Auslegung von Solaranlagen

  • Hallo,


    hier findet man eine gute Beschreibung wie man Solaranlagen von der Leistung nach dem Verbrauch auslegt. Der Artikel konzentriert sich zwar auf eine Vollversorgung im Winter, man kann aber nach der entsprechenden Formel die Auslegung an die eigene Nutzung des Fahrzeuges vornehmen.


    Wenn Fragen sind bitte einfach melden.


    Viel Spaß beim Rechnen! ;)

  • Hallo,


    hier findet man eine gute Beschreibung wie man Solaranlagen von der Leistung nach dem Verbrauch auslegt. Der Artikel konzentriert sich zwar auf eine Vollversorgung im Winter, man kann aber nach der entsprechenden Formel die Auslegung an die eigene Nutzung des Fahrzeuges vornehmen.


    Wenn Fragen sind bitte einfach melden.


    Viel Spaß beim Rechnen! ;)

  • Hallo Emil,


    der Beitrag ist recht gut zu lesen. Sehr interessant fand ich auch die Darstellung von Neigungswinkel der Solarmodule zum Wirkungsgrad.
    Bei meinem Parkplatz neben unserem Haus könnte ich rein rechnerisch bei einer Modulaufstellung von 60° auch im Winter das Womo mit der Truma-Heizung frostfrei halten ohne auf Netzstrom angewiesen zu sein.


    Ein weiterer Gedanke wäre:
    Viele Wohnmobilfahrer haben ja eine zum Teil recht gross dimensionierte Solaranlage auf dem Womo. In der Regel wird die erzeugte Energie ja nur wenige Wochen im Jahr genutzt. Interessant wäre vielleicht noch eine Anlage, die die Möglichkeit bieten würde die Solaranlage vom Womo ans eigene Haus anzuschliessen.


    Gruss Uwe

  • Hallo Emil,


    der Beitrag ist recht gut zu lesen. Sehr interessant fand ich auch die Darstellung von Neigungswinkel der Solarmodule zum Wirkungsgrad.
    Bei meinem Parkplatz neben unserem Haus könnte ich rein rechnerisch bei einer Modulaufstellung von 60° auch im Winter das Womo mit der Truma-Heizung frostfrei halten ohne auf Netzstrom angewiesen zu sein.


    Ein weiterer Gedanke wäre:
    Viele Wohnmobilfahrer haben ja eine zum Teil recht gross dimensionierte Solaranlage auf dem Womo. In der Regel wird die erzeugte Energie ja nur wenige Wochen im Jahr genutzt. Interessant wäre vielleicht noch eine Anlage, die die Möglichkeit bieten würde die Solaranlage vom Womo ans eigene Haus anzuschliessen.


    Gruss Uwe

  • Hallo,
    wenn ich den Ansatz mit MPP-Regler im Anschlußkasten richtig verstehe, dann dürfte das nur dann sinnvoll sein, wenn die Module in unmittelbarer Nähe der Akkus installiert sind. Woher soll der Regler sonst wissen, wieviele Meter Kabel zwischen dem Regler und den Akkus liegen und entsprechenden Spannungsafall erzeugen. Vorstellbar wäre noch, dass zusatzliche Spannungssensoren zum Akku gelegt würden. Dann ist das aber wieder nichts mit der "vereinfachten" Installation.
    Ich vermute, dass dieser Vorschlag aus der Zeit kommt, als man noch relativ kleine Kollektoren (37W) hatte, die man bei Bedarf vor dem Fahrzeug installiert und zum Fahren wieder eingepackt hat.

  • Hallo,
    wenn ich den Ansatz mit MPP-Regler im Anschlußkasten richtig verstehe, dann dürfte das nur dann sinnvoll sein, wenn die Module in unmittelbarer Nähe der Akkus installiert sind. Woher soll der Regler sonst wissen, wieviele Meter Kabel zwischen dem Regler und den Akkus liegen und entsprechenden Spannungsafall erzeugen. Vorstellbar wäre noch, dass zusatzliche Spannungssensoren zum Akku gelegt würden. Dann ist das aber wieder nichts mit der "vereinfachten" Installation.
    Ich vermute, dass dieser Vorschlag aus der Zeit kommt, als man noch relativ kleine Kollektoren (37W) hatte, die man bei Bedarf vor dem Fahrzeug installiert und zum Fahren wieder eingepackt hat.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!