La Strada NOVA - Neu !!

  • Moin,

    ich bin doch etwas irritiert das hier in diesem Forum die Meinung vorherrscht, daß die Klatscher sich falsch verhalten. Egal ob man sie mag oder eben nicht. Aber sie legen gutes Geld für ein Produkt auf den Tisch des Hauses und haben Anspruch auf ein ebensolches Produkt. Unabhängig davon, daß solcherlei Mängel im Fahrbetrieb sowieso entstehen. Bei mir in 10 Monaten und gefahrenen 10TKM bislang nicht. Aber ich wäre auch nicht glücklich gewesen, wenn mein Händler mir ein sichtbar fehlerhaftes Fahrzeug zur Auslieferung gestellt hätte (und mein Fahrzeug war weißgott günstiger als das hier beschriebene Fahrzeug).

    Ich habe jedenfalls Respekt vor dieser mutigen Entscheidung. Es ist nunmal aktuell ein Händlermarkt, deswegen fiel es wohl auch nicht wirklich schwer den Kauf rückabzuwickeln (der nächste wird schon kommen), aber deswegen brauche ich mir als Bezahler doch nicht alles bieten zu lassen. Der Nova M ist eigentlich auch mein "Traumfahrzeug", aber wenn die Aussagen in anderen Foren stimmen, ist man wenig kulant wenn es um Reklamationen geht. Im Zweifel wird dann fehlerhafter Umgang unterstellt.

    Find ich nicht gut ;)

  • daß die Klatscher sich falsch verhalten.

    Ich denke, es ist überwiegend Unverständnis. Bei den angezeigten Mängeln handelt es sich um Lackfehler auf GFK, deren Beseitigung angeboten worden ist. Irgendwelche Folgeschäden sind nicht zu befürchten, rosten kann ja nichts. Auf der Haben-Seite steht ein hochwertiges Fahrzeug, in das in wochenlanger Kleinarbeit die Wünsche der Camperklatscher realisiert worden sind. Anscheinend zu ihrer Zufriedenheit, was bei der Fülle der Einbauten auch nicht selbstverständlich ist.


    Natürlich ist es ärgerlich, wenn die durchaus berechtigten Erwartungen enttäuscht werden, aber ich hätte das Auto angenommen, wahrscheinlich auf die Nacharbeit verzichtet, mir statt dessen die Lackarbeiten abgelten lassen und in 2 oder 3 Jahren (ja, ich weiß, die Inflation) mit dem Geld das Teil aufarbeiten lassen.


    Ob sich die Beiden falsch verhalten haben, wissen nur die Beiden. Mir wäre ein technisch einwandfreies Wunschreisemobil, das ein paar Lackabplatzer auf 'ner Kunststoffoberfläche hat, lieber, als 200.000€ auf dem Konto, zumal in diesen Zeiten.

  • Gleich 2 Beiträge zum Thema 8) !

    Noch einer:

    Vielleicht konnten Sie die Karre nicht mehr sehen :D. Mir geht dieser martialische Geländepanzerlook langsam auf die Nerven. Klar, wer jedes Jahr durch Island oder Ruanda fährt, bitte schön. Aber auf dänischen Ostseecampingplätzen finde ich es mittlerweile lächerlich, wie die Geländewagenkolonnen vor deutschen Schulen

  • IMir wäre ein technisch einwandfreies Wunschreisemobil, das ein paar Lackabplatzer auf 'ner Kunststoffoberfläche hat, lieber, als 200.000€ auf dem Konto, zumal in diesen Zeiten.

    das meinte ich mit Händlermarkt. Ich bin der festen Überzeugung das ich für 200 T€ auf den Tisch des Hauses ein technisch und optisch einwandfreies Fahrzeug erwarten darf. Dabei muß ich mich noch nicht einmal als Bittsteller fühlen müssen. Aber vielleicht liegt das auch an den unterschiedlichen Vermögensverhältnissen.

    • Official Post

    Der Händler hat ja offensichtlich für die Übergabe das Fahrzeug noch mal aufbereitet und poliert. Dabei sind die Schäden ja wohl erst aufgefallen beziehungsweise entstanden (Luftblasen).

    Hätte er aus irgendeinem Grund den Übergabetermin 14 Tage nach hinten geschoben und in dieser Zeit die Neulackierung vorgenommen, gäbe es diesen Faden hier nicht.


    Das hat meines Erachtens nichts mit Betrug zu tun sondern ist übliche Praxis.


    Möchte nicht wissen, wie oft, trotz größter Sorgfalt, am Lack bzw. dem Blech Schäden beim Ausbau entstehen, die der Ausbauer dann vor Übergabe beheben lässt.


    Gruß

    Roman

  • Möchte nicht wissen, wie oft, trotz größter Sorgfalt, am Lack bzw. dem Blech Schäden beim Ausbau entstehen, die der Ausbauer dann vor Übergabe beheben lässt.

    ....oder auch nicht beheben lässt in der Hoffnung, dass der Kunde sie im Überschwang der Gefühle bei der Übergabe übersieht. Ist die Unterschrift erstmal auf dem Protokoll, ist der Drops gelutscht.


    Wie gesagt: Ich würde wegen solch winziger Schönheitsfehler keinen Aufstand machen und es vielleicht selbst mal mit "Smart Repair" versuchen oder einfach einen Zierstreifen drüber kleben. Mein KOMET hat inzwischen rundrum solche Klebekunstwerke.

  • Der Händler hat ja offensichtlich für die Übergabe das Fahrzeug noch mal aufbereitet und poliert. Dabei sind die Schäden ja wohl erst aufgefallen beziehungsweise entstanden (Luftblasen).

