Lechner User
  • Mitglied seit 29. Juli 2004

Beiträge von Lechner

    Neuwertiges Vorzelt, gekauft Anfang 2010, von März 2010 bis Oktober 2010 auf Saisonplatz genutzt, Top-Zustand, inkl. 2 Andruckstangen als
    Zubehör.

    Hier die Details zum Zelt :

    Gestänge:
    25 x 1 mm Stahl, galvanisch verzinkt und gold-passiviert, in Tiefe, Breite und Höhe teleskopierbar, mit drei Standbeinen.


    Zelttiefe:
    210 cm für Wohnwagen mit bis zu 250 cm Kederschienen-Höhe


    Material:
    Alle Teile aus hochwertigem, beidseitig kunststoffbeschichtetem
    Polyester-Gewebe, wetterecht und komplett abwaschbar; die verarbeitete
    Fensterfolie absorbiert 90% der UV-Strahlung.


    Vorderwand:
    senkrecht für optimale Raumausnutzung; komplett herausnehmbar;
    Traufenkeder zum Anbringen einer Regenrinne, Sturmabspannmöglichkeiten
    unter den Fenstern und an den Dachecken.


    Seitenwände:
    Eingangstür mit Stalltür-Effekt und abgedeckten Reißverschlüssen in
    jeder Wand; angenähte, volumenreiche Schaumstoffwülste zur tadellosen
    Abdichtung. Dazu zwei Andruckstangen.


    Zusatzausstattung:
    innen bzw. außen mit flexiblen Abspannleitern abspannbar.

    Lieferumfang:
    Zelthaut, Gestänge, Gardinen

    Gewicht: ca. 30 kg


    Preis: VB 350.-€


    Standort : 27356 Rotenburg / Wümme


    Kontakt : T4-TDI@gmx.de

    Neuwertiges Vorzelt, gekauft Anfang 2010, von März 2010 bis Oktober 2010 auf Saisonplatz genutzt, Top-Zustand, inkl. 2 Andruckstangen als
    Zubehör.

    Hier die Details zum Zelt :

    Gestänge:
    25 x 1 mm Stahl, galvanisch verzinkt und gold-passiviert, in Tiefe, Breite und Höhe teleskopierbar, mit drei Standbeinen.


    Zelttiefe:
    210 cm für Wohnwagen mit bis zu 250 cm Kederschienen-Höhe


    Material:
    Alle Teile aus hochwertigem, beidseitig kunststoffbeschichtetem
    Polyester-Gewebe, wetterecht und komplett abwaschbar; die verarbeitete
    Fensterfolie absorbiert 90% der UV-Strahlung.


    Vorderwand:
    senkrecht für optimale Raumausnutzung; komplett herausnehmbar;
    Traufenkeder zum Anbringen einer Regenrinne, Sturmabspannmöglichkeiten
    unter den Fenstern und an den Dachecken.


    Seitenwände:
    Eingangstür mit Stalltür-Effekt und abgedeckten Reißverschlüssen in
    jeder Wand; angenähte, volumenreiche Schaumstoffwülste zur tadellosen
    Abdichtung. Dazu zwei Andruckstangen.


    Zusatzausstattung:
    innen bzw. außen mit flexiblen Abspannleitern abspannbar.

    Lieferumfang:
    Zelthaut, Gestänge, Gardinen

    Gewicht: ca. 30 kg


    Preis: VB 350.-€


    Standort : 27356 Rotenburg / Wümme


    Kontakt : T4-TDI@gmx.de

    Beschreibung



    Die manuelle Markise ist speziell für Wohnwagen entwickelt.
    Federleicht, kompakt und einfach, also sehr benutzerfreundlich. Montage
    mittels Keder, der einfach in die Wohnwagenschiene geschoben wird.


    Kann leicht gegen ein Vorzelt ausgetauscht werden.


