Aus für Gastankflaschen?

  • Ich bekam gerade eine Mitteilung von ProMobil ( einschlägig bekanntes Magazin ) per email dass die Gastankflaschen vom AUS bedroht sind. Irgend ein Verband hat die Prüfer instruiert und diese verweigern zunehmend die Abnahme bei der Gaspüfung...... Text ist recht lange, am besten selber lesen - und bevor es jeder Prüfer weiss nochmal ne Prüfplakette schnell besorgen, dann hat man 2 J Zeit.....


    Gruss Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Ich bekam gerade eine Mitteilung von ProMobil ( einschlägig bekanntes Magazin ) per email dass die Gastankflaschen vom AUS bedroht sind. Irgend ein Verband hat die Prüfer instruiert und diese verweigern zunehmend die Abnahme bei der Gaspüfung...... Text ist recht lange, am besten selber lesen - und bevor es jeder Prüfer weiss nochmal ne Prüfplakette schnell besorgen, dann hat man 2 J Zeit.....


    Gruss Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Weder Aprilscherz (im Oktober) noch Unfug . Techn. ( 20 g ist ne Menge) u rechtlich schwierig - nicht ganz grundlos hat CS mir vor 4 J den Einbau verweigert..... ohne bei 1 -2 Füllungen im Jahr auch unnötig.....


    Tankflasche raus u wieder rein ist keine Lösung zum einen dann illegaler Betrieb mit Versicherung skonseq da n jeder Änderung Gasprüfung erf ( Geräte werden ja genau protokolliert ) wie auch den einzigste echten Vorteil: nicht schleppen müssen aushebelnd.


    Aber es wird ja ggf nicht so heiß gegessen . Akut würde ich jedenfalls v Kauf abraten u wenn ich eine hätte gleich prüfen lassen


    Gruß Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Weder Aprilscherz (im Oktober) noch Unfug . Techn. ( 20 g ist ne Menge) u rechtlich schwierig - nicht ganz grundlos hat CS mir vor 4 J den Einbau verweigert..... ohne bei 1 -2 Füllungen im Jahr auch unnötig.....


    Tankflasche raus u wieder rein ist keine Lösung zum einen dann illegaler Betrieb mit Versicherung skonseq da n jeder Änderung Gasprüfung erf ( Geräte werden ja genau protokolliert ) wie auch den einzigste echten Vorteil: nicht schleppen müssen aushebelnd.


    Aber es wird ja ggf nicht so heiß gegessen . Akut würde ich jedenfalls v Kauf abraten u wenn ich eine hätte gleich prüfen lassen


    Gruß Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Meine ist bis 2024, bis dahin haben die sich wieder eingekriegt. Da hat wieder einer was dagegen das man günstiger Gas bekommt. Echte Armut sowas. Aber mir egal, wenn lasse ich ich eh beim Gas Wynen machen, der vertreibt solche Systeme.

    Wohnwagen LMC VIVO 530K, Alde, Oyster, Autark, 2,0 T, mit E&P System :)
    Navigation: TOMTOM 1015 Camper :D
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :D

  • Meine ist bis 2024, bis dahin haben die sich wieder eingekriegt. Da hat wieder einer was dagegen das man günstiger Gas bekommt. Echte Armut sowas. Aber mir egal, wenn lasse ich ich eh beim Gas Wynen machen, der vertreibt solche Systeme.

    Wohnwagen LMC VIVO 530K, Alde, Oyster, Autark, 2,0 T, mit E&P System :)
    Navigation: TOMTOM 1015 Camper :D
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :D

  • Moin,
    na ja - einiges spricht ja für ein Verbot.


    Aber da wird sich die Industrie früher oder später wieder einkriegen.
    und es wird sich evtl. an den Texten zur Einbau-Vorschrift einer solchen GAS-TANK-Flasche noch etwas tun.


    Und so lange würde ich dei Falsche bei der Gaasprüfung einfach nicht anschliessen und dfür eine separate Pulle mitnehmen.
    Dann ist die GAS-TANK-Flasche lediglich "Ladung" im Gaskasten


    Gruß Thoams

    Gruß vom Thomas


    - Ranger bei Spritmonitor : 1094530_5.png
    " Ich brauche kein google, denn meine Frau weiss sowieso alles besser !"

  • Moin,
    na ja - einiges spricht ja für ein Verbot.


    Aber da wird sich die Industrie früher oder später wieder einkriegen.
    und es wird sich evtl. an den Texten zur Einbau-Vorschrift einer solchen GAS-TANK-Flasche noch etwas tun.


    Und so lange würde ich dei Falsche bei der Gaasprüfung einfach nicht anschliessen und dfür eine separate Pulle mitnehmen.
    Dann ist die GAS-TANK-Flasche lediglich "Ladung" im Gaskasten


    Gruß Thoams

    Gruß vom Thomas


    - Ranger bei Spritmonitor : 1094530_5.png
    " Ich brauche kein google, denn meine Frau weiss sowieso alles besser !"

