Reifen breite und dimension

  • Hallo,


    an dieser Stelle aus aktuellem Anlass nochmals die Bitte bei der Erstellung eines neuen Themas zu prüfen, wo dieses am besten rein passt.

    Die Reifenfrage ist ganz sicher nicht CS spezifisch, sondern passt zu allen Wohnmobilen im Allgemeinen, da die Basis zu 95 % von Transportern wie dem Ducato oder dem Sprinter gebildet wird.


    Danke


    Gruß

    Roman

  • Wir hatten unseren Junior gleich ab Werk mit den 18" ORC Felgen in Verbindung mit den Conti Cross Contact 255 bestellt.

    Daher kann ich keine Aussage machen, wie sich der Spinter mit 16 Zöllern und schmalen Reifen fahren würde. Aber alles was man aus dem Pkw Bereich weiß und auch vielleicht schon selbst erfahren hat, gilt mit Sicherheit auch für einen Transporter.


    Jetzt kommt es drauf an was du unter Fahrstabilität verstehst. Wenn damit z.B. die Wankneigung der Karosserie gemeint ist, wird diese durch die breiten Reifen und die breitere Spur sicher nicht schlechter. Dennoch haben darauf andere Fahrwerkseingriffe mehr Einfluss. Ich denke da an Zusatzluftfedern hinten und stärkere Querstabilisatoren und /oder verstellbare Stoßdämpfer wie die "Koni".


    Die 18" Reifen bringen m.E. nochmals eine neue Stufe im Fahrkomfort, da sie ruhiger abrollen, weniger nervös bei höheren Geschwindigkeiten sind und durch den geringeren Luftdruck einen höheren Federungskomfort bieten. Der Bremsweg dürfte auf Grund der größeren Aufstandsfläche auch profitieren.


    Daher würde ich die Frage "breiter = besser" klar zu 90% mit ja beantworten.


    Gruß

    Roman

  • Na ja, ich denke mal, es kommt darauf an, was ich mit dem Fahrzeug machen will.

    Aus meiner Trophy- u. Trial-Zeit her kann ich sagen, dass breit nicht zwingend gut ist.

    Ich habe immer relativ schmale (33 x 10,5 oder 35x 12 Zoll) Reifen bei Wettbewerben gefahren und bin damit gut unterwegs gewesen.


    Auf dem Beachbird haben wir 235/16 Reifen auf Original-Stahlfelgen montiert und die haben es bisher immer gut gemeistert. Ich persönlich würde daher nicht "breiter" gehen.


    Gruß

    Bernhard

  • Breiter=besser ist in meinen Augen nicht zutreffend, oft eher das Gegenteil. Besser sind nur die auf trockener glatter Straße erreichbaren Ykurvengeschwindigkeiten und auch der Bremsweg in der speziellen Situation. Ansonsten ist vor allem die Optik sportlicher und für manche besser. Besser ist auch der Gewinn für den Hersteller u den Verkäufer. Objektiv ist das nicht so was tolles. Vor allem nicht im Gelände (Ausnahme Wüste mit weichem Sand , da hilft ausgeprägt Druck reduzieren aber besser) Ein Freund ist bei Porsche Reifenentwickler....wenn der plaudert....

    Ich glaube wie Berhard das die Serienfelge mit 235/16 Reifen ein optimaler Kompromiss ist . Und Man muss die potthässlichen großen Radabdeckungen weglassen!



    Gruss Peter

  • Hallo befr.


    18 Zoll ORC Felgen gleich mit gekauft.

    Kein Vergleich zu den Standard Winterreifen was die Stabilität angeht. Einen anderen Vergleich habe ich nicht.

    Auf dem Sprinter sehr gut zu fahren. Ich würde es wieder machen.


    Wie Roman sie wohl auch drauf hatte......ich schließe mich seiner Meinung an.


    Gruß Stephan

  • 15" auf 225er, aber reine Sommerreifen!

    Ein himmelweiter Unterschied zu den Mixreifen!


    AT hab ich nicht, noch nicht....

    WÖRKSCHOPP in Bingen am Rhein 20.04. - 22.04. 2012. Ich war dabei!
    Schnackertreff in Hattingen 04.04. - 06.04.2014. Wir waren dabei!
    Heiligenschein in Jülich 14.05. - 17.05.2015. Wir waren dabei!
    Kultur in Trier 14.04. - 17.04.2016. Wir waren dabei!
    Körper, Geist und Seele 27.04. - 01.05.2017. Wir waren dabei!

    Schwiegermutter's Kartoffelsalat 2018 in Heidelberg. Wir sind dabei!

  • Hallo Roman,


    m.W. hast Du doch keinen 4x4, was hat Dich dann zu den Conti Cross Contact geführt? Was für Vorteile?


