Boarder Fördermitglied
  • Mitglied seit 11. Juni 2018

Beiträge von Boarder

    Schätze mal, das Foto wurde bei Ebbe aufgenommen. Ein paar Stunden später hätte das Wasser bis zur Küchenzeile gereicht, oder ?

    Wir hatten den Gezeitenkalender fest im Blick. Und da die Flut zweimal am Tag kommt, kann man das gut abschätzen (so dachten wir). In der zweiten Nacht kam Seegang dazu, und so verlief die oberste Flutlinie dann doch 20 m weiter als gedacht. Hatten aber noch genügend Abstand.


    DSC02319_autoscaled.jpg


    Und morgens wird man für den Mut mit so einem Ausblick aus dem Bett belohnt.

    Zur Aussendusche folgende Frage: wenn man die nutzt, entsteht doch auf dem Boden ein Pfütze oder Matsche. Da steht man doch - unterhalb von 30 Grad Aussentemperatur - immer im Modder, oder?

    Kommt drauf an wo man gerade steht 8), ansonsten habe wir einen Hocker als Trittstufe. Den benutze ich auch als Duschtasse.

    DSC02310_autoscaled.jpg

    Inch Beach, Irland

    Ventil eingefroren und war anschl. defekt

    Stimmt, hatten wir auch schon mindestens drei mal, den Bajonettverschluss gibt es einzeln als Zubehörteil. Das Austauschen ist einfach.


    Ich (Wassersportler) möchte die Außendusche nicht mehr missen. Wenn ich bei knapp über 12 Grad vom Wasser komme, kann ich mich mit warmen Wasser aus dem Neoprenanzug pellen und mein Kite Equipment vom Salzwasser säubern. Schampo oder ähnliches benutzte ich aber nie. Die Anordnung zwischen den Hecktüren dient ein wenig als Sichtschutz. Wünsche euch allen einen schönen Ostermontag. Auf das ich bald wieder meine Außendusche nutzen darf :wink

    Hallo allerseits,


    Eine Frage. Ich möchte in unser CS Reisemobile Rondo gerne eine Außendusche bei den Gasschrank anschließen. Gibt es Leute, die das haben? Kann ich mir ein Bild davon schicken, das zeigt, wie es verbunden ist? Das wäre schön Danke!


    Grüße, Ron Albers

    Hallo Ron, wir haben im Jahr 2008 eine Aussendusche nachgerüstet. So sieht das bei uns aus15CCE0B0-5A96-4562-BABA-20FA2802531C_autoscaled.jpg

    FEC43CDF-7DB0-432B-8F64-82675642BC47_autoscaled.jpg

    5F18DB4C-E09F-4B90-9D21-BC85B63E99AE_autoscaled.jpg

    Gruß Uwe

    Meinst Du damit die Standheizung für den Motor?

    Hallo Wolfgang,


    H12 ist die Bestellnummer von CS-Reisemobile (Standheizung für Motor und Innenraum vorne). Wir nutzen diese sehr wenig, ist aber "Nice-to-have", (4x4 ist ja in der Regel auch abgeschaltet).


    Es ist für uns beruhigend zu wissen, das falls die Gasflasche leer ist (oder ggf. Ausfall der Truma) wir ein zweites Heizsystem einschalten könnten.


    Gruß Uwe

    Wer nur unregelmäßig heizt und mit weniger Heizleistung plant, ist meiner Meinung nach mit Gas besser bedient.

    Ich denke auch, dass das Heizkonzept entscheidend vom Reiseverhalten abhängig ist. Wer sich gerne im Winter nahe dem Polarkreis aufhält, wählt eher eine Dieselheizung. Wer gerne in wärmeren Gefilden fährt ist gut mit einer Gasheizung bedient. Dort kommt man in der Regel (bei 30 Tagen Urlaub im Jahr) mit einer Gasflasche klar und spart so Gewicht und gewinnt Stauraum (Platz der zweiten Gasflasche).


    Als Redundanz kann ja eine "H12 Diesel - Warmwasser Zusatzheizung" (bei uns ist die recht laut) gewählt werden.


    Interessant finden wir auch die Truma Combi 4 E – falls 230 V vorhanden kann gerade beim Wintercamping im Combi Betrieb der Gasflaschentausch hinausgezögert werden.


    Gruß Uwe

    Das Nachts die Front- und Seitenscheiben beschlagen stört uns nur geringfügig. Viel interessanter wird es am Morgen, d.h. die Scheiben schnell für die Weiterfahrt zu entfeuchten oder nur für den Ausblick mit einer Tasse Kaffee in der Hand frei zu bekommen.


    Neben der "H12 - Warmwasser Zusatzheizung" (bei uns ist die recht laut) bietet Mercedes hier das Paket "F49 - Windschutzscheibe heizbar" an. Ist hier jemand der von seinen Erfahrungen mit der heizbaren Windschutzscheibe berichten kann. Das Paket "H04 - Wärmeisolierung Fahrerhaus" ist glaube ich obligatorisch.

