Corona-Massnahmen aktuell

  • Hallo,

    wir haben demnächst bei CS in HU einen Termin.

    Ich möchte die 1.200 km (hin und zurück) nicht einfach "abspulen", sondern "da oben" dann noch irgendetwas unternehmen,

    auch wenn es nur ein "Spaziergang" an irgendeinem Strand ist, mit anschließend ein oder zwei Übernachtungen.

    Was ist aktuell möglich?

    Hat Jemand eine Idee?



    P.S.: Das finde ich prima: http://www.landhotel-beckmann.de/news/113-unser-wo-mo-dinner

    Viele Grüße :wink
    Wolfgang


    - Mit einem WoMo kommt noch mehr Leben ins Leben! -

  • hola wolfgang/bambus,

    wir haben am 14.12. einen cs termin. wir bekommen da unsere airhead trockentrenntoilette eingebaut und diverse kleiner defekt/mängel/abnutzungserscheinungen behoben.

    deshalb haben wir ähnliche interessen, einen besuch bei unserem sohn in berlin verkneifen wir uns aber schon.

    so sind wir hier gerne mitleser.

    ps was wir mit unserer stark rostenden entsorgungsklappe machen wissen wir noch nicht.

  • Die Corona - Fallzahlen da oben im Norden sind doch noch recht moderat außer in Hamburg.

    Wie wärs denn mit einem Abstecher in den Kreis Stade im Alten Land. ? Ich war da im Sommer, und besonders das Städtchen Jork hat mir sehr gefallen. Und man kann die dicken Pötte auf der Elbe beobachten.


    Von der CS - Hochburg Henstedt - Ulzburg fahrt Ihr über Elmshorn nach Glückstadt und nehmt da die Fähre über die Elbe. Gleich hinter dem Fähranleger bei Wischhafen gibt es übrigens einen netten kleinen SP ohne Ver- und Entsorgung aber mit einer Mülltonne und einer Spendenbox ;-)


    Gibt es da noch ein Beherbergungsverbot? Ich weiss es nicht.

  • Moin,

    wir waren ja auch vor ein paar Monaten in HU bei CS, da wir unsere HARTAL-Luken und ein SEITZ-Rollo richten lassen wollten. Wir haben vorher und hinterher in Drage/Elbe übernachtet auf einem sehr schön gelegenen Platz, über den Camping- und Womoplatz habe ich auch berichtet (http://www.stover-strand.de) nahe Lüneburg (auch sehr besuchenswert!!).

    Gruß aus Köln


    Wolf, der gern noch mit Tam im blauen ReiseKasten unterwegs wäre, inzwischen wieder mit Hund/ Anton, ehemals bulgarischer Dipl.-Straßenköter/-räuber, jetzt Wachmann in Köln^^

  • Noch eine Ergänzung zm Stover Strand:

    Zu CS nach HU von dort aus am besten bei Geesthacht über die Elbbrücke und dann von Osten Richtung Hamburg, durch die Stadt und die AB-Auffahrt HH-Schnelsen nehmen Ri.Norden.

    So umgeht man den oft überfüllten Elbtunnel, man vertut sonst ggf. viel Zeit im Stau.:):wink

    (Edit:) Aber vorher prüfen, ob der Platz aktuell offen ist!

    Gruß aus Köln


    Wolf, der gern noch mit Tam im blauen ReiseKasten unterwegs wäre, inzwischen wieder mit Hund/ Anton, ehemals bulgarischer Dipl.-Straßenköter/-räuber, jetzt Wachmann in Köln^^

    Einmal editiert, zuletzt von woffie ()

  • Mal eine grundsätzliche Frage. Ich lese immer wieder vom "Beherbergungsverbot". Schließt das nun CP´s und SP´s mit ein oder sind diese weiterhin geöffnet oder noch schlimmer ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden...?..Ich habe diesmal ehrlich gesagt keine offizielle Aussage zu dem Bereich Camping gelesen.


    Habe gerade mal den SP in Wintrich an der Mosel gegoogelt. Dort steht folgendes zu lesen:


    Aufgrund der aktuell gültigen

    Corona-Bekämpfungsverordnung ist der Moselstellplatz Wintrich geschlossen.


