CS ungestörte Produktion-Lieferzeit jetzt 1,5 Jahre

  • Rate von Anzahlungen dringend ab.


    -es fehlt an Bauteilen

    -es wird an Chassis fehlen

    -Zulassungsstellen sind geschlossen


    Die Händler und Hersteller können wie lange ohne oder mit vermindertem Umsatz existieren, bei laufenden Kosten?

    Weiß man nicht.


    Weiterhin:

    Auch wenn der gegenwärtige (20%-) Lockdown bald gelockert oder aufgehoben wird, die Grenzen werden für den touristischen Individualverkehr für lange Zeit geschlossen bleiben, ebenso die entsprechende Infrastruktur.


    Das alles wird die gesamte Branche mächtig durcheinander wirbeln.


    LG

    Was bringt den Doktor um sein Brot?

    Die Gesundheit und der Tod!

    Drum hält er uns, auf das er gut lebe,

    zwischen beidem stetig in der Schwebe.

  • Wir hatten schon Bedenken, eine nicht unerhebliche Anzahlung mit Vertragsabschluss zu leisten, denn auch offensichtlich gesunde Firmen können in eine Pleite rutschen. Schließlich gibt es beim Vertragsabschluss außer einem prognostizierten Zeitfenster für den Fahrzeugausbau noch keine geldwerte Gegenleistung.

    Natürlich möchte sich CS andererseits auch vor kurzfristigen Absagen schützen, zumal für den Fall dass das Fahrzeug konfiguriert und beim Zulieferer MB so bestellt ist.

    Auf unseren Wunsch hin wurde von CS unkompliziert eine Bankbürgschaft für die Anzahlung gestellt.

    Bei uns wurde sie mit mit Anzahlung übersandt und bei Auslieferung des Fahrzeuges zurückgegeben.

    Dieses Procedere wurde hier im Forum aber auch schon einmal an anderer Stelle so ähnlich beschrieben.

    Gruß aus Kiel

  • Wenn eine Firma wie CS wider Erwarten nicht liefern kann erfolgt Rückzahlung der Anzahlung. Das ist doch klar. Die Skeptiker hier kennen diesen Familien - Betrieb offensichtlich nicht richtig...


    Gruß

    Sicher ist die Anzahlung nur bei einer Bankbürgschaft auf erste Anforderung, haste die nicht und der Betreib geht in die Insolvenz gibt es ein Insolvensverwalter. Und der wird das Geld erstmal anderweitig verwerten, und Du kannst dich mit deiner Forderung hinten anstellen.


    Mirko

  • bei unseren 5000€ hat das Fischer übernommen.... war für mich eine Bedingung da gerade aus Pleite auferstanden...CS ist sicher solide aber man kauft und zahlt an die CS Vertriebs GmbH, Handel, keine Produktion.... die ist ggf anders kaufmännisch aufgestellt. ? Grüsslis Peter

  • Banken haben sich da weitgehend zurückgezogen, heute machen es vermehrt Versicherungen.

    Die Kosten dafür sollte selbstverständlich der Unternehmer tragen.


    Ich hatte vor 5 Jahren ein Lotus gekauft, der Händler wollte eine Anzahlung von 20% gab aber auch eine Bankbürgschaft aus.

  • Ich finde die Anzahlung für den CS DUO, den ich bei Syro bestellt habe, war aus meiner Sicht in Ordnung. Weniger als 10%, da kann man eigentlich nicht klagen. Und jetzt noch zu den Lieferfristen. Ich denke auf einer Seite macht es Fahrzeuge auch interessant wenn man darauf warten muss. Fahrzeuge mit schlechtem Ruf hätten wahrscheinlich kürzere Lieferzeiten.

  • Bei CS sind i. d. R. Vorauszahlungen fällig bei Bestellung und ein weiterer Betrag, wenn das Fahrzeug von MB an CS geliefert wurde.

    Es folgen dann erst der Ausbau zum Reisemobil und schließlich Übergabe mit Restzahlung.

