Campingplätze etc. In GB bis 30. Juni geschlossen !

  • Der Zeitpunkt fürs Storno war gekommen, als das AA eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen hat. Damit war die rechtliche Grundlage gelegt. Und auch dem blauäugigsten Traveller musste klar werden, dass es Schluss mit Lustig war.

  • Der Zeitpunkt fürs Storno war gekommen, als das AA eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen hat. Damit war die rechtliche Grundlage gelegt. Und auch dem blauäugigsten Traveller musste klar werden, dass es Schluss mit Lustig war.

    Theoretisch richtig. Aber bis zur Abfahrt der Fähre sind es immehin noch über 2 Monate. Die Reisewarnungen liegen 3 Wochen zurück, macht damals 3 Monate bis zur Abfahrt...da kann viel passieren.

    Und da niemand von uns Hellseher ist und man vor allem, wenn man gebucht hat, sich ein Fünkchen Hoffnung bewahrt, wartet man auf ein klares Signal, dass man die Sache in die Tonne treten kann und das ist mit dieser Meldung gekommen....


    Mir war auch klar, als BJ einen auf Trump machte, dass GB eher länger an der Krise hat, als der Rest von Europa...aber egal, das wars dann....


    Gruß

    Roman

  • ...aber egal, das wars dann....

    Ja, Roman, einen derartigen Frust schieben wir mehr oder weniger wohl alle hier :wacko: - kleiner Trost, bist nicht alleine! :)

    Und es gibt im CB sogar Menschen, die sich monatelang auf ihr neues Auto gefreut haben (z. B. AGIndependent?). :rolleyes:

    Jetzt steht das ersehnte Stück endlich vor der Tür, vielleicht sogar schon eingerichtet und

    man könnte damit auf Reisen gehen - und darf nicht! ;(


    Wenn wir wenigstens bald mal wieder in Deutschland etwas "rumziehen" dürften, wären wir ja schon glücklich! ?(

    Dass es bei uns sehr schön ist, wussten wir - jetzt wird es aber wieder richtig bewusst! :thumbup:


    Und bis meine Frau und ich mal wieder bereit sind, öfter mal nass zu werden und :/

    somit auch mal wieder nach GB zu reisen, ist der Corona-Spuk vorbei! :00008040:

  • etzt steht das ersehnte Stück endlich vor der Tür, vielleicht sogar schon eingerichtet und

    man könnte damit auf Reisen gehen - und darf nicht! ;(

    Zur Zeit haben doch auch alle Zulassungsstellen geschlossen. Die wenigen die geöffnet haben, vergeben nach telefonischer Anmeldung Termine im Mai.

    Wolfgang, ist das bei Euch im Frankenland anders ???


    LG

    Mit 40 DM pro Kopf begann die Marktwirtschaft, mit 400.000 Euro Schulden pro Kopf wird sie enden

  • Zur Zeit haben doch auch alle Zulassungsstellen geschlossen. Die wenigen die geöffnet haben, vergeben nach telefonischer Anmeldung Termine im Mai.

    Wolfgang, ist das bei Euch im Frankenland anders ???

    Das ist natürlich in Franken auch so! X/

    Ich meinte aber die Camper, die grad noch vor der Krise ihr Auto bekommen haben.

  • Zur Zeit haben doch auch alle Zulassungsstellen geschlossen. Die wenigen die geöffnet haben, vergeben nach telefonischer Anmeldung Termine im Mai.

    Wolfgang, ist das bei Euch im Frankenland anders ???


    LG

    Im Frankenland vielleicht nicht, in der Schweiz aber schon. Da wohnt Knut ja. Hier kann man seine Fahrzeuge auch auf dem Postweg zulassen. Geht völlig unkompliziert und schnell. Wie der komplette Zulassungsprozess hier im Vergleich zu D ein Traum ist. Man braucht lediglich den elektronisch übermittelten Versicherungsnachweis und den Fahrzeugausweis. Keine Bankkarte, kein Bargeld oder sonstige Nachweise. In D musste man für eine Zulassung immer Stunden einplanen, zumindest in KL. Hier ist das in max. 10 Minuten erledigt.


    Womit ich gerade abschweife...:wacko:


    Gruss

    Johannes

  • Und bis meine Frau und ich mal wieder bereit sind, öfter mal nass zu werden und :/

    somit auch mal wieder nach GB zu reisen, ist der Corona-Spuk vorbei! :00008040:

    Da könntest du unter Premier BJ sogar Glück haben, da machen zukünftig vermutlich sogar die Regenwolken einen großen Bogen um GB herum..... :00008356:


    Gruß

    Roman

  • Hab die Mitgliedschaft im CAMC zum Glück für dieses Jahr nicht erneuert!



    Und ja, ich muss die Kennzeichen beim Strassenverkehrsamt einfach in den Briefkasten werfen.... was ich heute Nachmittag auch schweren Herzens mache. Das Wieder-Anmelden geht einfach, die Versicherung meldet online die Deckung an's Amt und ich kann die Schilder wieder abholen. Aber Steuern und Versicherung machen immerhin jeden Monat 150 Fr. aus, das Geld muss ich ja nicht zum Fenster rauswerfen!


    Ach ja, hier noch ein Bild mit dem typisch britischen Humor!

    90107111_2251810305125319_4070636485500469248_o.jpg

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • schoen, dass das bei Euch "so einfach" geht, ich weiss nicht ob das in DE auch so ist/waere... Wenn ich schon sehe, wie manche beim Plakettenabkratzen das halbe Schild vermackeln :/

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Ich habe im UK, vor allem in Schottland, die Erfahrung gemacht, dass die SP auf CP sehr großzügig bemessen sind. Ein nach deutschen Verhältnissen halb leerer CP ist nach schottischen Verhältnissen proppenvoll.


    Des Rätsels Lösung: Brandschutzvorschriften der Feuerwehr ! Zwischen den einzelnen SP müssen große Sicherheitsabstände frei bleiben, was dem Corona - Virus gar nicht gefallen dürfte.

  • Ja, das ist so! Auf den Campingplätzen des CAMC wurden wir jedes Mal angewiesen, den "Pitch" zu beachten!



    camc_pitch.jpg



    Letzte Jahr auf der Heimreise nach fast 2 Monaten UK übernachteten wir auf einem CP in Grimbergen bei Brüssel. Das war für uns ein Schock, so eng war das da!

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!