Unser Neuer ist da ... CS Independent mit Airhead-TTT

  • Guten Morgen Knut


    Ich glaube du wolltest bei eurer Airhead den grösseren Urinbehälter nachrüsten, wenn ich mich recht erinnere...? Habt ihr das schon gemacht? Und falls ja, wie hab ihr das mit der Befestigung gelöst? Ich glaube einfach 1:1 tauschen geht nicht, weil die Befastigungspunkte für beide Behälter unterschiedlich sind.


    Beste Grüsse aus Zürich

    Johannes

  • Hallo Johannes,

    denke auch darüber nach... die Befestigungspunkte sind anders.


    Andere Idee ... besteht die Möglichkeit einen gefüllten Behälter sicher an der Rückwand im "Bad" zu befestigen und einen gleich grossen leeren zu installieren?

    ... und bei der nächster Gelegenheit dann beide zu entleeren?


    Grüssli Reser

  • Wäre auch eine Option. Aber man müsste um den sicher befestigen zu können wohl in die Kunsstoffwand bohren. Das würde ich nur ungern. Am elegantesten wäre sicher der grössere Behälter. Mal schauen, vielleicht hat Knut das ja schon lösen können :)


    Im schlimmsten Fall muss man halt öfter mal leeren. Geht ja überall und schnell.


    LG

    Johannes

  • Ja, haben wir schon vor den letzten beiden Reisen gemacht und das hat sich auch gelohnt, da sind wir uns einig. Derzeit noch improvisiert, der Urinbehälter wird mit je einem Gummi rechts und links zum Feststoff-Behälter hin gespannt. Das funktioniert völlig problemlos, soll aber keine Dauerlösung sein.

    Ich möchte uns gerne ein VA-Blech anfertigen lassen, das am Boden die vorhandenen Schraubenlöcher des kleinen Urinbehälters nutzt aber gleichzeitig rechts und links zu den Befestigungspunkten am grossen Behölter reicht!

  • wir haben bei unserer airhead auch den großen urinbehälter bestellt und einen in reserve, der ist aber immer noch nicht lieferbar. auf den großen urinbehälter kann man, die füße stellen, wenn man möchte. für uns ist die airhead nämlich relativ hoch.

    wir sind auf den einbau schon gespannt...wird ja nun erst im januar etwas.

  • Die Urinbehälter sind wieder verrfügbar, unserer wurde verschickt.


    Eín konstruktiver Fehler ab Werk ist mir heute morgen bei der TTT aufgefallen, den alle die eine bestellen oder bestellt haben ansprechen sollten.


    Der Lüfter der Toilette soll eigentlich dauerhaft laufen, um während der Nutzung Gerüche abzusaugen, aber vor allem um die Feststoffe im Behälter zu trocknen. CS hat den Lüfter aber an den Haupschalter für die Stromversorgung gehängt. Heisst, man müsste so die Haupstromversorgung kostant eingeschaltet lassen sobald die Toilette befüllt ist. Das widerspricht aber natürlich dem Strommanagement wie CS es eigentlich vorsieht. Und wie es auch Sinn ergibt. Das hat man nicht konsequent zu Ende gedacht.


    Heisst, der Lüfter muss, wie auch die Heizung, an Dauerplus. Ich werde das auch reklamieren.


    LG

    Johannes

  • Natürlich muss der Ventilator immer laufen wenn die Toilette „gefüllt“ ist, ansonsten funktioniert das trocknen und kompostieren nicht.

    Trotzdem würde ich einen Schalter einzubauen um das Dauerplus am Ventilator abzuschalten wenn Du nicht auf Reisen bist: A: um die Batterie nicht unnötig zu belasten ( auch wenn es nur wenig ist), B: auch um den Ventilator zu „schonen“.


    Viele Grüsse

    Daniel

  • Heisst, der Lüfter muss, wie auch die Heizung, an Dauerplus. Ich werde das auch reklamieren.

    Das deckt sich mit meinen Erkenntnissen und ist der Grund dafür, dass, wenn der COSMO im OFF-Zustand steht durch den Gebrauch der Heizung die Kapazität der Batterie mangels ausreichender Ladung durch die Panels sich bis auch 70% reduziert...dann gehts mit Landstrom wieder aufwärts.

    Grüße

    Rolf

  • Natürlich muss der Ventilator immer laufen wenn die Toilette „gefüllt“ ist, ansonsten funktioniert das trocknen und kompostieren nicht.