    Das würde ja bedeuten, dass wir wieder am gleichen Punkt wären wie beim ersten Lockdown....=O



    Gruß

    Roman

  • Ein Hallo und zum Thema Stellplätze. Wir sind aktuell im bayerischen Allgäu und in BaWü unterwegs. Stellplätze sind überwiegend geschlossen und mit Flatterband oder Gittern abgesperrt. Wir stehen zwar nur frei, brauchen aber halt doch die Entsorgungsmöglichkeit. Da heißt es halt die Kassette auch mal an der Absperrung vorbei tragen. Ganz kleine Plätze sind teilweise noch auf.

  • Mal eine grundsätzliche Frage. Ich lese immer wieder vom "Beherbergungsverbot". Schließt das nun CP´s und SP´s mit ein oder sind diese weiterhin geöffnet oder noch schlimmer ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden...?..Ich habe diesmal ehrlich gesagt keine offizielle Aussage zu dem Bereich Camping gelesen.

    ja, CP/SP werden wie Hotels gesehen, es sind touristische Uebernachtungen untersagt, also auch mit dem Reisemobil. Ich habe dies gerade nochmal fuer SH, NI und HH verifiziert, gilt immer noch - und von einer Aufhebung gehe ich dieses Jahtr auch nicht mehr aus.

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Und noch kurz ergänzend, zumindest hier im Süden fallen WoMo- und Campingplätze unter das Beherbergungsverbot. Ist nur Sache der jeweiligen Stadt, Gemeinde, wie sie das umsetzt (=absperrt oder nicht).

    das fiese an der Sache ist: Es ist verboten, und kann kraeftig sanktioniert werden, egal ob die Stadt dort Huetchen, Flatterband oder auch garnix hinmacht.


    MMn muessen nichtmal gesonderte Schilder stehen, da es per Allgemeinverfuegung landesweit gilt.

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Bei uns in FO ist der Stellplatz ebenfalls mit rotweißen Bändern gesperrt und Schilder weisen darauf hin.

    Abwasser- und Toiletten-Entleerung sind allerdings offen, Frischwasser hab ich nicht getestet.

    Viele Grüße :wink
    Wolfgang


    - Mit einem WoMo kommt noch mehr Leben ins Leben! -

  • In Ettlingen ist auch Flatterband montiert aber Entsorgen möglich. Daneben sind frei unspezifische Parkplätze😃Die Kochschule klingt ja gut!!! Grüsslis Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Hast du nichts hier im Süd Westen, Peter?

    400 km sind für ein Womo Menü am Wochenende vielleicht etwas viel....😉

    Ruf doch bei einem Restaurant Deiner Wahl an und mach ihnen den Vorschlag!

    Viele Grüße :wink
    Wolfgang


    - Mit einem WoMo kommt noch mehr Leben ins Leben! -

  • Meiner Ansicht nach eine nicht genau definierte Handhabe.

    Ich war vor Kurzem in

    Oschersleben - Stellplatz geöffnet

    Bad Berka - Stellplatz geöffnet

    Langendorf bei Fuchsstadt - Stellplatz geöffnet


    Baden-Württemberg, Zollernalbkreis, Stellplatz Rosenfeld

    Ein schön gelegener und sehr ruhiger Stellplatz an einem Freibad.

    Schild an der Info-Tafel: Der Stellplatz ist geschlossen.


    Gruß Joe

  • Wie man so hört, soll der Lockdown mindestens bis kurz vor Weihnachten verlängert UND außerdem verschärft werden.

    Die Damen und Herren in Merkels Kriegskabinett werden sich schon was einfallen lassen.

    Und die Impfzentren sollen sich ab Mitte Dezember bereit halten.

