Reverend Heinz Fördermitglied
  • Mitglied seit 8. Oktober 2020
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Reverend Heinz

    Bei Müller-Wolfarth sehen die Tränensäcke irgendwie sexy aus, wahrscheinlich, weil er immer Sonnenbank gegerbt daher kommt. Aber bei mir........??


    Aber Spaß beiseite: Es wird Zeit für eine Wanderung im Karwendel.

    Im Sommer 2020 hat man sich da auf die Füße getreten, und die Parkplätze unten im Tal waren restlos voll. Der CP Isarhorn hat mich noch nichtmal duschen lassen, obwohl ich da seit Jahrzehnten Kunde bin und sogar noch den alten Haaf und seinen blinden Schäferhund gekannt habe.

    Wer, großer Gott, ist dieser alte Mann da im Spiegel?

    Mit den Tränensäcken, den Bartstoppeln und den wuchernden Augenbrauen?

    Mit dem lichten Haupthaar und den glanzlosen Augen?


    Ist das der arme Teufel, den eine Pandemie am Reisen hindert?

    Der auf seinen zweiten Schuss wartet wie der Junkie vom Bahnhof Zoo?


    Sogar die dicke schwarze Katze wendet sich ab und kommt nur noch,

    um ihr tägliches "Pain au Chocolat" abzuholen.

    Der Sommer 2020 war ja auch schon so ein Ausnahmezustand. Ich habe meine Lieblingsplätze in D zwar alle angesteuert, aber es war streckenweise wirklich der Horror. Überforderte und entsprechend unfreundliche Platzwarte, überfüllte und entsprechend unangenehme "Freisteherplätze", aufgebrachte Anwohner und das ganze Pi Pa Po......


    So mancher Autobahnrastplatz war mir da lieber als ein CP oder SP.

    Im "blauen Forum" wurde gerade ausgiebig der Fall eines Users diskutiert, der ein auf dem Hof des Händlers stehendes Womo gekauft UND bezahlt hatte, es dann aber nicht übergeben bekam, weil angeblich die Papiere noch beim Hersteller waren und der nicht in die Puschen kam.


    Ich denke, sowas kann bei den hier meist in Rede stehenden Einzelanfertigungen von CS und Co. wohl nicht passieren.

    In NRW gehts heute mit den Lollitests in den Schulen los.

    Bin mal gespannt, was da wieder alles schief läuft.


    Wären da gestern Abend nicht der komische Tatort aus Wien und anschließend die Laschet -Show bei Anne Will gewesen, hätte ich gesagt: " Bester Tag ever !"

    Die GS hat geschnurrt wie ein Kätzchen, und es waren gar nicht so viele Suizid - Biker unterwegs wie befürchtet.

    Meiner ist auch recht laut, aber liegt das nicht in der Natur der Physik? Wenn der Ventilator die Luft bewegen soll, dann muss er sich halt drehen und "schaufeln".

    Ein anderes Problem ist der Saugfuß. Irgendwann löst der sich von seinem Untergrund, und dann poltert das ganze Ding im Auto rum.

    Dann werde ich wach, ziehe den Stecker und schlafe wieder ein......

    Hallo Rupert,

    nicht kirre machen lassen. Ab heute ist AZ für alle Altersklassen ohne Priorisierung frei gegeben, wenn ich die politische Kakophonie noch richtig verstehe. Dann wird das Zeugs sehr schnell aufgebraucht sein, denn die Jüngeren schlagen sich ja geradezu darum, um bald wieder Party machen zu können.


    Was ich auch nicht verstehe: Ein 75-jähriger Nachbar war jetzt 2 Wochen im Krankenhaus, weil er sich bei einem Hausunfall verletzt hatte. Als Privatpatient hat man wohl jeden Scheiss an ihm untersucht und gemacht, aber geimpft hat man ihn nicht.

    Grüße

    Heinz

    Stellt Euch vor. Habe gestern einen Impftermin mit AZ bei meinem Hausarzt abgelehnt. War für Biontech ursprünglich angemeldet. Heute wieder einen Anruf erhalten und mir wurde mitgeteilt, dass ich nun von der Liste gestrichen wurde, da Biontech für Jüngere benötigt würde.

    Warum meldest Du Dich denn nicht im Impfzentrum unter 116117.de an?

    Im hiesigen wird nur Biontech verabreicht.

    Kölnberg und Chorweiler waren immer schon sog. soziale Brennpunkte, aber Merkels Flüchtlingsdesaster und die EU - Freizügigkeit haben das noch verstärkt.


