Johannes M Fördermitglied
  • Mitglied seit 29. November 2019

Beiträge von Johannes M

    Aber das will ich ja nicht Heinz. Denn jeder von uns schweift ja mal ab und verwässert das Thema, mich eingeschlossen. Müsste mich dann ja auch selbst ignorieren :-). Aber trotzdem tragen ja auch alle die mal abschweifen auch überwiegend zum Thema bei.


    Mir geht es wirklich nicht darum einzelne zu meiden, noch nervt mich hier niemand so sehr :-), sondern darum die Themen nicht zu sehr zu verwässern.


    Gruss

    Johannes

    Wäre es nicht sinnvoll, dass Moderatoren Beiträge die vollkommen am Thema vorbeigehen einfach löschen, mit kurzem Hinweis, dass gelöscht wurde?


    Man kennt das selbst, man schweift schnell mal ab ohne, ohne Vorsatz (zumindest die Meisten), einfach weil es sich ergibt. Dann entstehen Themen in denen es sich nur in den ersten Beiträgen ums eigentlich Thema dreht, dann aber mehere Seiten folgen die so rein gar nichts mehr mit dem Thema zu tun haben. Passiert hier ja gerade bei jedem zweiten Thema. Das ist dann irgendwann echt ermüdend.


    Vor allem wenn man später mal gezielt nach bestimmten Themen suchen möchte und sich dann all den Unsinn durchlesen muss, in der Hoffnung doch noch was hilfreiches zum Ursprungsthema zu finden, ist das sicher frustrierend.


    Nur mal als Anregung... Fände ich besser als das Thema komplett zu schliessen, was ja auch gerade häufiger passiert.


    Gruss

    Johannes

    Hallo Knut


    Mal noch eine Frage zur Airhead. Wie sieht es denn mit der Sitzhöhe aus? Lässt sich natürlich nicht allgemeingültig beantworten, aber passt es für euch, kommt ihr mit den Füssen noch gut auf den Boden? Durch die massive Platte und die Tiefe der Duschwanne kommen ja noch mal einige zusätzliche Zentimeter hinzu bei der Sitzhöhe.


    Beste Grüsse

    Johannes

    Als erstes Land legt sich Tschechien nun schon mal längerfristig fest wie es mit dem Reiseverkehr mittelfristig umgehen will. Ich denke wie gesagt man wird sich mal für längere Zeit darauf einstellen müssen nur im eigenen Land zu reisen. Wenn man dann wieder reisen darf.


    Quelle: tagesschau.de

    Tschechische Grenze soll über Monate zu bleiben

    12:44 Uhr

    Wegen der Coronavirus-Gefahr sollen die tschechischen Grenzen "viele Monate" für Ein- und Ausreisende geschlossen bleiben, mindestens aber ein halbes Jahr. Das sagte der Leiter des tschechischen Coronavirus-Krisenstabs, der Epidemiologe Roman Prymula, im Fernsehsender Prima. Ausländer dürfen ausreisen, aber nicht wieder einreisen. Ausnahmen gelten für grenznahe Berufspendler, die in Sachsen, Bayern und Österreich arbeiten.

    Garade nach dieser Zwangspause werden die wenigsten CP-Betreiber die finanziellen Mittel haben um zu investieren. Da wird sich also wenig ändern und gerade in D ist der Standard ja schon recht hoch.


    Das Reiseverhalten dürfte sich, zumindest zu Beginn, ändern, aus Unsicherheit. Noch mehr werden wohl im eigenen Land reisen. Die einheimische Gastronomie dürfte dankbar dafür sein.


    Gruss

    Johannes

    Interessant, muss ich mal nach suchen. Hab ich so noch nicht gesehen. Also die Bausätze schon, aber nicht den Umbau einer Banktoilette.

    Den Hauptvorteil sehe ich vor allem im deutlich längeren Entsorgungsintervall. Wenn der Feststoffbehälter nicht voll ist, kann der auch die komplette Saison ohne Probleme ungeleert im Fahrzeug bleiben. Viele Berichten, dass das ohne Probleme möglich ist. Flüssigtank leeren geht ja überall problemlos.