  • Nach meinem Verständnis beinhaltet das Beherbergungsverbot auch SP und CP. Bei uns in der Gegend sind sämtliche SPs abgesperrt bzw. mit Parkverbotsschildern gepflastert und sind die V-Einrichtungen außer Betrieb genommen 😩😥


    Gruß Bernhard

  • In normalen Zeiten nimmt man die Dauercamper gar nicht wahr, also die (nicht wenigen) Leute, die ständig in ihren Womo hausen und gar keine feste Wohnung mehr haben, bestenfalls eine Meldeadresse irgendwo bei Verwandten oder Freunden.


    Die stehen jetzt echt auf dem Schlauch. Entweder finden sie gar keine CP oder SP oder sie werden von "besorgten Bürgern" angepöbelt oder sogar angezeigt, weil man sie für illegale Touristen hält.


    Der bekannte Jonson kann da ein fröhlich Lied von singen ;-)

  • wie wir gerade erfahren hat cs erst im januar (wir hoffen 2021 😜) für uns zeit....

    ob man dann eine kleine tour auf den 1400 km hin- und rückweg besser unternehmen kann werden wir ja sehen.

    also falls noch jemanden was einfällt bitte gerne weitere rückmeldungen.

    für die bisherigen tipps an wolfgang/bambus danken auch wir.

  • echt toll, wie Corona-Bestimmungen umgangen werden, von wegen "touristische Reisen nicht erlaubt" - manche merken's echt nicht :(


    Dazu passend ganz frisch aus dem Polizeiticker:

    Zitat

    Am 23.11.2020 stellte eine Polizeistreife gegen 13:50 Uhr auf einem Parkplatz an der Landesstraße 29 zwischen den Ortschaften Prora und Mukran ein Wohnmobil mit Bautzener Kennzeichen fest. Bei einer Kontrolle der 47-jährigen deutschen Fahrzeugführerin aus dem südlichen Brandenburg stellte sich heraus, dass sie lediglich zu touristischen Zwecken ins Bundesland Mecklenburg-Vorpommern eingereist ist.

    und weitere Nicht-Womo-Meldungen, siehe Link...

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Angenommen, ich stehe auf einem regulären Parkplatz,

    kein Verbot für Wohnmobile:


    Muss ich meine WoMo-Tür öffnen, wenn die Polizei nachts draußen klopft?

    Es könnte doch sein, dass die Polizisten draußen nicht echt sind?


    Was macht die Polizei, wenn sie gar nicht sicher sein kann, ob sich in meinem WoMo Personen aufhalten,

    weil z. B. Vorhänge und Jalousien dicht sind?

    Viele Grüße :wink
    Wolfgang


    - Mit einem WoMo kommt noch mehr Leben ins Leben! -

    Einmal editiert, zuletzt von Bambus ()

  • Hallo Wolfgang, bitte fahren Sie rechts ran, stellen Sie den Motor ab, Fahrzeugpapiere bitte ;-)


    Kontrollieren dürfen sie dich jederzeit, Papiere, 1. Hilfe Kasten, Warndreieck, Reifenprofil... das Übliche halt.


    Ohne Wohnmobil als einzelne Frau um Mitternacht in eine Kontrolle geraten ist nicht angenehm. Ich hatte bisher immer Glück, daß die Streife meist ein Junger und ein Erfahrener war udn so sahen dann auch die Rollen aus. Der Jüngere wollte, daß ich aussteige, ins Röhrchen blase und den Kofferraum öffne. Der Ältere hatte auf einen Blick gecheckt, daß da ein stocknüchternes opernmäßig aufgetakeltes verschrecktes Huhn am Steuer saß, das bloß ungerupft heimwollte. Wir einigten uns auf Motor bleibt an, niemand steigt aus oder gar ein, Papiere werden durch den Fensterschlitz hin-und hergereicht.


    Wenn ich im Womo unterwegs wäre, würde ich das genauso handhaben. Nur würde ich jetzt zu meiner Sicherheit vor fake police und fake police car heutzutage die 110 anrufen und fragen, welche Beamten gerade in xyz im Einsatz sind und das würde ich mit deren Dienstausweisen abgleichen.


    Da wäre ich nie drauf gekommen, weil mir die 110 für "superwichtig" heilig war, aber ein hochrangiger Polizist hat mir gesagt, das wäre die korrekte Absicherung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!