    Das hochwertige PVC-Tuch ist beidseitig bedruckt und beschichtet.
    Diese Schicht macht das Tuch lichtecht, wasserdicht, abwaschbar und
    verschleißfrei.


    Tuchfarbe Blue Sky,Größe:
    Länge: 230 cm, Auszug 220 cm. Gew. 7.5 kg.



    Zustand
    : neuwertig, kaum gebraucht, da inzwischen der WW verkauft wurde


    Kein Versand !!

    Evtl. kann aber etwas organisiert werden ...
    Weitere Bilder gibt´s auf der HP von OMNISTOR, Originalfotos habe ich leider keine .
    Besichtigung nach Absprache möglich, Ware muss abgeholt werden.


    Standort : 27356 Rotenburg / Wümme
    Preis VB : 185 .-€


    Kontakt: T4-TDI@gmx.de oder 0178-6251297



    Habe noch weiteres Campingzubehör zu verkaufen ( wegen Aufgabe )
    Hier alles aufzuzählen wäre zu aufwändig, daher einfach mal per mail anfragen was ihr sucht / braucht , ich werde bestimmt antworten !!
    :tippen

    Beschreibung



    Die manuelle Markise ist speziell für Wohnwagen entwickelt.
    Federleicht, kompakt und einfach, also sehr benutzerfreundlich. Montage
    mittels Keder, der einfach in die Wohnwagenschiene geschoben wird.


    Kann leicht gegen ein Vorzelt ausgetauscht werden.


    Das hochwertige PVC-Tuch ist beidseitig bedruckt und beschichtet.
    Diese Schicht macht das Tuch lichtecht, wasserdicht, abwaschbar und
    verschleißfrei.


    Tuchfarbe Blue Sky,Größe:
    Länge: 230 cm, Auszug 220 cm. Gew. 7.5 kg.



    Zustand
    : neuwertig, kaum gebraucht, da inzwischen der WW verkauft wurde


    Kein Versand !!

    Evtl. kann aber etwas organisiert werden ...
    Weitere Bilder gibt´s auf der HP von OMNISTOR, Originalfotos habe ich leider keine .
    Besichtigung nach Absprache möglich, Ware muss abgeholt werden.


    Standort : 27356 Rotenburg / Wümme
    Preis VB : 185 .-€


    Kontakt: T4-TDI@gmx.de oder 0178-6251297



    Habe noch weiteres Campingzubehör zu verkaufen ( wegen Aufgabe )
    Hier alles aufzuzählen wäre zu aufwändig, daher einfach mal per mail anfragen was ihr sucht / braucht , ich werde bestimmt antworten !!
    :tippen


    kleine Korrektur, hat natürlich keine Mikrowelle sondern einen Backofen, für lecker Pizza etc. ...


    kleine Korrektur, hat natürlich keine Mikrowelle sondern einen Backofen, für lecker Pizza etc. ...

    EZ 3/2005 , zGG. 1500 kg, Länge incl. Deichsel 687 cm, Breit 230 cm


    Ausstattung:


    - Einzelbetten im Bug
    - ohne Bugfenster
    - rundum Ausstellfenster incl. Rollo und Fliegengitter
    - Warmwasser-Therme
    - Klimaanlage
    - Airmix
    - Mikrowelle
    - 3 Flammen- Gasherd
    - Wassertank
    - Sat- Installation
    - Stauklappe
    - ASK
    - Reserverad
    - Alufelgen + zwei Räder auf Stahlfelge


    Nichtraucherfahrzeug aus 1. Hand. in Top-Zustand.
    Der WW ist derzeit nicht zugelassen, TÜV auf Wunsch neu, Gasprüfung bis 2012.


    Das Fahrzeug steht z.Z. im Winterlager im Raum Zarrentin.
    Es besteht Möglichkeit zur Übernahme eines Saisonplatzes am Schaalsee.