    Ich weiss nicht, wie die Impfteams das handhaben, aber ich fürchte, dass die illegal dort unter getauchten Menschen sich nicht impfen lassen, weil sie Angst vor Entdeckung und Abschiebung haben.

    Und sie scheißen nicht auf den Bürgersteig

    Mein Vorgarten ist zur Straße hin offen. Mich wundert es kaum noch, wenn morgens wieder ein dicker Haufen auf der Wiese liegt. Ich lasse ihn liegen und beobachte über Wochen, wie das Gras um ihn herum besser gedeiht als sonstwo.


    Aber dass mir neulich einer auf die Fußmatte vor der Haustüre geschissen hat, fand ich weniger prickelnd.


    Mein Hund war da besser erzogen. er hatte ganz hinten im Garten seine Sanitärecke. Da ging er brav jeden Tag hin, bei Wind und Wetter.


    Aber Katzen sind ja noch besser. Die vergraben ihre Kacke sorgfältig.

    Israel hat andere Prioritäten.

    Da wird wahrscheinlich zum 5. mal innerhalb von zwei Jahren gewählt. Das stelle man sich hier in D mal vor.....


    Da schlagen Nacht für Nacht irgendwelche Raketen ein.

    Da fliegt die Luftwaffe echte Angriffe und nicht irgendwelche Übungen.

    Da steht der Regierungschef wegen Korruption vor Gericht.


    Welchen Stellenwert kann da eine Impfkampagne noch haben?

    Das neue Wort "Impfneid" wird bald seinen Weg in den Duden finden.

    Wie gesagt: Als ich im örtlichen Impfzentrum saß und auf meine erste Spritze wartete, war ich erstaunt über die vielen jungen Leute im Wartebereich.


    Und im Radio berichtete ein junger Reporter, dass er in seinem Bekanntenkreis inzwischen der einzige Nichtgeimpfte ist.


    Und dann gibts noch die, die nach Dubai, Moskau oder Belgrad fliegen.


    Nicht missverstehen: Jeder muss sehen, wo er bleibt. Und meine Oma sagte immer: "Wer seinen Leib verwahrt, der verwahrt keine doofe Nuss. "


    Aber wenn die Oma sich an ihrem Wählscheibentelefon die Finger wund kurbelt, um an einen Impftermin zu kommen, dann ist sie halt nicht mit der Zeit gegangen sonst hätte sie ja einen Mac mit Flatrate.

    Eigentlich sehe ich das auch wie Rupert.

    Jetzt kommt die Impfung in Köln Chorweiler und Kölnberg zu denen nach Haue, die sich am wenigsten an diese und andere Regeln halten (können). Aber das ist zu kurz gedacht.

    Wenn man diese Leute nicht zu ihrem Glück zwingt, bevölkern die demnächst die Intensivstationen und kosten 1.300 Euro pro Tag.


    Da ist es wirtschaftlicher, jetzt einen Impfbus dahin zu stellen und jedem die Nadel in den Arm zu jagen, der nicht schnell genug auf dem Baum ist.


    Am anderen Ende von Köln gibt es den Hahnwald und Marienburg. Da steckt sich kaum noch jemand an, denn jeder hat mindestens einen Arzt im Golf- und Tennisclub, der ihm schon einen kleinen Freundschaftsdienst erwiesen hat.

    Oktoberfeste gibt es inzwischen fast überall auf der Welt..

    Das ist aber doch nicht das selbe. Da gehts nur ums Biersaufen, Haxnfressen und Blasmusik.

    Aber in München gibts die "Wilde Maus" , den Andechser Buttermilchstand und das Weinzelt, wo man sich nicht so riesige Mengen Bier rein schütten muss, um einen in die Birne zu kriegen.

    Aus Indien kommen apokalyptische Bilder.


    Ich war mal bei einer Kumbh Mela (Topffest) im nordindischen Allahabad dabei, dem größten religiösen Fest der Welt. Über zwei Wochen verteilt waren angeblich 40 Mio Pilger vor Ort.

    Leider habe ich keine Fotos davon, denn meine kleine MINOX ist mir bei einer Bahnfahrt ins Klo gefallen (kein Witz!), als ich den Hosengürtel, an dem sie befestigt war, geöffnet habe.


    2021 hat die Kumbh Mela in Haridwar stattgefunden, und wieder waren Millionen Pilger vor Ort. Keiner trug einen Mundschutz, und an Abstand halten war nicht zu denken. Zudem hat man den Leuten erzählt, das Bad im heiligen Ganges schütze vor der Krankheit.

    Die Quittung kommt jetzt.