Sprinter Allrad Spritverbrauch

  • Hallo,


    hier im CamperBoard gibt es ja viele Besitzer von Allrad-Sprintern und ich werde meinen 416 von CS auch bald bekommen. Mich würde jetzt mal interessieren wieviel Liter Diesel eure Womos im Schnitt so brauchen. Im Netz kursieren da sehr unterschiedliche Werte.


    Gruß und Dank Hans

  • Gute Grage aber hängt mehr von Fahrtziel und damit auch Fahrweise ab! Grüsslis Peter

    Hallo,

    na ja, das stimmt natürlich. Aber so einen gewissen Durchschnitt kann man schon benennen. Mein Citroen-Pössl mit 130-PS-Peugeot-Motor, 6m lang, 3,15m hoch und kleiner Alkoven hat auf den letzten 30.000 km (nur Langstrecke, 40% Autobahn) genau 10,1 l/100km verbraucht. Ich befürchte da wird sich der Allrad-Sprinter, obwohl niedriger, mindestens einen Liter mehr gönnen.

    Gruß Hans

    • Official Post

    Mein aktueller Durchschnitt nach rund 40.000 km liegt bei 11,8 Liter (alter 316er, kein 4x4).


    Gruß

    Roman


    Edit: Ich lese gerade unten den Einwand mit der Reifengröße. Bei uns sind 255er, auf 18" Alufelgen von ORC montiert. Das wirkt sich sicher etwas aus. Zumindet habe ich nicht den üblichen "Vorlauf" des Tachos. Wenn ich nach Tacho 50 fahre, sind es auch 50 km/h.

  • Hans V 6 und Allrad schaffst Du das nicht. Wir haben mit V 6 und 7 Gang Automat im Rondo 12 Liter durchschnittlich . Bei Tempo 80 in Finnland 4x getankt mit genau 10Liter

    2021 Mosel (nie mehr…) und 6 Wo Skandinavien 9950 km herrlich - seit Mitte September WoMo freie Zeit8)

  • Bei nun knapp 7.000km insgesamt laut Bordcomputer 14.8L. Da sind aber seeehr viele Pässe und Berge mit dabei.

    Heute beim losfahren auf 0 gestellt, 500 km fast nur Autobahn, meist 110 km/h mit Tempomat nimmt er 13.0L


    419er, abgelastet, Allrad und Automatik.

  • Donnerwetter! Das sind Verbräuche, die ich nie erreicht habe. 313 CDI, 129 PS und fast nie über 10 Liter.

    Meistens zwischen 9 und 9,5. Selbst mit der 145kg schweren Enduro und laufender Klima nach Ligurien und zurück nur etwas über 9 Liter. Spiegel nicht angeklappt 😉 und die Kajakträger sind immer dran. Nur im Winter ab und zu etwas über 10. Bin sogar schneller wie LKW unterwegs…😁


    Grüsse

  • Viele Pässe 5C7EB9D9-81BA-405C-86EA-7D9758F72D55.jpegund Pisten 8A256912-1765-4724-A8E5-85D5E6307D0D.jpegsind wir auch gefahren, wenn’s rauf geht, geht es auch wieder runter und der Spritverbrauch geht wieder runter….

    Den höchsten Verbrauch mit über 30l hatten wir bei längeren Vollgasfahrten im Sand.

    4606C4F6-475E-409D-BE2E-D825A8259882.jpegB1191321-2961-4D38-A205-B2CEEA4AC989.jpg

    Meine Beobachtungen auf längeren Reisen waren wie geschrieben, bei 10.5l.

  • Hallo!

    Mein CS-Corona (V 6 mit 190 PS + Automatik ... sowie fast 3,40 m Höhe und BF Goodrich All-Terrain Reifem) braucht ab 11,5 Liter pro 100 km. Das gilt fürs platte Land bei 100 km/h, aber mit den 4,1 to. darf er ja auch nicht schneller. Darunter geht's mit meinem Wagen nicht.


    Gruß
    VanDell

  • Ich habe einen Independent 316 4x4 mit 163 PS, Reifen 245/75 AT und noch mit der 5-Gang-Automatik: Zwischen knapp unter 10 l/100km in Finnland beim Bummeln mit Tempo 60 bis 70 auf Asphalt in der Ebene und geschätzten 15 l bei Autobahntempo 120 ist alles drin - Dauervollgas mit 150 habe ich noch nicht probiert. Größtes Problem ist IMHO die 5-Gang-Automatik, die jenseits der 80 km/h zu hohe Drehzahlen mit sich bringt (3000 Umdrehungen bei 120). Mein Autobahntempo ist jetzt so um 100 bis 110, die Fahrweise auch sonst sehr zurückhaltend - die rund 11,5 l Durchschnittsverbrauch schaffe ich trotzdem nur, weil gut die Hälfte meiner Jahresfahrleistung von hindernisarmen skandinavischen Landstraßen mit niedrigem Limit stammt. Ich bin gespannt, ob der neue kleine Diesel mit der neuen 9-Gang-Automatik da nicht besser abschneidet. Vom Verbrauch des Sprinters war ich schon etwas enttäuscht, ich hatte mit dem VW T4 California bei deutlich flotterer Fahrweise einen Durchschnittsverbrauch von 8,5 l. Aber der Independent hat halt auch fast 6 statt 4 m2 Querschnittsfläche etc... Trotzdem: Mit 10,x l hatte ich gerechnet, das ist aber in der Praxis leider nicht zu schaffen.

