T7 auf Caddybasis MQB

  • Wie schon geschrieben genau im Text, teilweise ist der T7 noch in der Vorgängerkarosserie, wie der Neue aussieht mit langer Haube u niedriger sieht man doch deutlich..... Familienauto, nix Camper.,., Grüsslis Peter 😎

  • Was ist da nur bei VW los ?


    sage mal ganz grob, ein VW Bus auf Caddy Plattform, was soll so ein Mist ?

    Caddy ist Caddy mit einer völlig anderen Nutzung.

    Den ursprünglichen VW Bus lassen sie jetzt bald in der Türkei von Ford bauen.

    Der neue VW Bus T7 wird auf Caddy Plattform gebaut und ist doch damit nur ein etwas

    aufgeblasener Caddy aber kein VW Bus.

    Dann möchte man von den Elektroautos gleich mehrere 100.000 verkaufen, wo jeder weis

    das bei Wegfall der staatlichen Förderung diese Fahrzeuge einfach keine Stückzahlen mehr erreichen.


    Für den Crafter baute man mal gleich ein komplett neues Werk, natürlich im Ausland, und die Herren

    planten auch mal eben 100.000 p.a. ein, die VW in der Vergangenheit mit dem Crafter bzw. Vorgänger LT natürlich nie erreicht hatte.

    Ergebnis, es sind einfach nur knappe 40.000 p.a.

    Ganz tolle Planung der VW Herren.


    Da schauen wir einfach mal was in Zukunft bei den Wolfburgern passiert.


    Diese T 7 ist auf jeden Fall k e i n VW Bus.

  • Wenn demnächst das "freie" Übernachten im Womo überall verboten sein wird, heisst die Devise: Tarnen, täuschen, unsichtbar machen !


    Dann hast Du mit der Weissware schlechte Karten, aber im unauffälligen Caddy/Bulli kommst Du gut durch die Nacht.

  • Ich sehe das etwas anders. Der neue T7 soll sicher näher an die MB V-Klasse herangeführt werden.


    Objektiv betrachtet lag der VW Bus bisher schon zwischen einem MB Vito und einem Sprinter. Von daher ist das u.U. schon clever. Zumal sich ein E-Antrieb in einem solchen Modell eher verkaufen lässt, als in einem Bus.


    Gruß

    Roman


    Edit: Sehe gerade, dass Rolf ähnlich denkt.... ;)

  • Lieber Roman,


    der Vito / die V-Klasse von MB war bisher schon vergleichbar mit dem T6 von VW also nicht irgendwo dazwischen! :)

    Und, wenn der neue Staria von Hyundai kommt ist in diesem Segment noch ein Auto im Rennen und das finde ich Klasse! Der neue T7 wird sicher wieder viele Käufer finden -da hat VW ja irgendeinen Bonus in den Köpfen vieler Menschen - aber technisch, qualitativ und finanziell liegt MB und Hyundai vorn!

    Viele Grüße,

    Tine

  • aber technisch, qualitativ und finanziell liegt MB und Hyundai vorn!

    Viele Grüße,

    Tine

    Vielleicht in den ersten 5 Jahren. Aber danach holt VW auf mit Langlebigkeit und geringem Wertverlust.

  • Der T6.1wird ja auch weiterhin gebaut werden. VW weiss halt, was man an ihm hat :)


    Aber dass es einen größeren und einen kleineren Bruder gibt (Crafter, Caddy) halte ich auch aus Sicht des Campers für positiv.


    Eine wahre Dreifaltigkeit .

  • Ganz frisch ganz NEU


    Das was dieser VW T7 mit einem VW Bus gemeinsam hat ist nur der Name und sonst GAR NIX.


    Der VW T7 ist ein völlig anderes Fahrzueg, ein echter PKW und kein VW Bus.


    Wie gross er wirklich innen ( Breite Länge Höhe ) ist werden wir erst merken wenn er auf dem Markt ist.

    Für den Ausbau zum Campingwagen wird er wohl zu klein sein.

    Warum VW diesen PKW ( Caddy Plattform ) T 7 nennt wissen die Götter, kann ja sein das er

    doch noch einen anderen Namen bekommt.

    Ob die VW Busse aus der der Türkei ( Anlauf erst 2023 / 2024 ) sich dann noch zum Campingbus umbauen

    lassen, ist auch nicht klar.


    Vielleicht kommt " dieser T7 " ja sogar im Markt an, aber als Zielgruppe die VW Busfahrer sehen,

    na ich weis nicht.


    Viel Verwirrung von VW.............

  • Ich poschte nüt vo de Volkswage-Lüt...🇨🇭

    Ich auch nicht!



    Kürzlich gehört.... VW hat durch den Dieselbeschiss ca. 32 Mrd. € verbrannt....


    .... das muss ja durch überteuerte Fahrzeuge irgendwie wieder reinkommen!



    Von mir kommt da nix mehr.... so wie sie die europäischen Kunden haben hängenlasssen.... :cursing:

    Gruss Thomas


    Ein Leben ohne Sprinter-KaWa ist zwar möglich, aber sinnlos.

  • ...........doch Thomas,

    jetzt sollst Du gerade diese Firma mit einem Neuwagenkauf unterstützen weil sie ja soviel Strafe bezahlen mussten.


    Man muss doch einen Deutschen Automobilhersteller, der in Deutschland Autos hergestellt, unterstützen.


    VW Caddy --- Made in Poland

    VW Crafter --- Made in Poland

    VW Bus --- Made in Türkei ( ab 2024 von Ford in der Türkei gebaut )

    VW Beatle -- Made in in Mexico

    VW Polo --- Made in Spanien

    VW EOS --- Made in Spanien

    VW Touareg --- Made in Slovakia

  • Ja, in den Werken in Wolfsburg, Hannover etc. werden Ostereier gefärbt aber keine Autos gebaut.


    Will uns denn hier einer erzählen, bei den anderen Cracks sei alles "Made in Germany", zumal das heute ja fast schon kein Bonus mehr ist sondern ein Malus ?!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!