    Ich bin auch noch am überlegen, wie ich unsern Neuen in ein paar Monaten berädern sollte. Wird standardmäßig 16zöllig mit den neuen Conti Vancontact 4season geliefert.


    Viele Grüße

    Rainer

  • Hallo Roman,


    m.W. hast Du doch keinen 4x4, was hat Dich dann zu den Conti Cross Contact geführt? Was für Vorteile?

    Hallo Rainer,


    was für 4x4 gut ist, kann ja für Heckantrieb allein nicht ganz schlecht sein....;)


    Aber im Ernst. Bei dem Thema 18" und den dazu passenden Reifen war ich nach langer Eigenrecherche im Netz heilfroh, als ich mit ORC einen Partner gefunden hatte, der mir das rundum sorglos Paket lieferte....


    Herr Gärtling von ORC hat mir für die 18 Zöller den Continental CrossContact LX 2 in 255/ 55 R 18 109 H M&S empfohlen. Damit hätten sie und die Kunden, sowohl auf Allrad Geländewagen als auch auf dem Sprinter, sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Reifen haben allerdings einen Lastindex von 109. Das reicht bei Womo´s oft nicht !


    Daher waren folgende Eckdaten wichtig:


    Die Ausgangs-Achslasten mussten


    1800 kg Vorderachse und

    2250 kg Hinterachse haben.

    Dann konnte ich die Achslast hinten auf 2060 kg beschränken, habe aber immer noch ein theoretisches Gesamtgewicht von 3860 kg, bin also deutlich über den zulässigen 3500 kg.


    Die Hinterachse machte das mit, da sie gewogen, beim voll beladenen Junior, nur knapp 1900 kg verkraften muss.


    Bisher haben mich die Reifen wirklich überzeugt. Wir waren im ersten Jahr am Bodensee auf einem CP bei Tettnang. In der Nacht begann es zu schütten was das Zeug hält. Am anderen Tag stand unser Spritner in der aufgeweichten Wiese sicher 3-4 cm tiefer als am Tag davor. Ein TI mit Fiat Basis musste drei Plätze weiter mit dem platzeigenen Traktor rausgezogen werden....:wacko:


    Da hatte ich schon mal kein gutes Gefühl....Nun hatte ich uns, in meiner unnachahmlichen Art zu allem Überfluss auch noch quer in die Parzelle neben einen Baum gestellt, sodass ich ohne 3-4 mal vor und zurück zu rangieren, auch auf trockenem Untergrund nicht raus gekommen wäre....was soll ich sagen, unsere Parzelle musste sicher rekultiviert werden, als wir weg waren, aber es klappte ohne fremde Hilfe....:)


    Das Aquaplaningverhalten ist top und die Abrollgeräusche halten sich im Rahmen. Die Windgeräusche sind definitiv stärker.


    Wenn´s vom Lastindex her passt, kann ich ihn nur empfehlen.


    Mit dem Conti4Season machst du aber auch nichts falsch, da meine Erfahrungen mit ihm, in den letzten 17 Jahren auch sehr gut waren. Den gab es allerdings in der von mir benötigten Dimension nicht.


    Viele Grüße

    Roman


    Wie fühlt sich die womolose Zeit an....:) ? Wenn du den Thread hier nicht "verwässern" möchtest geht auch eine PN.;)

  • Danke, Roman, für die ausführliche Erläuterung! Du hast ja ingenieursgerecht fundiert die Räderfrage entschieden. ^^


    Die Cross Contact mit 18" sind ja eine hochinteressante Alternative, auf die ich, wie vielleicht auch andere hier im Forum noch nicht gestoßen bin. Der bessere Federungskomfort wegen des niedrigen Reifendrucks ist schon ein dicker Pluspunkt. Und gleichzeitig sind die Dinger offenbar auch noch wintertauglich. :thumbup:


    Schade ist leider die Einschränkung mit dem Lastindex 109. Das Sprinter-Fahrwerk bei unserm Neuen hat vorne 1940 und hinten 2430 kg (Lastindex 115) als zulässige Achslasten, passend für eine zulässige Gesamtmasse von 4,2 t. Ich will ihn zwar zunächst als 3,5 Tonner zulassen, da käme ich hinten mit 2060 kg (LI 109) hin, auch praktisch. Aber bei 4,2 t nicht mehr, falls mir es doch noch einfällt aufzulasten. Also belasse ich es dann doch bei den bewährten Conti4Seasons, die ich auch schon seit vielen Jahren fahre.


    OT:

    Tja, die womolose Zeit. Ist schon ungewohnt. Wir hatten und haben jedoch dieses Jahr zu Hause so viel um die Ohren, dass wir das Mobil wohl kaum genutzt hätten. Umso größer ist die Vorfreude aufs nächste Jahr. Im Oktober gibts aber erst mal wieder zwei Wochen "Erholung auf See", diesmal Mittelmeer.


    Liebe Grüße

    Rainer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!