    Fährt man regelmässig auf CP ist es aber eigentlich egal, da ist die Entsorgung ja kein Problem. Fährt man öfter und länger in Gegenden ohne Entsorgungsmöglichkeiten oder möchte CP meiden ist der Vorteil klar bei der TTT.


    Der geringere Wasserverbrauch ist sicher auch noch ein gutes Argument für die TTT.


    Die Optik spricht klar für die Banktoilette. Designtechnisch sie alle TTT immer noch grenzwertig :-)


    Gruss

    Johannes

    Es sollte der 3,8l sein, hab auch schon nachgeschaut. Der 7,6l steht deutlicher über und ist "bauchiger". Der Raum unterhalb der Platte ist mir auch aufgefallen und finde das auch sehr gut gelöst. Aus dem Grund den du beschreibst.


    Dann habe ich bei der Farbe jetzt auch aufgrund des Bildes oben im Ausstellungsraum daneben gelegen. Das Licht macht wirklich viel aus. Blaugrau fanden wir von Anfang an schön und hätten es auch fast bestellt. Anfang Jahr hatten die aber auch einen da der richtig "himmelblau" war, den meinte ich. War aber auch sehr schön auf den zweiten Blick.


    Beste Grüsse

    Johannes

    Hallo Knut


    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Indi! :-)


    Bis vor kurzem hätte ich mich vermutlich nie getraut diese Farbe zu bestellen. Als wir Anfang Jahr aber bei Tartaruga waren hatten die schon einmal einen in diesem Blau auf dem Hof. Wir waren echt erstaunt wie gut das vor allem in Natura aussieht. Gute Entscheidung :thumbup:


    Vielen dank auch für die vielen Bilder zur TTT. Das haben die wirklich sauber gelöst finde ich. Wenn ich das richtig sehe, ist die Duschwanne die gleiche geblieben, nur die Platte für die Toilette selbst wurde (vermutlich) aufgeklebt. Das können die schon erfahrenen Indi-Fahrer aber besser beurteilen. Alles andere, bis auf die fehlende Klappe, sieht zumindest aus wie immer. Heisst, wer das möchte, sollte die theoretisch auch ohne allzu grosse Probleme nachrüsten können. Sie reicht etwas weiter in die Duschwanne als ich gehofft habe, aber irgendwas ist ja immer. Insgesamt aber sehr gelungen finde ich.


    Wir werden nun auch mal Vor- und Nachteile abwägen und überlegen ob wir das auch noch ändern in unserer Bestellung.


    Euch wünsche ich, dass die derzeitige Situation nicht allzulange anhalten muss und ihr bald euer neues blaues Wunder erleben könnt... :-)


    Beste Grüsse

    Johannes

    Da werden auch wir vielleicht ein wenig länger auf unsere bestellten CS warten müssen. Aber, es gibt schlimmeres denke ich...


    tagesschau.de:

    Auch Daimler stoppt Großteil der Produktion in Europa

    17:23 Uhr

    Nach Volkswagen setzt auch Daimler einen Großteil seiner Produktion in Europa wegen der Corona-Pandemie aus. Das betreffe die Fertigung von Pkw, Transportern und Nutzfahrzeugen und gelte zunächst für zwei Wochen, teilte der Konzern mit.


    Gruss

    Johannes

    Es gibt doch neben den Medien und unseren Politikern, die in allen Ländern übrigens fast das Gleiche erzählen zu diesem Thema, noch genügend andere Quellen aus denen man sich informieren kann. Wenn man sich denn wirklich seriös informieren möchte.


    Wenn denn nun aber weltweit auch alle (seriösen) Wissenschaftler zum gleichen Ergebinis kommen und man aber auch daran noch zweifelt, dann möchte man das aber vielleicht auch gar nicht wahrhaben, aus welchen Gründen auch immer. Oder sind auch die alle Teil einer grossen, weltweiten Verschwörung die uns an den Kragen will?