    Preis: VB 8950.-€


    Es besteht Möglichkeit zum Erwerb div. Zubehör ( Vorzelt, Gasflaschen, Camping-Küche etc. )


    Bei ernsthaften Interesse kann natürlich eine Besichtigung ermöglicht werden.
    Weitere Fragen bitte zunächst per mail , später auch tel. möglich.


    Kontakt: Burkhard.Lechner@web.de
    Bilder: http://www.pixum.de/viewalbum/id/1721615

    EZ 3/2005 , zGG. 1500 kg, Länge incl. Deichsel 687 cm, Breit 230 cm


    Ausstattung:


    - Einzelbetten im Bug
    - ohne Bugfenster
    - rundum Ausstellfenster incl. Rollo und Fliegengitter
    - Warmwasser-Therme
    - Klimaanlage
    - Airmix
    - Mikrowelle
    - 3 Flammen- Gasherd
    - Wassertank
    - Sat- Installation
    - Stauklappe
    - ASK
    - Reserverad
    - Alufelgen + zwei Räder auf Stahlfelge


    Nichtraucherfahrzeug aus 1. Hand. in Top-Zustand.
    Der WW ist derzeit nicht zugelassen, TÜV auf Wunsch neu, Gasprüfung bis 2012.


    Das Fahrzeug steht z.Z. im Winterlager im Raum Zarrentin.
    Es besteht Möglichkeit zur Übernahme eines Saisonplatzes am Schaalsee.


    Preis: VB 8950.-€


    Es besteht Möglichkeit zum Erwerb div. Zubehör ( Vorzelt, Gasflaschen, Camping-Küche etc. )


    Bei ernsthaften Interesse kann natürlich eine Besichtigung ermöglicht werden.
    Weitere Fragen bitte zunächst per mail , später auch tel. möglich.


    Kontakt: Burkhard.Lechner@web.de
    Bilder: http://www.pixum.de/viewalbum/id/1721615

    Hi Deti,


    diese Aktion läuft schon seit längerer Zeit.
    Nur haben es die Herrschaften von Remis bislang wohl nicht geschafft, die Kunden schneller zu informieren. Mein Brief kam erst vor einigen Tagen X(
    Ich habe die Nachbesserung bereits Ende März machen lassen, nachdem ich mich per mail bei Remis diesbzgl. erkundigt habe.
    Das Fenster hat die letzten 5500 km nach Spanien jedenfalls problemlos überstanden; unser Hobby 540 UL übrigens auch :D :D

    Hi Deti,


    diese Aktion läuft schon seit längerer Zeit.
    Nur haben es die Herrschaften von Remis bislang wohl nicht geschafft, die Kunden schneller zu informieren. Mein Brief kam erst vor einigen Tagen X(
    Ich habe die Nachbesserung bereits Ende März machen lassen, nachdem ich mich per mail bei Remis diesbzgl. erkundigt habe.
    Das Fenster hat die letzten 5500 km nach Spanien jedenfalls problemlos überstanden; unser Hobby 540 UL übrigens auch :D :D

    Zitat

    Original von herrdb
    hallo camper!


    hatte am freitag den besagten termin zur kulanzreparatur. mußte 87 km zum händler fahren. der monteur guckte sehr sparsam als er die schutzfolie auf den klebestreifen sah. "das wäre das erste mal, dass er das mitbekomme". um die spiegel nun hinter den möbeln und dem beleuchtungsträger in der ecke befestigen zu können, demontierte er alles. er entfernte die alten klebestreifen und ersetzte sie durch 3 breitere. spiegel angeklebt, lampenbefestigung und möbel wieder montiert. als ich dann zwischendurch mal einen blick in den ww machte, konnte ich auch schon die schraubenenden in meiner fernsehecke bewundern! im waschraum wurde der außenwandspiegel auch nicht wirklich in der waage montiert (was aber nicht stark auffällt). die löcher in der fernsehecke und im hängeschrank wurden dann mit kitt wieder zugeschmiert.
    bin anschließend 87 km ein wenig enttäuscht wieder nach haus gefahren.
    "HÄTTE ICH ES DOCH BESSER SELBST GEMACHT!!!"


