Independent - Ohne Landstrom

  • Liebe CS Fans,

    ich bin seit Nov stolzer CS Duo Independent Fahrer und hab viel Spaß mit diesem tollen Kasten Womo ?. Der Duo ist ohne feste Solaranlage dafür mit zwei Ladebooster sowie Mobiles Solar Modul (Swisssolar 180W) mit Anschlusskabel am Triple Charger und Li Akku. Wenn ich fahre oder stehe mehrere Stunden mit Sonne ist die Ladung der Akkus kein Problem. Wenn es Abend/Nacht wird ohne Landstrom kann ich zu sehen, wie die Akkuladung runter „rennt“ (Dieselheizung 15 Grad, Kühlschrank nur auf Stufe 3 mit Kompressor An). Wie ist Eure Vorgehensweise, dass der Akku nicht am Abend / über Nacht auf unter 20% sinkt, geladen bleibt und das Stromsystem nicht runterfährt. Reicht Ruhemodus? Oder was macht Ihr? ! Danke ! für Eure Hilfe und Tipps dazu. ? Beste Grüße Ralf

  • Bei mir ist der LI Accu in den letzten Jahren noch nie unter 70 % gegangen.

    In der Regel mittags wieder auf 100%.


    Solar : 180 bzw. 160 W permanent.


    Es wird ja permanent geladen, mal ganz viel, mal weniger und nachts natürlich nichts.

    Wenn Deine LI Batterien über Nacht unter 20 % gehen stimmt etwas nicht.

    Wie alt ist denn Dein DUO ?

  • Hallo Luxor,

    Hallo Everest,


    Vielen Dank für Eure schnellen Reaktionen und Infos! Der Duo ist Baujahr 2019. Wenn Eure Li Akkus über Nacht bei laufenden Kühlschrank und etwas (Diesel-) Heizung nur auf 60-70% bis nächsten Morgen runter geht, dann muss sich Syro meine Technik noch mal anschauen. Herzlichen Dank! Das hilft sehr ☺️ Gruss Ralf

  • Hallo Ralf,

    die oben beschriebenen Vergleiche zur Akkuladung am Morgen können hinken, denn keiner hat mitgeteilt, wie groß die Kapazität der Akkus ist und (teilweise nicht beschrieben) um welche Art es sich handelt.

    Gruß Kiel

  • Hallo Ralf, mein LUXOR ist auch Bj. 2019, wir haben also beide recht neue Fahrzeuge

    und auch beide einen ladebooster und LI - Batterien.


    Also hier mal meine genauen Daten :


    / Lithiumbatterie 2 x 100 Ah

    / Solar früher 180 Watt jetzt 160 Watt

    / Standard Ladebooster von CS ( 45 Amp. )


    Benutzt werden der Kompressorkühlschrank ( 24 Stunden )

    TV vielleicht mal 1 oder max. 2 Stunden ode rauhc gar nicht

    Beleuchtung, eigentlich vom Verbrauch unbedeutend


    In der Regel ist der Ladezustand morgens um die 70 %,

    alleine durch die Solaranlage gehen die Batterien bis mittags wieder auf 100 % ( natürlich nur bei Sonne )

    Man startet ja auf dem SP oder CP mit 100 %, da der Ladebooster ja während der Fahrt die

    Batterien voll aufgeladen hat.

    Das dann über eine Nacht die Batterien bei normaler Nutzung auf bis zu 20 % heruntergehen ist eigentlich unmöglich.

    Es gibt doch gar keine großen Verbraucher und der Kühlschrank braucht doch kaum etwas.


    Du musst hier die Ladeelektrik überprüfen lassen.

  • In der Regel ist der Ladezustand morgens um die 70 %,

    alleine durch die Solaranlage gehen die Batterien bis mittags wieder auf 100 % ( natürlich nur bei Sonne )

    Ist bei uns mit ähnlicher Ausstattung auch so!

    Das dann über eine Nacht die Batterien bei normaler Nutzung auf bis zu 20 % heruntergehen ist eigentlich unmöglich.

    Nicht normal!

    Du musst hier die Ladeelektrik überprüfen lassen.