  • Seit sechs Jahre habe ich meine Tankflasche in Betrieb und noch nie hat sich ein Prüfer für die Flasche interessiert. Sie ist auch nicht im Gasbuch eingetragen.
    Wegen ein paar übereifrigen Leuten wird wieder einmal ein unnötiges Tamtam veranstaltet.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Seit sechs Jahre habe ich meine Tankflasche in Betrieb und noch nie hat sich ein Prüfer für die Flasche interessiert. Sie ist auch nicht im Gasbuch eingetragen.
    Wegen ein paar übereifrigen Leuten wird wieder einmal ein unnötiges Tamtam veranstaltet.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Seit sechs Jahre habe ich meine Tankflasche in Betrieb und noch nie hat sich ein Prüfer für die Flasche interessiert. Sie ist auch nicht im Gasbuch eingetragen.
    Wegen ein paar übereifrigen Leuten wird wieder einmal ein unnötiges Tamtam veranstaltet.


    Hallo Dieter,


    objektiv betrachtet hat sich der Prüfer ja auch nur darum zu kümmern, ob die Gasanlage insgesamt dicht ist und das Kochfeld ohne Flamme nach der geforderten Zeit die Gaszufuhr automatisch abriegelt.


    Alle baulichen Details wurden ja vom Hersteller bereits beim TÜV oder der Dekra abgenommen.


    Gruß
    Roman

  • Seit sechs Jahre habe ich meine Tankflasche in Betrieb und noch nie hat sich ein Prüfer für die Flasche interessiert. Sie ist auch nicht im Gasbuch eingetragen.
    Wegen ein paar übereifrigen Leuten wird wieder einmal ein unnötiges Tamtam veranstaltet.


    Hallo Dieter,


    objektiv betrachtet hat sich der Prüfer ja auch nur darum zu kümmern, ob die Gasanlage insgesamt dicht ist und das Kochfeld ohne Flamme nach der geforderten Zeit die Gaszufuhr automatisch abriegelt.


    Alle baulichen Details wurden ja vom Hersteller bereits beim TÜV oder der Dekra abgenommen.


    Gruß
    Roman

  • Hallo Freunde,

    nachdem die „Tankflasche“ in einem anderen Thema wieder aufgegriffen wurde, aktualisiere ich mal diesen Faden von 2016:


    NEIN, für die Tankflasche gab es kein AUS. Man geht allerdings auf Nummer Sicher, wenn man sie von einem Fachbetrieb gemäß den Anforderungen an einen Gastank einbauen, vom TÜV o.ä. abnehmen und in die Zulassungsbescheinigung Teil I als solchen eintragen lässt.


    Technisch bedeutet das: spezielle Verankerung am Boden und der Wand, feste Verrohrung oder entsprechende Stahlflex-Leitung zur Duo-Control und Außenbetankung. Anbei Bilder des Einbaus durch Fa. Carsten Stäbler 2018 in meinem ML-I. Kostenpunkt insgesamt mit Gutachten und Eintragung rund 800 EUR.


    Wie mit bereits eingebauten Tankflaschen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, bei der Gasprüfung oder der TÜV-Hauptuntersuchung umgegangen wird, weiß ich nicht. Vielleicht kann ja mal jemand berichten.


    Viele Grüße Rainer


    Tankflasche1.jpgTankflasche2.JPGTankflasche3.JPGTankflasche4.JPGTankflasche5.JPG

  • Hallo, habe eine Tankflasche beim T5 im Gasschrank stehen. Die ist mit einem Gurt befestigt wie eine normale Flasche. Zum Tanken muss ich die raus heben. Bei der Gasprüfung oder beim Tüv hat das bisher nie interessiert.

    dass das bei der HU niemanden interessiert, mag ich ja noch verstehen - bei der Gaspruefung erwarte ich von den "Fachleuten" aber durchaus zumindest einen entsprechenden Hinweis!

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Hallo, habe eine Tankflasche beim T5 im Gasschrank stehen. Die ist mit einem Gurt befestigt wie eine normale Flasche. Zum Tanken muss ich die raus heben. Bei der Gasprüfung oder beim Tüv hat das bisher nie interessiert.

    Gruß

    Ronald


    Wir wissen doch, das bei der HU oft Dinge aus Unwissenheit oder "nicht gesehen" durchgehen.

    Das bedeutet ja nicht, das es so genehmigt ist.


    Einfach mal bei der nächsten Prüfung nachfragen,

    wenn man mutig ist :whistling:


    Gruß Thomas

    Gruß vom Thomas


    - Ranger bei Spritmonitor : 1094530_5.png
    " Ich brauche kein google, denn meine Frau weiss sowieso alles besser !"

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!