A: Österreich im Winter?

  • Hallo liebe Camper,


    ich habe eine dringende Frage: Ist es eine gute Idee jetzt über Silvester mit dem Wohnmobil nach Rennweg am Katschberg zu fahren?
    Wir haben diese Reise gewonnen auf urlaubmitgewinn. de und möchten jetzt gerne mit dem Wohnmobil anreisen. Wir haben im Hotel nur 3 Übernachtungen und würden aber gerne eine Woche bleiben. Allerdings ist uns das Hotel in den der Gutschein gebucht ist zu teuer.. Meine Frau und ich haben letztes Jahr zu unserer Hochzeit ein Wohnmobil geschenkt bekommen, da wir unseren Urlaub immer spontan machen wollten. Wir waren aber bis jetzt immer nur im Sommer damit unterwegs und wissen daher jetzt nicht, ob es sich auch im Winter eignet...


    Im Vorraus schon vielen Dank für eure Antworten.

  • Hallo und willkommen im CB! (*)


    Um es gleich vorweg zu nehmen, ich würde dir unter keinen Umständen raten, auf der Bundesstraße über den Katschberg zu fahren. Schneekettenpflicht ist üblich und notwendig, da es Steigungen bis 15% gibt (durchschnittlich 12% laut Wikipedia) und kurvenreich. Außerdem glaube ich mich an ein generelles Fahrverbot über 3,5 t erinnern zu können. Also lieber auf der Autobahn durch den Katschbergtunnel und von Gmünd wieder retour nach Rennweg auf der Bundesstraße. Aber auch hier würde ich nicht ohne Schneeketten im Gepäck fahren wollen, schließlich ist diese Gegend auch das Kälteloch Österreichs.


    Ach ja Schneeketten... Bei uns in Österreich sind im Winter gesetzlich vorgeschrieben:
    - bei Fahrzeugen bis einschließlich 3,5 t bei winterlichen Fahrverhältnissen Winterreifen auf allen Rädern
    - bei Fahrzeugen über 3,5 t unabhängig von der Witterung Winterreifen auf mindestens einer Antriebsachse und Pflicht zum Mitführen von Schneeketten.


    Wintercamping ist natürlich ein eigenes Thema... ;)



    Roland


    (*) falls du kein Bot bist, der nur Werbung absetzen wollte (1. Beitrag, gleich ein einschlägiger Link...), aber das will ich erst einmal nicht annehmen!

    You don't need to be a magican to disappear, you just need a camper!

  • Moin


    Wenn ihr mit vollen Wassertanks anreisen möchtet, muss halt die Heizung durchlaufen auf mindestens 1 damit nichts einfrieren kann. 2 frische, volle Gasflaschen mitzunehmen macht demnach unheimlich viel Sinn ;) Wasser erst vor Ort zu bunkern und dann als "Winterneuling" erstmal mit dem Boiler in Feindschaft zu geraten würde ich allerdings nicht empfehlen, könnt ihr aber auch probieren, dann spart ihr euch 3 Tage Heizung auf 1, also etwa eine halbe bis 3/4 Gasflasche.


    Wenn ihr das Womo immer auf Plusgraden haltet ist der Rest nicht viel anders als im Sommer, ausser daß man öfter mal durchlüften muss um gegen die Kondensation anzukommen und man eben als neues Dauerelement die Heizung zu beachten hat.


    Viel Spaß beim ersten Wintercamping und guten Start in´s neue Jahr!


    Gruß Christian

    Nein, ich habe keinen Facebookaccount, meine realen Freunde sind mir viel zu kostbar.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!