    Und ob man (meiner Meinung nach noch nicht ausreichend) entschlossenes Handeln nun bei anderen vergleichbaren Krankheiten versäumt, hat spielt doch auch wirklich keine Rolle. Was ist daran so tragisch daran wenn das öffentliche Leben mal für vier Wochen runtergefahren wird, wenn dies hilft weltweit vielleicht zehntausende oder hunderttausende Leben zu retten. Ich behaupte mal je näher die Einschläge kommen umso mehr wird das Verständnis dafür auch bei den Zweiflern wachsen. Die Menschen in den Länder in denen das Virus am stärksten wütet, zeigen dafür scheinbar sehr grosses Verständnis.


    Gruss

    Johannes

    So weit würde ich jetzt nicht gehen. Das Thema hat sich irgendwann auch wieder erledigt. Und dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass noch mehr Menschen auf die Idee kommen, dass man im eigenen Wohnmobil vielleicht doch sicherer ist als im All-In-Hotel, recht gross schätze ich. An dem Boom wird das nichts ändern, im Gegeteil.


    Lediglich starke wirtschaftliche Folgen, die auch den Konsumenten direkt betreffen, könnten die Kaufkraft beeinflussen und den Boom etwas abbremsen.


    Gruss

    Johannes

    Da stimme ich Heinz zu.


    Mal unabhängig von dem Risiko sich anzustecken oder nicht, ist die grösste Gefahr momentan wohl wirklich irgendwo festzustecken und nicht mehr weiterzukommen, oder nicht einreisen zu dürfen. Die Liste der Länder in die man auch als Deutsche nicht mehr einreisen darf, oder nur mit anschliessender Quarantäne, wird täglich länger.


    Und Stand heute ist morgen vielleicht schon wieder überholt. Ich gehe davon aus, dass ganz Europa die Grenzen dicht machen wird für den Personenverkehr wenn der Höhepunkt dann kommt und das wird er sicher. Auch wenn man das jetzt noch verneint.


    Planen kann man sicher trotzdem, sollte aber seeehr flexibel sein und sich möglicher Konsequenzen bewusst sein. Anschliessend jammern weil man irgendwo festhängt darf man dann nicht. Ist im Ruhestand wohl eher nicht so tragisch, muss man noch arbeiten meist schon ein Problem wenn der Urlaub unerwarten 2-3 Wochen läger wird als geplant...


    Gruss

    Johannes

    Ich muss meinen Beitrag etwas relativieren, weil ich erst jetzt gesehen habe, dass die "Anzeige" im normalen CS-Forum gepostet wurde und nicht im Marktplatz, sofern es hier überhaupt einen gibt, also keine Verkaufsanzeige im eigentlichen Sinn ist. Davon war ich aber ausgegangen. Wenn man über ungelesene Beiträge ins Forum einsteigt sieht man das nicht so direkt. Somit muss er natürlich auch mit Kommentaren rechnen.


    Sollte es einen Marktplatz geben, bleibe ich aber dabei. Dort sollte man selbst darüber entscheiden können ob man seine Anzeige diskutieren lassen möchte oder nicht.


    Gruss

    Johannes

    Ich finde es grundsätzlich immer ungeschickt und auch unfair solche Diskussionen in einer Verkaufsanzeige zu führen, meinen eigenen Beitrag eingeschlossen. Rolf will ja hier sein Auto verkaufen und nicht den Preis dafür diskutieren. Er wird sich dazu sicher selbst Gedanken gemacht haben.


    Wenn jemand konkretes Interesse an dem Fahrzeug hat oder an den Angaben dazu, dann sollte man ihn direkt kontaktieren. Für solche grundsätzlichen Diskussionen gibt es ja bereits andere Beiträge.


    Man sollte vielleicht die Möglichkeit schaffen bei Verkaufsanzeigen dem Themenstarter zu ermöglichen seine Anzeige für Kommentare zu sperren. Und vielleicht kann man ja die Beiträge die nicht in die Verkaufsanzeige gehören in ein passenderes Thema verschieben?


    Gruss

    Johannes

    Aber wie schafft man es, in 6 Jahren mit so einem tollen Auto noch nicht mal 40k km zu fahren? Das grenzt ja fast schon an Selbstkasteiung ;-)


    Hatte der schon Standschäden? Baujahr 2012, Erstzulassung 2014 ?

