narvikinger CS-Mobil
  • Mitglied seit 9. Dezember 2009

Beiträge von narvikinger

    ...und der Casablanca hat was. Aber was, das schreibe ich nicht...außerdem frage ich mich, wie man 3 Fahrräder in den Cargoraum bekommen soll. :-)


    Grüsslis aus dem wieder weißen Helgeland…

    Christoph

    willkommen im Club der Beton - Millionäre !

    ...oder Holzmillionäre. ;-)


    Und hier für Norwegen gilt ansonsten: Selbst ist der Mann oder die Frau. Da hier ja alles gläsern ist, kann man auch genau sehen, welche Immobilie für wieviel weggegangen ist. Und wenn man sich dann noch für so eine vergleichbare Immobilie interessiert hat (Gutachten gelsen und zum Angucken gewesen), dann kann man sein eigenes Domizil auch einigermaßen sicher bewerten. Wobei es hier dann aber ja doch auch immer mal Überraschungen gibt, denn die Immobilien werden ja quasi versteigert.


    Grüsslis und allen einen schönen Nachmittag wünscht aus dem fast schneefreien Helgeland…

    Christoph

    Die Diffsperre für 1000€ extra hätte ich mir sparen können. Nie gebraucht !

    Der Bulli hat sich überall locker raus gezogen.

    Eine Diff.-Sperre musst Du wie die KFZ-Versicherung sehen...die ist nur etwas für den Notfall. An unseren 4motions habe ich sie auch nur 1x gebraucht, wenn ich mich richtig erinnere. Da war sie dann aber auch wichtig gewesen..


    Grüsslis aus dem warmen fast wieder schneelosen Norden...und allen ein schönes WE...

    Christoph

    Ich hoffe, dass die Norweger bis Juni wieder raus dürfen, damit wir rein können... :00008359:


    Da ich davon ausgehe, dass Reisen erst ab Mai/Juni wieder fast ohne Einschränkung möglich sein könnte, steht Norwegen als eines unserer möglichen Ziele ganz weit oben auf Platz 1. Zumal Juni nach unserer Erfahrung eine prima Zeit für Norwegen ist.

    Davon gehe ich eigentlich eher nicht aus, Roman, dass das so schnell gehen wird. Es sei denn, dass die Norweger sich plötzlich überlegen, dass sie an der Grenze einen Impfnachweis haben wollen...das ist nicht ganz unwahrscheinlich. Ansonsten glaube ich eher, dass "unsere Mutti mit ihren Getreuen" eher erst zum September öffnen wird...., aber wer weiß schon, wie sich die Coronalage entwickelt. Man muss stets auf Sicht fahren und alle Maßnahmen anpassen...darum sind die Forderung nach langfristigen Plänen und Strategien ja tw auch so gaga.


    Aber..."håpet dør sist" (die Hoffnung stirbt zuletzt)...warten wir es also ab.


    Grüsslis...Christoph

    Dem Virus ist es egal ob es aus dem Ausland kommt oder einem anderen Landesteil. Solange Zahlen ähnlich. Das „zusammenrotten“ im Hotel und an Buffets ist das Problem. Grüsslis aus dem wieder schneefreien Vorschwarzwald.....

    Nee, die Hotels und Restaurants sind größtenteils eben gerade NICHT das Problem, solange sie ihre Bars (ist das der Plural???) geschlossen halten. Aber Du hast natürlich ansonsten recht: Zusammenrottung und dann im Zusammenhang mit zu viel Alkohol und gepaart mit mangelndem Sozialverhalten und Egoismus...das sind die Probleme.


    Und Letzteres kann man leider nicht wegimpfen.


    Grüsslis aus dem ruhigen Winterwetter am Polarkreis...

    Christoph

    In Norwegen lässt der Boom auf jeden Fall wohl nicht nach...nach dem, was man so liest. Neuestes Beispiel: Bei uns in der Stadt hat ein neuer Womo-Händler aufgemacht. Die hatten 3 Fahrzeuge verkauft, bevor die Niederlassungstür aufgeschlossen war. Und die Norweger erwarten für dieses Jahr eine mindestens so gute Saison wie im letzten Jahr...aufgrund der hohen Inlandsnachfrage. Auch hierfür ein Beispiel: Eines unserer großen Hotels am Ort hatte in den Sommermonaten des vergangenen Jahres eine Ausbuchung von 98,7%...etwas, was es so wohl noch nicht gegeben hat. Die Norweger sind eben im Inland gereist...ob mit oder ohne Womo.


