Auf der Fährte des Robert Louis Stevenson

  • Auf der CMT 2017 entdeckten wir einen Stand, auf dem das Department Lozère und u.a. der Cevennen-Nationalpark vorgestellt wurde. Wir hatten noch nie etwas von dieser Region gehört und waren von der Präsentation sehr angetan. Die meisten, die auf dem Weg nach Südfrankreich sind, haben vermutlich das Ziel Provence oder Côte d´Azur vor Augen und fahren an einem wahren Kleinod vorbei, das einen Aufenthalt lohnt.


    Im Spätsommer haben wir uns auf die Fährte des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson gesetzt, der 1878 mit einem Gepäckesel zwölf Tage lang und 230 Kilometer durch diese bezaubernde Region gewandert ist.


    Herzliche Grüße

    Thomas


    https://seorsum.blog/2018/02/0…louis-stevenson/#more-604

  • Schmuddelwetter ist überall, auch im angeblich so sonnenverwöhnten Südwesten.

    Je häufiger ich bei künstlichem Licht in der Stube sitze und in das graue Konturenlose draussen schauen muss, desto drängender wird die Vision, den Winter in der Sonne (wo auch immer sie scheinen mag) zu verbringen.


    Herzliche Grüße

    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!