Anfrage an die CS DUO Fahrer zur Innenraumaufteilung

  • Guten Morgen ins Board,


    ich plane, einen CS Duo Independent zu kaufen, bin mir aber nicht sicher, ob meine Planung die Realität aushält (und kann leider derzeit nicht auf die Messe oder in den hohen Norden, um selber den Zollstock zu schwingen.)


    Der Duo wird in erster Linie von mir (samt Vierbeiner) benutzt/bewohnt werden, allerdings wird es auch zuweilen - zeitlich begrenzt - eine Drei-Mann-Besatzung mit 2 Fahrrädern geben.

    Und zwar reine Carbon-Rennmaschinen (58er Rahmengrösse, Gewicht jeweils um die 5 kg), die ich keinesfalls ausserhalb des Wagens haben will.


    Ich habe dazu folgende Überlegung: das untere Bett hochklappen, beide Räder dort parken (Pedale weg, Lenker quer vermutlich). Würde das von den Maßen (Höhe/Breite) gehen? Hält der Gasdruckstoßdämpfer das über längere Zeit/während der Fahrt aus?


    Für die Übernachtungssituation dachte ich an: 1 Person im oberen Bett, 1 Person im Notbett vorne (das wäre dann ich, ich bin klein und leicht), 1 Person auf dem Boden mit LuMa oder Rollmatraze. Wenn der Platz für einen Mann zu eng /kurz wäre, könnte ich da auch schlafen, der Kerl dann auf dem Notbett.

    Oder ein Schalenzelt auf dem Dach mit Einstieg von hinten, dort könnten die beiden Radler dann nächtigen.


    Könnt Ihr mir dazu bitte Input und Eure Erfahrung und Überlegungen geben? Dankeschön!


    vg Andrea

  • Danke, David, ich wusste bisher nichtmal, daß es solche Transporttaschen gibt :) Klingt auf jeden Fall wie eine gute Lösung, bloß brauche ich ja Sitzbank und Vordersitze für das Notbett. Aber vermutlich reicht der Platz zwischen Armaturenbrett und den Rücklehnen der gedrehten Sitze aus, oder man stellt die Räder einfach in den Gang (gut, dann fällt Klogang in der Nacht aus ;)) P.S. Und du hast mir einen Supertip für ein passendes Geburtstagsgeschenk für den hauseigenen Radler gegeben, DANKE :)

  • Moin


    Ein Nachbar fährt seine Rennräder in Taschen in einer breiteren Dachbox auf seiner A-Klasse zu den Veranstaltungen. Wäre das nicht die einfachste Lösung? Nachts erstmal auf ein 2,5m hohes Womodach zu klettern und eine Box aufbrechen zu müssen, ohne zu wissen, ob die Besitzer darunter schlafen, ist sicher eine gute Diebstahlsicherung...


    LG Christian

    Nein, ich habe keinen Facebookaccount, meine realen Freunde sind mir viel zu kostbar.

  • Moin


    Ein Nachbar fährt seine Rennräder in Taschen in einer breiteren Dachbox auf seiner A-Klasse zu den Veranstaltungen. Wäre das nicht die einfachste Lösung? Nachts erstmal auf ein 2,5m hohes Womodach zu klettern und eine Box aufbrechen zu müssen, ohne zu wissen, ob die Besitzer darunter schlafen, ist sicher eine gute Diebstahlsicherung...


    LG Christian

    Aber mit den Rädern in der Dachbox wird der Fahrzeugschwerpunkt wieder nach oben verlagert und ein Duo Independent ist höher als 2,50 und selber muss man auch noch drankommen.......


    Gruß Bernhard

  • Was spricht denn gg eine stabile kl Heckbox? Auf AHK?! Aber eigentlich wäre ein TI /VI mit Garage das geeignetere Gefährt.....sieht natürlich nicht so sportlich aus kommt aber deutlich billiger... Grüsslis Peter

  • ...aus Gewichtsgründen (4*4, Automatik) wollte ich auf eine Anhängerkupplung gerne verzichten.

    Meinem Volvo habe ich mal eine spendiert, abnehmbar, nie benutzt, der abnehmbare Kugelkopf liegt OVP im Keller, sozusagen als Andenken an ein tolles, treues Auto ;)


    Meinem Sohn haben sie vor ein paar Wochen auf seinem post-Abi RR-Trip von München nach London in Mülheim das Rad geklaut, seitdem sind wir da "gebrannte Kinder". GsD war das Rad im Vergleich zum jetzigen "nur" im mittleren vierstelligen Bereich, das neue ist dann 5-stellig. Das vom Kumpel auch. Die hätte ich wirklich gerne sehr gut unter Verschluß/im Auge.

