Suche beendet - Bresler Junior DKF auf Fiat Ducato

  • Nach längerer Suche hat sich kurzfristig die Möglichkeit ergeben, in der Nähe einen 2014er Bresler Junior DKF anzuschauen und zu testen. Was soll ich sagen, meine Frau und ich waren begeistert und so haben wir letztlich zugeschlagen.

    Trotz nur 5,41m ist es ein kleines Stauwunder mit erstaunlich viel Platz im Innenraum und einem ordentlichem Stauraum im Heck. Das 3. Bett hinten bietet bei Bedarf die von uns gewünschte Alternative für meine Frau, wenn sie nicht klettern will.

    Breslers sind auch nur ca. 40 km von uns entfernt. Toni Bresler haben wir bei der Gelegenheit auch kennengelernt. Die hier bereits geäußerten positiven Eindrücke können wir bestätigen.

    Somit bekommt die Bresler-Fraktion hier im Forum noch etwas "Verstärkung"...

    Zwei Wochenendtouren liegen bereits hinter uns, so dass wir schon einiges testen konnten.

    In dem Zusammenhang: Die beiden Tanks liegen im beheizten Doppelboden. Die Ausflüsse (zwei kurze geriffelte Enden) sind mittig unterm Fahrzeug. Das macht die Grauwasserentsorgung manchmal nicht ganz einfach. Habt Ihr Euch da ein Verlängerungsstück oder passenden Schlauch besorgt?

    Als nächstes soll der Test bei kühleren Temperaturen erfolgen, um Heizung und Dämmung auf die Probe zu stellen und die Möglichkeit von Wintercamping zu eruieren.

    An die Breslerfahrer, gibt es diesbezüglich Erfahrungen?


    Grüße von begeisterten Neubesitzern

    Jens

  • Hallo Jens,


    wir stehen gerade mal wieder übers WE an der Mosel.

    Daher nur kurz herzlichen Glüchwunsch zum Junior.?


    Wenn beide Wassertanks im Zwischenboden verbaut sind ist ein Bresler, egal ob Sprinter oder Ducato ,uneingeschränkt wintertauglich.


    Viele Grüße

    Roman

  • Nach längerer Suche hat sich kurzfristig Die Ausflüsse (zwei kurze geriffelte Enden) sind mittig unterm Fahrzeug. Das macht die Grauwasserentsorgung manchmal nicht ganz einfach. Habt Ihr Euch da ein Verlängerungsstück oder passenden Schlauch besorgt?

    Moin & Glueckwunsch zum Neuen!


    Meinst Du mit "mittig" eher laengs-mittig, also zwischen vorderem und hinterem Rad auf einer Linie, oder eher quer-mittig? Bei letzterem stellt sich mir die Frage, wie Du dann an den Schlauch kommen bzw. selbigen montieren willst?!

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • msx

    Sowohl als auch.

    Ich dachte ggf. an ein längeres Rohrstück mit zwei Winkeln vorn und hinten, was man dann nur noch aufsteckt.

    Aber man gewöhnt sich ja an vieles - vielleicht ist das Auffahren auf die Entsorgungsrinne/Gulli ja gut machbar.

    Grüße Jens

  • Ja, es ist gut gelöst mit dem Ablasshahn im doppelten Boden. Ich werde es auch so belassen. Mit der Zeit weiß man sicherlich, wie man fahren muss, um das Fahrzeug richtig über der Entleerungsstelle zu platzieren.

    Jens

  • Ich habe zwar keine 2te Kamera, kann aber nicht erkennen, was daran "leicht pervers" sein soll?:/

    Es wäre in manchen Situationen schon eine Erleichterung. Wenn der Einlauf groß genug ist, reicht mir oft ein Blick nach hinten aus dem Fenster um die richtige Position zu finden, da ich ungefähr weiß, wieviel vor dem Hinterrad, sich der Ablauf befindet. Es gibt aber auch sehr kleine Abläufe, bei denen ich, wenn ich an der Entsorgung alleine bin, schon 3-4 mal ein- und aussteige bist ich richtig stehe...


    Gruß

    Roman

  • Ich habe zwar keine 2te Kamera, kann aber nicht erkennen, was daran "leicht pervers" sein soll?:/

    Hallo Cornel,


    die 2. Kamera ist unter dem Fahrzeug am Ablassrohr so angebracht das du den Einlauf genau anfahren kannst.

    Ich vermute mal Peter meint mit leicht pervers das man sein Schmutzwasser bei der Entsorgung mit der Kamera beobachten kann.

    Grüße Heinander

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!