VW Grand California 680

  • Das ist wohl heute so bei VW


    Da gibt es eine Fersehwerbung über Elektroautos, die haben sogar schon einen Namen und eine Reichweite wird auch eingeblendet ( natürlich mit Sternchen - wie heute überall üblich ) nur ist nicht ein Fahrzeug davon bisher gebaut worden.

    Was soll so ein Mist, denkt man bei VW der Kunde ist ein Trottel.


    Leider ist das heute bei sehr vielen Herstellern so, man hat offenbar vergessen das doch der Kunde, der das Produkt kauft der Wichtigste ist.

    Was nützt denn ein preiswertes und sehr gutes Produkt wenn der Kunde es nicht kauft.


    Verrückte Welt






    vielen so,

  • Selbstverständlich sind schon VW ID als seriennahe Prototypen unterwegs. Auf autobild.de kann man gerade den Eindruck eines Testfahrers nachlesen. Das der Wagen die gleichen Begehrlichkeiten auslöst wie das Modell 3 wage ich zu bezweifeln. Von 500tsd Vorbestellungen kann selbst ein Riese wie VW nur träumen...

  • Hallo dietzekall,


    Du hast es genau richtig geschrieben..............der Riese träumt.


    Nachdem VW nach über 60 Jahren den VW Bus nicht mehr produzieren will ( macht Ford in der Türkei ) und dem derzeitigen Desaster mit den Elektroautos kommt der Verdacht auf das wohl mehr geträumt wie gemacht wird.


    Dieser unmögliche Auftritt mit dem GRAND CALIFORNIA bestätigt das schon.

    / Prospekt im Januar

    / Preisliste Vorderradantrieb, Hinterradantrieb, 4 Rad Antrieb

    / Preisliste auf einmal wieder weg

    / Neue Preisliste Anfang August, jetzt aber ganz anders und und und

    / Prospekt im Januar 2019 und lieferbar wohl erst ab Januar 2020 oder auch später ????


    Die öffentliche Aussage vom Konzernlenker Herrn Herbert Diesss, wir könnten den " Street Scooter " (den VW selbst baut) auch bauen, aber wir wollten nicht.

    Nun darf jeder mal raten ob denn die Deutsche Post ein kleiner oder großer Kunde ist und auch wann das letzten gelben Postauto über die Montagebänder im VW Werk Hannover gelaufen ist. ( Fahrzeugbestand der Deutschen Post soll so bei in etwa 100.000 Fahrzeugen liegen )


    Wer nur 5 km vom Transporterwerk in Hannover entfernt wohnt hat nun mal sehr viele Insiderinformationen.

  • ….meines Wissens baut die Deutsche Post ihre E-Autos inzwischen selber...ich meine, sowas mal in der Wiwo (oder SZ?) gelesen zu haben. Wahrscheinlich haben sie keinen deutschen Standardhersteller überzeugen können, daß ca. 100.000 Fahrzeuge ein lohnenswertes Geschäft sind...

  • War beim VW-Zentrum und wollte mich nach den Gewichten erkundigen. Man erhält nur über den VW-Konfigurator (nur dem Verkaufspersonal vorbehalten) eine Gewichtsangabe, die nicht auf dem ausgedruckten Angebot enthalten ist.

    Es wird einem nur das Gewicht mitgeteilt und auf die Auflastung hingewiesen.

    Auch gibt es keine Infos zu Lithiumbatterien oder Wechselrichter, bzw. deren Nachrüstmöglichkeiten.

    Also ich werde ohne konkrete Gewichtsangaben keinen GC kaufen, denn ich möchte nicht erst bei Auslieferung, nach Wiegung, mit dem tatsächlichen Gewicht konfrontiert werden.

    Da muss VW tatsächlich noch kräftig nachbessern, wollen sie diese Modelle erfolgreich verkaufen.

  • Da muss VW tatsächlich noch kräftig nachbessern, wollen sie diese Modelle erfolgreich verkaufen.

    nee, genau andersrum wird ein Schuh draus: reichlich (zumindest zum Thema Gewicht) uninformierte Heissgemachte, die das Teil unbedingt kaufen wollen.


