Johannes M Fördermitglied
  • Mitglied seit 29. November 2019

Beiträge von Johannes M

    Ja gerne Werrner, bin gespannt. Ich finde die ok, aber auch nicht wirklich perfekt. Das geht sicher besser.


    Ich bin auch nicht sicher ob ich das grosse MBUX noch mal nehmen würde. Das hat einige nette Funktionen, überzeugt mich aber ebenfalls nicht vollends.


    LG

    Johannes

    Ich bin ganz zufrieden damit, hab aber auch keinen Vergleich zur Thermotronic. Ich muss recht wenig nachregeln und wenn dann eher an den Ausströmern. Die ist ja auch halbautomatisch, heisst sie öffnet das Ventil erst mal ganz, auch wenn die gewählte Temperatur nicht auf max steht. Und schliesst das Ventil dann automatisch nach und nach wenn die voreingestellte Temperatur am Sensor anliegt.


    Bis ich mal verstanden habe was genau das halbautomatisch bedeutet hat das aber eine Weile gedauert. Wird ja nirgends vernünftig erklärt.


    Es gab letztens aber auch mal eie Situation wo ich dachte, die Auromatik wäre schon gut. Kann mich aber gerade nicht mehr erinnern was mich gestört hatte.


    LG

    Johannes

    Hallo Werner


    Ich nutze auf dem Smartphone Samsung Music. Das funktioniert ganz ordentlich und lässt sich auch übers Handy ganz gut steuern. Für Hörbücher nutze ich Audible.


    Du hast natürlich recht, sobald man MBUX startet und die Quelle beim Verlassen nicht geändert hat, wird die Wiedergabe automatisch von der zuletzt genutzten Quelle gestartet. Möchte man das nicht, müsste man die Quelle vorm Abstellen ändern oder die App am Handy stoppen. Nur die App am Handy zu schliessen reicht nicht, man muss dazu schon den Stopp erzwingen.


    Das ist lästig, das stimmt wenn man keine automatische Wiedergabe möchte. Da ich im Auto fast ausschliesslich Hörbücher höre, empfinde ich die automatische Fortsetzung aber als sehr praktisch. Auto an und Weiterhören :-)


    Ich glaube aber, wenn du die Wiedergabe vor dem Abstellen des MBUX manuell gestoppt hattest, also am Lenkrad oder der Mute-Tast am MBUX, dann startet die Wiedergabe auch nach erneutem Einschalten erst wieder wenn du sie manuell auch wieder fortsetzt.


    LG

    Johannes

    Ich hatte ja nachgefragt. Mercedes sagt nein, geht nicht. Meine Werkstatt hatte extra noch mal nachgefragt, mit dem gleichen Ergebnis.


    Gruss

    Johannes

    Ich sträube mich ja auch immer erst mal gegen zu viel neue Technik, zumindest eine Weile. Was ich aber trotz allem nicht mehr missen möchte ist Hörbücher und Musik vom Smartphone ins Autoradio zu streamen.


    Ich habe auch noch lange mit CD`s und USB-Sticks rumhantiert. Aber das Streamen vom Handy ist so viel einfacher und komfortabler. Man hat alles immer dabei, egal welches Auto man gerade nutzt. Geht einem unterwegs mal das Hörbuch unerwartet aus, lädt man sich schnell das nächste runter und hört direkt weiter.


    Mein Tipp, nutzt Audiostreaming. Vor allem mit dem MBUX funktioniert das super gut, aber auch mit jedem anderen BT-fähigen Radio.


    Wo ich mich auch noch nicht rantraue sind Dienste wie Spotify etc. Da verweigere ich mich auch noch :-)


    Gruss

    Johannes

    Da wir neben der Entlüftung für den Gaskasten bei uns ja auch noch die Entlüftung für die TTT im Unterboden haben, stellte sich die Frage nach dem Verschliessen für uns auch in der Planungsphase.


    Wir hatten damals zusammen mit CS dann den Kompromiss gefunden die Abluftrohre am Unterboden ein wenig länger zu lassen als in Serie. So könnte ich vor Wasserdurchfahrten die Entlüftungen mit Deckeln von unten verschliessen.


    Klar ist aber auch, aber einer gewissen Wassertiefe läuft es einem dann halt durch die Türen rein. Mit oder ohne Deckel ;-)


    Gruss

    Johannes

    Ich denke auch es wird sich im vorderen Bereich auf jeden Fall ein Platz finde. Im Eingangsbereich reicht es auf jeden Fall. Zwischen den Sitzen ist, wie Steffen schon schreibt, auch sehr viel Platz, ohne Handbremse sowieso.