  • Der V6 säuft durchaus (aber es lohnt!In 9 J vielleicht 1000l mehr, was soll das….), der 316 ist etwas günstiger (dafür ruppig) - aber Höhe u Allrad schlagen auch mit je ca 1 l zu Buche. Aber wie schon bemerkt es hängt alles insbesondere vom Fahrgebiet ab 😀 ich bin gespannt was sich bei uns im Frühjahr ergibt mit der neuen Maschine. Ganz grundlos ist der V6 ja nicht aus dem Programm ….. Grüsslis Peter 😎

    2021 Mosel (nie mehr…) und 6 Wo Skandinavien 9950 km herrlich - seit Mitte September WoMo freie Zeit8)

  • Ich habe einen Independent 316 4x4 mit 163 PS, Reifen 245/75 AT und noch mit der 5-Gang-Automatik: Zwischen knapp unter 10 l/100km in Finnland beim Bummeln mit Tempo 60 bis 70 auf Asphalt in der Ebene und geschätzten 15 l bei Autobahntempo 120 ist alles drin - Dauervollgas mit 150 habe ich noch nicht probiert. Größtes Problem ist IMHO die 5-Gang-Automatik, die jenseits der 80 km/h zu hohe Drehzahlen mit sich bringt

    Ds kann ich so bestätigen mit unserem Indi 906.

    Autobahn 110, ca 10 bis 10,5 lt, aber wenn man die Autobahn im Frankreich bei Mistral hochfährt können es auch 14 lt sein.

    Viel Nebenstrassen, Kreiselverkehr, Schotter und Bergstrassen und man ist locker zwischen 13-15 lt.

    Nun ewtas mehr als 30'000 km, durchsschnitt ist 12,7 lt.

    Ist doch nicht erstaunlich, mit diesem Gewicht und der Aerodynamik eines Garagentors....

  • kann Daniel nur zustimmen, es ist der Gegenwind, der den Verbrauch in die Höhe schnellen lässt, nicht das Gewicht. Süd Frankreich runter oder rauf bei Gegenwind auf der Autobahn, ca. 13,8, mit Rückenwind 10,9 bis 11,2. 6 zyl allrad automatik, Jahrgang 2016, fahren ca. 115 kmh. Aber, Land-/ Bundesstrasse weite Strecken: 8-9 ltr, 80 kmh. Fahren mal mehr und weniger vollbeladen, hat kaum Auswirkungen auf den Verbrauch.

  • 8-9 l halte ich für einen Messfehler - auch unter günstigsten Bedingungen mit V6 Aut Allrad und 3.5 +x to nicht realisierbar….

    Grüsslis Peter

    2021 Mosel (nie mehr…) und 6 Wo Skandinavien 9950 km herrlich - seit Mitte September WoMo freie Zeit8)

  • bei uns (Independent, 907er, 4x4, AT-Reifen, Automatik, 160PS) sind's nach gut 20 000 km im errechneten Schnitt aktuell 12,8 l/100km. Wobei es, wenn wir von Hand rechnen etwas mehr ist (was sich durch Heizen allein nicht erklären lässt). Bei Autobahnfahrt mit 110 kommen wir mit Süddeutschland-typischen Steigungen mit 13 Litern nicht hin. Hier in Skandinavien mit max 80 km/h stand oft eine 11 vor dem Komma.


    Viele Grüße (es geht leider heimwärts),

    Rüdiger

  • im errechneten Schnitt aktuell 12,8 l/100km. Wobei es, wenn wir von Hand rechnen etwas mehr ist

    . . . verstehe nicht so ganz, wie der erste Wert errechnet wurde.


    Wenn man genau sein will, muß man die tatsächlich zurückgelegte Strecke zugrundelegen, nicht die der Kilometeranzeige des Tachos.


    Allein der Unterschied zwischen 245-AT und 225-Normalreifen beträgt rund 5% aufgrund der zurückgelegten Wegstrecke real / Tacho.


    Generell habe ich mit dem V6 Automatik immer zwischen 13 und 15 l /100 km verbraucht, fahre aber auch gerne 140 km/h. Unter 10 l wird es wirklich schwierig, da muß der Wind aus der richtigen Richtung kommen :-).


    Die großen Vorteile des V6 Laufruhe und Haltbarkeit erkauft man sich mit höherem Verbrauch, der V6 ist auch in anderen Karossen wie dem G-Modell kein Spritsparwunder.

  • verstehe nicht so ganz, wie der erste Wert errechnet wurde.

    Der erste vom Bordcomputer, der zweite mit den Mengenwerten von der Zapfsäule. Die Entfernung ist in jedem Fall die vom Fahrzeug gemessene - welche auch sonst. Fahrzeuggeschwindigkeit und GPS sind sich auch ziemlich einig. Messungenauigkeiten gibt es überall, auch bei der Zapfsäule...


    Viele Grüße,

    Rüdiger

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!