    Trotzdem würde ich einen Schalter einzubauen um das Dauerplus am Ventilator abzuschalten wenn Du nicht auf Reisen bist: A: um die Batterie nicht unnötig zu belasten ( auch wenn es nur wenig ist), B: auch um den Ventilator zu „schonen“.


    Viele Grüsse

    Daniel

    Hallo Daniel


    an den separaten Schalter haben sie gedacht, das habe ich vergessen zu erwähnen. Der sitzt im Bad neben dem Lichtschalter. Nur den Stromanschluss haben sie eben nicht zu Ende gedacht. Neuland halt für CS... ;)


    LG

    Johannes

  • Das deckt sich mit meinen Erkenntnissen und ist der Grund dafür, dass, wenn der COSMO im OFF-Zustand steht durch den Gebrauch der Heizung die Kapazität der Batterie mangels ausreichender Ladung durch die Panels sich bis auch 70% reduziert...dann gehts mit Landstrom wieder aufwärts.

    Grüße

    Rolf

    Hallo Ralf


    mit oder ohen Solar, bzw. mit wie viel Solar? Und in welchen Zeitraum zieht sie die Batterie bis auf 70% leer? Bei uns beeindruckt das die Batterie überhaupt nicht wenn sie Heizung dauerhaft läuft. Wir haben 240W Solar. Gab bisher auch im Winter noch keine Probleme.


    Und den Lüfter der Toilette kann man komplett vernachlässigen.


    Beste Grüsse

    Johannes

  • Gibt es eigentlich Erfahrungswerte, um wie viel sich der Stromverbrauch bei eingeschaltetem Hauptschalter erhöht? Uns fällt auf, das unsere Bordbatterie im abgestellten Zustand, Hauptschalter aus, überdacht - also ohne Solar, pro Woche bis zu 10% der Ladung verliert.


    Generell gibt es wohl verschiedene Philosophien, was an Dauerplus und was über den Hauptschalter zu legen ist. Bavaria-Camp empfahl z.B., den Hauptschalter sogar währen der Fahrt und beim Verlassen des Fahrzeugs auszuschalten. Entsprechend war z.B. auch der Kühlschrank an Dauerplus (bzw. am daran angeschlossenen Spannungswächter) angeklemmt. Beim CS finde ich es jetzt ganz angenehm, dass man beim Abstellen weniger Gefahr läuft, Verbraucher zu vergessen.


    Viele Grüße,

    Rüdiger

  • Den Hauptschalter der Elektroanlage schalten wir nur bei mehrwöchiger nichtBenützung aus ! Da hängt ja auch Licht und Kühlschrank dran. Insofern verstehe ich Deinen Kritikpunkt nicht. Aber so ein Dauerlüftergeräusch wäre für mich neben den ekligen Handling ein no-Go und die üble Optik und den schmalen Raum nicht zu vergessen ... eine TTT kommt mir wie TrumaDiesel nie ins Auto. Sog reicht - problemlos die chemiefreie Entsorgung bei etwas Kreativität.... Grüsslis Peter

  • für uns auch....Was da für ein Aufwand betrieben wird?

    Hallo Bill


    worin siehst du den Mehraufwand? Es gibt doch kaum mehr eine Chemietoilette ohne SOG. Das ist im Grunde nix anderes.


    Ein Grund für dafür uns für die TT zu entscheiden war der Minderaufwand. Um ein vielfaches längere Leerungszeiten, kein hantieren mit Chemie. Einmal befüllt muss man, je nach Nutzung, Wochen bis Monate nix mehr machen als sie zu nutzen. Ok, Urin muss man regelmässig leeren, was aber kein Aufwand ist. Auch die Leerung ist unkomplizierter. Das Befüllen dauert evtl. etwas länger.


    Aber ich fürchte wir enden wieder in der Grundsatzdiskussion TTT oder nicht. Die wurde ja aber schon zu genüge geführt. Hat ja für jeden was auf dem Markt.


    Diese Info war auch eher für die bestimmt die es betrifft :)


    Beste Grüsse

    Johannes

  • Wir haben 180W Solar, 3-P, war 2015 Standart, und bei der Bewölkung über den Winter ergibt sich daraus eine geringere Ausbeute / Leistung. Ausserdem betreibe ich die Heizung mit 10°C über den gesamten Winter um den Wagen "fit" zuhalten für Tagesfahrten. Ich erachte den Kapazitätsverlust in diesem Zeitraum als normal.

    Grüße

    Rolf

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!