    Hallo Hans, nach meinen Infos aus dem Werk in Düsseldorf ist SOP (Start offen Produktion) des OM654 für Ende Mai 2020 vorgesehen. Derzeit wird bereits in allen anderen MB-Modelle der OM654 eingebaut, d.h. der neue Motor ist bewährt. Meines Erachten ist es schon längst überfällig, das der neue Motor auch im Sprinter eingebaut wird und somit die Abgasstufe Euro 6d erfüllt. Der neue Ducato (Euro 6d temp) ist da schon weiter. Würdest Du derzeit einen Neuwagen (PKW) bestellen, der nicht zumindest die Abgasstufe Euro 6d temp erfüllt? Nun ja, wir haben einen Rondo Bj. 2006 auf unserer Einfahrt stehen und da fällt einem das warten auch leichter.


    Gruß Uwe

    ... mit einer Hand den Griff entriegelt und nach oben gedrückt und mit der Zweiten Hand an der Haube selbst in der Nähe des Griffes, die Öffnung unterstützt.


    Wir haben nur eine Hartal-Dachhaube über dem Bett. Ich gehe davon aus, dass Ihr zum einen längere Arme und zu anderen mehr Bauchmuskeln habt! In Liegeposition komme ich nur an den Griff - werde das natürlich in Zukunft auch anders machen ;)!

    Hallo in die Runde,

    unsere Hartal-Dachhaube lässt sich auf einer Seite nicht mehr so einfach öffnen. Es betrifft den vorderen Griff (in Fahrtrichtung gesehen, die Dachhaube kann nach links vollständig geöffnet werden). Da der vordere Griff im Gegensatz zum hinteren Griff etwas federt, gehe ich davon aus, dass dieser ggf. leicht gebrochen ist. Nun möchte ich den vorderen Griff auswechseln. Im Zubehör gibt es die Hartal Multi 90 Griffe für links und für rechts!


    Meine Fragen:

    1.) benötige ich den linken oder rechten Hartal Multi 90 Griff?

    2.) empfiehlt es sich, direkt beide Griffe auszuwechseln?


    Im Voraus vielen Dank.


    Gruß Uwe

    Wenn schon 6d Temp das können, wie gut erst 6d ( wenn sie erst mal da sind , bislang B 220 d) ! Sprinter - bei gleicher Maschine bislang nix raus.

    Es liegt doch an uns Käufern! Solange die derzeitigen MB Sprinter weggehen wie geschnitten Brot sieht Mercedes nicht die Veranlassung, die sauberen Motoren (die es schon lange gibt) im Sprinter anzubieten. Aber, laut meinen Recherchen ist SOP (Start offen Produktion) des OM654 für Ende Mai 2020 vorgesehen! Wir warten ab.

    Mercedes-Benz. Das Beste oder nichts. ???


    Meines Erachten hätte Mercedes mit dem neuen Modell W907 bereits schon 2018 auch die vorhandene neue wieder etwas sauberere Motortechnologie einsetzen müssen. Noch immer reagieren die Mercedes Vertragshändler sehr angespannt auf die Frage, wann denn endlich der Sprinter die Euro 6d (oder wenigstens Euro 6d temp) erfüllt. Sofort wird auf Konfrontation geschaltet und behauptet, dass der Sprinter schon jetzt diese nach (NEFZ, WLTP, Typzulassung und nach den Römischen Zahlen ...) erfüllt!? Auch wenn ich kein Freund vom Fiat Ducato bin, hier steht für mich klar verständlich, dass das neue Modell 9-Gang-Automatik und Euro 6d-Temp bietet. Wie lange hält sich Mercedes noch zurück?


    Viele Grüße

    Uwe

    Hallo, wir waren diese Woche auf der Caravan in Düsseldorf und haben uns hinsichtlich Neuerungen Informiert.

    Am CS-Reisemobil Messestand war reger Betrieb. Als erstes konnten wir im Rondo und später auch bei Domatic das Nachfolgemodell RC 10.4 (90l) ansehen. Die Tür-Verriegelung macht einen soliden Eindruck (eine zusätzliche Arretierung ist nicht mehr erforderlich). Eindeutig negativ finden wir, dass die Temperatur nur noch über lediglich 5 Stufen einzustellen ist. Der Kühlschrank ist von beiden Seiten zu öffnen (im Rondo sehe ich hierfür keine Anwendung, es sei denn, man möchte im Bett mal schnell an die Sektflasche kommen).

    Interessant finden wir die Truma Combi 4 E – falls 230 V vorhanden kann gerade beim Wintercamping im Combi Betrieb der Gasflaschentausch hinausgezögert werden.

    Dann waren wir auch noch bei dem Mercedes Benz Messestand in Halle 16. Nach einer etwas hitzigen Diskussion konnten wir dem Mercedes Mitarbeiter entlocken, das SOP (Start offen Produktion) des OM654 für Ende Mai 2020 vorgesehen ist. Zum Jahreswechsel 2020/2021 könnte dann auch der permanente Allrad kommen. Indiz ist eine neue Vorderachse. Insgesamt gibt sich Mercedes hier sehr bedeckt. Im Gegensatz dazu wirbt Fiat offen mit dem neuen Ducato mit Euro 6d temp und dem 9 Gang Automatikgetriebe. Und der neue Ducato kann sofort bestellt werden.

