Welche Rechtsschutzversicherung habt Ihr?

  • Servus CB-Freunde,
    ich suche die richtige Rechtsschutzversicherung für uns zwei. Sie sollte Verkehrsrechtschutz und Privatrechtsschutz abdecken (kein Berufsrechtsschutz).
    Wer hat gute Erfahrungen?

    Gruß Dieter, Traudl und Bobbi aus Franken


    Die Lösung ist immer einfach, man muß sie nur finden (A. Solschenizyn) :naund

  • Servus CB-Freunde,
    ich suche die richtige Rechtsschutzversicherung für uns zwei. Sie sollte Verkehrsrechtschutz und Privatrechtsschutz abdecken (kein Berufsrechtsschutz).
    Wer hat gute Erfahrungen?

    Gruß Dieter, Traudl und Bobbi aus Franken


    Die Lösung ist immer einfach, man muß sie nur finden (A. Solschenizyn) :naund

  • Hallo Dieter,


    das ist aber eine schwere Frage. Wie immer kommt es auf den Geldbeutel und die Leistungen an.


    Ich habe seit 15 Jahren den komplett Rechtschutz der Advocard. Ich bin super zufrieden damit. Es gab noch nie irgenwelche Probleme. 3x gebraucht.
    2xVerkehr,1x Arbeitsrechtschutz.


    Sie gehört aber nicht zu den "Billiganbietern".

    [align=center]lächle und die Welt lächelt zurück


    Viele Grüße
    Bernd

  • Hallo Dieter,


    das ist aber eine schwere Frage. Wie immer kommt es auf den Geldbeutel und die Leistungen an.


    Ich habe seit 15 Jahren den komplett Rechtschutz der Advocard. Ich bin super zufrieden damit. Es gab noch nie irgenwelche Probleme. 3x gebraucht.
    2xVerkehr,1x Arbeitsrechtschutz.


    Sie gehört aber nicht zu den "Billiganbietern".

    [align=center]lächle und die Welt lächelt zurück


    Viele Grüße
    Bernd

  • Ich würde auch zur Advocard raten (muß ich aber auch, weil ich nämlich bei der Volksfürsorge, die mit der Advocard zusammengehört, arbeite... ;) ), auch wenn es ganz sicher günstigere gibt....


    Der Vorteil ist einfach: wenn es ein Problem gibt, geh zum Anwalt, und wenn der sagt, er nimmt sich der Sache an, dann zahlt auch die Advocard. Man braucht nicht erst beim Rechtschutzversicherer nachfragen und sucht sich einfach den Anwalt seines Vertrauens.


    Gruß, Jens

  • Ich würde auch zur Advocard raten (muß ich aber auch, weil ich nämlich bei der Volksfürsorge, die mit der Advocard zusammengehört, arbeite... ;) ), auch wenn es ganz sicher günstigere gibt....


    Der Vorteil ist einfach: wenn es ein Problem gibt, geh zum Anwalt, und wenn der sagt, er nimmt sich der Sache an, dann zahlt auch die Advocard. Man braucht nicht erst beim Rechtschutzversicherer nachfragen und sucht sich einfach den Anwalt seines Vertrauens.


    Gruß, Jens

  • Moin,


    wir sind bei der Debeka......waren vorher bei der DAS. Die haben sich aber bei einem Fall stur gestellt wo die Debeka eingesprungen ist. War in der Zeit wo die "Blase" auf der Börse geplatzt war und viele Aktien um 80% gefallen waren........da hätte ich Sie gebrauche können.


    Wie gesagt....in meinem Fall war das damals der gleiche Fall bei einem Kollegen und mir. DAS = No....Debeka = Yes

    Gruss


    Martin


    .............lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

  • Moin,


    wir sind bei der Debeka......waren vorher bei der DAS. Die haben sich aber bei einem Fall stur gestellt wo die Debeka eingesprungen ist. War in der Zeit wo die "Blase" auf der Börse geplatzt war und viele Aktien um 80% gefallen waren........da hätte ich Sie gebrauche können.


