Fast vier Jahre .....

  • Hallo,


    wir fahren seit einem Jahr auch einen Weinsberg (Meteor 620 LS) und hatten noch keine größeren, nur ein paar kleinere Probleme, u.a. auch das von denmartin geschilderte: die hintere Plastikverkleidung ist jetzt mit 12 (!) Schrauben im Dach verankert.


    Wir sind insgesamt mit dem Gefährt sehr zufrieden. Der Service der Knaus-Tabbert-Group ist allerdings recht bescheiden, die Reaktionszeiten extrem lang. Wir warten jetzt z.B. seit einem halben Jahr auf die Ausführung von kleineren Reparaturen (Dachluke, Elektrik, Verkleidung) im Rahmen der Garantie. Das liegt nur zum Teil an unserem Händler; aus der Firmenzentrale in Jandelsbrunn kommt trotz eMail und Fax einfach keine Rückmeldung. Bei Problemen deshalb am besten im Werk in Mottgers anrufen, die helfen wenigstens weiter.

  • Hallo,


    wir fahren seit einem Jahr auch einen Weinsberg (Meteor 620 LS) und hatten noch keine größeren, nur ein paar kleinere Probleme, u.a. auch das von denmartin geschilderte: die hintere Plastikverkleidung ist jetzt mit 12 (!) Schrauben im Dach verankert.


    Wir sind insgesamt mit dem Gefährt sehr zufrieden. Der Service der Knaus-Tabbert-Group ist allerdings recht bescheiden, die Reaktionszeiten extrem lang. Wir warten jetzt z.B. seit einem halben Jahr auf die Ausführung von kleineren Reparaturen (Dachluke, Elektrik, Verkleidung) im Rahmen der Garantie. Das liegt nur zum Teil an unserem Händler; aus der Firmenzentrale in Jandelsbrunn kommt trotz eMail und Fax einfach keine Rückmeldung. Bei Problemen deshalb am besten im Werk in Mottgers anrufen, die helfen wenigstens weiter.

  • Hallo!
    Wie lange habe ich nach einem forum gesucht, wo sich Leute über Weinsberg austauschen. Weinsberg zu fahren ist tatsächlich etwas Besonderes. Jeder kennt die Marke, aber sehen kann man die Fahrzeuge nicht wirklich oft, obwohl der ADAC fast nur Weinsberg vermietet. Im Kastenwagen-Segment ist der Weinsberg sogar ein Exot.


    Bin seit 2005 stolzer Besitzer eines Cosmos 501k (also mit den Stockbetten) und habe genau so wie Carsten_nrw so meine "Anlaufprobleme" mit dem Händler gehabt.
    Wir nutzen das Fahrzeug zu Viert (2 Erw. + 2 Kinder), was natürlich sehr viel Disziplin auf engem Raum erfordert, aber genau das macht es irgendwie aus. Wir haben teilweise 4 Wochen am Stück in Skandinavien ohne Probleme absolviert. Auch im harten Wintereinsatz hat unser Cosmos nie schlapp gemacht.
    Ich kenne das Fahrzeug mittlerweile sehr gut und habe fast alles selber lösen können, was der Händler damals nicht konnte. Als Ausgleich habe ich mir vom Händler einige Zubehörteile als Abschiedsgeschenk geben lassen, der war dann froh, mich nicht mehr zu sehen. Die Macht der Zermürbung, ich konnte einfach nicht mehr.


    Auch ich kann nur Gutes über die Qualität des Ausbaus berichten. Und wie bei Carsten ist nur noch das quitschende Bett geblieben. Garantie habe ich mittlerweile keine mehr und an das quitschen habe ich mich gewöhnt. Nach der Ursache suche ich jedoch noch immer....... wenn jemand helfen kann?!


    Ich schaue mir regelmässig andere Kastenwagen an und bin jedes Mal froh, wieder in meinem Cosmos zu sitzen. Die Qualität, aber auch der allgemein aufwändige, ja liebevolle Aufbau ist nur bei Concorde oder bei Bavaria Camp teilweise wieder zu finden. (Subjektive Meinung!)


    Falls jemand Fragen zum 501k hat, vielleicht kann ich ja helfen.......

