klausimaus User
  • Mitglied seit 29. Dezember 2004

Beiträge von klausimaus

    Seit gut 14 Tagen haben wir einen knapp 4-monatigen Welpen zu unserem Senior "Pedro" genommen. Der Kleine heißt "Nikos" und ist eine Mischung aus Bordercollie und Australien Shepard, der gibt richtig Gas und vielleicht bringt er unseren Senior noch ein wenig in Schwung. Wenn nicht, wir werden sportlich mit ihm zu tun haben, das zeigt sich schon jetzt und ist bei dem Mix auch nicht anders zu erwarten.

    Nachfoilgend 2 Fotos.

    Gruß Klausimaus

    Moin, habe gerade auf einen Beitrag eine längere Antwort verfasst (Stellplatzfrage Griechenland von dem Nutzer obi), die "Vorschau" funktionierte, bei Mausklick auf "Senden" tat sich aber nix. Woran kann das liegen?

    Gruß Klausimaus


    PS: gerad rausgefunden - einfach Klick reicht nicht, alles klar.

    Hallo!
    Bei der Vorbereitung unseres diesjährigen Griechenlandurlaubs bin ich auf folgende Seite gestoßen:


    https://www.xo.gr/search/?what=ktiniatros&where=Kavala+(Center)&locId=L28&lang=en


    Hier kann man, indem man im ersten Suchfeld "Ktiniatros" = griech. für Tierarzt oder auch "vet" eingibt und im zweiten Suchfeld den jeweiligen Ort eine Auflistung mit örtlichen Tierärzten oder Tierkliniken finden.
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es manchmal sehr schnell gehen muss, dass man einen Tierarzt braucht. Dann ist dies eine gute Suchmöglichkeit.


    Gruß Klausimaus

    Was meinst du mit "An Stränden sind Hunde generell verboten" ? Kenne ich von Italien auch, da muss man sich dann abseits der Einheimischen halten. Ist das in G. auch so?

    Hallo Obi!
    Und haben Griechen erzählt, dass Hunde generell per Gesetz am Strand nicht erlaubt sind. Wir machen das so: Wo niemand anders ist, darf der Hund auch mal ins Wasser (wobei Pedro wasserscheu ist). Wenn Einheimische am Strand sind, lassen wir unsere Hunde nicht dort hin.
    Gassi-Runden finden im Hinterland statt.


    zum Landweg(Post meines Vorschreibers):
    Wir sind ja 2013 den Landweg gefahren - s. Reisebericht auf der HP. Für mitgeführte Fellnasen ideal, weil man nach Bedarf Pause machen kann. Allerdings zog sich die Strecke doch ganz schön.


    Gruß Klausimas

    Hallo Obi!
    Mein Vorschreiber hat ja schon vieles angführt. Das kann ich so auch bestätigen. EinTipp zum Thema "Hund": Viele Griechen haben - z.T. panische - Angst vor Hunden.
    An Stränden sind Hunde generell verboten, es kann richtig Stress geben, wenn Einheimische am Strand sind und man hat seine Hunde dort.
    Ich meine, dass im Sinne der Hunde eher die Überfahrt von Ancona nach Igoumenitsa wg. der Länge der Überfahrt angesagt ist. Jedenfalls machen wir das so und haben (hatten) 2, jetzt nur noch einen Hund dabei. (Mussten unseren Senior letzte Woche erlösen, jetzt ist nur noch der griechische "Pedro" bei uns.
    Evtl. guckst du auch mal auf unsere HP?
    Generell zum freien Stehen: Nicht auf dem Präsentierteller und nicht, wo schon eine Vielzahl von Womos steht, das sorgt meist für Verstimmung der Einheimischen.
    Gruß Klausimaus

    Hallo, ihr beiden!
    Schön, von euch zu hören. Solltet ihr nach Giardini Naxos kommen kann ich euch den Stellplatz "Holliday Sun" empfehlen.
    Dort waren wir bei unser Sizilien-Reise gut untergebracht. Der Mitbetreiber Peter - Deutsch-Italiener - hat unsere "ausgebüxten" Hunde wieder
    eingesammelt.
    Gruß Klausimaus

    Hallo, ihr beiden!
    Schön, von euch zu hören. Solltet ihr nach Giardini Naxos kommen kann ich euch den Stellplatz "Holliday Sun" empfehlen.
    Dort waren wir bei unser Sizilien-Reise gut untergebracht. Der Mitbetreiber Peter - Deutsch-Italiener - hat unsere "ausgebüxten" Hunde wieder
    eingesammelt.
    Gruß Klausimaus

    Hallo Anette und Dieter!
    Natürlich schließe ich mich gern den vorhergehenden Glückwünschen an. Euch beiden alles Gute und immer Luft unter der Ölwanne.
    Gruß Klausimaus

    Hallo Anette und Dieter!
    Natürlich schließe ich mich gern den vorhergehenden Glückwünschen an. Euch beiden alles Gute und immer Luft unter der Ölwanne.
    Gruß Klausimaus

    Hallo @all!
    Ich danke für die Kommentare. Ja, der Müll, ich glaube, dass es, wenn überhaupt, nur sehr langsam in die Köpfe vieler Südländer hinein geht, dass ihre schöne Landschaft "Kapital" ist, umso mehr, je sauberer sie ist. Inzwischen haben wir Griechen getroffen, die sich selbst über den Müll aufregen.
    Gruß Klausimaus

    Hallo Tine,
    also, alle frei lebenden Hunde in Griechenland, die wir bisher getroffen haben, sind zutraulich, teilweise unterwürfig und nicht aggressiv. Warum? Nun, ganz einfach, sie machen auf hübsch, damit sie was zu fressen kriegen.
    Warum bellt ein Hund? Weil er nicht sprechen kann. Nein, im Ernst, der Hund bellt, wenn er sein Revier verteidigen will, wenn er sich freut oder wenn er nicht allein sein mag. Interessant, bzw. zur Vorsicht zwingend wird es, wenn er knurrt, dann muss man vorsichtig sein.
    Also lass dich von deiner Angst vor frei lebenden Hunden nicht abhalten, getreu dem alten Motto:"Die tun nix".
    Gruß Klausimaus