    Und, wie man auch beim Dieselskandal sieht, nur wenige, die die Problematik am Ende wirklich durchfechten... Und die, die dann doch noch wirklich klagen, zahlt man halt aus. Betriebswirtschaftlich ein voller Erfolg, und das Image ist doch in der Zukunft sowieso alles Elektro :/

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • <p><a href="https://www.autohaus-immler.de/eu-neuwagen-volkswagen-grand-california-600-3640mm-2-0-tdi-automatik-4motion-bestellfahrzeug-konfigurierbar-x__521027.php">https://www.autohaus-immler.de…figurierbar-x__521027.php</a></p>
    <p><br></p>
    <p>Bei diesem Schnäppchen für 52.780€ kann man den Wechselrichter ect doch gut nachrüsten.</p>
    <p><br></p>
    <p>Gesendet von meinem Moto G Play mit Tapatalk</p>

  • Immler ist ein (seriöser) Re-Importeur in Sinsheim b Heidelberg der offensichtlich beim Womo auch seinen üblichen Kfz Rabatt voll weitergibt.... bei dem Preis natürlich konkurrenzlos !!! Und frei konfigurierbar.....! Da müssen sich einige warm anziehen....

    (Wechselrichter - wozu. Noch nie vermisst......!)


    VW : Echt ein Schnäppchen....und Service an jeder Ecke.? Beim Motor sollte man evtl. eine 5 J Voll VW Garantie erwägen . Kostet nicht die Welt ....

    nicht verstanden habe ich die €6b Einstufung da erwartet man 6d - evtl dem Reimport geschuldet. Wäre ein Manko wenn nicht nur Schreibfehler ... werde mal anrufen nach Ende der Betriebsferien.


    Grüsslis Peter

  • Bei uns kam das Thema Neufahrzeug zum den Jahreswechsel mal wieder auf, meine Frau mäkelte mal wieder am billig Clever.


    Ja, bei Pössel sind die Preise nach zwei Preisanpassungen um 10-15% gestiegen, genauso hat sich die Lieferzeit wieder erhöht. Preisbindung beträgt wohl nur 4 Monate. Für uns würde der Roadcruiser in Frage kommen, momentaner Listenpreis mit unserer Konfiguration liegt bei 58.000,- schon ne Menge Geld für ein Citroen den es seit gut 16 Jahren gibt.


    Also mal bei VW den Grand California 680 angeschaut, und letztes Wochenende durchgerechnet. Nachlass liegt bei 13-16% der Neuwagenpreis für unseren Bedarf bei gut 61.000,- dafür moderne Fahrzeug mit Automatik, aber mit Zuladung die am absoluten Limit liegt und utopischen Radstand, aber anschauen kann man sich ihn schon.

    Am Montag haben wir dann ein in unserer Nähe besichtigt, passend dazu gab es an diesen Tag eine neue Preisliste, 5% auf dem Grundpreis.

    So mal das positive, das Innenraum weiß fand meine Frau gar nicht so übel, gut Arbeitsplatte in weiß ist blöd, wir kochen noch selbst.

    Fahrerhaus fand sie total schick, logisch im Vergleich zu Citroen. Ausbau macht ein soliden Eindruck, Küchenblock ist auch noch mit winzigen Kühlschrank einigermaßen akzeptabel. Die Oberschränke sehen toll aus und die Technik der Öffnung ist fantastisch. Nur das die Technik völlig überdimensioniert ist. Das hinter den tollen Klappen nur Platz für Gewürzregale ist schon deprimierend. Aber es gibt ja noch 2 große Unterschränke und ein Hochschrank. Die verbaute Matratze ist auch völliger Schrott mit der mittigen Besucherritze, müsste ersetzt werden. Bad ist zwar klein aber funktional, Waschbecken etwas billig, aber für uns vollkommen o.k. Toll fanden wir die Wandbekleidungen mit den eingelassenen Fenstern, schaut schon Klasse aus, auch das Zentraldisplay hat was. Die Fächer über der Sitzgruppe sind wieder kikifax von irgendein Designer.

    Tja, mit der Einrichtung hätten wir uns schon noch anfreunden können, aber Knackpunkt bleibt die Zuladung von gerade mal 250kg und der recht lange Radstand. Was das fahren auf engen Bergstraßen auch nicht einfach macht.