    Wie gesagt....in meinem Fall war das damals der gleiche Fall bei einem Kollegen und mir. DAS = No....Debeka = Yes

    Gruss


    Martin


    .............lebe deinen Traum und träume nicht dein Leben

  • Zitat

    Original von DieGer
    ich suche die richtige Rechtsschutzversicherung für uns


    ich auch :]


    im Ernst, ich bin bei der WGV und sie ist sehr günstig da öffentl. Dienstberechtigt, aber ich will bald deswegen wechseln, weil ich bei der WGV fast alle Versicherungen bis auf Womo habe und da kann es Probleme geben, wenn eine z.B. Hausratvers. nicht zahlen will und ich dagegen mit Rechtsschutz vorgehen will, beides im gleichen Haus, das dürfte nicht einfach werden ?(


    also, darauf wollte ich noch hinweisen: unterschiedl. Gesellschaften wählen.

    Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt

    inpraxi . -- "Es ist wunderbar, einem Dummschwätzer beim Schweigen zuzuhören."

  • Zitat

    Original von DieGer
    ich suche die richtige Rechtsschutzversicherung für uns


    ich auch :]


    im Ernst, ich bin bei der WGV und sie ist sehr günstig da öffentl. Dienstberechtigt, aber ich will bald deswegen wechseln, weil ich bei der WGV fast alle Versicherungen bis auf Womo habe und da kann es Probleme geben, wenn eine z.B. Hausratvers. nicht zahlen will und ich dagegen mit Rechtsschutz vorgehen will, beides im gleichen Haus, das dürfte nicht einfach werden ?(


    also, darauf wollte ich noch hinweisen: unterschiedl. Gesellschaften wählen.

    Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt

    inpraxi . -- "Es ist wunderbar, einem Dummschwätzer beim Schweigen zuzuhören."

  • inpraxi


    das geht nicht, da die unterschiedlichen Branchen einer Gesellschaft ein eigenes Unternehmen bilden.
    Ein fader Beigeschmack bleibt aber, da gebe ich Dir völlig recht. Ich handhabe es genauso. Habe alles bei der mit dem Adler, aber die Rechtschutz bei der Advocard. Allerdings ist es bei mir mit den Jahren so gewachsen.

    [align=center]lächle und die Welt lächelt zurück


    Viele Grüße
    Bernd

  • inpraxi


    das geht nicht, da die unterschiedlichen Branchen einer Gesellschaft ein eigenes Unternehmen bilden.
    Ein fader Beigeschmack bleibt aber, da gebe ich Dir völlig recht. Ich handhabe es genauso. Habe alles bei der mit dem Adler, aber die Rechtschutz bei der Advocard. Allerdings ist es bei mir mit den Jahren so gewachsen.

    [align=center]lächle und die Welt lächelt zurück


    Viele Grüße
    Bernd


  • Das ist auch ein Punkt: Die Advocard ist eigenständig. Sie gehört zwar zur Gruppe Volksfürsorge, Aachen-Münchner, Generali, wird aber "nur" von denen mit angeboten.


    Viele andere (z.B. auch Allianz) haben die Rechtschutz unter gleichem Namen (also Allianz) im eigenen Hause, da kann es dann schon Probleme geben bei Streitigkeiten über andere Verträge aus gleichem Hause.....


    Gruß, Jens


  • Das ist auch ein Punkt: Die Advocard ist eigenständig. Sie gehört zwar zur Gruppe Volksfürsorge, Aachen-Münchner, Generali, wird aber "nur" von denen mit angeboten.


    Viele andere (z.B. auch Allianz) haben die Rechtschutz unter gleichem Namen (also Allianz) im eigenen Hause, da kann es dann schon Probleme geben bei Streitigkeiten über andere Verträge aus gleichem Hause.....


