Womoboom vorbei, bzw. am abflauen??

  • In Norwegen lässt der Boom auf jeden Fall wohl nicht nach...nach dem, was man so liest. Neuestes Beispiel: Bei uns in der Stadt hat ein neuer Womo-Händler aufgemacht. Die hatten 3 Fahrzeuge verkauft, bevor die Niederlassungstür aufgeschlossen war. Und die Norweger erwarten für dieses Jahr eine mindestens so gute Saison wie im letzten Jahr...aufgrund der hohen Inlandsnachfrage. Auch hierfür ein Beispiel: Eines unserer großen Hotels am Ort hatte in den Sommermonaten des vergangenen Jahres eine Ausbuchung von 98,7%...etwas, was es so wohl noch nicht gegeben hat. Die Norweger sind eben im Inland gereist...ob mit oder ohne Womo.


    Grüsslis aus dem im prallen Sonnenschein liegenden Helgeland…

    Christoph

  • In Norwegen lässt der Boom auf jeden Fall wohl nicht nach...nach dem, was man so liest. Neuestes Beispiel: Bei uns in der Stadt hat ein neuer Womo-Händler aufgemacht. Die hatten 3 Fahrzeuge verkauft, bevor die Niederlassungstür aufgeschlossen war. Und die Norweger erwarten für dieses Jahr eine mindestens so gute Saison wie im letzten Jahr...aufgrund der hohen Inlandsnachfrage. Auch hierfür ein Beispiel: Eines unserer großen Hotels am Ort hatte in den Sommermonaten des vergangenen Jahres eine Ausbuchung von 98,7%...etwas, was es so wohl noch nicht gegeben hat. Die Norweger sind eben im Inland gereist...ob mit oder ohne Womo.


    Grüsslis aus dem im prallen Sonnenschein liegenden Helgeland…

    Christoph

    Dem Virus ist es egal ob es aus dem Ausland kommt oder einem anderen Landesteil. Solange Zahlen ähnlich. Das „zusammenrotten“ im Hotel und an Buffets ist das Problem. Grüsslis aus dem wieder schneefreien Vorschwarzwald.....

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Ich hoffe, dass die Norweger bis Juni wieder raus dürfen, damit wir rein können... :00008359:


    Da ich davon ausgehe, dass Reisen erst ab Mai/Juni wieder fast ohne Einschränkung möglich sein könnte, steht Norwegen als eines unserer möglichen Ziele ganz weit oben auf Platz 1. Zumal Juni nach unserer Erfahrung eine prima Zeit für Norwegen ist.


    Der Boom hält m.E. noch 1-2 Jahre an, bis dann die ersten enttäuschten ehemaligen Pauschalurlauber sich wieder ihrer ursprünglichen Urlaubsform zuwenden...


    Gruß

    Roman

  • Ich mache an meinem 19 Jahre alten Cosmo lebenserhaltende Massnahmen und warte einfach mal ab. Günstiger geht es nicht, -auch wegen der Wechsel-Kennzeichen. Wertverlust nur noch gering. Wenn in 1-2 Jahren etwas Schönes feilgeboten werden sollte, schlage ich beherzt zu... 😃

  • Ja wir wollten Anfang letzten Jahrs was neues kaufen, hat sich aber nix wirklich schönes aufgetan.

    So hab ich auch im Herbst bei unseren Inspektion , die Bremsscheiben, Beläge und die Reifen neu gemacht, so das er für 2 Jahre wieder fit ist.

    Mal schauen, da wird sich in Zukunft schon was ergeben, spurlos wird Corona für Ottonormals Kasse auch nicht vorbeigehen.

  • Dem Virus ist es egal ob es aus dem Ausland kommt oder einem anderen Landesteil. Solange Zahlen ähnlich. Das „zusammenrotten“ im Hotel und an Buffets ist das Problem. Grüsslis aus dem wieder schneefreien Vorschwarzwald.....

    Nee, die Hotels und Restaurants sind größtenteils eben gerade NICHT das Problem, solange sie ihre Bars (ist das der Plural???) geschlossen halten. Aber Du hast natürlich ansonsten recht: Zusammenrottung und dann im Zusammenhang mit zu viel Alkohol und gepaart mit mangelndem Sozialverhalten und Egoismus...das sind die Probleme.


    Und Letzteres kann man leider nicht wegimpfen.


    Grüsslis aus dem ruhigen Winterwetter am Polarkreis...

    Christoph

  • Ich mache an meinem 19 Jahre alten Cosmo lebenserhaltende Massnahmen und warte einfach mal ab. Günstiger geht es nicht, -auch wegen der Wechsel-Kennzeichen. Wertverlust nur noch gering. Wenn in 1-2 Jahren etwas Schönes feilgeboten werden sollte, schlage ich beherzt zu... 😃

    ...das ist auch unsere Taktik :-) LG

  • Ich hoffe, dass die Norweger bis Juni wieder raus dürfen, damit wir rein können... :00008359:


    Da ich davon ausgehe, dass Reisen erst ab Mai/Juni wieder fast ohne Einschränkung möglich sein könnte, steht Norwegen als eines unserer möglichen Ziele ganz weit oben auf Platz 1. Zumal Juni nach unserer Erfahrung eine prima Zeit für Norwegen ist.