  • ...aus Gewichtsgründen (4*4, Automatik) wollte ich auf eine Anhängerkupplung gerne verzichten.

    …. und da haben wir es wieder einmal, das liebe Gewicht. 4x4 und Automatik möchte man haben, aber über 3,5 t soll es nicht gehen. Das ist aus meinen Augen bei einem Independent, wenn ich es nicht sehenden Auges in Kauf nehme, Überladen zu fahren, nicht möglich, zumal wenn ich dann noch lese, dass ab und an 3 Personen "an Bord" sind.


    …. aber es muss ja jeder selber wissen, was er tut.


    Gruß

    Bernhard

  • Ich hatte zwar nicht nach dem Gewicht gefragt, sondern ob es möglich ist, 2 Rennräder im Stauraum eines Duo zu transportieren und das obere Bett noch nutzen zu können und ggf. den Raum vor den Betten.


    Bzgl. Gewicht gehe ich von 3.200 kg inkl Fahrer, Tank, und 20l Wasser aus.


    Ausrüstung kalkuliere ich - angelehnt an Werner Luxorfahrers detaillierter und sehr eindrucksvoller Beschreibung, er berechnet für 2 Personen 175 kg an "Hausrat" - mit 150 kg.

    Das dürfte dann für eine Person plus 18kg Hund mehr als großzügig bemessen sein.


    Belegung mit zwei zusätzlichen Personen je max 70 kg + 10 kg Fahrräder ergibt nochmal 150 kg --> 3.500 kg


    Das Szenario wird eher so sein, daß die zwei zusätzlichen Personen auf den Rädern irgendwelche Pässe hoch- und runterjagen, und der Duo samt Fahrerin und Hund versucht, Schritt zu halten und abends/nachts alle an Bord zu nehmen. Wobei ich annehme, daß man zur Not "überladen" schlafen darf bei abgestelltem Triebwerk

    ;)

  • Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass was zum Gewicht geschrieben habe..... aber ich bleibe aus meinen Erfahrungen mit unserem früheren 4x4 Automatik HRZ Beach dabei, dass es unrealistisch ist.... und wie wollen 3 Personen mit 20 L Frischwasser auskommen? Geht ihr davon aus, täglich auf dem CP zu stehen? Dann braucht ihr kein 4x4.....

  • …. ich würde ja gerne ;) , aber ich vermute, wie ich die Junx kenne und ihre Strecken, da ist nix mit Wellness und Campingplatz. Ich sehe mich schon Quellwasser filtern für abends und Radlertrikots im Bächlein auswaschen, was kein Thema wäre, weil ich bestens mit Katadynfiltern aller Größe ausgerüstet bin. Und selbst wenn ich den Tank morgens vollmache, bin ich immer noch im Limit mit bisschen Toleranz.

    Der ist dann abends eh wieder leergeduscht/leergetrunken.


    4*4 brauche ich auf dem Campingplatz wahrlich nicht, aber ich wohne in den Alpen und fahre Ski. Und bevor du weiterfragst: ja, es wird ein Höhenkit geben für die Heizung, weil ich schon auf 700 m wohne, da ist nicht mehr viel Spielraum....;-)


    Und auch wenn ich keinen Erklärungs-oder Rechtfertigungszwang verspüre, stelle ich mir als zu 90% alleinreisende vor, daß ich für die nasse Wiese lieber einen 4*4 habe, als daß ich mutterseelenallein nachts durch die Gegend stapfe um einen Bauern mit Trecker zur animieren (alleine, weil der Hund ja das Auto bewachen muss).


    Ich betrachte die Sache generell als Einhandsegler (und ich komme aus der Segelei): alles, was mein Leben sicherer und einfacher macht, wird realisiert.

    Nicht zu vergessen: die Frage nach "wie bringe ich die Fahrräder sicher unter und 3 Leute zum Schlafen" betrifft ja nur einen Bruchteil der Zeit. Den Großteil der Zeit gondel ich alleine durch die Welt.


