Sprinter Allrad News 2022

  • Gerade hat mich mein Mercedes Benz top Käufer vor Ort angerufen und mir gesagt das er morgen von 9-12 eine große Videoschulung zum neuen Allrad antrieb also vier Matic hat. Es geht auch um die Frage mit Differenzial sperren und Höherlegung oder nur Differenzialsperre und Höherlegung. Wenn ich näheres weiß werde ich mich gerne wieder melden, ganz klar ist dass der bisherige Allradantrieb von oberAigner definitiv wegfällt Genau wieder V6 Chancen los ist. Ihm persönlich hat es auch schon sehr geärgert dass er in der V Klasse weg gefallen ist vor einigen Jahren aber alles lamentieren der Verkäufer bezüglich Alleinstellung half nichts und er wurde nicht wieder belebt. CO2 flotten Verbrauch lässt grüßen. 🤓Grüsslis Peter 😎

  • Ja Heinz Du suchst doch schon seit über 2J, könnest schon längst was haben ganz legal . Musst halt wissen was Du willst - die eierlegende Wollmilchsau im Hosentaschen Format wird schwierig.... Beim Impfen drängeln sich die Priester u Bischöfe zwar auch vor .... Grüsslis Peter 😎

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Nee, "suchen" tue ich eigentlich nicht, denn ich habe ja was gutes.

    Ich schaue mir nur den Markt an, und in ein paar Jahren wird dann vielleicht mein letzter Kauf kommen.

    Ein kurzer 4x4 Sprinter käme in die engere Wahl.


    Aber zwei Jahre warten würde ich auf keinen Fall, denn in der Zeit kommen hundert bessere Ideen ;-)

  • So, ich habe gerade mit dem Mercedes Benz Sprinter Verkäufer gesprochen der wie gesagt gestern eine längere Schulung mit zahlreichen Folien im Internet hatte. Der genaue Preis wurde noch nicht bekannt gegeben, die Technik entspricht aber zu 100 % der im Pkw. Differenziasperren ab Werk gibt es nicht nur in der Nachrüstung über Fremdfirmen, ob techn möglich ( elektronische Regelung!!!) wollte er aber nichtbzusagen. eine Höherlegung gibt es wahrscheinlich auch nicht wenn allerhöchstens das schlecht wege Paket mit 3 cm aber auch das ist noch nicht verbindlich und derzeit ( noch) nicht bestellbar. Der Preis wird bei circa 3500 € für die vier Matic liegen. Für den kleinen Radstand ist sie im Moment nicht vorgesehen Heinz! Die ersten Fahrzeuge werden Ende des zweiten Quartals 21 oder Beginn des dritten Quartals 21 ausgeliefert werden, bei der üblichen Vorlaufzeit nach Bestelleingang werden wir sicher bald näheres über Preise und Gewichte und eben die Höherlegung wissen. Das Kontingent für den momentanen ober Aigner Allrad und den V6 sei praktisch aus geschöpft und er ist nicht mehr sicher bestellbar. Andere Händler mögen andere Quoten haben, gegebenenfalls auch CS über Mercedes Benz Berlin die ja (früher)belieferte.

    Also insgesamt was man schon erahnte...... 🤢

    Grüsslis Peter 😎

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • das bedeutet in Zukunft ist Allrad mit Höherlegung alles vorbei?

    Wenn es so kommt eben bei Mercedes Sprinter. Wer Allrad und Bauchfreiheit will, wird dann eben auf andere Produkte ausweichen. Wenn ich das um jeden Preis wollte, würde ich über einen Ford F150 oder einen Dodge RAM mit guter Kabine, letzteren als Benziner mit Gasumbau und einer guten Pickup Kabine nachdenken.


    Gruß Bernhard

  • das bedeutet in Zukunft ist Allrad mit Höherlegung alles vorbei?

    Nichts genaues weiß man nicht mein lieber Naturmobilist!!! In 3 Mon bist Du schlauer - dann ist es für das alte Modell aber definitiv zu spät.

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Aber der Preis für 4matic klingt doch schon sehr gut. Könnte fast beim grossen Bruder VW abgekuckt sein.

    Und ein Höherlegungskit wird es sicher auch noch geben. VW macht auch das vor 😁


    Danke für die Info !