    Das schafft man z.B. wenn man berufstätig ist...? Nicht alle sind hier schon im Ruhestand und können das ganze Jahr durch die Gegend gondeln. Ich finde die Kilometerleistung durchaus nachvollziehbar.

    Das Thema Standschäden wird meist überbewertet.


    Gruss

    Johannes

    Dann wart Ihr das doch... :-)


    Wir waren Dienstag bei Tartaruga und haben auch über das Thema TTT im Independent gesprochen. Und da erzählte man uns noch, dass auch bei Ihnen die nächsten Tage einer mit TTT angeliefert wird. Da du im Profil aber Deutschland stehen hast, war ich sicher, dass das nicht eurer sein kann. Er meinte sie erwarten ihn die nächsten Tage. Freut mich für euch :-)


    Wir machen unsere Entscheidung auch davon abhängig wie es CS bei euch umgesetzt hat. Ein wenig auch vom Aufpreis, den wir noch nicht kennen, aber hauptsächlich von der Umsetzung.


    Beste Grüsse

    Johannes

    In einer "bestimmten" Position? Da hatten wir nie ein Problem! Und beim neuen Sprinter soll es ja sogar noch einfacher gehen!

    Das schreibt CS in ihrem letzten Newsletter:


    Seit Oktober 2019 sind nun beidseitige Armlehnen werkseitig lieferbar. Die in Fahrtrichtung äußere Arm-lehne ist etwas dichter am Sitz montiert, dadurch ist die Drehbarkeit auch bei geschlossener Tür gegeben. Es gibt jedoch in Längsrichtung nur eine Position, wo dies problemlos erfolgen kann. Nichtsdestotrotz ist dies sicherlich eine Sonderausstattung die bei den meisten unserer Kunden gut ankommen wird.


    https://www.cs-reisemobile.de/4x4-pdf/cs-info122019.pdf

    Noch mal danke Wolfgang, das hilft schon mal weiter :-)

    da unser Indi im Juni den Besitzer gewechselt hat ... :/

    ...der uns über seine Erfahrungen hier aber voraussichtlich nicht berichten wird... ;-)


    Der Ladebooster ist ja mittlerweile schon serienmässig mit an Bord. Da wir ausser der Dieselheizung und Kühlschrank und Handy laden keine weiteren Stromverbraucher haben werden, tendiere ich momentan eher dazu es mal mit den 160W zu probieren. Auch weil wir wegen V6 und Automat aufs Gewicht achten müssen. Das dritte 80W-Modul wäre zur Not aber auch nachrüstbar hat man uns gesagt.


    Die Armlehnen haben wir auch nachbestellt. Dadurch lassen sich die Sitze zwar wohl nur noch in einer bestimmten Position drehen, aber irgendwas ist ja immer... ;-)


    Gruss

    Johannes

    Danke! :thumbup: Da müsst ihr euch über Strommangel natürlich keine Gedanken mehr machen ;-)


    Und das hattet ihr beim Vorgänger auch schon so konfiguriert? Oder haben euch eure Erfahrungen dazu bewogen beim Neuen das Optimum zu wählen?


    Gruss

    Johannes

    Hallo Wolfgang


    Darf ich fragen für welche Solar/Batterie-Lösung ihr euch beim Nachfolger entschieden habt?


    Wir hadern momentan noch damit ob wir bei den serienmässigen 160W bleiben oder uns für die 240W entscheiden sollen. Betterie ist die Standard 235W-Gelbatterie. Wir stehen nie länger als zwei Tage an einem Ort.


    Ihr habt ja schon einige Erfahrung mit eurem "Alten" machen können diesbezüglich.


    Beste Grüsse

    Johannes

    Hallo Rainer


    Doch, die bieten das noch an. Zusatzschlösser für Schiebe- und Hecktür und Kette für Fahrer- und Beifahrertür.


    CS860 Sicherheitspaket (Zusatzschlösser in Fahrzeugfarbe und Sicherungskette) / 4kg / 905,00 €


    Gruss

    Johannes