Herbst 2018 Nordpolen bis Danzig über dt.Ostsee

  • Wir sind jetzt 10 Tage unterwegs - ist ja elend weit aus dem SW der Republik.... das Mittelmeer ist eklatant näher.

    Über Erfurt ( guter Stellplatz auf dem P neben der Staatskanzlei am J Gagarin Ring : ruhig u nachts ab 18 Uhr gratis) ging’s nach Waren an Müritz ( guter SP vor CP) und dann Über Rostock ( hübsch) und Warnemünde (ekelig voll) auf den Darß- sehr schön!! Guter SP ganz ruhig am Thermalbad in Graal Müritz. Danach teils mit dem Rad alle Orte abgeklappert und über DDR Betonplattenwege aufgeregt. In Stralsund nix gefunden ( SP fast unter Brücke grausam) und toll auf dem ruhen NP Stellplatz ( 10,50€ incl VE ) am Königstuhl übernachtet und in der Früh ohne Massenansturm 5 Std gewandert! Topp! Auf Usedom gut auf dem Heringsdorfer CP (24€) in Bestlage ruhig übernachtet und mit Rad die Kaiserbäder erkundet und gebadet. Ostsee leider total veralgt, eklig!!!! Prima Essen auf der Brücke beim Italiener Tagliatelle mit frischen Trüffeln, ein Traum!!! Und billig. Dann über die Grenze n Polen (Gratisfähre, 5 Min Wartezeit) und auf wirklich guten Straßen nach Kolberg (guter stark bewachter CP Baltic f 12€ all incl) mit tollem Strand . Was für einen totalen Quatsch habe ich da über den Steassenzustand gelesen...... jedenfalls um Welten besser als in Irland !!! Auch dreiziffrige Straßen sehr gut!!!! Ich werde Euch gerne weiter berichten, morgen steht Leba u dann Danzig auf der Agenda. Hat jemand ggf Tipps?!


    Beste Grüsse vom Strand b 27 Grad Luft und deutlich saubererem Wasser als in D???‍♂️

    Peter?

  • ... so unterschiedlich sind Geschmäcker (obwohl wir es eigentlich auch ruhig mögen) ... in Waren gibt es einen guten Stellplatz nur 300m vom Hafen, Warnemünde ist oft voll und ohne Service recht teurer, trotzdem für uns oft einen Wochenendtrip wert, mit Schiffe gucken und bummeln am alten Strom, Usedom insbesondere Kaiserbäder (nur ca. 30-40 min von uns zu Hause) für uns im Sommer no go. Aber Polen entwickelt sich, das sehen wir genauso. Euch noch eine gute Reise und weiter schöne Erlebnisse.

    Wir sin übrigens gerade von der Mosel zurück, sehr schön, guter Wein in netten Straußenwirtschaften, aber auch sehr voll.


    LG von der Ostsee - Eckard

  • Hallo Peter,


    Danke für eure Polen-Grüße! Natürlich bin ich an eurer weiteren Reise sehr interessiert.

    Wir sind durch Polen ein paarmal nach Skandinavien (oder von dort zurück) gefahren. Im Hochsommer war es jedoch dort immer brutal warm. Eine Stadtbesichtigung bei 38 °C wollten wir uns da nicht antun.


    Gute Weiterfahrt!


    Uli

  • Ja Uli, das verstehe ich nur zu gut, bei 38 Grad bleiben wir auch im klimatisierten Mobil und freuen uns auf frische Brise in Skandinavien....

    hier hat es derzeit 24 Grad und gerade haben wir nach dem (uns) nichtssagenden Köslin die SEHR schöne Stadt Stolp besichtigt. Hier fand mit Heinrich v Stephan das moderne Postwesen seinen Ursprung.