    Unbedingt, da stimmt was nicht!

  • Nur mal zum Vergleich:

    / AGM Batterie 120 Ah

    / Solar 80 Watt

    / Kein Ladebooster

    war uns deutlich zu knapp. Die Solaranlage hält unter günstigen Sonnenbedingungen den Kompressorkühlschrank am Leben aber mehr auch nicht. Nach maximal zwei Nächten an einem Ort mussten wir regelmäßig weiter und 50 km reichten da nicht. Aber 80%-Verbrauch in nur einer Nacht - davon ist man selbst in dieser Konfiguration weit entfernt. Nun ist wohl Debugging angesagt!


    Viele Grüße,

    Rüdiger

  • Also, ich find den Abfall von 30% über Nacht schon heavy! Und das nicht mal im Winter, wenn die Dieselhzg. ackert. Würdde ja grob übern Daumen bedeuten, dass im Sommer bei bedecktem Himmel die 200 Ah Batterien nach spät. 2 Tagen am Ende sind.

  • Wir hatten beim Rondo und unserer ersten Ausfahrt ein ähnliches Phänomen


    Lösung:in der Grundeinstellung war nicht die volle Batterie Kapazität voreingestellt.

    Unser System war seinerzeit im Glauben wir hätten 32AH und hat aufgrund des Verbrauch sehr früh, ein Abend ohne großen Verbraucher, abgeschaltet.

    Es wurde dem System eine geringerer Grundkapazität vorgegaukelt und entsprechend früh auf "Sicherheit" abgeschaltet....


    Will sagen: Voreinstellung überprüfen. War damals mit den Fachleuten von Syro kein Problem. Die Tastenkombination ist nicht in der Gebrauchsanweisung, die Jungs aus Dortmund wussten aber sehr gut zu Unterstützen!


    Vielleicht hilft Dir das, denn Grundsätzlich kann dieser hohe Verbrauch nicht normal sein!

  • Wir hatten beim Rondo und unserer ersten Ausfahrt ein ähnliches Phänomen


    Lösung:in der Grundeinstellung war nicht die volle Batterie Kapazität voreingestellt.

    Guter Kommentar, das könnte es tatsächlich sein.

    Die Einstellung der Kapazität auf den Titan Panel von Votronic ist etwas umständlich, die Anleitung war bei mir im Lieferumfang der CS Dokumentation enthalten. Sofern Du das nicht findest, bei CS anfragen, kommt bestimmt per Mail.

    Ich musste umprogrammieren von meiner 235 AGM auf 160 LiFePo, die Programmierung ist tatsächlich etwas umständlich, aber machbar.

  • Yes, die Anzeige wurde mit der std 235 Ah Batterie Programmiert, = 100%

    Als ich später dann die 160 LiFePo installiert hatte, musste ich einstellen dass die 100% den 160AH entsprechen.

    Und natürlich auch LiFePo anzeigen, und die Alarmstufen neu programmieren, da die AGM Alarm schwellen natürlich viel früher kommen.

  • Hallo Stephan999,

    Hallo danspy,


    das sind super Hinweise!!!

    Werde das alles Syro als Möglichkeit mitteilen.

    Vielen Dank Euch ???

    Das stimmt mich hoffnungsvoll vor dem Herbsturlaub noch gelöst zu bekommen.

    Trotzdem sehr ärgerlich bei einem Premium KastenWomo inkl Premiumpreis!?

    HG Ralf

  • Hallo Everest,

    Hallo danspy,


    das kontrolliere ich heute mit den 235 bzw 160 LiFePo.


    Grundsätzlich gehe ich aber davon aus, wenn ich den Duo mit Li Akku bestelle, dass CS die Elektronik korrekt daraufhin einstellt?! Und vor Auslieferung auf „Alles funktioniert wie es soll“ hin überprüft!?

    (Oder ist dies bei einem 6 m Kasten für knapp 120 T Euronen zu anspruchsvoll gedacht)


    Schönes WE Ralf

  • Hallo Ralf.


    "Oder ist dies bei einem 6 m Kasten für knapp 120 T Euronen zu anspruchsvoll gedacht"


    Vollkommen richtig!