    Grüsslis aus dem im prallen Sonnenschein liegenden Helgeland…

    Christoph

    ...und darum möchte ich ein Allrad-E-Womo...*träum*. Und ich will jetzt nicht aus meinen Träumen geweckt werden. :-)


    Grüsslis aus dem Norden und allen einen schöööönen Sonntagnachmittag für den Rest...

    Christoph

    Christoph das ist jetzt eine merkwürdige Rechnung - denk mal an die Kapazität, Gewicht und Materialeinsatz. Gleicht dem Vergleich Benzinfeuerzeug zu Auto..... und keines Deiner Beispiele nimmt für sich Ökostatus und Klimaschutz für Sich in Anpruch - das tun die EAutos aber sehr wohl und zwar bewusst irreführend - betrügerisch - und nette Leute (Du zB) glauben es auch noch....... Grüsslis Peter

    Danke für die Einstufung ale "nette Leute"...wobei ich nicht wissen möchte, wovon "nett" die kleine Schwester ist. Aber ich verstehe Dich schon richtig...bzw will Dich richtig verstehen, denn dieser Wille ist ja in einem Forum wichtig. ;-)


    Von wieviel Milliarden Smartphones, wieviel Milliarden laptops und wieviel Milliarden Haushaltsgeräte reden wir ansonsten? Mir geht es um die Konsequenz im Handeln...lehne ich das Eine vehement ab, dann muss ich beim Anderen auch zu minimieren versuchen.


    Ich stehe übrigens den E-Autos in Sachen Batterietechnik auch skeptisch gegenüber...aber das ist nun mal Stand der Technik heute und das kann in einem Jahr schon ganz anders aussehen. Wir werden sehen, was da die Zukunft bringt.


    Grüsslis aus der kalten klaren Luft im Norden (-14,5 Grad und heute ist bei uns das erstemal wieder die Sonne über die Bergkette im Süden gekommen)…

    Christoph

    Klasse ja auch, dass diese ganzen E-Autos-Gegner in ihrem Alltag konsequent auf die Nutzung von Akkus verzichten...oder nutzen die etwa doch alle irgendwelche Haushaltsgeräte mit Akkus (von Rasierapparat bis Bohrschrauber), haben mindestens 1 smartphone und hämmern alle auf ihren laptops herum???


    Grüsslis...Christoph

    Christoph das stimmt eben nicht! Mit meinem 313 PS Diesel kam ich auf 6.8 l im Schnitt und nie über 9 l bei Tempo 200-240 ( was natürlich eher selten geht) Bei Elektoauto verdoppelt sich der Verbrauch (der eher nicht stört sondern dass die Reichweise sich halbiert) und ist eben nicht in 3 Minuten aufgefüllt. Grüsslis Peter

    Die Reichweite bei unserem Kona geht jetzt (1.Winter) von 480km auf 300km runter...bei um die -10Grad und Kurzstrecke (4km), was bedeutet, dass das Auto 2x täglich via App 5-10min aufgewärmt und abgetaut wird, bis es dampft. Aber vielleicht sind die Koreaner da auch den Ingolstädtern etwas voraus. ;-)


    Grüsslis und nochmals schönes WE...

    "der sein E-Auto liebt" :-)

    Wen ein Auto mit 300 -400 PS und 5-6 sec auf Hundert beworben wird ist es doch nur anzunehmen, dass der Kunde es auch probieren will . Wenn man 400 km Reichweite versprochen bekommt - passt doch . Dumm nur wenn sie rasch auf 210 km schmilzt und man sich mit 80 heimtasten muss. Unser V6 Rondo brauch auf der Autobahn um 12 l - auch mit Vollgas 160 komme ich nie über 13.5 l - einfach weil es gar nicht sooft geht!!! Da stimmt das Verhältnis.... Meine Rede: als billiger Dritt-Stadtwagen ist Elektroantrieb gut, möglichst Leicht und 80 -100 km/h reicht- als Reisewagen unausgereift. Aber das wäre ja nicht Imageträchtig .... Grüsslis Peter 😎

    ...wenn ich beim Neukauf meines Diesels Drittelmix so und soviel Verbrauch versprochen bekomme und dann völlig unökonomisch fahre, weil mir auch schnelle Beschleunigung und Wahnsinnshöchstgeschwindigkeiten versprochen wurden, dann bin ich doch selbst der "Dussel", mache meine Erfahrungen, lerne daraus, aber fange nicht das Meckern an. Aber wahrscheinlich bin ich schon zu norwegisiert, um diese dt. Meckermentalität zu verstehen.


