Portugal April_Mai 2010


  • Portugal April_Mai 2010


    von zuhause durch die schweiz...
    bei zürich schon ein erster halt bereits.
    nach der pause mit kaffee...
    der wagen sprang nicht an, herjemine.
    die batterie konnt nicht mehr laden,
    so hatten wir den ersten schaden.
    der gelbe engel machte alles klar,
    es konnte weiter gehen...wunderbar.


    durch frankreich gings, der doubs entlang..
    wir hielten an in baume les dames.
    in digoin und chevanceaux
    machten wir es ebenso.


    am sonntag dann ab sechs uhr dreissig..
    fuhren wir... möchte sagen fleissig...
    den ganzen tag fast ohne pause.....
    erst abends gab’s n’e gute jause,
    denn lkws mit ihren waren,
    dürfen an diesen tagen nicht fahren.


    la alberca ist eine stadt,
    in der es viel geschichte hat.
    die baukultur in reinster form,
    das zu sehen war enorm.


    6 tage fahrt und ohne regen
    und kein unfall ist ein segen.


    wir fuhren ein in portugal
    und hatten jetzt die qual der wahl:
    nehmen wir den schnellen weg
    oder lieber doch quer bei beet.


    der erst stopp in diesem land...
    ratet mal, was ich dort fand?
    n’e beinprothese lag im graben
    was kannst denn da noch dazu sagen?


    jetzt lag der frühling uns zu füssen...
    es kam die zeit zum recht geniessen.
    doch welch ein trugschluss... april, april,
    der monat macht jetzt was er will.
    regen, regen und auch schauer,
    es macht fast traurig auf die dauer.


    an radeln ist gar nicht zu denken,
    die erde nass und schlecht zu lenken.


    mit wehmut denkt man an daheim,
    wie schön muss es zuhause sein.
    kannst laufen wandern und auch radeln...
    und siehst dazu noch hübsche madeln.


    doch regen bringt auch viele freuden,
    das kann die natur uns jetzt auch zeigen.
    in allen farben blühen die wiesen...
    es ist ein anblick zum geniessen.


    storchenmama leistet schwerstarbeit...
    sie hat nur für die jungen zeit.
    die kinder wollen immer futter...
    das bringt viel arbeit für die mutter.


    wildgäse, rebhühner, schildkröten oder hasen,
    alle sahen wir beim grasen.
    bei uns gibt’s so was nur im zoo,
    oder wisst ihr einen ort.... und wo?


    jetzt fangn die bauern an zu spritzen,
    da hält uns nichts mehr in den sitzen,
    oliven werden eingestaubt...
    ich fand das schrecklich... mit verlaub.


    die algarve wollen wir sehen...
    das könnt ihr sicher jetzt verstehen.
    hier ist jetzt sommer...wunderbar...
    man geht was trinken an der bar.


    beige sand und blaues meer....
    bei 30 grad, was willst du mehr.
    die klippen sehen gigantisch aus
    und niemand denkt jetzt an zuhaus.


    zumal es dort sehr nasskalt sei...
    uns ist dies alles einerlei.
    die strände hier sind eine wonne...
    und noch dazu die warme sonne.
    so stell ich mir den urlaub vor,
    man sagt ok und auch d’accord.


    wir bleiben hier noch ein paar tage....
    uns gefällts hier, keine frage.
    die freude war von kurzer dauer,
    von westen kam erneut ein schauer,
    dazu ein kalter, starker wind,
    zurück ins womo, aber g’schind.


    wir stehen bei freunden in deren garten
    und können es fast nicht erwarten,
    dass endlich beginnt die badezeit,
    doch niemand seh ich weit und breit,
    der sich jetzt tummelt in den fluten,
    wann endlich ändert sich’s zum guten?


    im freien sitzen vor dem grill,
    ein bier, ein wein oder was man will.
    all das ist jetzt nur frommer wunsch,
    man drinkt den grog oder heissen punsch.


    jaaaa, so ändern sich die zeiten,
    und das in südlichwarmen breiten.

  • Hallo Schwalbe.
    Baumes les dames?? War der Stellplatz so voll oder wolltet ihr das Geld sparen und habt unten am 'Mini'hafen geparkt?


    Wir machen immer in Baumes les dames Halt. Auf dem Hinweg zur Algarve im Januar waren wir alleine auf dem Stellplatz, auf dem Rückweg im April waren wir Gott sei Dank schon gegen 15 Uhr dort, da gab es noch ein paar freie Plätze. Am Abend war's gerappelt voll.
    Aber dafür gab es am Morgen Brötchen-/Baguette-Service.


    Gruß Joe

  • Suuuuper, Bravo ! !


    Das ist mal ein Reisebericht besonderer Art.


    Danke, liebe Schwalbe, danke.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • An die Schwalbe! :)


    Du liebe Schwalb! In wie viel grauen Stunden,
    wo uns des Alltags schwere Mühl' umstrickt,
    hast du in vielen Stund den fernen Süd gefunden,
    hast dich am Grün und Blühn alldort entzückt.


    Doch Rebhuhn und Fasan und wohl auch Hasen,
    doch sicher nicht die Echs, wie du erzählt,
    sie tummeln sich allhier auf grünem Wasen,
    die Echs macht dies auch nicht für vieles Geld!


    Wie viele Reim sind deiner Hand entflossen,
    die schöne, lange Erinnerung von dir,
    die Urlaubsfreuden, die du so genossen.
    Du liebe Schwalb! Wir danken dir dafür!


    Beste Grüße,


    Uli


    PS: Den Text der ersten und dritten Stophe habe ich "abgekupfert". Vorlage war Franz Schuberts Lied "An die Musik", deren Text von Franz Schober stammt und so geht:


    Du holde Kunst, in wie viel grauen Stunden,
    Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt,
    Hast du mein Herz zu warmer Lieb entzunden,
    Hast mich in eine bessre Welt entrückt!


    Oft hat ein Seufzer, deiner Harf' entflossen,
    Ein süßer, heiliger Akkord von dir
    Den Himmel bessrer Zeiten mir erschlossen,
    Du holde Kunst, ich danke dir dafür!

  • Nun, dichten kann ich nicht, bestenfalls die Dichtung am Wasserhahn austauschen .....
    aber trotzdem ein ganz herzliches Dankeschön an Dich, liebe Schwalbe!


    Das ist wirklich ein Reisebericht der ganz besonderen Art!


    Liebe Grüsse
    Anette

  • Zitat

    Original von joe_drechsel Hallo Schwalbe. Baumes les dames?? War der Stellplatz so voll oder wolltet ihr das Geld sparen und habt unten am 'Mini'hafen geparkt?


    joe, von wegen geld sparen.
    der platz oben war rappel voll und
    wo wir standen wurde auch abkassiert.7,50€


    auf der rückreise fuhren wir auf den cp municipal.
    mit strom 10 €.


    übrigens sahen wir in portugal auch öfters dies:
    siehe foto

    bei allen, die mir geantwortet haben, möchte ich mich bedanken. das echo tut guuut.

  • Sehr hübsch, schön wenn man das so kann !
    Ich bin leider nicht ganz dicht, ist also nix mit dichten :]

    Tschüss, Micki


    Glaubt ja nicht wen ihr vor euch habt,


    mit mir sind schon ganz andere fertig geworden!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!