Warnung der schwed. Polizei!

  • Hallo Dieter ,
    man kann schon etwas dagegensteuern , auch wenn es keine optimale Sicherung gegen solche Typen geben wird .
    http://www.detlef-beck.de/sichrung.html
    diese Sicherung baue ich selber und sie ist in 15 Minuten angebaut . Im übrigen halte ich es in Schweden genauso wie in Deutschland , ich steuer keine Rastplätze an . Schweden hat tausende andere Gelegenheiten zu Übernachten , weit ab der bekannten Fernstrassen und von beteubten Urlaubern habe ich auch viel gelesen .... nur getroffen habe ich bisher noch keinen .


    Lieben Gruss Detlef

    Gruß vom Wannsee , Detlef;) es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung
    zu zertrümmern als ein Atom (AE )

  • Servus,


    Zitat

    Original von Deff
    Schweden hat tausende andere Gelegenheiten zu Übernachten , weit ab der bekannten Fernstrassen und von beteubten Urlaubern habe ich auch viel gelesen .... nur getroffen habe ich bisher noch keinen .


    Ich habe im vergangenen Sommer eine Dame kennengelernt, die 2003 selbst Opfer eines derartigen Überfalls geworden war. Wie sie es schilderte, übernachtete sie zusammen mit einigen anderen WoMos an der Strecke nach Stockholm. Morgens fehlte die Hose ihres Mannes, die fand sich dann in einer Mültonne, die darin in der Hosentasche verstaute Geldtasche fanden sie nicht mehr, ebenso nicht den Führerschein (der war wahrscheinlich auch weggeworfen worden). Ähnlich ging es nach ihrer Erzählung den anderen Wohnmobilisten.


    Ich kann ohnedies nicht nachvollziehen, warum man auf einem Autobahnrastplatz übernachtet, wo man doch auf Urlaub ist! Ein paar Kilometer seitab gefahren braucht nicht viel Zeit, aber dafür hat man eine nette Umgebung, die obendrein auch viel sicherer ist.
    Die Campingplätze in Skandinavien liegen in der Regel sehr schön und ruhig (auch in der Hauptsaison), obendrein findet man - vor allem abseits der Trampelpfade - auch Plätze, die sehr kostengünstig sind (EUR 10 -15) und obendrein eine dann kostenlose Ver- und Entsorgungsmöglichkeit haben.


    Beste Grüße,
    Uli

  • @ Deffy.....


    hallo Detleff.....lange nichts mehr von dir gehört :]


    deine Sicherung hatte ich ja auch in unserem Womo drin.....war super!!!


    Nun haben wir ja einen wowa.......natürlich zu 100% Autark umgebaut. Dieses Jahr geht es wieder nach Schweden. Wir freuen uns schon drauf.


    Gruss nach Berlin


    Martin


    ...der ehemalige aus dem Ducato forum :D

    Gruss


    Martin


    .............lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

  • @all

    Zitat

    .... nur getroffen habe ich bisher noch keinen


    Ist zwar nicht Schweden sondern nur Südfrankreich aber......! :(


    Unsere CP-Nachbarn wurden diesen Mai auf dem Campingplatz de la Plage an der Cote Azur Nähe Port Grimaud morgens um kurz nach 8 Uhr "überfallen"! Durch Geräusche im Vorzelt wurde unsere Nachbarin wach. Ein unbekannnter jugendlicher Franzose durchwühlte das Vorzelt und bedrohte die Frau mit einem Gegenstand und forderte Geld als diese Ihn aufgeregt ansprach. Als der "Hausherr" auch noch wach wurde brach er Jugendliche das Unterfangen ab und flüchtet mit einem in der Nähe parkendem Fahrzeug in dem noch weitere Personen saßen.
    Die benachrichtigte Polizei unternahm nichts bzw. hat sich noch nicht mal blicken lassen obwohl Nummerschild, und Personenbeschreibungen von den Tätern abgegeben wurden bzw. bekannt waren.
    Wir und die meisten anderen direkten Nachbarn waren zu dem Zeitpunkt unter der Dusche oder beim Bäcker und haben nichts mitbekommen.......leider.... zum Glück für den/die Typen!



    cu Andreas

  • Hi Freunde ,
    @ Hi Martin , da freu ich mich aber dich hier zu treffen =) !
    das nun auch in Scandinavien die Camper überfallen werden ist wohl leider unbestritten , ich kann nur nicht so recht an diese Gasüberfälle glauben da ich von einem Freund ( Arzt ) weiß wie schwer es ist einen Menschen zu beteuben . Aber nochmal zu diesen Überfällen auf Rastätten , es wurde doch schon so oft darüber geschrieben das wir Raststätten zum Übernachten meiden sollten und trotzdem sieht man es immer wieder .
    Es geht auch mir durch den Kopf wie ich mich bei einem Überfall verhalten würde , denn " zugucken " kann ich wohl nicht und ein paar Überraschungen hätte ich ja auch . Hoffen wir mal das es nie dazu kommt .


    Gruss Detlef ...vom schönen Wannsee

    Gruß vom Wannsee , Detlef;) es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung
    zu zertrümmern als ein Atom (AE )

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!