    Am Ende aber auch Menschen....


    Ich habe bei meinem auch einige "Kleinigkeiten" die einfach das Gesamtbild trüben.

    Sicher ist aber: Bisher waren ALLE, egal ob Dortmund oder Hamburg, sehr hilfsbereit und freundlich.

    Schon mal etwas......

    Vielleicht muss man aber auch dieser Tage nicht so um Kundschaft bemüht sein?!?


    Hoffe der Fehler wird schnell gefunden und das Bild nicht länger getrübt.

    Viel Spaß mit dem Auto!!


    Gruß

    Stephan

  • Danke Stephan99,


    Du hast mit Allem recht!


    Es ist eine super "Karre", die mir sehr viel Spaß bereitet.


    Und ich freue mich schon jetzt auf das Gefühl Kühlschrank und Heizung über Nacht anzulassen und morgens beim Auftehen die 60-70% Akku Ladestand zu sehen.


    Dir viel Freude mit Deinem (neuen) Encanto!


    Gruß Ralf

  • Moin!
    Auch von mir CS-Überzeugtem seit 13 Jahren mit einem Rondo viel Spaß mit Eurem "Gerät"!


    Alle Menschen bei CS im "Werk" und bei SYRO, mit denen ich zu tun hatte, waren freundlich, fix und hilfsbereit. Aber Fehler gibt es überall mal.

    Für mich bisher immer perfekter Service der bei den WoMo- und Reisemobil-Großserienherstellern nach allem, was ich höre, nicht unbedingt erwartet werden kann.


    Alles Gute und tolle Touren :wink!

    Gruß von Wolf aus Köln

    Gruß aus Köln


    Wolf, der gern noch mit Tam im blauen ReiseKasten unterwegs wäre, inzwischen wieder mit Hund/ Anton, ehemals bulgarischer Dipl.-Straßenräuber, jetzt Wachmann in Köln^^

    Edited once, last by woffie ().

  • Alle Menschen bei CS im "Werk" und bei SYRO, mit denen ich zu tun hatte, waren freundlich, fix und hilfsbereit.

    Richtig! Und zwar ausnahmslos!

    Deshalb haben die Mitarbeiter bei CS zynische Anzüglichkeiten nicht verdient!

    Vielleicht erst mal richtig erkundigen und dann kritisieren!

    Vielleicht liegt der Fehler ja auch bei Einem selbst!

  • Grundsätzlich gehe ich aber davon aus, wenn ich den Duo mit Li Akku bestelle, dass CS die Elektronik korrekt daraufhin einstellt?! Und vor Auslieferung auf „Alles funktioniert wie es soll“ hin überprüft!?

    theoretisch ja, es gibt aber auch Hersteller, bei denen wird diese Einstellung erst im Rahmen der Uebergabeinspektion beim und durch den Haendler uebernommen.


    (Oder ist dies bei einem 6 m Kasten für knapp 120 T Euronen zu anspruchsvoll gedacht)

    ja. Es ist nur ein Transporter, in den Moebel reingeschraubt/-klebt werden. Da ist "Stand der Technik" mitnichten vom 6stelligen Kaufpreis abhaengig...

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • ....... Lösung: in der Grundeinstellung war nicht die volle Batterie Kapazität voreingestellt.

    ....... Will sagen: Voreinstellung überprüfen. War damals mit den Fachleuten von Syro kein Problem. Die Tastenkombination ist nicht in der Gebrauchsanweisung, die Jungs aus Dortmund wussten aber sehr gut zu Unterstützen!

    ......

    CS-Display: Ist denn die Tastenkombination überhaupt jemandem bekannt, um die Art des Akku, die Kapazität des Akku und die Warnschwellen zu überprüfen oder einzustellen?


    P1120616_autoscaled.jpg

  • ?? Auf dem www. von Votronic ist das Titan Panel nicht auffindbar.

    Eventuell ist das Titan Panel nur den Ausbauern zugänglich, und deshalb die Anleitung nicht als Download erhältlich(?)