    Ohne Absicherung sehe ich da schon erhebliche finanzielle Risiken die durch Bürgschaften oder eben auch Versicherungen minimiert werden können. Aus meiner Sicht und bei unserer Bestellung des Fahrzeugs regelte CS auf Kundenwunsch die Absicherungen zuverlässig über die Hausbank.

    Gruß, Kiel

  • Bei CS sind i. d. R. Vorauszahlungen fällig bei Bestellung und ein weiterer Betrag, wenn das Fahrzeug von MB an CS geliefert wurde.

    Es folgen dann erst der Ausbau zum Reisemobil und schließlich Übergabe mit Restzahlung.

    Ohne Absicherung sehe ich da schon erhebliche finanzielle Risiken die durch Bürgschaften oder eben auch Versicherungen minimiert werden können. Aus meiner Sicht und bei unserer Bestellung des Fahrzeugs regelte CS auf Kundenwunsch die Absicherungen zuverlässig über die Hausbank.

    Gruß, Kiel

    Bei mir wurde keine Absicherung angeboten, aber Oldman hat mir versichert, dass sein Unternehmen gesund sei ;)


    Und die Lieferzeit war mit runden drei Monaten für heutige Verhältnisse geradezu überirdisch.

  • Ich habe keine Zweifel, dass die Firma CS „gesund“ ist. Allerdings ist nichts unmöglich. Man erinnere sich an die Finanzkrise 2008. Wer hätte gedacht, dass UBS, Deutsche Bank etc. jemals Staatshilfe benötigen würden...?

    Darum: grössere Anzahlungen z.B. bei Hausbau oder Fahrzeugkauf nur mit Sicherstellung!!


    Sami

  • Darum: grössere Anzahlungen z.B. bei Hausbau oder Fahrzeugkauf nur mit Sicherstellung!!

    Unbedingt !

    Bei mir ist es damals auch ohne Bürgschaft gut gegangen, aber so ganz wohl war mir während der drei Monate Lieferzeit doch nicht.

  • Ich habe keine Zweifel, dass die Firma CS „gesund“ ist. Allerdings ist nichts unmöglich. Man erinnere sich an die Finanzkrise 2008. Wer hätte gedacht, dass UBS, Deutsche Bank etc. jemals Staatshilfe benötigen würden...?

    Darum: grössere Anzahlungen z.B. bei Hausbau oder Fahrzeugkauf nur mit Sicherstellung!!


    Sami

    Echt Deutsche Bank hat Staatshilfe erhalten?

  • .....und Oldmans Krise war schon Jahre vorher, wenn überhaupt.


    Aber wenn alle Kunden brav im Voraus bezahlen, wo ist da das unternehmerische Risiko?

  • Löhne zahlen aber weniger produzieren da Rohkarossen und Teile fehlen .... Kunden können nicht mehr zahlen und ein speziell konfiguriertes Auto wird nicht abgeholt.... insgesamt wohl überschaubar ?Grüsslis Peter

  • Echt Deutsche Bank hat Staatshilfe erhalten?

    Ja sicher. Aber nicht nur sie. Die Amerikanische Regierung hat über die Versicherung AIG 180 Milliarden $

    verschiedenen Banken zukommen lassen. Die DeutscheBank soll 11,8 Milliarden $ erhalten haben (Quelle: Focus online).

    Also Staatshilfe.

    Nur Goldmann Sachs hat einen noch höheren Betrag erhalten (12,9)


    Sami

  • .....und Oldmans Krise war schon Jahre vorher, wenn überhaupt.


    Aber wenn alle Kunden brav im Voraus bezahlen, wo ist da das unternehmerische Risiko?

    Heinz,

    Deine Aussage ist einfach nur falsch.


    Wenn der Kunde beim Eintreffen des Rohfahrzeugs ( Was CS bei Mercedes ja auch sofort bezahlen muss )

    eine Anzahlung in Höhe von ca. 35 % leistet, dann hat das absolut nichts mit


    .....wenn alle Kunden brav im Voraus bezahlen...............


    zu tun.


