Trockentrenntoilette

  • Urin kan leicht entsorgt werden

    Wir hatten in den letzten 14 Jahren noch kein einziges Mal ein Problem unsere Thetford Kassette zu entleeren. Nachdem wir mit SOG ohne jegliche Chemie auskommen, leere ich unsere Kassette bei Fehlen einer entsprechenden Entsorgungsstation in einer öffentlichen WC-


    Sami

    Ich denke das Reiseverhalten und die Reiseregionen könnnen das extrem beeinflussen.

    Wir sind hauptsächlich nicht auf hauptreise-axen unterwegs, also abseits den "üblichen" Versorgunsstationen, und deshalb mussten wir regelmässig einen Umweg fahren um kurzfristig auf Hauptachsen zurückzukehren. (zum entleeren)

    Je nach Region, wie die Alpen oder sonst etwas ruhigere Gegenden, = sehr wenig stationen, und sogar in der Schweiz ist es nicht einfach "regelmässig und einfach" an eine Station zu kommen. Natürlich gibt es Länder die deutlich besser sind als andere, und wenn man oft von A nach B zu einem Campingplatz unterwegs ist, ist eine Kassette kein Problem. Jedoch ist das nicht unser "normales" Reisen, wir sind gerne abseits grosser Ströme unterwegs, und da ist nun einmal kritisch.

    Ich habe die Thetford auch nicht ausgebaut des "Basteln-willens", sondern aus Überzeugung, da mich die Suche der Versorgsstation nervt. Ich suche lieber schöne Stellplätze.

    Daniel

  • Moin,

    ja, gibt es auch für Frauen!

    Wir waren mit Dachzelt in Namibia unterwegs und haben uns nachts nicht immer zum Pinkeln rausgetraut.

    Habe vorher recherchiert, und siehe es gibt diverse Hilfsmittel zum Pinkeln unterwegs. Zum Beispiel bei Löwen oder Stau auf Autobahn..

  • So, und nun kommt noch der Abschluss:

    Luftschlauch durch Schlauchdurchführung schieben. Den original SOG Lüfter habe ich ausgebaut, seine Lebensdauer und das Lauf-Geräusch ist nicht identisch wie der mitgelieferte BioToi Lüfter. Um Geräusche zu verhindern wird der BioToi Lüfter direkt in den Schlauch eingesetzt, am besten nicht mit der Karosserie verbinden. Die Kabel werden schön verstaut, und die Öffnung wird mit Hartschaumstoff verschlossen. Darauf befestige ich den Lüfter mit einem Kabelbinder, somit berührt er nichts und kann keine Schwingungen übertragen. Bei BioToi gibt es einen Adapter den man auf den SOG-Luftaustritt schrauben kann. Somit ist die Schlauchbefestigung ein Kinderspiel. Natürlich behalte ich die SOG Aussenabdeck-kappe, da wird noch ein engmaschiges Netz aussen vor der Entlüftung angebracht um dem Eindringen von Fliegen entgegenzuwirken. Der SOG Aktiv-Kohle Filter sollte entfernt werden, ansonsten ist der Luftdurchsatz zu gering.


    Elektrischer Anschluss: am 12Volt Dauerplus am Schalter anschliessen, 3 Positionen: OFF, Dauerbetrieb, oder Intervall ( ca 12 min on, 12 min off).


    Resultat des Umbaus: Leicht höhere Sitzposition, gleichviel Beinfreiheit, gleich viel Platz in der Dusche.

    Und links und rechts noch etwas Platz um den Abfalleimer usw gut unterbringen zu können.

    Persönlich finde das Resultat ansprechend, und optisch sogar « leichter.


    Der Umbau hat Spass gemacht, natürlich muss man etwas improvisieren, jedoch ist die Basis von der CS Duschkabine sehr gut geeignet um den Aus-und Einbau zu realisieren.


    Mein nächstes kleines Projekt ist der Einbau eines LED UV- Filters von Biolite (WM Aquatec) damit wird das Wasser aus dem Frischwassertank desinfiziert, und durch einen Aktivkohlefilter von Alb ( am Wasserhahn angeschlossen) wird noch der Geruch gefiltert. Somit sollte der PET Flaschen kauf und das Entsorgen entfallen.


    IMG_1793.jpeg


    IMG_1794.jpg



    IMG_1795.jpeg


    IMG_1797.jpeg


    IMG_1798.jpeg


    IMG_1796.jpeg


    IMG_1799.jpeg


    IMG_1800.jpeg

  • Hallo

    Zur Info: Das ist der verwendete Lüfter von EBM Papst.

    https://www.ebmpapst.com/de/de…ktluefter-axial/p/412.htm

    Hi Daniel,


    Das Modell hab ich nach deiner Beschreibung schon rausgesucht. Deine Bestätigung ist natürlich super.


    Ich habe am Wochenende mit der Bestellung der Teile für die TTT begonnen. Mit geschlossenen Baumärkten muss ich da allerdings noch etwas improvisieren bzw eben schauen, dass ich Click&Collect nutze. Geht ja auch, braucht nur mehr Planung.


    Eine gute Woche allen!

    Daniel

  • So, ich hab heut endlich mal begonnen, die Bank zu bauen und bin auch schon recht weit.


    Der Deckel ist noch nicht fest. Den teile ich noch rechts von der Schüssel, um ein großes Fach für den Eimer zu haben. Außerdem wird dort die „Kanalisation“ entstehen.

    Danke Roman für den Tipp, den Kanister in den doppelten Biden zu bauen. Das passt nämlich super. Ich bin noch nicht ganz schlüssig, welche Rohre ich nehme oder ob es ein Schlauch wird.

    Ein Zwischenboden im Korpus wird das Verrutschen des Eimers verhindern und zur Durchführung von Abfluss und Ventilation nach unten dienen. Der große Deckel wird nun doch nicht mit Scharnieren befestigt. Ich werde ihn mit Magneten auflegen. Das vereinfacht die Konstruktion und verhindert größere Spalten von oben.


    Rechts wird ein kleines Fach entstehen, ca 180 breit, in dem ich Streu und Klopapier etc aufbewahren kann. Auch rechts angeschlagen.


    Den Lüfter werde ich durch den Unterboden nach außen legen.


    Die Bank wird weiß lackiert und ich baue noch Klobrille (Buche Leimholz) und -Deckel, die ich aufgrund des Platzes zur Rückwand links anschlagen werde. So sind sie auch nicht im Weg, wenn die Versorgungsklappe geöffnet und nach rechts angelehnt wird.


    Die Duschwanne ist gerade ausgebaut. War auch gut. Darunter regelrecht nass. Zum Glück liegt da ja PVC, die Tischlerplatten des Aufbaus waren geschützt. Diese werde ich mit Glasfasermatten und so was reparieren.


    I‘ll keep you posted.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!