  • kann jemand mir erklären warum auf 4matic umgestellt und nicht mehr dieses Technik..?


    Preiswerter, weniger Gewicht.... ich würde mir einen neuen Luxor mit 4matic bestellen.... aber ohne 6-Zylinder?.... nö!


    Höherlegung gibt's bei Iglhaut.... auch für den 4x2.

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

    Einmal editiert, zuletzt von tztz2000 ()

  • Ich denke das 4matic dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Mit der Automatik ist mehr Sicherheit und eine automatische Anpassung auf die individuelle Fahrsituation gegeben.


    Der neue Land Rover Defender regelt auch alles automatisch. Eine manuelle Bedienung der Differentialsperren ist meines Erachtens hier auch nicht mehr gegeben.

  • Ich denke auch, dass die Verbindung von 4-Matic mit der Getriebeautomatik und dem automatischen Zusammenspiel der beiden, für den normalen Nutzer eines Wohnmobiles, eher Vor- als Nachteile bietet.

    Wer einen Allrad für Expeditionen benötigt, wird ja weiterhin von Iglhaut gut bedient.


    Ich finde es wie Thomas dagegen schmerzlicher, dass der bärenstarke 6 Zyl endgültig entfällt. Das ist nicht zu kompensieren.


    Gruß

    Roman

  • Alles richtig, aber der einzige Vorteil der 4Matic gegenüber dem derzeitigen Allrad ist der Preis. Und das ist für viele sicher ein wichtiges Argument. Weitere Vorteile sehe ich aber wirklich nicht.


    Der Oberaigner-Allrad ist halt kein automatisch zuschaltender sondern ein Permanentallrad, den man abschalten kann. Muss man aber nicht. Man kann den auch immer drin lassen. Ein Voteil der 4Matic könnte aus meiner Sicht sein, dass sie mehr als 35% auch an die Vorderräder leiten kann, weiss ich aber nicht. Mir ist ein Permanentallrad definitv lieber. Und bei den Verbrauchswerten vom V6 spielt der halbe Liter Mehrverbrauch nun wirklich keine Rolle mehr.


    Das Alleinstelliungsmerkmal beim Sprinter war die Untersetzung, wenn die auch recht lang ist, aber besser als keine. Ohne die kann man sich genausogut eben auch einen Crafter, MAN oder Transit nehmen.


    Ich finde es schade, stimme aber zu, dass die 4Matic den meisten reichen dürfte und dabei Geld spart.


    Gruss

    Johannes

  • .....dass der bärenstarke 6 Zyl endgültig entfällt. Das ist nicht zu kompensieren.


    Selbst in USA, wo der 6-Zyl. in den Freizeitfahrzeugen sehr beliebt ist, kann der Sprinter nur noch im 2020er Modell als 6-Zyl. bestellt werden, vermutlich sind das Lagerfahrzeuge. Die 2021er Modelle gibt's nur noch mit 4-Zylinder.


    In Russland gibt's den 6-Zyl. noch.... vielleicht sollte man sich dort einen Zweitwohnsitz zulegen! :00008356:


    https://www.mercedes-benz.ru/v…/panel-van/technical-data


    Der Sprinter ist mit einem 4-Zylinder-Dieselmotor mit drei Leistungsvarianten und einem 6-Zylinder-Dieselmotor in V-Form ausgestattet. 

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • Untersetzung?

    Wer braucht die, wenn die ersten drei Gänge kürzer ausgelegt sind als beim "normalen " Getriebe?

    Okay, an der Ampel kann man damit kein Duell mehr gewinnen , wenn man sowas überhaupt baucht.

  • Untersetzung?

    Wer braucht die, wenn die ersten drei Gänge kürzer ausgelegt sind als beim "normalen " Getriebe?

    Okay, an der Ampel kann man damit kein Duell mehr gewinnen , wenn man sowas überhaupt baucht.

    Damit Heinz zeigst Du dass Du mit Deinem Syncro nie echt offroad gefahren bist . In wirklich schwerem Gelände auf/ und ab ist die langsamere Geschwindigkeit mit doch voller Kraft und Drehmoment ungemein wichtig! Wobei man jetzt sagen kann dafür war der WerksSprinter eh nicht gebaut.... aber auch der kann erstaunlich viel - selbst PamirHighway geht ja mit Front Duce.... 😀Für meine Zwecke ist die billige und leichte (!!!)4matic ideal. Gebucht!!! Grüsslis Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • 4motion ist kein Syncro, aber das nur nebenbei.

