Ein Wohnmobil hat keine Knautschzone

  • pit47

    Changed the title of the thread from “Ein Wohnmobil hat keine Knautschzohne” to “Ein Wohnmobil hat keine Knautschzone”.
  • Oder Teilintegriert, möglichst mit einem Sprinter.

    Der sieht bei einem Auffahrunfall hinten genau so aus und Möbelteile fliegen auch beim TI in Richtung Fahrerhaus...Die Bilder haben wir auch alle schon hier gesehen, leider.


    Es ist tatsächlich so, dass ausschließlich der Kawa einigermaßen Sicherheit bietet, da er analog zu den Pkw´s Crashtests bestehen muss.


    Aber jeder muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg er geht. Die meisten werden auch diesbezüglich weiterhin sagen, mir passiert das sicher nicht, da ich extrem defensiv fahre....


    Gruß

    Roman

  • Am meisten Respekt habe ich vor der 60 kg - Batterie, die unter der hinteren Sitzbank steht und nur durch ein dünnes Brettchen und zwei mickrige Gurte gesichert ist. Aber eine bessere Lösung ist nicht in Sicht.


    Im Ernstfall würde das Ding wie eine Granate nach vorne fliegen und beide Frontsitze treffen.


    Auch darum habe ich mir eine sehr defensive Fahrweise antrainiert.

  • Ob die Möbel im Kawa den Crash aushalten und sich nicht auch lösen und Richtung Fahrer und Beifahrer fliegen?

    Es ist definitiv ein Unterschied ob die, die Möbel haltenden Wände sich auflösen, oder dem Aufprall wie im Kawa standhalten. Dass dort durch einen Aufprall auch Verbindungen reißen können, will ich nicht abstreiten.


    Gruß

    Roman

    • Official Post

    auch nachdem durch den Einbau div. Fenster die Statik verändert worden ist?. Dabei werden auch Versteifungen und Holmenteile entfernt. Genauso wie bei einer Bettverbreiterung für's Querbett

    Gruß

    Arnd

  • auch nachdem durch den Einbau div. Fenster die Statik verändert worden ist?. Dabei werden auch Versteifungen und Holmenteile entfernt. Genauso wie bei einer Bettverbreiterung für's Querbett

    Ich sage mal in 99% der Fälle ja. Jeder Kasten hat rundum Flächen, die vom Hersteller für den Einbau von Fenstern oder auch Karosserieverbreiterungen vorgesehen sind. Beim alten Sprinter hat man diese noch deutlicher erkennen können, der neue stellt sie dezenter dar, sodass sie fast nicht auffallen. Diese solllen/müssen die Ausbauer nutzen. D.h. sie können nicht an beliebigen Stellen die Karosserie aufschneiden. Versteifungen oder Holmen dürfen m.W. gar nicht geschnitten werden oder es müssen dann daneben neue Versteifungen eingebaut werden.


    Gruß

    Roman

  • Steht alles in den jeweiligen Aufbaurichtlinien der Hersteller - hier bspw. für den Mercedes-Sprinter (leider geht nur ein Link, weil gut 13 MB für einen Dateianhang zuviel sind):


    https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwiKmdqKianyAhUd_7sIHY-OCswQFnoECAQQAQ&url=https%3A%2F%2Fkuhlmann-cars.de%2Fwp-content%2Fuploads%2FARL_Sprinter_BR_907_AeJ2019-1a_20190329_de.pdf&usg=AOvVaw1Z-VSAxrWk0eVK41MAi8qd


    Aber wie Roman schon sagte, im Zweifel muß die Statik oder Steifigkeit bspw. im Dachbereich durch Hilfs- oder Ersatzrahmen erhalten oder wiederhergestellt werden.


    Gruß, Stefan

  • Am meisten Respekt habe ich vor der 60 kg - Batterie, die unter der hinteren Sitzbank steht und nur durch ein dünnes Brettchen und zwei mickrige Gurte gesichert ist. Aber eine bessere Lösung ist nicht in Sicht.


    Im Ernstfall würde das Ding wie eine Granate nach vorne fliegen und beide Frontsitze treffen.

    Mich würde mal interessieren, wie EINE Batterie beide Frontsitze treffen kann.

    Gruß Joe

  • auch nachdem durch den Einbau div. Fenster die Statik verändert worden ist?. Dabei werden auch Versteifungen und Holmenteile entfernt. Genauso wie bei einer Bettverbreiterung für's Querbett

    Gruß

    Arnd

    Die Fenster gibts auch in den Busversionen und die Verbreiterungen sind im Original Fensterbereich! Dachfenster wir ein Querträger durchtrennt - nur bei Überschlag relevant. Da bleibt vom VI nix übrig….. Grüsslis Peter 😎

    2021 Mosel (nie mehr…) und 6 Wo Skandinavien 9950 km herrlich - seit Mitte September WoMo freie Zeit8)

  • Mich würde mal interessieren, wie EINE Batterie beide Frontsitze treffen kann.

    Gruß Joe

    Sie steht mittig unter der hinteren Sitzbank und ist 50 cm breit. Im Fall des Falles würde sie beide Vordersitze treffen. Das geschätzte Gewicht von 60 kg dürfte tatsächlich sogar noch höher sein ( 235 Ah, Blei-Gel).


    Oder ging es Dir nur um einen Lacher ;)

  • Die Fenster gibts auch in den Busversionen und die Verbreiterungen sind im Original Fensterbereich! Dachfenster wir ein Querträger durchtrennt - nur bei Überschlag relevant. Da bleibt vom VI nix übrig…..

    Beim Nordlandblog sind ein paar interessante Produktionsbilder vom Independent veröffentlicht. Da kann man sehen, dass doch deutlich mehr Träger modifiziert werden, gerade im Dachbereich und auch z.B. beim hinteren seitlichen Fenster. Ich vermute, dass diese Eingriffe durch die eingefügten Verstärkungen und die Innenverkleidungen kompensiert werden. Aber wer da auf Nummer Sicher gehen möchte kann ja bei der Dachanordung auch Sonderwünsche realisieren lassen ;)


    Viele Grüße,

    Rüdiger

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!