    Also, auch hier mal wieder der Hinweis, erst denken und dann schreiben.

  • 5.000 Euro Anzahlung waren schon bei Auftragsbestätigung fällig, also lange vor der Rohfahrzeuganlieferung.


    Die Oldmänner halten sich gerne den Rücken frei. Wahrscheinlich aus Erfahrung.


    Ist aber Schnee von gestern.

  • Hallo Freunde,


    Anzahlungen sind nahezu überall Usus. Sogar wenn Du im Internet bestellst, musst Du auch Vorkasse (zwar keine Anzahlung, aber eine im Vorraus geleistete Handlung) leisten.


    Im Maschinenbau ist dies ganz übliche Praxis und minimiert für den Auftragnehmer das Ausfallrisiko. Denn wenn jemand schon keine Anzahlung leisten kann, dann kann man doch den Auftrag gleich von vorne herein vergessen.


    VG

    Rupert

  • Hallo Freunde,


    Anzahlungen sind nahezu überall Usus. Sogar wenn Du im Internet bestellst, musst Du auch Vorkasse (zwar keine Anzahlung, aber eine im Vorraus geleistete Handlung) leisten.

    Vorkasse im Internet ist RISIKO. Wenn sie ultimativ verlangt wird, nehme ich Abstand, es sei denn, es handelt sich um Kleinbeträge.


    Ich zahle möglichst per Einzugsermächtigung. Bei Problemen kann ich die Zahlung zurück buchen lassen.


    Ansonsten sind Anzahlungen üblich, wenn ein Teil extra für Dich gefertigt wird. Meine neue Einbauküche z.B. ist so eigenartig, dass der Händler die nie und nimmer woanders hätte verkaufen können, wenn ich als Kunde ausgefallen wäre.

  • Wenn Fahrzeuge so individuell konfiguriert werden wie bei diesen "Individualausbauern", dann ist es doch absolut nachvollziehbar, dass sie auch eine Absicherung wollen, dafür dass der Kunde nicht abspringt. Würde ich ganauso machen. Wenn CS dafür sogar noch Bankbürgschaften zur Verfügung stellt, wo ist dann das Problem?


    Interessant an der Diskussion ist, dass nur die damit ein Problem zu haben scheinen die aktuell gar nicht vorhaben ein Fahrzeug bei CS zu bestellen, während die welche bestellt haben oder bestellen wollen, scheinbar kein Problem mit der Vorgehensweise haben. Liegt vielleicht aber auch daran, dass wir uns selbst beruhigen müssen es richtig gemacht zu haben, hoffentlich... ;)


    In der Schweiz wird die Anzahlung bei Vetragsabschluss fällig, der Restbetrag dann erst nach Fertigstellung bei CS.


    Gruss

    Johannes

  • Ja sicher. Aber nicht nur sie. Die Amerikanische Regierung hat über die Versicherung AIG 180 Milliarden $

    verschiedenen Banken zukommen lassen. Die DeutscheBank soll 11,8 Milliarden $ erhalten haben (Quelle: Focus online).

    Also Staatshilfe.

    Nur Goldmann Sachs hat einen noch höheren Betrag erhalten (12,9)


    Sami

    also was Versicherungsleistungen eines Geschäftspartners der dort versichert ist, mit Staatshilfen für den Versicherers zu tun haben verstehe ich nicht? ?

  • also was Versicherungsleistungen eines Geschäftspartners der dort versichert ist, mit Staatshilfen für den Versicherers zu tun haben verstehe ich nicht? ?

    Ich könnte dir hier eine lange Erklärung schreiben. Einfacher ist es, wenn du Google fragst. Nur kurz: AIG war der Weltweit grösste Erstversicherer. Wegen der Finanzkrise 2008 stand sie vor dem Kollaps. Als „too big to fail“ wurde sie von der Amerikanischen Notenbank mit einem 180 Milliarden Kredit gestützt. Von diesem Geld flossen grosse Beträge an Verschiedene Investoren (z.B Deutsche Bank) um noch schlimmeres zu verhindern.