    Davon gehe ich eigentlich eher nicht aus, Roman, dass das so schnell gehen wird. Es sei denn, dass die Norweger sich plötzlich überlegen, dass sie an der Grenze einen Impfnachweis haben wollen...das ist nicht ganz unwahrscheinlich. Ansonsten glaube ich eher, dass "unsere Mutti mit ihren Getreuen" eher erst zum September öffnen wird...., aber wer weiß schon, wie sich die Coronalage entwickelt. Man muss stets auf Sicht fahren und alle Maßnahmen anpassen...darum sind die Forderung nach langfristigen Plänen und Strategien ja tw auch so gaga.


    Aber..."håpet dør sist" (die Hoffnung stirbt zuletzt)...warten wir es also ab.


    Grüsslis...Christoph

  • Davon gehe ich eigentlich eher nicht aus, Roman, dass das so schnell gehen wird. Es sei denn, dass die Norweger sich plötzlich überlegen, dass sie an der Grenze einen Impfnachweis haben wollen...das ist nicht ganz unwahrscheinlich. Ansonsten glaube ich eher, dass "unsere Mutti mit ihren Getreuen" eher erst zum September öffnen wird...., aber wer weiß schon, wie sich die Coronalage entwickelt. Man muss stets auf Sicht fahren und alle Maßnahmen anpassen...darum sind die Forderung nach langfristigen Plänen und Strategien ja tw auch so gaga.


    Aber..."håpet dør sist" (die Hoffnung stirbt zuletzt)...warten wir es also ab.


    Grüsslis...Christoph

    Deswegen haben wir unsere Haupturlaubsplanung dieses Jahr auf den September gelegt ... na wir werden sehen.


    Grüße in den schönen Norden

    Eckard

  • Womoboom

    Ich denke dieser inzwischen in ungeahnte Dimensionen explodierte Reisemobilmarkt hat relativ wenig

    mit Corona zu tun.

    Schuld an dem Desaster bzw. der sehr hohen Nachfrage ist doch die seit Jahren nicht mehr vorhandene

    Verzinsung unseres Barvermögens.

    Was soll denn das Bargeld auf den Konto liegen und jedes Jahr immer etwas weniger wert sein ( Inflation )

    da investiere ich lieber und gönne mir etwas.

    Fahre ich schon länger ein Reisemobil so tausche ich eben jetzt in kürzeren Abständen.

    Bitte nicht vergessen, der Prozentsatz derer die Ihr neues Reisemobil bar bezahlen ( d.h. ohne Kredit )

    liegt ganz nah bei 100 %.

    Hier auch nicht die Vererbung vergessen, es geht da " jährlich " um Milliarden.

    Natürlich hat auch Corona diesen Nachfrageeffekt noch weiter angeheizt.

  • Bitte nicht vergessen, der Prozentsatz derer die Ihr neues Reisemobil bar bezahlen ( d.h. ohne Kredit )

    liegt ganz nah bei 100 %.

    Aha, das würde mich jetzt aber mal interessieren, woher diese Zahl kommt. Ich gehe eher davon aus, dass sich viele Ihren Traum auf Pump gönnen, so wie es auch im PKW Bereich üblich ist. Warum sonst, wirbt fast jeder Wohnmobilhändler mit den Angeboten seiner Hausbank?


    Gruß Christian

  • Ich mache an meinem 19 Jahre alten Cosmo lebenserhaltende Massnahmen und warte einfach mal ab. Günstiger geht es nicht

    Gut, ich habe keinen Cosmo sondern einen Knaus Van Ti, aber ich sehe das ähnlich :)

    1. hatten wir uns den vor 11J. ausgesucht gerade weil er gegenüber unseren vorherigen Chaussons und Hymers absolut "altersgerecht" ist, und da hat sich ja bisher nix daran geändert :00000441: :

    große Heckgarage, wo auch 2 Ebikes reinpassen, Tisch Stühle uswusw (+ Reserverad, das gibts ja heute sonst nicht mehr)

    Zwei halbwegs getrennte Betten mit eigener nicht-blendender Beleuchtung, großes Duschbad, eine ordentlich halbe Sitzgruppe mit integr. Fernseher (braucht man im Herbst gerne mal, wenns um 19h dunkel wird) und genug Platz für immer 2 Hunde!!

    2.

    Was soll denn das Bargeld auf den Konto liegen und jedes Jahr immer etwas weniger wert sein ( Inflation ) da investiere ich lieber und gönne mir etwas.