    Hätte er aus irgendeinem Grund den Übergabetermin 14 Tage nach hinten geschoben und in dieser Zeit die Neulackierung vorgenommen, gäbe es diesen Faden hier nicht.


    Das hat meines Erachtens nichts mit Betrug zu tun sondern ist übliche Praxis.

    . . . es handelte sich wohl um zwei Luftblasen vom ø jeweils 2 mm, die nach der Politur aufgeplatzt sind.


    Sowohl von Porsche, als als auch von Magna Steyr (G-Modell) wurden mir schon Neuwagen mit Nachbesserungen geliefert, habe ich (bzw. der Käufer mit Lackdickenmesser :) ) aber erst Jahre später beim Verkauf bemerkt.


    Insgesamt beim GfK-Nova kein Schaden, der einen derartigen Aufstand auch nur ansatzweise rechtfertigt.

  • . . . es handelte sich wohl um zwei Luftblasen vom ø jeweils 2 mm, die nach der Politur aufgeplatzt sind.


    Sowohl von Porsche, als als auch von Magna Steyr (G-Modell) wurden mir schon Neuwagen mit Nachbesserungen geliefert, habe ich (bzw. der Käufer mit Lackdickenmesser :) ) aber erst Jahre später beim Verkauf bemerkt.


    Insgesamt beim GfK-Nova kein Schaden, der einen derartigen Aufstand auch nur ansatzweise rechtfertigt.

    Moin,


    das kann ich so bestätigen, ich kenne den Händler aus geschäftlicher Beziehung sehr gut und ich kenne das Auto und habe das Fahrzeug das ein oder andere mal während der Umbauarbeiten sehen können.

    Viel mehr will ich nicht dazu sagen, aber eines kann ich sagen , der Auftritt dieser so "sympathischen" Youtuber war in einigen Bereichen denkwürdig oder besser gesagt "Bemerkenswert"

    Man nennt sowas auch "zwei Gesichter"


    Meine persönliche Einschätzung ist ....die haben sich schlicht verkauft und wollten das irgendwie loswerden ...wie auch immer müssen sie jetzt vor ihrer Community das Gesicht wahren....funktioniert ja offenbar auch.

    In dem Video sabbelt der Vogel ja schon irgendwas von "einen Phönix wären sie angucken gewesen"


    Grüße

    Dirk

  • der Auftritt dieser so "sympathischen" Youtuber …

    … wie auch immer müssen sie jetzt vor ihrer Community das Gesicht wahren....funktioniert ja offenbar auch …

    … In dem Video sabbelt der Vogel ja schon irgendwas von "einen Phönix wären sie angucken gewesen" …

    Business as usual / keep on rolling


    Die werden weitermachen wie gehabt:

    • Produktvorstellungen in der Showroom Variante
    • Was braucht man / was braucht man nicht
    • Nordsee - Stellplätze, Dramen und alles was die Welt schon weiß
    • Ihre Suche nach einem neuen Gefährt

    Und schon wird die Fanbase zufrieden sein und die Likes und Abos und Werbesequenzen werden den Laden am laufen halten. Aber das ist ja OK so - jeder hat seinen eigenen Weg bzw. sein eigenes Geschäftsmodell. Und wer‘s nicht mag, der muss nicht gucken 8)


    VG Michael

  • Mir wäre ein technisch einwandfreies Wunschreisemobil, das ein paar Lackabplatzer auf 'ner Kunststoffoberfläche hat, lieber, als 200.000€ auf dem Konto, zumal in diesen Zeiten.

    ich bin weit davon entfernt die beiden verteidigen zu wollen. Bin nur überrascht mit welcher Toleranz hier die Händler/Herstellerseite eingenommen wird. Ob das Fahrzeug technisch einwandfrei ist, weiß man zu diesem Zeitpunkt ja nicht einmal. Meines Wissens ist eine Probefahrt mit Wohnmobilen nicht möglich (mir ist zumindest kein Händler bekannt der das anbietet). Gleiches gilt für den Ausbau der sein "wahres Gesicht" erst nach einigen Wochen der Nutzung offenbart. Also ob das Fahrzeug technisch einwandfrei ist, dürfte keiner von uns beurteilen können. Optisch war es jedenfalls nicht einwandfrei und die Klatscher sprechen in dem Video von 3 Seitenwänden an denen Reklamationen vorhanden waren. Alles andere ist unsere Spekulation, aber auch ich vermute, daß die beiden in spätere Kaufreue geraten sind.

  • Meines Wissens ist eine Probefahrt mit Wohnmobilen nicht möglich (mir ist zumindest kein Händler bekannt der das anbietet). Gleiches gilt für den Ausbau der sein "wahres Gesicht" erst nach einigen Wochen der Nutzung offenbart. Also ob das Fahrzeug technisch einwandfrei ist, dürfte keiner von uns beurteilen können

    Dafür gibt es ja das schöne Instrument der "Gewährleistung / Mängelhaftung". Nicht zu verwechseln mit der "Garantie". Du musst also nicht jeden Mangel gleich bei der Übernahme finden und reklamieren.

    Die Fristen habe ich jetzt nicht parat :(


    Nur der private Verkäufer kann das ausschließen.

  • Gewährleistung? 🤔

    Die hat sich dieser Kollege auch sicher anders vorgestellt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Laut Hersteller ist der Schaltplan Betriebsgeheimnis 😂

    Sorry das es jetzt ot wird, gehörte aber zum letzten Thema

  • Das Warten hat ein Ende...

    Ich meine mich zu erinnern, dass in den letzten Videos irgendwo eine Bemerkung in Richtung von Bimobil kam



    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!