    Aber eigentlich hat das jetzt wirklich nichts mehr mit dem Thema dieses Treads zu tun.


    Sami

  • Stimmt es hat nichts mit dem Thema zu tun. Jetzt hast Du es richtig dargestellt. Heißt aber auch das Deine erste Aussage nicht korrekt war. Da stand das Deutsche Bank Staatshilfen benötigt hat. Ich finde es einfach oberflächlich wenn so einfach falsche Eindrücke vermittelt werden die nicht den Tatsachen entsprechen.


    Für mich damit erledigt


    Gruß

  • Wenn Fahrzeuge so individuell konfiguriert werden wie bei diesen "Individualausbauern", dann ist es doch absolut nachvollziehbar, dass sie auch eine Absicherung wollen,

    Naja, sooo individuell sind CS - Kästen ja nun auch nicht. Das ist zwar keine Fließbandware, denn für ein Fließband wäre gar kein Platz an der Krögerskoppel, aber im Grund sind das alles vorgefertigte Teile.


    Der kleine Joko in Leverkusen baut wirklich jedes Auto genau so, wie der Kunde das will. Darum kommt der auch vorne und hinten nicht hoch mit seinem Output.

  • ..........sind das alles vorgefertigte Teile.


    Heinz, wann hast Du eigentlich die Produktionshallen in HU besucht,

    ist das 5 Jahre , 10 Jahre oder 15 Jahre her ?


    Oder eventuell sogar noch länger???

    Offenbar kennst Du die Fertigungstiefe von CS gar nicht.

  • Produktionshallen

    Fertigungstiefe

    :00008172::00008172::00008172:


    Der Luxor hat wahrscheinlich schon Hausverbot an der Krögerskoppel, weil er immer Klopapier klaut und damit die Produktion zum Erliegen bringt.

  • Heinz,


    Jetzt gehen Sie wirklich zu weit. Normalerweise bin ich der Letzte, der auf diese Art von Diskussionen reagiert, aber die Aussagen, die Sie jetzt gegenüber CS Reisemobile und den zufriedenen Kunden machen, sind nicht gepasst und sehr falsch.

    Ich frage mich, ob Sie, wenn Ihre CS verkaufen werden, Sie gegen den Käufern so negativ über CS sprechen werden.

    Meine Erfahrung mit CS ist, dass sie sehr gute Qualität und danach einen perfekten Service liefern.

    Sie sollten stolz darauf sein, dass es solche Wohnmobilhersteller noch gibt!


    Grüssen,


    Wim

  • Du sprichst mir aus der Seele.


    Gruß Bernhard

  • Siehst du Heinz, das ist das was ich bei vielen Deiner Beiträge meine mit "negativer Grundeinstellung zu allem"...


    Heinz,


    Jetzt gehen Sie wirklich zu weit.

    Sie sollten stolz darauf sein, dass es solche Wohnmobilhersteller noch gibt!


    Tja Wim, etwas gut zu nennen, das einfach gut ist, passt nicht in das Weltbild von Heinz, das wäre zu einfach....daher ist er im Falle CS regelrecht hin und hergerissen....;)...er ist ja mit seinem Komet und den "Oldmännern" durchaus zufrieden...AAAABER....


    Gruß

    Roman

  • Tja Wim, etwas gut zu nennen, das einfach gut ist, passt nicht in das Weltbild von Heinz

    An deinem Weltbild vom großen Premiumhersteller zweifelst du nicht?


    Vielleicht siehst du den Balken im eigenen Auge oder den Elefant im Raum nicht, um mal ein paar Metapher zu bemühen.

    Nur mal so am Rande

    Was bringt den Doktor um sein Brot?

    Die Gesundheit und der Tod!

    Drum hält er uns, auf das er gut lebe,

    zwischen beidem stetig in der Schwebe.

  • An deinem Weltbild vom großen Premiumhersteller zweifelst du nicht?