    es grüßt euch detlef aus nrw


    Hallo,
    die schlampige Arbeit des "Schraubers" ist sicher kein typisches Hobby-Problem, das kenne ich aus der gesamten Branche ...
    Hoffentlich bist Du sonst mit dem WW zufrieden (wir haben das gleiche Modell und bis jetzt noch keine größeren Probleme gehabt ...)
    Aber nach den Meinungen hier im Forum zu Hobby schlechthin wird sich der Zustand dann wohl bald schlagartig verschlechtern ...

    Zitat

    Original von herrdb
    hallo camper!


    hatte am freitag den besagten termin zur kulanzreparatur. mußte 87 km zum händler fahren. der monteur guckte sehr sparsam als er die schutzfolie auf den klebestreifen sah. "das wäre das erste mal, dass er das mitbekomme". um die spiegel nun hinter den möbeln und dem beleuchtungsträger in der ecke befestigen zu können, demontierte er alles. er entfernte die alten klebestreifen und ersetzte sie durch 3 breitere. spiegel angeklebt, lampenbefestigung und möbel wieder montiert. als ich dann zwischendurch mal einen blick in den ww machte, konnte ich auch schon die schraubenenden in meiner fernsehecke bewundern! im waschraum wurde der außenwandspiegel auch nicht wirklich in der waage montiert (was aber nicht stark auffällt). die löcher in der fernsehecke und im hängeschrank wurden dann mit kitt wieder zugeschmiert.
    bin anschließend 87 km ein wenig enttäuscht wieder nach haus gefahren.
    "HÄTTE ICH ES DOCH BESSER SELBST GEMACHT!!!"


    es grüßt euch detlef aus nrw


    Hallo,
    die schlampige Arbeit des "Schraubers" ist sicher kein typisches Hobby-Problem, das kenne ich aus der gesamten Branche ...
    Hoffentlich bist Du sonst mit dem WW zufrieden (wir haben das gleiche Modell und bis jetzt noch keine größeren Probleme gehabt ...)
    Aber nach den Meinungen hier im Forum zu Hobby schlechthin wird sich der Zustand dann wohl bald schlagartig verschlechtern ...

    Zitat

    Original von wju
    Hallo an alle, denen es nie schnell genug geht.


    Habt ihr schon einmal bei der in F auf Autobahnen für Gespanne erlaubten Geschwindigkeit mit einem Gespann eine richtige Notbremsung hinlegen müssen?
    Wie schnell seit ihr dann an den bisher vor euch fahrenden Pkws vorbeigedonnert (wenn noch Platz war), als die schon standen? Probiert es mal auf einer einsamen Straße. Ich glaube, daß alle, die das schon einmal im Ernstfall mitgemacht haben, die Geschwindigkeit mit einem Gespann wesentlich niedriger halten, als sie in F erlaubt ist.
    Es gibt natürlich immer wieder einige, die es den Kamikazes nachmachen wollen.


    Ich denke, dass es sicher nur wenige Kamikaze-Camper gibt, die in F tatsächlich mit 130 km/h durch das Land donnern. Der Rest fährt sicher langsamer, wenn auch nicht mit Tempo 80 km/h.
    Wer schnell fährt, sollte natürlich auch vorausschauend fahren und ggf. auch einen entsprechend großen Abstand zum Vordermann einhalten, dann donnert man auch nicht an den bereits haltenden Fahrzeugen vorbei.


    Wie schnell fährst Du denn mit dem Smart hinten dran in F ??

    Nun will ich auch mal meinen "Senf" dazu geben.


