Batari - Fahrzeugbau

  • Hallo,

    zunächst herzlich willkommen im Camperboard. Freut mich, dass du hierher gefunden hast. War das Zufall oder bist du über Tante Google und den Suchbegriff "Batari" hierher gekommen. Würde mich wirklich mal interessieren auf welchen Wegen wir hier gefunden werden....

    ........

    Viele Grüße

    Roman

    hola roman, schau x unter #9.


    wir freuen uns sehr, dass die karli besitzer hierher gefunden haben. 💓-lich willkommen.

  • hola roman, schau x unter #9.


    wir freuen uns sehr, dass die karli besitzer hierher gefunden haben. 💓-lich willkommen.

    Super! Aber 280000 € ist natürlich ein anderes Kaliber als unsere Hartz 4 Sprinter! Aber sind alle festgenagelt😂 Für mich jenseits von Gut und böse bzw. sinnvoll....😆Grüsslis Peter 😎

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Wobei das BatariMobil Echtglasfenster hat was bei Bimobil bei 150kg mit 15-22000 € für die seitlichen und je 5000€ für die Dachluken zu Buche schlägt. Aberwitzig. Ich würde mich schämen damit in die 3.Welt zu fahren - die dortige Bevölkerung hat nix davon und wir hängen unseren Protz raus.... Grüsslis Peter 😎

    2020 Jan/Feb Myanmar, Ende Juni/Juli Normandie, September/Oktober Toskana8)

  • Wobei das BatariMobil Echtglasfenster hat was bei Bimobil bei 150kg mit 15-22000 € für die seitlichen und je 5000€ für die Dachluken zu Buche schlägt. Aberwitzig.🤢 Ich würde mich schämen damit in die 3.Welt zu fahren - die dortige Bevölkerung hat nix davon und wir hängen unseren Protz raus.... Grüsslis Peter 😎

    nun eigentlich erkennen die wenigsten das fensterfabrikat. ein kct fenster heizt längst nicht so auf wie unsere seitz fenster, die kct rollos sind tatsächlich und dauerhaft moskitodicht, auf wunsch auch sandfliegenmoskitoschutz möglich , bzw zum auswechseln , viel einbruchsicherer usw....

    für viele ist auch unser cs rondolein aberwitzig teuer. wir haben uns trotzdem nicht geschämt, aber den luxus des reisens genossen.

    in der sogenannten 3. welt sind wir viel reicher, als die meisten, aber viel ärmer als die dortigen reichen.

    so das schweift nun aber vom batari thema ab.

  • Wir brauchen garnicht in die 3. Welt zufahren um unseren CS-Protz oder das Apfel-Gerödel vor zuführen. Geht wohl auch problemlos in Ost- / Südost-Europa. Dann noch schnell mit der Nikon ein paar Fotos schiessen und schon ist protzen perfekt inszeniert.

    Grüße

    Rolf

    Golf ist der größte Spaß, den man mit angezogenen Hosen haben kann.

  • Wir brauchen garnicht in die 3. Welt zufahren um unseren CS-Protz oder das Apfel-Gerödel vor zuführen. Geht wohl auch problemlos in Ost- / Südost-Europa. Dann noch schnell mit der Nikon ein paar Fotos schiessen und schon ist protzen perfekt inszeniert.

    Ich finde, dass diese Diskussion zu nichts führt. Wo fängt "Protz" an ? Bei mir sicher weder bei einem ausgebauten Lieferwagen von CS, noch bei einem iphone, das man gebraucht für 100 Euro erstehen kann und schon gar nicht bei einer Nikon, die es ab 440 Euro zu kaufen gibt. Was hat das also mit "Protz" zu tun.... ?


    Für mich ist es auch Unfug, darüber zu lamentieren, ob man sich schämen muss, wenn man mit KCT Fenstern in einem Entwicklungsland unterwegs ist. Für die Menschen dort sind das einfach nur Fenster, oder glaubt jemand ernsthaft, dass man in einem solchen Land die Unterschiede kennt...


    Es gibt gute Gründe, sich für bestimmte Länder die passenden Fahrzeuge zu kaufen. Die sind meist aber technischer Natur und kosten dann oft entsprechend viel Geld. Wer das Geld hat kann und soll es dafür ausgeben. Die meisten noch so exotischen Touren, kann man aber auch mit einem frontgetriebenen Pössl machen. Beweise dafür gibt es auf YouTube hunderte.


    Gruß

    Roman

  • für viele ist auch unser cs rondolein aberwitzig teuer. wir haben uns trotzdem nicht geschämt, aber den luxus des reisens genossen.

    in der sogenannten 3. welt sind wir viel reicher, als die meisten, aber viel ärmer als die dortigen reichen.

    so das schweift nun aber vom batari thema ab.

    Noch mal OT: schon Ende der 90er/Anfang der 2000er sind wir in Nordafrika in der Sahara mehrfach von Einheimischen angesprochen worden mit dem Bemerken, dass wir ja doch unendlich reich sein müssen.... und wir waren "nur" mit Jeep Cherokee bzw Landy, jeweils mit Dachzelt unterwegs. Die weitere, häufige Frage war, was wir hier den suchen, hier wäre doch nichts.


    Na ja, für mich bietet die Wüste unendlich viel, insbesondere beim genauen Hinsehen. Vom grandiosen Sternenhimmel ohne Streulicht ganz abgesehen.


    Gruß Bernhard

  • Anfang der 2000 ist ein sehr guter Bekannter von mir, nur weil er mit ein Motorrad in der Sahara unterwegs war, somit als ein reicher Mann aus Europa galt, für über 3 Monate von Terroristen in Gewahrsam genommen. Gut er war nicht der einzige, hat die Terroristen dann aber auch zu Reichen Terroristen gemacht. Auch so was sollte man im Hinterkopf haben.


    Mirko

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!