    Der Preis ist ist eigentlich Klasse, aber irgendwie sind das für uns doch zu viel Kompromisse für ein entspanntes fahren.

    Also wieder alles auf Anfang, na mal sehen ob im Laufe des Jahres ein paar stornierte Vertrags Pössel auf dem Markt kommen.

    Unser Clever ist jetzt gut 7 Jahre alt und hat 110.000km runter, wird schon noch ein bisschen halten.

    Mirko

  • Hallo,


    du hast die Situation beim California gut zusammengefasst.

    Falls doch noch Interesse am Cali da ist, empfehle ich jedem das caliboard.de


    Hier fahren viele den Cali und es gibt massig zu lesen über die Schwachstellen vom Cali.

    Gerade für die undichte Dusche und mit dem damit einhergehen Schimmel gibt es abendfüllende Beiträge.


    Gruß Sepp

  • Interessant. Wie lange wäre die Lieferzeit gewesen, und VW gibt echt zweistellige Rabatte? Wenn der 680er zu lang ist, was ich verstehe, warum nehmt ihr nicht den 600er?

    Wer heute zweistellige Rabatte gewährt, der wird seinen " Krempel " nicht los.


    Übrigens, alle " Crafter " Reisemobile werden nicht in Hannover sondern im Werk in Polen gebaut.

  • Wer heute zweistellige Rabatte gewährt, der wird seinen " Krempel " nicht los.

    Naja, ich bin der letzte, der VW verteidigt. Aber diese Kisten stehen an jeder Ecke, und gibt man Grand California bei mobile ein, kommen 692 Ergebnisse.  Bei CS 8. Gemessen an diesen Stückzahlen finde ich das Wehkkagen im Caliboard noch überschaubar. Wirklich erstaunlich ist, daß trotz dieses neuen gewaltigen Anbieters bei CS das Geschäft weiter brummt, als gäbe woanders keine Camper. VW gegen CS, das ist ja wie Amazon gegen den Schuster um die Ecke.

  • Interessant. Wie lange wäre die Lieferzeit gewesen, und VW gibt echt zweistellige Rabatte? Wenn der 680er zu lang ist, was ich verstehe, warum nehmt ihr nicht den 600er?

    Lieferzeit waren zwischen 6-8 Monaten, aber auch mit einer Preisgarantie über den gesamten Zeitraum. Der 600 war uns zu hoch und wir wollen Längsbetten, mit den Schränken wäre es auch knapp geworden. Undichte Dusche ist für mich kein Problem, bin Fliesenlegermeister ;)


    Mirko

  •  Gemessen an diesen Stückzahlen finde ich das Wehkkagen im Caliboard noch überschaubar. .

    Das ist doch in allen einschlägigen Foren so. Da melden sich nur die Krakeeler zu Wort. Die zufriedenen Kunden halten sich zurück und gehen lieber auf Reisen.


    Als ich vor 16 Jahren eine Kaufentscheidung treffen musste, war ich viel im tx-board unterwegs, und da konnte man schonmal das Gruseln lernen, so als ob VW nur noch Schrott liefern würde.


    Heute, 16 Jahre und 302.000km später, weiss ich es besser.

  • Da gebe ich Heinz recht, auch wenn man gefühlt über VW etwas mehr an Wehklagen hört.


    Wer sich aber mal den aktuellen Faden zu Motorschäden beim Spinter im Sprinterforum durchliest, der könnte genauso überlegen ob er seinen Sprinter, sofern er keine Garantie mehr hat, nicht besser zeitnah in gute Hände weiterreicht. ;)


    Gruss

    Johannes

  • Ich bin jetzt seit vier Wochen mit meinem GC 680 unterwegs. Die Gruselgeschichten aus dem Caliboard sind mir bekannt. Allerdings ist keine der genannten Mängel bei meinen 22er Modell bisher aufgetreten. Für mich ist das ein tolles Fahrzeug! Allerdings ist meiner auf 3,88t aufgelastet.

    Grüße aus Andalusien

  • Mein T5 hat jede einzelne der Gruselgeschichten in die Realität übersetzt. Wenn wegen des verzogenen Krümmers Abgase in den Innenraum dringen oder im Schneetreiben die Antriebswelle bricht, dann verliert man den Glauben in Auto und Marke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!