    Wir fahren schon viele Jahre mit Caravan auf Frankreichs Autobahnen.
    Bisher habe ich das Tempolimit von 130 km/h noch nie ausgenutzt.
    Einerseits weil es mit meinem Zugwagen schon etwas mühsam ist, dieses Tempo zu erreichen und dazu den Verbrauch unnötig in die Höhe treibt.
    Jedoch bis Tacho 120 km/h erlaube ich mir je nach Beschaffenheit der Autobahn, den Verkehrsverhältnissen und der Witterung schon ab und an.
    Meistens jedoch steht der Tempomat auf Tacho 115 km/h, da sind dann knapp "echte" 110 km/h , dabei komme ich mit rund 11 L Diesel hin und das Gespann läßt sich problemlos fahren.
    Bei solchen Geschwindigkeiten sollte es sich von selbst verstehen, dass der Caravan vernünftig beladen und nicht überladen ist, die Deichsellast möglich nahe an Maximum liegt, Luftdruck ( auch beim Zugfahrzeug) etc. stimmt.
    Sich an LKW´s zu hängen finde ich persönlich wenig entspannend und um in den Genuß eines Windschattens zu kommen, muss man eindeutig zu dicht auffahren !!
    Das wird in Deutschland neuerdings auch richtig teuer ...


    Hier möchte ich auch noch mal an die Verwendung von Metallventilen ereinnern.
    Aber das wurde ja schon an anderer Stelle hinreichend diskutiert.

    Zitat

    Original von Rapido
    Hallole,


    ja, auch ich bin es leid, dass ausgerechnet bei den Reifen gespart werden soll.
    Konsequenterweise gibt es bei mir zur neuen Saison ein Paar "Vanco 2" von Continental, Metallventile und selbstverständlich werden die Reifen gewuchtet. Meine "Matador", die verschiedentlich auch schon mit Reifenplatzern aufgefallen sind, bekommen die Kündigung :brille-anim:


    Viele Grüße von Rapido


    Sehr lobenswert :applaus:
    Auch ich habe vor der ersten Fahrt auf Conti umgerüstet und inzwischen auch Metallventile dran. Natürlich sind die Räder auch gewuchtet.
    Mehr kann man dann für die passive Sicherheit wohl kaum tun ... :pleased:

    Zitat

    Original von Rapido
    Hallole,


    ja, auch ich bin es leid, dass ausgerechnet bei den Reifen gespart werden soll.
    Konsequenterweise gibt es bei mir zur neuen Saison ein Paar "Vanco 2" von Continental, Metallventile und selbstverständlich werden die Reifen gewuchtet. Meine "Matador", die verschiedentlich auch schon mit Reifenplatzern aufgefallen sind, bekommen die Kündigung :brille-anim:


    Viele Grüße von Rapido


    Sehr lobenswert :applaus:
    Auch ich habe vor der ersten Fahrt auf Conti umgerüstet und inzwischen auch Metallventile dran. Natürlich sind die Räder auch gewuchtet.
    Mehr kann man dann für die passive Sicherheit wohl kaum tun ... :pleased:

    Zitat

    Original von mecky
    ...Neue Reifen haben keine/wenig Unwucht.



    Gruß mecky


    Einspruch !!!
    Auch ein neuer Reifen hat Unwucht. Teilweise werden auf den Reifen die schwerste Stelle markiert, damit der Monteur das in Verbindung mit der Position des Ventils bei Positionierung auf der Felge berücksichtigen kann.


    Aus meiner Sicht gehört jedes Rad an einem Kfz (auch Anhänger) gewuchtet.
    Beim Fahrrad kann man sich das evtl. schenken. :180:

    Zitat

    Original von mecky
    ...Neue Reifen haben keine/wenig Unwucht.



    Gruß mecky


    Einspruch !!!
    Auch ein neuer Reifen hat Unwucht. Teilweise werden auf den Reifen die schwerste Stelle markiert, damit der Monteur das in Verbindung mit der Position des Ventils bei Positionierung auf der Felge berücksichtigen kann.


    Aus meiner Sicht gehört jedes Rad an einem Kfz (auch Anhänger) gewuchtet.
    Beim Fahrrad kann man sich das evtl. schenken. :180: