Urlaubsfotos - Smartphone oder Systemkamera

  • Die beiden grossen haben das halt recht lange mit ihren DSLR-Verkäufen ausgesessen.

    Und Nikon hat da auch noch ein paar sehr gute Kameras rausgebracht, die D750 und insbesondere die D850 sind jeweils schon ein Massstab.


    Und nur klein scheint sich auch nicht nur zu verkaufen. Wenn man schaut, wie sich die Gehäusegrössen bei Olympus, Panasonic, Fuji und Sony entwickelt haben.

    Von den Optiken ganz zu schweigen...

    Den Trend zu immer klobigeren Glasansammlungen kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber das scheint wie SUV-Fahren auch ein bisschen Statussymbol zu sein.


    Unter dem Gesichtspunkt ist dann eine Z6/Z7 mit dem Kitzoom ein verhältnismässig kompaktes Kraftpaket, auch wenn viele wegen der Anfangsöffnung 4 die Nase rümpfen.

    Aber das Ding ist wirklich rattenscharf mit einem recht angenehmen Bokeh.

    Und wenn man eine D850 mit 24-70 neben eine Z7 mit 24-70 legt wird sofort klar, was man einfach mal so mitnimmt, wenn man aus dem Haus geht.

  • Schöne Kombi, Michael...:)


    Am Anfang meiner "spiegellosen Zeit", also vor 7 Jahren, habe ich natürlich auch mit diesen edlen Zeiss und nicht weniger guten Rokkor Linsen experimentiert. Die Ergebnisse waren unterschiedlich gut.

    Es gab Objektive wie das 1,4/50mm Rokkor oder das Biogon 2,0/35mm die, wenn man es so nennen möchte einen "analogen Touch" in die Bilder brachten (nicht zu verwechseln mit weich oder gar unscharf !). Mit dem 4,0/100 Macro Rokkor arbeite ich heute noch...


    ABER:

    Ich nutze recht viel lichtstarke Festbrennweiten bei der Personen und Street Fotografie, oder auch mal einem "runden" Geburtstag:).... (1,4/23mm, 1,2/56mm, oder auch 2,0/90mm, APS). Dann möchte man natürlich auch mit den Tiefenschärfe Möglichkeiten arbeiten, die einem diese edlen Linsen bieten...Dabei möchte ich jedoch auf die AF Funktionen der aktuellen Kameras, nicht mehr verzichten. Wenn ich den Gesichts- oder sogar Augen AF nutze, ist das Bild an der gewünschten Stelle rattenscharf. Bis ich auf diese Punkte manuell scharfgestellt hatte, war die betreffende Person bereits wieder aus der Schärfeebene raus, die ja bei Blenden von 1,2 - 2,0 nicht sehr groß ist..Trefferquote unter 10 %...


    Daher arbeite ich, von dem Macro abgesehen, fast nur noch mit original AF Objektiven.


    Gruß

    Roman

  • Uum thema Millor 24/70 2,8: ja, das können andere besser. Wir haben zu Hause an der d750 alles mit Versuchsaufbau und Testbild getestet: sigma art,tramron,Nikkor - und der eindeutige Gewinner war Tamron, da aber auch erst das zweite Exemplar (Serienstreuung)


    Und alle drei waren deutlich weniger scharf als der Benchmark, Sigma Art 35mm (was fast das schärfste ist was es gibt)


    Wenn ich das hier so lese muss ich meiner Frau vielleicht doch noch einen z7 Body aufnötigen :)

  • Und wenn man eine D850 mit 24-70 neben eine Z7 mit 24-70 legt wird sofort klar, was man einfach mal so mitnimmt, wenn man aus dem Haus geht.

    Ja - so scheint es mir auch! Das 24-70/2.8 ist schon brutal schwer und sperrig, auch wenn ich die optische Qualität sehr gut mag.

    Wahrscheinlich ist es die beste Lösung, das Kit-Zoom mitzukaufen - tagsüber ist 4.0 längst genügend. Ich freue mich schon auf die ersten Stadtbesichtigungen, Spaziergänge und Wanderungen mit weniger Gewicht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!