Remistar Dachhaube

  • hallo Ihr Lieben,



    ich fahre ja aéinen Knaus Sun Ti 600 UF seit fast 10 Jahren. Sicher gibt es an allen Wohnmobilen immer viel zu reparieren so wie auch immer bei mir. Mein größtes Problem ist die Dachhaube von Remis. Auf meiner HP hab ich schon öfters darüber dokumentiert das immer wieder Wasser ins Wohnmobil reinläuft. Dann haben wir mal etwas Ruhe und keiner denkt daran aber das Wasser kommt wieder. Ich brauche jetzt keinen Hinweis das Dachhauben neu abgedichtet werden muss und Dichtungen verwittern. Die Dachhaube wurde Fachmännisch im letzten Jahr zweimal neu eingesetzt. Im spätherbst hab ich es dann wieder neu gemacht da in unserem Urlaub das Wasser lief wie aus dem Wasserhahn. Genau da, an der Mosel als mein Kumpel die Dachhaube zugeklebt hatte, kam ein Mann der das Gleiche Womo fährt und schmunzelte. Er hatte das gleiche Problem und immer wieder Wasser im Womo. Eine Werkstatt von Ihm merkte dann dass das Wasser bei Schräglage sich auf dem Dach sammel und durch die Zwangsbelüftung ins Wageninnere läuft!

    Letztes Wochenende, wir hatten das Womo seit September 2020 trocken, lies ich das Womo von den Stützen runter nach dem es drei tage lang regnete. Also wir dann losfuhren zur Entsorgungsstation, keinen 100m, Lief wieder Wasser durch den Innenrahmen aber nicht lange und es hörte wieder auf. Ich schraubte den Innenrahmen wieder ab um zu sehen wo es herkommt. Wieder an den zwei alten Stellen die mir bekannt waren. Also alles aus tamponiert und Innenrahmen wieder drüber. Seit dem ist alles trocken bis Heute. Gut, zu Hause steht das Wohnmobil immer, aus diesen Gründen, auf Keile damit das Wasser nach hinten ablaufen kann.

    Meine Frage, und bitte nur auf diese Antworten, Wie kann ich diese Zwangsbelüftung abdichten, kennt jemand diesen Dachfenster Remistar?

    Ich kann kein neues einbauen denn diesen wurde vor Jahren schon aus dem Sortiment genommen. Ein Anderes kann ich auch nicht einbauen weil es keine mehr in dieser Größe gibt wie das Dachreuen wenn man mir hier etwas helfen könnte.


    Immer vorne an den Scharnieren kommt das Wasser.

  • Bilder hab ich mal angehängt. Immer vorne an den Scharnieren kommt das Wasser und innen immer an der gleichen stelle und läuft an am Innenrahmen entlang. Komisch, seit über einer Woche wieder alles trocken. Also kann es nur die Zwangsbelüftung sein.

    Des Campers größter Fluch ist Regen und Besuch (der Regen geht ja noch)!

  • Bilder....wo?


    Ohne Bilder: Sollte die Zwangsbelüftung umlaufend sein so dichte provisorisch mit Gaffatape die Öffnungen ab und halte den Schlauch drauf.

    Durchschnittlich alle 11 Minuten verfehlt ein Golfer das Grün. Kein Problem für mich, ich parchippe jetzt.

  • Das sieht ja fast so aus als würde da eine Abdeckung fehlen...?..seltsam.


    Wenn du an die Zwangsbelüftung ran kommst, würde ich diese versuchsweise mit Band abkleben. Sollte das den gewünschten Effekt zeigen, kann man evtl. dauerhaft mit Silicon abdichten. Der Sinn und Zweck dieser Belüftungen wird m.E. überschätzt. Ich habe in unser "Midi Heki" auch die Dichtung nachgerüstet, da es bei starkem Wind dort rein zieht wie Hechtsuppe.


    Irgend ein Fenster hat man doch immer geöffnet wenn man sich im Womo aufhält...Im Zweifelsfall kommt die Zuluft über die Belüftungsdüsen im Armaturenbrett des Basisfahrzeugs oder über die Lüftungsgitter des Kühlschranks...ersticken wird man auf jeden Fall so schnell nicht....


    Gruß

    Roman

  • moin, mit Dichtband auch schon alles versucht aber vergebens. Am Besten ich mach Plexiglas drüber und von innen wieder den Rahmen drüber.

    Mit der Zwangsbelüftung sehen ich das genau so wie auch Du. Wir haben beim kochen immer das Küchenfenster geöffnet, egal ob Sommer oder Winter bzw sind wir im Sommer meist eh draußen

    Des Campers größter Fluch ist Regen und Besuch (der Regen geht ja noch)!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!