Maut schon ab 3500 kg

  • Hallo. Für mich stellt sich die Frage warum Wohnmobile keine Maut bezahlen, wenn diese von andere Fahrzeuge in der identischen Gewichtsklasse bezahlt werden müssen. Sie erzeugen genauso klimaschädliche Abgase und ihre abnutzende Wirkung auf Straßen erhöht sich ebenfalls im Quadrat bezogen auf ihr Gewicht. Ja, ich wäre davon auch nicht begeistert, aber mich stört in der Politik oft, dass eigentlich gleiche Dinge so unterschiedlich behandelt werden.

    Ich hoffe, mein Account wird jetzt nicht wegen Ketzerei gelöscht. ;)

    Gruß Hans

    Ist doch ganz einfach: Mit den "gewerblich genutzten Fahrzeugen" wird Geld verdient, also Maut, mit Wohn- und Reisemobilen wird Geld verschleudert, also keine Maut ;)

  • Gibt es dort auch noch Spuren in denen jemand sitzt zum Abkassieren, wie in Italien?

    Nicht immer

    Eingentlich gar nimmer.....;)...ich kann mich nicht erinnern, wann ich in den letzten 5 Jahren bei einem unserer zahlreichen Frankreich Touren eine natürliche Person in einem Kassenhäuschen gesehen habe....darauf sollte man sich keinesfalls verlassen.


    Gruß

    Roman

  • Gibt es dort auch noch Spuren in denen jemand sitzt zum Abkassieren, wie in Italien?

    Auch in Italien verschwinden die mehr und mehr.

    Ich habe den Eindruck, dass man die Kassenhäuschen nur noch da stehen lässt, wo man viele Ausländer erwartet, die mit den Automaten nicht zurecht kommen.


    Neulich in Ancona:

    Ich fahre ans Kassenhäuschen und reiche das Mautkärtchen rein. Der freundliche Italiener tippt auf seinem Taschenrechner rum und zeigt mir das Display, das den Preis anzeigt, der sich ungefähr mit dem deckt, den ich da auch schon in den Vorjahren bezahlt habe.


    Normalerweise geht das nicht so, denn eigentlich wird der Preis außen am Kassenhäuschen auf einem großen Bildschirm angezeigt.


    Ich zeige auf den schwarzen Bildschirm und zucke mit den Schultern. Er lamentiert irgendwas von "kaputto, mama mia, kaputto ".


    Ich zahle, die Schranke geht hoch, ich fahre weg.


    Ich will dem guten Mann nichts unterstellen. Vielleicht war da wirklich was kaputto ;)

  • Die Mautautomaten, die Bargeld akzeptieren, sind wirklich nicht ohne in Italien. Eine sexy Frauenstimme sagt was auf italienisch, dann blinkt der Automat wie ein Christbaum an versch. Stellen, eine Schublade klappt heraus, während die Dame immer weiter redet, hinter Dir hupen die Ersten, Du drückst die "Hilfe - Taste", natürlich kommt keiner, und irgendwann hast Du es geschnallt und fährst schweißnass weiter :)


    Bella Italia !!

  • schoen auch, wenn Dir einer aus der 'Reisegruppe' erzaehlt, die Karte, die Du fuer die Mautstation bekommen hast, kommt nach Lesen wieder raus - Fehlinfo, wie sich spaeter rausstellte, aber ich bin immer noch der Meinung, dass Personal an solchen anlagen zumindest eine Weltsprache (Englisch!) sprechen sollte, Deutsch erwarte ich garnicht mal unbedingt - aber das dort war... nunja....... "Mit Haenden und Fuessen." Ueber die Sprechanlage...

    Mein Wunschmobil: von aussen Smart, von innen Sattelschlepper!
    dazu passt mein Motto auch gut: "Einen Tod muss man ja sterben..."

  • Wie gesagt, In Italien sind nach meiner Beobachtung nur noch die Mautstellen mit Personal besetzt, an denen üblicherweise viele Ausländer auflaufen, also rund um die Touristen - Hotspots und z.B. an den Häfen und natürlich am Brenner.


    Die anderen funktionieren entweder mit den üblichen Kredit- und Telekarten, oder man liefert sich halt ein Duell mit den Bargeldautomaten. Das trainiert so ganz nebenbei auch die grauen Zellen ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!