    Wir haben drei Hunde (Galgo, Whippet, Jack Russel Verschnitt) dabei wenn wir zusammen reisen, den kleinsten wenn ich alleine unterwegs bin. Allerdings haben wir den Kühlschrank nach oben gesetzt und nutzen im Raum unterm Bett eine grosse, herausnehmbare Box für die zwei Windhunde, mit Gittertür zu Wohnraum und der kleine ist in seiner Box (60x40x40) zwischen Sitzbank und Fahrersitz. Während der Fahrt zumindest.


    Im HZJ78 hatten wir damals noch drei recht grosse Hunde und auch das ging weil wir im Aufstelldach schliefen. Wird bei euch nicht anders sein. Also, der Hund ist keine Ausrede dafür den nicht zu nehmen;-)


    LG

    Johannes

    Guten Morgen Arnd


    Ich hänge dir mal ein Bild an. Wenn ich ganz genau hinsehe sind die Felder doch mit Schrift hinterlegt. Aber dadurch, dass die Schrift weiss ist, kann man das so gut wie nicht lesen. Auf dem kleineren Bildschirm war das nicht zu erkennen. Eine andere Schriftfarbe wäre vermutlich schon die Lösung, genau :-)


    Danke fürs Kümmern und LG

    Johannes


    Unbenannt.PNG

    Was mir aufgefallen ist, klickt man im 2021 Design auf "Dieses Thema" um auf die erweiterte Suche zuzugreifen sind alle Felder leer. Erst wenn man darüber fährt mit der Maus werden die Inhalte sichtbar.


    Gruss

    Johannes

    Den Montageort der Rückfahrkamera finde ich recht abenteuerlich. Das wurde so sicher nicht von CS umgesetzt, oder? Die montieren die Doppelkamera doch auch auf den Dach.


    Farblich innen tatsächlich sehr schlimm. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Dem Käufer hat er ja wohl so gefallen.


    Preislich dürfte es ziemlich genau der Neuwagenpreis sein?

    Und noch ein Video, Roomtour durch den Independet


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hier das Video, geteilt von Peter (DOC) aus einem anderen Faden.


    Mit einem Independet durch Südamerika:


    https://majanta.net


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das Konzept an sich finde ich nicht schlecht, weil man eben kürzer bleibt als mit "normalem" Hänger. Wenn man z.B. ein Motorrad mitnehmen möchte. Noch besser ist natürlich kein Hänger :-)


    Es gibt einige Anbieter für solche Lösunge. Meist fürs Motorrad, aber das Prinzip ist ja das gleiche.


    https://smvmetall.com/anhaenger/alu-star-rolli/

    https://www.sawiko.com/de/sawiko-anhaenger


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    [/media]

    Es gibt ja auch mehr Einsatzmöglichkeiten für Allrad und Untersetzung als nur schweres Gelände. In der Diskussion wird das aber immer nur darauf beschränkt. Wer viel Hänger zieht oder viel und gerne Pässe fährt, weiss eine Untersetzung mit offenem Differential sehr zu schätzen.

    Alles richtig, aber der einzige Vorteil der 4Matic gegenüber dem derzeitigen Allrad ist der Preis. Und das ist für viele sicher ein wichtiges Argument. Weitere Vorteile sehe ich aber wirklich nicht.


    Der Oberaigner-Allrad ist halt kein automatisch zuschaltender sondern ein Permanentallrad, den man abschalten kann. Muss man aber nicht. Man kann den auch immer drin lassen. Ein Voteil der 4Matic könnte aus meiner Sicht sein, dass sie mehr als 35% auch an die Vorderräder leiten kann, weiss ich aber nicht. Mir ist ein Permanentallrad definitv lieber. Und bei den Verbrauchswerten vom V6 spielt der halbe Liter Mehrverbrauch nun wirklich keine Rolle mehr.


    Das Alleinstelliungsmerkmal beim Sprinter war die Untersetzung, wenn die auch recht lang ist, aber besser als keine. Ohne die kann man sich genausogut eben auch einen Crafter, MAN oder Transit nehmen.


    Ich finde es schade, stimme aber zu, dass die 4Matic den meisten reichen dürfte und dabei Geld spart.


    Gruss

    Johannes

    Das passt doch mit dem Gewicht :) Damit kommt er ja gut klar.


    Scheinbar hat sich die EU gerade auf einen europäischen digitalen Impfpass geeinigt. Weshalb wohl... 8)


    Deshalb denke ich reisen in Europa wird bald wieder gut möglich sein, sofern man geimpft ist. Das ist vermutlich das Nadelöhr.


    LG

    Johannes

    Das mit den Zufriedenen stimmt natürlich. Aber auch wenn es nur eine kleine Zahl Unzufriedener sind, dann sind die Mängel offensichtlich nicht unerheblich.


    Aber wie gesagt, man bekommt die gleiche Basis, den Sprinter, für deutlich weniger. Wenn man mit dem Rest leben kann passt das sicher.


    Der Transit hat vieles schon Serie was beim Sprinter Aufpreis kostet.


    Beste Grüsse

    Johannes