    Aber nochmals: sollte eigentlich in den CS -Fahrzeug unterlagen sein. ( die dicke Mappe mit allen Betriebsanleitung)

  • ?? Auf dem www. von Votronic ist das Titan Panel nicht auffindbar.

    Eventuell ist das Titan Panel nur den Ausbauern zugänglich, und deshalb die Anleitung nicht als Download erhältlich(?)


    Aber nochmals: sollte eigentlich in den CS -Fahrzeug unterlagen sein. ( die dicke Mappe mit allen Betriebsanleitung)

    ...... sollte, ist aber nicht bei unserem Fahrzeug enthalten.

    Wo ist das Problem, hier weiterreichende Informationen zu veröffentlichen?

    Gruß, Kiel

  • Also wenn man sich bei Votronic die Bedienungsanleitung für den Battery Charger VBCS 45/30/350Triple-CI ansieht, gibt es auf der Seite 12 die Beschreibung der Dipschalter. Und hier kann man einfach die Batterie Kapazität durch die Dipschalter Kombination fixieren. Somit entfällt das Gewerkel übers PP. Allerdings kann ich nicht sagen ob man so einfach an die Dipschalter rankommt ... erst nächstes Jahr ...

  • Ladung Li-Battrie


    Wenn man eine LI Batterie nicht zu 100 % laden darf und der Fahrzeughersteller bei der Produktion

    so etwas nicht berücksichtigt, dann ist es der falsche Hersteller.

    Wenn der Hersteller dann noch ein Premiumhersteller ist, ist das extrem schlimm.


    Da aber CS bereits über Jahrzehnte Erfahrung im Bau von hochwertigen Reisemobilen hat, wurde natürlich auch das Ladeproblem bei LI-Battrien richtig gelöst d.h. das Ladesystem so abgestimmt, das die Li-Batterie immer richtig geladen wird.

    Anzeige 100 % im Fahrzeug bedeutet das die Ladung der Batterie bei irgendetwas zwischen 85 und 85 % abgeschaltet wurde.


    Man kann doch bei einem Fahrzueg über 100.000.- € nicht verlangen das der Kunde da

    irgendwelche Einstellungen in der Elektronik vornimmt, macht er das nicht ist die Batterie womöglich in 2 oder 3 Jahren hin.


    So wurde mir das erklärt und ich glaube diesem Hersteller seine Aussagen auch, CS ist doch kein Hinterhofbetrieb.


    Über die " Extremnutzer " hier mit Ihren aussergewöhnlichen Nutzungsverhalten muss man nicht sprechen, die bewegen sich in einer Größenordnung von weit unter 5 %.


    So sehe ich das mit der Li-Technologie.

  • Also wenn man sich bei Votronic die Bedienungsanleitung für den Battery Charger VBCS 45/30/350Triple-CI ansieht, gibt es auf der Seite 12 die Beschreibung der Dipschalter. Und hier kann man einfach die Batterie Kapazität durch die Dipschalter Kombination fixieren. Somit entfällt das Gewerkel übers PP. Allerdings kann ich nicht sagen ob man so einfach an die Dipschalter rankommt ... erst nächstes Jahr ...

    Das ist, um die Kapazität der angeschlossenen Akkus einzustellen und ist damit auch für den Ladestrom bei Netzbetrieb und Fahrbetrieb relevant. Damit ist aber z. B. noch nicht die Warn-Schwelle eingestellt (es piept mehrfach bei einer zu definierenden Entladung). Das geschieht am Titan Panel VBS 2 durch das Drücken von 2 Knöpfen gleichzeitig. Welche?

  • Sorry Kiel,


    Werte die man übers Bedienerpanel eingibt ... da kann ich nicht helfen ...


    Meine Kommentare galten den allgemeinen Settings ...

    Hätte eigentlich erwartet, dass mit den allgemeinen Settings auch die Warnung(en) an das Panel fixiert werden. Z. B. ... Achtung Abschaltung bei ... x% der Batterie Restkapazität.


    Meine Erkenntnis aus diesem Thread: Ich werde die Settings der Dipschalter bei der Abnahme kontrollieren und dokumentieren - und die Doku auf Vollständigkeit prüfen.


    Grüssli Reser

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!