  • Hallo!
    Wie lange habe ich nach einem forum gesucht, wo sich Leute über Weinsberg austauschen. Weinsberg zu fahren ist tatsächlich etwas Besonderes. Jeder kennt die Marke, aber sehen kann man die Fahrzeuge nicht wirklich oft, obwohl der ADAC fast nur Weinsberg vermietet. Im Kastenwagen-Segment ist der Weinsberg sogar ein Exot.


    Bin seit 2005 stolzer Besitzer eines Cosmos 501k (also mit den Stockbetten) und habe genau so wie Carsten_nrw so meine "Anlaufprobleme" mit dem Händler gehabt.
    Wir nutzen das Fahrzeug zu Viert (2 Erw. + 2 Kinder), was natürlich sehr viel Disziplin auf engem Raum erfordert, aber genau das macht es irgendwie aus. Wir haben teilweise 4 Wochen am Stück in Skandinavien ohne Probleme absolviert. Auch im harten Wintereinsatz hat unser Cosmos nie schlapp gemacht.
    Ich kenne das Fahrzeug mittlerweile sehr gut und habe fast alles selber lösen können, was der Händler damals nicht konnte. Als Ausgleich habe ich mir vom Händler einige Zubehörteile als Abschiedsgeschenk geben lassen, der war dann froh, mich nicht mehr zu sehen. Die Macht der Zermürbung, ich konnte einfach nicht mehr.


    Auch ich kann nur Gutes über die Qualität des Ausbaus berichten. Und wie bei Carsten ist nur noch das quitschende Bett geblieben. Garantie habe ich mittlerweile keine mehr und an das quitschen habe ich mich gewöhnt. Nach der Ursache suche ich jedoch noch immer....... wenn jemand helfen kann?!


    Ich schaue mir regelmässig andere Kastenwagen an und bin jedes Mal froh, wieder in meinem Cosmos zu sitzen. Die Qualität, aber auch der allgemein aufwändige, ja liebevolle Aufbau ist nur bei Concorde oder bei Bavaria Camp teilweise wieder zu finden. (Subjektive Meinung!)


    Falls jemand Fragen zum 501k hat, vielleicht kann ich ja helfen.......

  • Hallo Edi ,
    Herzlich Willkommen im Camperboard , wieder mal eine Stimme die für unseren Weinsberg spricht , auch ich bin immer noch sehr zufrieden mit unserem Meteor . Dein Bett quitscht ;) , wenn es Holz auf Holz ist , probiere mal Bienenwachs aus , vielleicht hilft es dir ja auch .
    Du vergleichst Concorde ein wenig mit Weinsberg , ich bin von Concorde auf Weinsberg umgestiegen , der Grund war allerdings der Preis für einen neuen Concorde , bereut habe ich es allerdings nie .......

    Gruß vom Wannsee , Detlef;) es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung
    zu zertrümmern als ein Atom (AE )

  • Hallo Edi ,
    Herzlich Willkommen im Camperboard , wieder mal eine Stimme die für unseren Weinsberg spricht , auch ich bin immer noch sehr zufrieden mit unserem Meteor . Dein Bett quitscht ;) , wenn es Holz auf Holz ist , probiere mal Bienenwachs aus , vielleicht hilft es dir ja auch .
    Du vergleichst Concorde ein wenig mit Weinsberg , ich bin von Concorde auf Weinsberg umgestiegen , der Grund war allerdings der Preis für einen neuen Concorde , bereut habe ich es allerdings nie .......

    Gruß vom Wannsee , Detlef;) es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung
    zu zertrümmern als ein Atom (AE )

  • Hallo Edi,


    das Quietschen kam bei uns von den Befestigungen der Metallkonstruktion auf dem Holz der Bank. Bei uns haben sie zum einen größere Schrauben genommen, zum anderen noch ein Dämmmaterial zwischen das Holz und das Metall gebaut. Da aber die Polster eben nicht sooo leicht auseinander zu bauen sind, haben sie es beim Polsterer machen lassen müssen.

  • Hallo Edi,


    das Quietschen kam bei uns von den Befestigungen der Metallkonstruktion auf dem Holz der Bank. Bei uns haben sie zum einen größere Schrauben genommen, zum anderen noch ein Dämmmaterial zwischen das Holz und das Metall gebaut. Da aber die Polster eben nicht sooo leicht auseinander zu bauen sind, haben sie es beim Polsterer machen lassen müssen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!