    Und wenn du jetzt sagst : och, für die paar Wochen mach dir keinen Stress! ist meine Antwort: Ja, stimmt! ….. Aber der Radler soll den Wagen auch ohne mich in "Radlermanier" nutzen können, wenn ich mich entscheide, im Stadtpark zu sitzen und Tauben zu vergiften ;) Also durchaus langfristige Planung. Deswegen frage ich ja. (kurzfristig kann ich alleine ;-))

  • Hallo Andrea,


    was war noch einmal Deine Frage? Ich glaube Du hast Dir bereits selbst geantwortet. Thema erledigt!!!!:00002047:

    Hallo Rupert,


    schreibst du nur oder liest du auch? Idealerweisse vor dem Schreiben...


    Mein Frage war: kann ich im CS Duo im Stauraum bei hochgeklapptem unterem Bett 2 Rennräder transportieren und im gleichen Auto 3 Personen unterbringen im oberen Bett, auf dem Notbett, oder zur Not auf dem Raum vor dem unteren Bett.


    Darauf habe ich bisher KEINE Antwort bekommen - jedenfalls nicht von dir -

    , wohl aber diverse Vorschläge/Hinweise/weitergehende Überlegungen u.a. zum Thema Gesamtgewicht, die ich sehr schätze, auch wenn sie meine ursprüngliche Frage nicht beantworten.


    Wenn du also so überhaupt gar nichts zum Thema beitragen kannst/willst, geh mit deinen Smileys woanders spielen. Danke!

  • Klar, lesen bildet, besonders wenn man die CS-Informationen lesen und verstehen kann. Notfalls dort anrufen, dann bekommt man Infos aus erster Hand und provoziert keine für Sie unnötigen, aber gut gemeinte Ratschläge.

  • …. danke für den überflüssigen Input. Ich bin des Lesens mächtig und habe Kontakt zu Hr. Oltmanns.

    Mir war/ist einfach an einem Austausch mit Radlerfahrern gelegen.

    Du, Rupert, gehörst offenbar weder zur Radlerfraktion noch zur kommunikativ wertschöpfenden Fraktion. Und ob ich einen Beitrag als unnötig bewerte, entscheide immer noch ich und nicht du. Und ich habe aus allen Beiträgen bisher gelernt. Bis auf deinen, der war inhaltsleer.


    Danke für deine beiden Beiträge bisher, ich würde aber ab jetzt versuchen, auf weitere aus deiner Feder zu verzichten.

    vg Andrea

  • Mein Frage war: kann ich im CS Duo im Stauraum bei hochgeklapptem unterem Bett 2 Rennräder transportieren und im gleichen Auto 3 Personen unterbringen im oberen Bett, auf dem Notbett, oder zur Not auf dem Raum vor dem unteren Bett.

    Darauf habe ich bisher KEINE Antwort bekommen,

    Ja es ist manchmal sogar hier im CB nicht so ganz einfach....;)


    Zu Deiner Frage Andrea, eine konkrete Antwort.


    Natürlich passen in den Duo unter das obere Bett zwei Räder. Ich hatte es damals mit zwei Trekkingrädern probiert, die werden aber sicher nicht weniger Platz beanspruchen als 2 Rennräder, die noch dazu nur einen Bruchteil wiegen. Außerdem baut der Lenker eines Rennrades weitaus schmaler als der eines Trekkingrades oder noch schlimmer eines MTB´s.


    Der Sattel ist im Zweifel i.d.R. in der Höhe verstellbar, und wenn alle Stricke reißen, kann man immer noch die Vorderräder demontieren (ein Handgriff).


    Die Antwort auf die Bettenfrage hast du dir wirklich schon selbst gegeben. Warum soll das genau so wie du es beschrieben hast nicht funktionieren.


    Einer schläft über den Fahrrädern (natürlich der beste und komfortabelste Platz im Duo, also für Dich ...:)

    Die zweite Person schläft auf den zum Bett umgebauten Sitzen (da gibt es für die Frontsitze sogar extra Matratzen, die für eine ebene Liegefläche sorgen)

    Die dritte Person schläft auf einer dicken ISO-Matte oder Luftmatratze im Gang auf dem Boden.


    Fertisch.


    Gruß

    Roman

  • Heirate mich! ;) Danke für die Antwort, das wollte ich wissen. Aber zaghaft nachgefragt: kann man echt als schmaler Mitteleuropäer bei ausgefahrenem Notbett auf dem Boden pennen? (auch wenn du mir ehrenhalber das obere Bett zuweist: ich käme mit 170 cm Länge hin und 50 cm Breite) Und meine Fragen sind bedingt durch mangelnden RL-Kontakt mit dem Duo (aber auch das schrieb ich schon). DANKE!!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!