    Ein Wort hier zur Telekommunikation: ALDITALK (via „Play“ ENetz)bislang überall perfektes 4G LTE , Camping WLAN warcetwas lahm : 8!Std fürs iOS 12 aber die 1.5 GB wollte ich lieber gratis....

    in MeckPomm zu 90% außerhalb der Grossstädte schnarchlahm meist E oder 3G . Hier mitten in der Kaschuben Pampa rattenschnell .... LG Peter

  • Über herrliche Alleestrassen ging’s dann kurz etwas „irisch“ mit Flickenteppich nach Leba bei den Kaschuben. Die große Wanderdüne ist JEDEN Umweg wert, gut mit Rad zu erreichen oder E Karren wer keins mit hat. Der CP Morski (nach ReisEKnowHow u dem blauen WoMo Führer) ist toll, alles passt, Stadt u Strandnähe, sehr sauber, frei Platzwahl am Waldrand, Nachbar 50 m weg!

    Grüsslis Peter ( überall LTE!!)

  • Leba hat auch ein schönes Zentrum u einen aktiven Fischerhafen mit Dutzenden Kuttern wo man kaufen kann.....

    Über teils etwas schmalere u geflickte Straßen ( gut fahrbar auch mit normalen Dämpfern. ?) ging’s an der Küste entlang n Hela vor der Danziger Bucht . Hier totale Nachsaison u alles fest in polnischer Dauercamperhand.... der Camping Hel hat noch offen und ist okay, Lage sehr gut zu dem tollen Strand mit Wahnsinns Wellen ? und direkt an Hafen u Ortszentrum mit Restaurants. Viele Bunker was uns nicht so viel sagt, na ja, Geschmäcker, hier ist wohl viel Leid (Flucht) passiert und massive Kämpfe immer wieder.... letzter schöner Tag Luft29 Grad (!!) Wasser 20 Grad zu Herbstanfang, morgen Temp Sturz um 15 Grad und dann Regen angesagt, bleibt uns noch Danzig ein paar Tage, Marienburg der Ordensritter u dann über Berlin (Freunde) heim gut 1200 km ..... wie Sizilien, irre . Gruß Peter ???‍♂️

  • Über Putzig/Puck einer netten Kleinstadt wo man uns aufklärt dass die kaschubisch Oberschicht immer noch deutsch spricht (bis vor wenigen Jahren war der Zugang zu Bildung nach Berlin doppelt so schnell wie Warschau) und der Marktplatz voll in jüdischer Hand sei mit herrlichen Stellplatz am Hafen /Dom (Parkuhr 50 Cent Samstag Mittag bis Montag früh) geht es nach Danzig. Der CP Stogi am Meer ist ruhig u okay, in 20 Min mit Straßenbahn im Zentrum. Restaurant Kubicki sehr zu empfehlen, gut, elegant, für uns sehr günstig (wie alles in Polen ?? außer Bernstein). Wir bleiben noch Morgen hier da Regen angesagt, dann über Marienburg u Frankfurt Oder n Berlin wo wir Freitag sein müssen....


    Gruß Peter

  • Marienburg!

    Genau gegenüber der Burg überm Fluss gibts einen Campingplatz an einem kleinen See, da standen wir letztes Jahr prima als Ausgangspunkt zur Burg.

    Die Burg fanden wir klasse, waren ewig mit dem Audioguide unterwegs, glaub über 5 Stunden

  • Gestern Mittag noch das extrem gut gemachte WW2 Museum angeschaut dass man sich auch als Deutscher gut anschauen kann und sollte. Wahnsinns Architektur genau wie heute im Solidarnosci Museum nit Cortenstahl Verkleidet mit Audioguides die einen automatisch ortsgesteuert (via Bluetooth) führen - extrem gut gemacht !!! In D ??noch nicht so gesehen ? Wieder gut gespeist und die Altstadt ( die eher die Neustadt ist ) angeschaut. 2 Tg Danzig sind perfekt. Gruß Peter

  • Das Wetter heute war so was von toll -Sonne ? Wind ? und Wellen ? dass wir einfach noch am Meer bleiben mussten wir sind am frischen Haff rausgefahren bis zur russischen Grenze, 3 Std Strandwanderung (herrlich, ganz einsam, 12 Grad) in dicken Jacken und dann übers Land im Abendlicht an Stutthoff vorbei ( 60000 Tote + 20T auf Marsch) ein Ort des Grauens nach Marienburg wo man perfekt am kleinen See gegenüber der Burg steht f 11 Euro. Noch 6 andere dt Womos, Strom, Wärme Duschen, Frischwasser. Besichtigung dann erst morgen und Weiterfahrt am Mittag....