    Gruß, Jens

  • Bon jourle,


    ich schäme mich!!!!! Aber ich habe in meinen 63 Lebensjahren noch nie eine Rechtschutzversicherung besessen. Bei insgesamt 9 unverschuldeten Unfällen in der Familie (in 45 Jahren und drei Personen) haben wir immer Recht und Geld bekommen, so dass wir eine Versicherung nie vermisst haben. Glück gehabt?
    daf43

  • Bon jourle,


    ich schäme mich!!!!! Aber ich habe in meinen 63 Lebensjahren noch nie eine Rechtschutzversicherung besessen. Bei insgesamt 9 unverschuldeten Unfällen in der Familie (in 45 Jahren und drei Personen) haben wir immer Recht und Geld bekommen, so dass wir eine Versicherung nie vermisst haben. Glück gehabt?
    daf43

  • Zitat

    Original von daf43
    Bon jourle,


    ich schäme mich!!!!! Aber ich habe in meinen 63 Lebensjahren noch nie eine Rechtschutzversicherung besessen. Bei insgesamt 9 unverschuldeten Unfällen in der Familie (in 45 Jahren und drei Personen) haben wir immer Recht und Geld bekommen, so dass wir eine Versicherung nie vermisst haben. Glück gehabt?
    daf43


    Guten Morgen daf43


    Du brauchst dich nicht schämen, du bist nicht der Einstigste.
    Mann kann auch nur für die Versicherungen arbeiten gehen. ;)

  • Zitat

    Original von daf43
    Bon jourle,


    ich schäme mich!!!!! Aber ich habe in meinen 63 Lebensjahren noch nie eine Rechtschutzversicherung besessen. Bei insgesamt 9 unverschuldeten Unfällen in der Familie (in 45 Jahren und drei Personen) haben wir immer Recht und Geld bekommen, so dass wir eine Versicherung nie vermisst haben. Glück gehabt?
    daf43


    Guten Morgen daf43


    Du brauchst dich nicht schämen, du bist nicht der Einstigste.
    Mann kann auch nur für die Versicherungen arbeiten gehen. ;)

  • Zitat

    Original von Don Fredo


    Guten Morgen daf43


    Du brauchst dich nicht schämen, du bist nicht der Einstigste.
    Mann kann auch nur für die Versicherungen arbeiten gehen. ;)


    hallo ihr zwei,
    ihr habt schon recht, wäre die WGV für mich nicht so günstig, hätte ich evtl. keine RechtsschV. Aufgrund meiner Ausbildung kann ich mich auch ohne Anwalt bei vielen "normalen" Streitigkeiten recht gut wehren:_aber_: es geht mir um die Gerichtskosten, die sind es, warum viele ihr "Recht" nicht durchsetzen können, ihnen geht unterwegs einfach der "Sprit" aus. Streitwert bei Verk.unfall, sagen wir mal Rentenanspruch kann leicht hohe Summen erreichen, daraus errechnen sich die Anw.+Gerichtskosten und das kann rasch existenzvernichtend sein oder man gibt halt nach, ihr kennt das ja aus den Medien.


    Ich habe mal ein gutes Prinzip gehört: nur die Vers. abschliessen, die ein Risiko versichern, das existenzvernichtend sein kann, also 1. Stelle Haftpflicht, Feuer usw.


    Rechtsschutz bewegt sich bestimmt in der Übergangszone ;), aber das Risiko eines unverschuldeten Unfalls mit grossen gesundheitlichen Schäden das dürfte höher sein, als noch vor 20 Jahren. Und, was sind auf 30 Jahre gerechnet die Vers.beiträge, wenn ich einmal einen grossen Prozess führen muss. Muss ich keinen führen, dann hab ich aber echt Pecht gehabt :D :D

    Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt

    inpraxi . -- "Es ist wunderbar, einem Dummschwätzer beim Schweigen zuzuhören."

  • Zitat

    Original von Don Fredo


    Guten Morgen daf43


    Du brauchst dich nicht schämen, du bist nicht der Einstigste.
    Mann kann auch nur für die Versicherungen arbeiten gehen. ;)


    hallo ihr zwei,
    ihr habt schon recht, wäre die WGV für mich nicht so günstig, hätte ich evtl. keine RechtsschV. Aufgrund meiner Ausbildung kann ich mich auch ohne Anwalt bei vielen "normalen" Streitigkeiten recht gut wehren:_aber_: es geht mir um die Gerichtskosten, die sind es, warum viele ihr "Recht" nicht durchsetzen können, ihnen geht unterwegs einfach der "Sprit" aus. Streitwert bei Verk.unfall, sagen wir mal Rentenanspruch kann leicht hohe Summen erreichen, daraus errechnen sich die Anw.+Gerichtskosten und das kann rasch existenzvernichtend sein oder man gibt halt nach, ihr kennt das ja aus den Medien.