    Wenn ich ehrlich sein soll, nein.


    Ich werte ausschließlich das, was ich selbst mit dem Hersteller in 11 Jahren erlebt habe und das was ich hier lese. Daher kann ich sagen, dass ich wenig Produkte in meinem Leben erworben habe, bei denen sowohl das Produkt als auch der Service dahinter, so konsequent gut war.

    Und dann muss es erlaubt sein das auch zu schreiben. Und ob CS sich an mir dumm und dusselig verdient hat, ist mir ehrlich gesagt völlig egal. Wenn für mich das Preis-/Leistungsverhältnis nicht gestimmt hätte, wäre ich zu einem anderen Hersteller gegangen.

    Das war bei vielen Dingen so, die mir in der gewünschten Qualität wichtig waren. Ob das nun mein E-MTB war oder die Digi-Cam oder, oder.....


    Gruß

    Roman

  • Daher kann ich sagen, dass ich wenig Produkte in meinem Leben erworben habe, bei denen sowohl das Produkt als auch der Service dahinter, so konsequent gut war.

    Und dann muss es erlaubt sein das auch zu schreiben. Und ob CS sich an mir dumm und dusselig verdient hat, ist mir ehrlich gesagt völlig egal. Wenn für mich das Preis-/Leistungsverhältnis nicht gestimmt hätte, wäre ich zu einem anderen Hersteller gegangen.

    :thumbup::)

    Bei diesem Kommentar werden Dir bestimmt die Meisten hier zustimmen,

    vor allem diejenigen, welche schon mehr als ein WoMo bei CS gekauft haben!

  • Gemach, gemach.......

    Ich habe auch schon hundertmal gesagt, dass mein CS Komet mir auf 300k km und in fast 14 Jahren viel Freude gemacht hat. 80% davon gehen auf das Konto von VW, 20% auf das Konto von CS.


    Wenn wir uns vielleicht irgendwo mal persönlich treffen sollten, zeige ich gerne all die kleinen Zipperlein, die sogar dem "Premiumhersteller" CS an meinem Fahrzeug unterlaufen sind, die mir aber letztlich den Spaß an der Freude nicht nachhaltig verdorben haben.

  • Lieber Heinz, ich bin sicher, daß Du vor 14 Jahren noch nicht so schlau warst wie heute!

    Gestehe das bitte auch Anderen zu - also auch CS!

    Stell Dir mal vor, heute würde Jemand Dir den ganzen Mist vorhalten, den Du vor 14 Jahren gebaut hast! ?

    Was CS heute leistet, macht vielen Menschen große Freude!

    Kannst Du das von Dir auch sagen? ?

  • Muss man eigentlich jeden Kommentar, der einem nicht gefällt, auch kommentieren?

    (Das gilt jetzt natürlich auch für mich! Trotzdem will das noch mal deutlich machen!

    Ich verkneif mir hier viele Kommentare - auch wenns manchmal "juckt" ;)!)

    Und einen "idiotischen" Streit kann ich hier nicht entdecken!

  • Und einen "idiotischen" Streit kann ich hier nicht entdecken!

    Ich auch nicht. Ist aber egal.

    Man darf im Internet nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, womit ich wieder bei meinem Lieblingsthema GOLD wäre ;)

  • Aber bitte nicht in diesem Faden... ;)

    Hähä, keine Sorge!

    Ich will die frustrierten Aktienfans ja nicht wirklich drangsalieren :)


    Gestern war so ein wunderbarer Sonnentag. Da habe ich zum ersten mal in diesem Jahr meinen wunderbaren CS Komet geputzt, gewienert, gesaugt, ein paar Kratzer kaschiert und wieder mal gedacht:" Was für ein wunderbares Fahrzeug hat mir VW da geliefert, und CS hat so eine wunderbare Schrankwand rein gebastelt mit einer wunderbaren Fertigungstiefe in den Produktionshallen an der Krögerskoppel."


    Und heute gehts nach Köln auf die Piste !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!