    Beeindruckt waren wir vom ausgestellten INDEPENDENT mit dem Möbelbau mit Echtholzfurnier Buche. Das sieht echt gut aus!

    Das waren unsere wichtigsten Erkenntnisse

    Gruß Uwe

    Wir können auch vom einem Wassereintritt am Fußende des Bettes auf der Beifahrerseite berichten (Rondo, Baujahr 2006). Wir gehen auch davon aus, das die Verklebung des Verbreiterungsteils undicht ist und haben erstmals Gewebeband darüber geklebt. Jetzt nach unserem Irland Urlaub möchte ich das professioneller abdichten und bitte an dieser Stelle um Vorschläge (Material bzw. Vorgehensweise). Oder ist es besser dies vom örtlichen Caravanhändler ausführen zu lassen? Im Voraus vielen Dank.


    Gruß Uwe

    Mit der Gasheizung und den 4 Ausströmern sind wir bisher bestens klar gekommen. Mit 2x11kg kommen wir in der Regel das ganze Jahr aus (ausgenommen beim Wintercamping, da war eine 11kg Flasche nach ca. 5 Tagen leer). Eine Warmwasser Zusatzheizung (Diesel) im Fahrerraum haben wir auch, diese ist aber laut und nur selten zum Enteisen der Windschutzscheibe eingeschaltet. Eine Dieselzusatzheizung für das Fahrerhaus macht meines Erachtens nur aus redundanztechnischen Gründen Sinn.

    So ist es! Unser Rondo (Bj. Nov. 2006) hat auch kein Ablassventil. D.h. Matratze raus, Lattenrost einseitig lösen und zur Seite schieben, den Frischwassertankdeckel öffnen (nicht ganz einfach!) und mit Handtüchern die Restwassermenge entfernen. Wir haben dort silbrigen feinen Sand vorgefunden. Denke das kommt von den Silberionen. Ansonsten war der Tank tipptopp.

    Also, euren Post nach kann ich entnehmen, dass so ein Dachlüfter eine absolut sinnvolle Ergänzung ist.


    Sind denn "Fiamma Turbo Vent" oder "TTC-SC21/V2 Doppellüfter für Dachfenster" mit dem von CS angebotenem Paket "CS 161 Elektrischer Dachlüfter statt Mini-Heki in Nasszelle" vergleichbar?

    "CS 161 Elektrischer Dachlüfter statt Mini-Heki in Nasszelle"


    Ich denke derzeit auch über den elektrischen Dachlüfter statt der Mini Heki in der Nasszelle nach. Verspreche mir gerade in sehr heißen Nächten hier eine minimale Zirkulation im Wagen. Als Nachteil sehe ich das fehlende Tageslicht.


    Hat einer praktische Erfahrung mit dem elektrischen Dachlüfter bezüglich der Lautstärke und des Volumenstroms?


    Die Nacht von Samstag auf Sonntag war schon recht warm. Wir waren an der Nordseeküste in Holland (Campingplatz) und es ging kein Lüftchen. Alle Fenster und Dachluken waren vollständig offen. Auf einem Stellplatz würden wir so nicht verfahren!

    Offizielle Aussagen zum Start vom OM654 gibt es noch nicht. Auf der Internetseite von blog.mercedes-benz-passion.com unter Sprinter 4x4 ist eine Aussage zu finden, dass es nicht vor dem 2. Halbjahr 2019 zu Änderungen kommt. Außerdem habe ich erfahren, dass bereits um Ostern im Sprinterwerk Düsseldorf erste Testeinbauten des OM654 stattfanden. Dadurch, dass die Abgasreinigung am Motor realisiert wird sind besondere Maßnahmen zur Wärmeisolierung im Motorraum notwendig. Derzeit werden bereits die meisten MB-Modelle mit OM654 angeboten. Also, bald auch im Sprinter!

    Wir haben kein Moskitonetz und achten darauf, dass die Schiebetür vor Sonnenuntergang wenn möglich geschlossen ist. Die CS-Lösung finde ich gut. Ein defektes Schienensystem in einem Globecar hat mich abgeschreckt. Außerdem sammelt sich in der Schiene auch viel Schmutz.

    Mücken finden nicht nur über die Schiebetür ins Innere. Auch über die offene Hartal Dachhaube mit zugezogenem Mückennetz kommen die Mücken rein! Die Lüftungsschlitze haben wir darauf hin abgeklebt. Sieht nicht
    schön aus, aber so haben wir einen ruhigen Schlaf.

    Hallo Heinander, die derzeitigen Motoren sind seit Jahren bewährt, haben viel Drehmoment und vor allem sehr langlebig und haltbar. Der neue OM654 hat konzeptionell die Abgasreinigung direkt am Motor (erfüllt Euro 6d), ist ca. 50 kg leichter und verbraucht auch noch weniger. Obwohl ich meistens für eine bewährte Technologie bin, haben wir für uns entschieden hier noch abzuwarten. Dabei kommen wir mit der Standardmotorisierung klar.