Fähren in Europa / Corona-Risiko

  • Fotor_159671133946123_autoscaled.jpgVermindern kann man das Infektionsrisiko auf einer Fähre recht gut. Nachtfähre buchen, (Abstand, Mundschutz) auf den kurzen Strecken nach Sardinien, Korsika, Norwegen und Schweden, bekommt man ja beim dem Check-in die Schlüsselkarte für die Kabine und dort das mitgebrachte Abendessen oder Frühstück genießen.

    Das Risiko, im Fall eines Lockdown auf einer Insel festzusitzen besteht immer, open return.

    Auf unserer mehrtägigen Fahrt nach Island war das jedoch nicht möglich...


    Ich habe dieses Thema aufgemacht um Camping in EUROPA nicht zu verwässern.

  • Ich fand bislang die Situation auf Fähren ⛴ insbesondere bei Ankunft mit Enge in den Gängen/Treppen bedrohlich. Nicht vergessen darf man auch die Aerosolbelastung durch die Umwälzung der Luft per Klima. Eine Reinigung wie im Flieger erfolgt eher nicht. Grüsslis Peter?

  • Ich fand bislang die Situation auf Fähren ⛴ insbesondere bei Ankunft mit Enge in den Gängen/Treppen bedrohlich. Nicht vergessen darf man auch die Aerosolbelastung durch die Umwälzung der Luft per Klima. Eine Reinigung wie im Flieger erfolgt eher nicht. Grüsslis Peter?

    Wenn die Filter in den Flugzeugen, was mir aus sicherer Quelle berichtet wurde, aber nicht so, wie vorgeschrieben, getauscht werden, bringt das auch nichts. Für uns sind Flieger derzeit ein absolutes NoGo.


    Gruß Bernhard

  • Ich fand bislang die Situation auf Fähren ⛴ insbesondere bei Ankunft mit Enge in den Gängen/Treppen bedrohlich.

    Geht mir ebenso; ihr habt mich überzeugt, nicht mit Fähren zu fahren

    - was ist bei einem dortigen Quarantäne-Beschluss / Latium arbeitet ja auch schon dran, für Rückreisende von Sardinien und Korsika =O

    Ich sag euch eins - ich muss da mit meinen beiden Hunden nicht dabeisein!!!


    Für Sardinien gibts (?)/ gabs ja "Camping on board", wo man schön gelüftet auf Deck stand - nutzt auch nicht viel, wenn man an Land pauschal in Quarantäne muss

    Die Gesellschaft tut ja einiges, die Frage ist jedoch, halten sich die Reisenden an die Auflagen?

    Naja, es sind ja nicht immer nur die Reisenden...

    Wenn ich an Bilder aus vollen Flugzeugen denke, wird mir auch anders

    oder bei einer 9-Std.-Fahrt nach Sardinien volle & schlecht gelüftete Bars - nein danke


    Nachtrag

  • Deshalb schrieb ich, Kabine und ggf. Nachtfähre. Nach Skandinavien werden auch auf Tagfähren Kabinen angeboten. Dadurch konnte man das Infektionsrisiko minimieren. In den Zügen im Berufsverkehr ist die Situation doch auch nicht besser.

  • Die Gesellschaft tut ja einiges, die Frage ist jedoch, halten sich die Reisenden an die Auflagen?

    wenn ich mir das aktuelle Verhalten "der Gesellschaft" anschaue: nein.


    Sei es beim Einkaufen, im OePNV, auf Veranstaltungen/Konzerten (die mit 'Hygienekonzepten' als 'sicher' praesentiert werden), es klappt nicht, nirgendwo. Mit "Aufpassern" klappt's leicht nicht, ohne garnicht.

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!