    Der E-tron ist aber ansonsten auch nicht mein Fachgebiet...ich meinte auch nur, dass ich 2 Bekannte mit E-trons habe und die haben auch im norwegischen Winter nicht solche Reichweiteneinschränkungen. Aber hier darf man ja auch nicht hirnlos rumrasen… ;-)


    Grüsslis...Christoph

    ...ich fahre meinen Cosmo doch auch nicht mit Bleifuß über 120km/h, weil ich weiß, dass er dann aber richtig säuft. Warum muss ich dann als E-tron-Fahrer Höchstgeschwindigkeiten fahren und mich dann beschweren, dass der Verbrauch zu hoch ist? Geschwindigkeit ist beim E-Auto einer der Hauptindikatoren für den kw/h-Verbrauch.


    Grüsslis und allen ein schönes WE...

    Christoph

    Man sollte natürlich deine CO2 Produktion ab Stromerzeugung messen - aber gerade in 🇨🇳 China ???


    Viel gravierender finde ich die Bewussten Falschangaben beim Verbrauch. Ich erlebte es im Audi ETron. E in Freund hat für seine Firma 3 EQC gekauft für 1/4 Mio€. Die schaffen im Winter 250 km - Im Konfigurator steht 460 km! Das ist der selbe systematische Betrug der Autoindustrie wie im Abgasskandal! Die Ladesäule im Firmenhof bezahlten wir alle ..... Grüsslis Peter

    ...ich weiß ja nicht, was Ihr in D mit Euren E-trons macht. Aber in N fahren die auch im Winter weiter. Werden die "alle Verbraucher an" bis zur Max-Geschwindigkeitsgrenze genagelt?


    Schönes WE und Grüsslis aus dem Wiwola am Polarkreis...

    Christoph

    Den gibts auch in Spanien

    Ist das nicht eine verrückte Welt?


    Wäre das nicht total bescheuert, würde ich tatsächlich glauben, dass Männer mit Hörnern das Kapitol stürmen.

    Be- oder besser GEhörnte Männer, die im Auftrag eines Präsidenten den Regierungssitz stürmen? Mach keine Witze...soetwas gibt es doch nicht...zumindestens nicht in unseren zivilisierten westl. Staaten. Und wenn doch...ja, dann gibt es auch Schnee in Madrid und Menschen, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen.


    Grüsslis an das Schmusekätzchen

    Das war´s dann - ich gehe ..............

    Das ist schade...sehr schade. Aber wenn Dir so ein Forum so an die Nieren geht, dann ist das die richtige Entscheidung...und die triffst Du allein, so wie Du es für Dich am besten hältst.


    Und in Norwegen sagen wir ja dann gern "velkommen tilbake"... ;-)


    Ansonsten alles Gute Dir und bleib gesund.


    Grüsslis aus dem Schneesturm...Christoph


    .P.S. ...und sollte es Dich mal an den norwegischen Polarkreis verschlagen, dann sage Bescheid (unter Christoph Pastow findest Du mich auf fb). Dann gibt's auf jeden Fall ein Tässchen Kaffee... :-)

    https://www.autozeitung.de/mer…is-reichweite-199440.html


    Eigentlich suchte ich was zur nä SprinterGeneration.... der hier wäre aber was für Norwegen, Christoph!!! 😀


    Grüsslis Peter😎

    ...zu wenig Reichweite und kein Allrad.


    Ansonsten werden wir gleich mal wieder einen neuen Erfahrungswert sammeln und mit der Kona bei jetzt -12 Grad auf die Inselhütte fahren. Mal sehen, was er dabei zum Thema Reichweite und Verbrauch sagt. Mit der App abgetaut ist sie auf jeden Fall schon...unsere Kona ist also mit 99% Ladung startklar. ;-)


    Euch auch allen ein schönes WE...lasst Euch von Corona nicht unterkriegen und macht einfach das Beste aus dem, was erlaubt ist.


    Grüsslis aus dem unter stahlblauem Himmel liegenden Mo i Rana...