    Wir haben zwar 'ne ordentliche Rente, aber nochmal 60T€ bar hinlegen für wat Neues haben wir auch nicht so direkt übrig =O

    Da halte ich es doch lieber mit ditzekall und pflege "lebenserhaltende" Massnahmen wie nach 11Jahren ne neue Batterie, ab und zu Unterbodenschutz erneuern usw. - Fiat Ducato fährt ja auch im nächsten Jahrzehnt noch, und die paar Dellen gehören zum Erscheinungsbild

    - da muss ich nicht dauernd das Auto auf den Stellplätzen waschen, sondern lese lieber ein gutes Buch, geh wandern oder lungere einfach so herum!!!! 8)

    ade :evil: obi


    Corona leugnen sichert Arbeitsplätze

    "Bestattung Wien" im Zentralfriedhof

  • Womoboom


    Bitte nicht vergessen, der Prozentsatz derer die Ihr neues Reisemobil bar bezahlen ( d.h. ohne Kredit )

    liegt ganz nah bei 100 %.

    ...wohl kaum !


    Promobil:


    Der Kauf auf Raten ist für viele Menschen der einzige Weg, um sich ein Freizeitfahrzeug anschaffen zu können. Rund 50 Prozent aller Freizeitfahrzeuge werden heutzutage auf Raten gekauft. Der Barkauf hat zwar den Vorteil, dass man keine Zinsen bezahlen muss und das Fahrzeug sofort Eigentum wird. Doch nicht jeder möchte so lange warten, bis er das nötige Budget angespart hat.


    https://www.promobil.de/tipp/f…ratenkauf-ratgeber-tipps/

    https://www.freeontour.com/de/…mpingfahrzeug-finanzieren

  • ...........Du hast wie immer recht


    mimi, das war mal wieder, wie so oft hier in diesem Forum, eine unsachliche Aussage wo wieder

    jemand persönlich angegriffen wird.


    Was ist denn an meiner Aussage so schlimm, wenn ich schreibe die Zeitung Promobil hat geschätzt

    das 50 % der gekauften Reisemobile finanziert werden.

    Ich weis es nicht, Promobil weis es nicht und Du weist es auch nicht.


    Beim zweiten Link von Dir geht es nur um Reisemobil-Finanzierungen von der Firma HYMER direkt.

    Keinerlei Hinweise wie hoch der Finanzierungsanteil bei den verkauften Fahrzeugen ist.

    Die " EHG Finance "  ist ein Unternehmen von HYMER und möchte natürlich das 100 % aller verkauften

    HYMER Reisemobiel finanziert werden, das ist einfach Umsatz für dieses Unternehmen.


    Warum dann gleich wieder diese bösen Worte " Du hast wie immer recht????

  • Manchmal meine ich in einem Kindergartenforum zu lesen, statt im Camperforum mit eigentlich halbwegs gesundem Intellekt.

    Sorry, das mußte ietzt mal raus.

    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.


    Hermann Hesse

  • Beim zweiten Link von Dir geht es nur um Reisemobil-Finanzierungen von der Firma HYMER direkt.


    Keinerlei Hinweise wie hoch der Finanzierungsanteil bei den verkauften Fahrzeugen ist.

    Doch, in dem Artikel stand :


    Wirkt sich die momentane Niedrigzinsphase auch auf die Finanzierung von Reisemobilen aus?

    Ja, genau deshalb ist jetzt ein guter Zeitpunkt für Einsteiger. Das zeigt sich auch an der Nachfrage: Aktuell werden im Einstiegssegment rund die Hälfte aller Reisemobile finanziert, vor drei Jahren waren es gerade einmal 15 Prozent. Das liegt auch daran, dass es uns die Lage am Finanzmarkt ermöglicht, besonders attraktive Angebote zu erstellen. So bietet die EHG Finance in Verbindung mit den Herstellern auf Messen Finanzierungen über 20.000 Euro bis 36 Monate Laufzeit zu null Prozent Zinsen – bei Caravans liegt die Obergrenze bei 7.000 Euro.

  • Ein WOMO zu finanzieren, womöglich mit Monatsraten zwischen 500 und 1000.- €

    muß gut überlegt sein bzw. da sollte der "Käufer" schon "gut eingesäumt" sein.

    Er sollte nicht vergessen, dass der monatliche Unterhalt incl. der Reisen damit

    mindestens nocheinmal soviel kosten könnte incl. einer Rücklage für Notfälle.

    Ich könnte keinem Normalverdiener mit Familie guten Gewissens empfehlen,

    sein Wohnmobil auf Pump zu kaufen.

    Dann besser ein gut gebrauchtes für einen Bruchteil des Neupreises kaufen

    und bar bezahlen.

    Insbesondere auch dann, wenn Mann bei allfälligen Reperaturen selber Hand anlegen kann.

    Ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen.

    :wink

    LG

    Peter

  • .......

    Dann besser ein gut gebrauchtes für einen Bruchteil des Neupreises kaufen

    .......

    Bruchteil??? Derzeit eher so gar nicht !! Gebrauchte sind eigentlich zu teuer durch den überhitzten Markt .... Grüsslis Peter 😎

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Und der Witz ist doch, dass immer noch niemand weiss, ob er dieses Jahr überhaupt irgendwo hin fahren darf mit seinem schicken Womo.


    In der Allrad-LKW-Gemeinschaft hat es jetzt einer immerhin bis Albanien geschafft, AUF DEM LANDWEG !!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!