    Offroad im Wortsinn bin ich nie gefahren. Die Pisten in Georgien,Albanien und der Ukraine waren alle als normale Strassen kartiert. Aber ohne 4motion hätte ich die kaum bewältigen können.

    Ich glaube nicht, dass ein Allrad - Sprinter mehr gekonnt hätte, und schon gar nicht der mit dem langen Radstand und womöglich noch mit Trittstufe

  • Es gibt ja auch mehr Einsatzmöglichkeiten für Allrad und Untersetzung als nur schweres Gelände. In der Diskussion wird das aber immer nur darauf beschränkt. Wer viel Hänger zieht oder viel und gerne Pässe fährt, weiss eine Untersetzung mit offenem Differential sehr zu schätzen.

  • Es gibt ja auch mehr Einsatzmöglichkeiten für Allrad und Untersetzung als nur schweres Gelände.

    Eben.

    Ich fahre seit 30 Jahren Allradantrieb, von 1991 bis heute Syncro und von 2010 bis heute 4Motion.


    Fast ausschließlicher Einsatzbereich Päße und Bergstrecken, Schnee, Feldwege, Wiesen, steile Zufahrten, manchmal Bachdurchfahrten. Dafür reichen Systeme wie 4Motion oder 4Matic. Ideal finde ich, wenn sich der Vierradantrieb nach Bedarf zuschaltet, wer will schon vor jeder Haarnadelkurve in den Bergen die zweite Achse extra aktivieren müssen.


    Der Syncro mit zwei Sperren könnte mehr, nur war schweres Gelände nie wirklich nötig. Begrenzend beim T5 4Motion ist als Erstes die Bodenfreiheit.


    Für den üblichen Einsatzbereich eines Campers tun es einfache Allradsysteme völlig.


    Grüße

    Ralf

  • Die Diffsperre für 1000€ extra hätte ich mir sparen können. Nie gebraucht !

    Der Bulli hat sich überall locker raus gezogen.

    Eine Diff.-Sperre musst Du wie die KFZ-Versicherung sehen...die ist nur etwas für den Notfall. An unseren 4motions habe ich sie auch nur 1x gebraucht, wenn ich mich richtig erinnere. Da war sie dann aber auch wichtig gewesen..


    Grüsslis aus dem warmen fast wieder schneelosen Norden...und allen ein schönes WE...

    Christoph

  • Die Diff Sperre ist gut wenn man keinen Allrad hat und ein Rad durchdreht - da hilft es . Die Domäne der Differenzialsperre ist aber schweres Gelände mit einer starken AchsVerschränkung wo ein Rad 30 cm in der Luft ist. Da kommt man sonst nicht so toll weiter...... aber der Sprinter sitzt schon lange auf! Grüsslis Peter

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Untersetzung?

    Wer braucht die, wenn die ersten drei Gänge kürzer ausgelegt sind als beim "normalen " Getriebe?

    Damit Heinz zeigst Du dass Du mit Deinem Syncro nie echt offroad gefahren bist . In wirklich schwerem Gelände auf/ und ab ist die langsamere Geschwindigkeit mit doch voller Kraft und Drehmoment ungemein wichtig!

    Es ist wohl genau so, wie Peter schreibt. Ich hatte, als unser Junior noch recht neu war, Kontakt zu Oberaigner. Das waren interessante Gespräch mit Herrn Ahrenz. Er ging damals sogar so weit zu sagen, dass die meisten Wohnmobilisten eigentlich keinen Allrad benötigen würden, ihnen aber in den klassischen Situationen wie der nassen Wiese bzw. Schotterwegen auf steilen Pisten mit einem Untersetzungsgetriebe sehr gut geholfen wäre.


    Das hätte er mir nämlich auch ohne 4x4 eingebaut. Leider braucht er unseren Sprinter dazu 3-4 Tage für den Umbau. Und dafür dann auch noch in Laage ins Hotel ziehen, weiß nicht....


    Gruß

    Roman

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!