Thermomatte für außen

  • Hallo an die erfahrenen Wintercamper,


    mich würden Eure Erfahrungen mit Thermomatten ala Hindermann For Seasons, Classic, Lux, etc. interessieren.


    Die Matte sollte sowohl im Sommer als auch Winter gute Dienste leisten. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die ganz dicken Matten zwar gute Isolationswerte bringen aber auch groß und sperrig sind.


    Gibt es hier aus Eurer Sicht einen guten Kompromiss? (Wir werden auch im Herbst und einige Tage im Winter unterwegs sein, planen aber nicht den Extremwinterurlaub mit minus 20 Grad und meterweise Schnee ...)


    Freue mich auf Eure Meinungen.


    Grüße Jens

  • bis -5 Grad reicht die Heizung locker, nur drunter und bei mehreren Nächten am selben Platz macht eine Matte in meinen Augen Sinn.

    Hindermann-Matten isolieren sehr gut, sind aber sperrig, was das Packmass angeht.

    Starte doch mal mit einer einfachen Isomatte für Transporterscheiben.

    Und wenn Dir das nicht reicht, kannst ja zu einer Hindermann greifen.

  • Haben bei uns eine Kantop für die Fahrerhausscheiben. Die sind vielleicht nicht ganz so kompakt packbar wie die von Wolfgang, aber geben ein hervorragendes Raumklima bei Kälte.

  • Gibt es hier aus Eurer Sicht einen guten Kompromiss? (Wir werden auch im Herbst und einige Tage im Winter unterwegs sein, planen aber nicht den Extremwinterurlaub mit minus 20 Grad und meterweise Schnee ...)

    Hallo Jens,


    ich denke dass die Empfehlung von Wolfgang ein guter Kompromiss ist.


    Ihr solltet auch bei dem 541 DKF keine Probleme haben den Innenraum kuschelig warm zu bekommen. Ich gehe davon aus, dass unter der 2er Sitzbank mindestens ein Ausströmer sitzt. Einer weiterer wird zwischen den Vordersitzen ins Fahrerhaus blasen und einer in die Stufen an der Schiebetür...


    Was soll da noch passieren ?


    Wir sind auch viel in der extremen Nebensaison unterwegs. Da kann es auch schon richtig kalt werden. Wir hatten bisher weder in unserem Rondo noch jetzt im Junior jemals die Matten dabei....

    Ich will auch aus allen Fenstern rausgucken können, andernfalls werde ich depressiv....;)


    Gruß

    Roman

  • Danke für Eure Meinungen.

    Ich werde erstmal - wie vorgeschlagen- mit einer preiswerten und einfachen Matte beginnen. Aufrüsten kann man immer noch.

    Roman @ oxxe

    Ihr habt doch bestimmt auch die thetford 400 mit separatem Spültank. Ist diese auch frostfrei, d.h. wird die auch mit geheizt?

  • Ist wirklich sehr interessant, gutes zukunftsträchtiges Konzept scheint mir.:respekt::thumbup:


    Aaaber: Hier denn doch OT, oder ??(

    Gruß aus Köln


    Wolf, der gern noch mit Tam im blauen ReiseKasten unterwegs wäre, inzwischen wieder mit Hund/ Anton, ehemals bulgarischer Dipl.-Straßenköter/-räuber, jetzt Wachmann in Köln^^

  • Wir haben zwar eine von Hindermann für außen, haben die aber noch nie benutzt.


    Erstens, weil wir gerne nach draußen schauen wollen ....


    Zweitens, weil die ALDE Heizung mit Fahrerhausfußheizmatte auch bei den zuletzt gehabten Temperaturen um die 3 ° C dafür gesorgt hat, dass noch nicht mal Front- oder Seitenscheiben im Fahrerhaus auch nur leicht von innen beschlagen waren. Daher denke ich, das dies auch bei kälteren Temperaturen im Minusbereich - wir werden es im Januar testen - die Außenmatte nicht zum Einsatz kommen wird.


    Gruß

    Bernhard


    ps. Im Beachbird hatten wir Aluinnenmatten. Die haben im Winter bei Minusgraden gute Dienste verrichtet.....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!