    Gruß Peter

  • Die Nacht war ruhig trotz Straßen u Eisenbahn, in der Nähe gabs frische Brötchen u Brot, um 9:00 öffnet die Burg, das Ticket bekommt man zusammen mit dem tollen Audioguides auf der anderen Burgseite. Die geruhsame perfekte Audioguideführung dauerte gut 3 lohnende Stunden u jetzt erholen wir uns im Gotic SlowFood Restaurant, Entenpirogen , Zander in Mandelkruste auf Erbsenpürree mit Radieschen und 20 Sorten mittelalterlichem frischen Brot..... genial .2 Personen 25€....

    der Regen hat eingesetzt und wir fahren heimwärts .....

    Grülis Peter

  • Danke für den Bericht. Wir sind die Tour vor drei Jahren genau anders herum gefahren und können eure Eindrücke absolut bestätigen. Aber auch der Süden Polen ist absolut lohnenswert. Dafür reicht eigentlich ein Jahresurlaub nicht aus.


    Gute Heimreise

  • Polen ist ein schönes Reiseland, schon oft waren wir dort. Wenn man dann schon in den Masuren ist, lohnt sich schon bald die Weiterreise durch das Baltikum: Litauen, Lettland und Estland sind sehr charmant und wirklich eine Reise wert! Riga und Tallinn sind Städte, welche für uns eine enorme Anziehungskraft haben und wir mit jedem Besuch mehr und mehr lieben.


    Danke für den Reisebericht und die Erinnerungen an unsere Reisen durch Polen!

  • Hallo,


    Danke, Peter, auch von mir für die kurzen Schlaglichter von eurer Reise!


    Auch wir hatten den Fuß schon ein paarmal in Polen, allerdings immer im Juli/August und da war es uns für Besichtigungen einfach zu heiß. 38 °C in Krakau und Warschau, da will man nichts mehr besichtigen. Zudem waren wir da ja nur auf der Durchfahrt nach bzw. von Skandinavien.

    Ich möchte gern einmal das Land richtig kennenlernen. Jetzt habe ich ein wenig Bedenken mit der ärztlichen Versorgung meines Vaters. Was wir allerdings heuer in Frankreich diesbezüglich erlebt haben, kann es nur besser sein, auch in Polen.


    Danke nochmals,

    Uli

  • Es freut mich, Euch mit dem kleinen Reisebericht etwas Frrunde gemacht zu haben???

    Von Marienburg sind wir auf der „22“ , sehr gut ausgebaut und außer 1-2 langsamen Stadtdurchfahrten zügig westwärts gekommen. Riesige Wälder. CP bzw SP völlige Fehlanzeige . In DeutschKrone Walcz weiß unser Navi etwas was sich als Irrtum erwies. Eine freundliche Polizistin geleitete uns zu einem schönen Parkplatz am See wo wir gut nächtigen könnten. Auf der „10“ viel Verkehr von großen LKW Berlin-Warschau Autobahndreieck.... in der Früh nehmen wir trotzdem die „10“ und mit genau Tempo 90 kommen wir stressfrei n Stettin wo man direkt an der Philharmonie in den Seitenstraßen mit Parkuhr bis 7 m gut parken kannfür kl Geld. Stettin ist nett, auch die Kirchturmbesteigung und das slowfood Restaurant im Pommerschen Herzogsschloss . Gestärkt fahren wir ohne die letzten Zlotis die Shell gerne nahm über die Grenze am die Oder in Mescherin auf einen kl CP (15€) mit schönster entspannender Umgebung . Das morgige Berlinprogramm müssen wir wg des Erdogan Staatsbesuchs wohl abändern - Museumsinsel gesperrt ....(?) Nun gut, die Freunde werden was wissen..... ggf geht Hamburger Bahnhof ja..... mit moderner Kunst hat der Orientale wohl nix am Hut....

    wenn ich dazu komme stelle ich noch ein paar Bilder online...

    Grüsslis Peter???‍♂️

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!