    Ich habe mal ein gutes Prinzip gehört: nur die Vers. abschliessen, die ein Risiko versichern, das existenzvernichtend sein kann, also 1. Stelle Haftpflicht, Feuer usw.


    Rechtsschutz bewegt sich bestimmt in der Übergangszone ;), aber das Risiko eines unverschuldeten Unfalls mit grossen gesundheitlichen Schäden das dürfte höher sein, als noch vor 20 Jahren. Und, was sind auf 30 Jahre gerechnet die Vers.beiträge, wenn ich einmal einen grossen Prozess führen muss. Muss ich keinen führen, dann hab ich aber echt Pecht gehabt :D :D

    Viele Grüße und allzeit Gute Fahrt

    inpraxi . -- "Es ist wunderbar, einem Dummschwätzer beim Schweigen zuzuhören."

  • Hallo inpraxi,
    damit kein Missverständnis entsteht: Für jede Versicherung gibt es auch gute Gründe und man muss abschätzen was man abschließt und hoffen, dass das Leben dann auch so verläuft.
    Ich hatte die ganze Zeit (jetzt abgelaufen wegen Alter) eine Risiko-Lebensversicherung (= zahlt nur im Todesfall, keine Ansparung).
    Da ich noch lebe, also "herausgeworfenes Geld"!!?? (das war und ist es mir wert).
    daf43

  • Hallo inpraxi,
    damit kein Missverständnis entsteht: Für jede Versicherung gibt es auch gute Gründe und man muss abschätzen was man abschließt und hoffen, dass das Leben dann auch so verläuft.
    Ich hatte die ganze Zeit (jetzt abgelaufen wegen Alter) eine Risiko-Lebensversicherung (= zahlt nur im Todesfall, keine Ansparung).
    Da ich noch lebe, also "herausgeworfenes Geld"!!?? (das war und ist es mir wert).
    daf43

  • Wie o.g. bin ich auch hier beim ADAC, habe unseren PKW und das WOMO incl. mit Rechtschutz, vor allem im Ausland, abgesichert. Hoffe trotzdem, dass ich beides nie brauchen werde.


    Gruß Karlheinz

    Sage nicht immer was du weißt, aber wisse immer was du sagst.
    Claudius

  • Wie o.g. bin ich auch hier beim ADAC, habe unseren PKW und das WOMO incl. mit Rechtschutz, vor allem im Ausland, abgesichert. Hoffe trotzdem, dass ich beides nie brauchen werde.


    Gruß Karlheinz

    Sage nicht immer was du weißt, aber wisse immer was du sagst.
    Claudius

  • Ich bin im ADAC und habe dort auch eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.
    Deckt alles ab was mit den Auto zu tun hat.


    Hoffe natürlich auch das ich die nie in Anspruch nehmen muß.


    Gruss Dieter

  • Ich bin im ADAC und habe dort auch eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.
    Deckt alles ab was mit den Auto zu tun hat.


    Hoffe natürlich auch das ich die nie in Anspruch nehmen muß.


    Gruss Dieter

  • Zitat

    Original von dieter2
    Ich bin im ADAC und habe dort auch eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.
    Deckt alles ab was mit den Auto zu tun hat.




    Gruss Dieter


    Das deckt natürlich nicht die Sachen ab die unter den Privat-, Wohnungs-, Internet- oder Berufsrechtschutz fallen......


    Gruß, Jens

  • Zitat

    Original von dieter2
    Ich bin im ADAC und habe dort auch eine Verkehrsrechtsschutzversicherung.
    Deckt alles ab was mit den Auto zu tun hat.




    Gruss Dieter


    Das deckt natürlich nicht die Sachen ab die unter den Privat-, Wohnungs-, Internet- oder Berufsrechtschutz fallen......


    Gruß, Jens

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!