    Christoph

    Ich bin hier ja eh der Exot..., aber ich würde hier in N als Gegenwert für den Stromverbrauch/100km meiner Kona satte 0,5l Diesel bekommen, mit denen mein "Kampfschwein dann +/-10km fahren würde.


    LG...Christoph

    Respekt , nicht billig . Ich fand ihn gar nicht gut .... 🤢

    Grüsslis zurück Peter😎

    ...ich habe "live und in Farbe" miterlebt, was der im Tiefschnee (30-50cm) mit großem, schwerem Doppelachsanhänger (Inhalt: snøscooter und Brennholz) kann. Und das war beeindruckend... ;-)


    Grüsslis...Christoph

    ...in Norwegen war das meistverkaufte Auto in 2020 übrigens der Audi E-tron.


    1. Audi E-tron

    2. Tesla Model 3

    3. VW ID.3

    4. Nissan Leaf

    5. VW Golf

    6. Hyundai Kona

    7. Toyota RAV4

    8. MG ZS

    9. Mercedes EQC

    10. Mitsubishi Outlander


    Grüsslis und allen einen schönen Nachmittag...

    Christoph

    Ist das E-Auto nicht der "geborene" Allrader?

    An jedes Rad einen kleinen E-Motor, ein Computer, der alles synchronisiert, eine große Batterie, und ab geht die Post.

    Naja....theoretisch.....

    Klaro...darum warten wir ja auch auf ID.buzz, weil man den dann wohl als Allrader und mit AHK bekommen kann. Und nur so einer kann unser "Kampfschwein" ersetzen. :-)


    Grüsslis...Christoph

    .... da kommt dann die nicht endend wollende Gewichtsdiskussion wieder hoch.

    Um > 3.5t zu bewegen, und das doch über längere Distanzen als der Wochenendausflug braucht es schon Kapazität, = viiieeeeel GEWICHT. ( und Volumen)

    Ehrlichgesagt weiß ich nicht, wieviel die Batterien (bei vernünftiger Reichweite) mehr wiegen würden als Motorblock, Allradgetriebe usw.


    Grüsslis...Christoph

    Bei Tesla läufts scheinbar weiterhin ganz gut: https://www.tagesschau.de/wirt…die-million-voll-101.html

    Trotzdem ist mir Tesla wirtschaftlich zu "windig"...die haben zu wenig Standbeine. Da ist mir bei z.B. Hyundai wohler, denn die haben ja in vielen Bereichen ihre Finger drin...die Fa. hat einfach ein anderes Standing.


    Mit Herrn Oltmanns hatte ich über E-Fahrzeuge auch schon mal getextet..., aber er sieht da bei Womos auch noch nichts am Horizont und glaubt auch nicht, dass das etwas gibt.


    Grüsslis...Christoph

    Ich beende hier jetzt die Auseinandersetzung PRO und KONTRA E-Technologie, da nie ein wirklich

    sachliches Streigespräch geführt werden konnte.

    ...dann können wir anderen uns ja jetzt noch weiter über E-Autos unterhalten. Bei uns ist auf jeden Fall geplant, auch den Zweitwagen (das Kampfschwein) zu ersetzen..., aber dieser Ersatz ist noch nicht auf dem Markt. Und wir träumen auch weiterhin von einem E-Womo :-)


    Grüsslis Winterwonderland am Polarkreis...

    Christoph

    ...by the way zur Erklärung: Ich hätte den Ausdruck "meine Insel" wohl in Gänsefüßchen setzen sollen. ;-) Unsere Inselhütte liegt auf der Insel Dønna im schönen Helgeland und Dønna ist sogar eine eigene kleine Kommune. Also wir sind nicht Robinson und auch Großgrundbesitzer. Aber wir fühlen uns hier so zuhause, dass diese Insel zu "unserer Insel" geworden ist. :-)


    Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag.


    Grüsslis von "unserer Insel"...

    "der mit dem Elch tanzt"

    ...aber sonst wären es halt noch 130 KKWs mehr. ;-) Ich sammele doch auch Plastikmüll am Strand unser Insel, obwohl ich weiß, dass das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist und das anderswo die Leute wieder so etwas ins Meer werfen.


    Und zum Thema: Die letzten Tage war es auf unserer Insel z.T. wärmer als z.B. im Schmuddelwetter in RZ.


    Godt nyttår :-)