Feuerlöscher, -decke

  • Hallo,


    ich war letztes Wochenende auf einer Seabridge-Veranstaltung. Ein Vortragender hat dort von Feuerlöschern mit Pulver ganz abgeraten da hier oft die Schäden durch das Pulver größer sind als durch das Feuer. Er hat CO2-Löscher und Feuerlöschdecke empfohlen. Feuerlöschdecke scheint mir sinnvoll und ich habe sofort eine bestellt. Beim CO2-Löscher bin ich mir nicht so sicher. Lt. diverser Infos im Netz sollten diese Löscher nur von Profis verwendet werden und sie sind kaum in klein zu finden. Es gibt jetzt noch Schaumlöscher und die scheinen mir am sinnvollsten. Richtet keine großen Schäden an und kann einfach bedient werden.

    Kann hierzu jemand Fachwissen einbringen? Würde mich freuen.


    Gruß Hans

  • Hallo Hans,


    für den Innenraum habe ich mir 2 von diesen installiert:

    F-Exx 8.0 C - Der Auto-Feuerlöscher mit Frostschutz

    Es gibt noch einen ähnlichen von ASUS . Handlich und ich denke sehr effektiv.


    Zusätzlich muss ich noch einen 6kg Pulverlöscher mitnehmen - ist hier in der Schweiz verpflichtend.


    Ich hoffe ich brauche sie nicht.

    Grüssli

    Reser

  • In der Tat machen die Pulverlöscher oft viel Schaden. Feuerlöschdecke liegt immer nb Tannenbaum 🌲

    2021 Mosel (nie mehr…) und 6 Wo Skandinavien 9950 km herrlich - seit Mitte September WoMo freie Zeit8)

  • feuerlöschdecke sicher sinnvoll.

    wir haben so ein aldi universal löschspray 580ml dabei. löscht angeblich brände klasse a, klasse b und klasse f. von -15 bis 50 grad verwendbar.

    das am boden angebrachte haltbarkeitsdatum hat es uns bald abgeschuffelt, was bei einer feuerlöscherkontrolle in südamerika x genial war.

  • Kann ich auch bestätigen. Zum Löschen sind Pulverlöscher wirklich gut, aber alles was in der Umgebung steht wird mit diesem Pulver so bedeckt und dringt auch in feine Lüftungsöffnungen bei Elektronik. Die Geräte sind dann nicht mehr verwendbar.


    Viele Grüße Andy

  • Hallo Reser


    Ist das ab 3,5t verpflichtend oder grundsätzlich in Wohnmobilen? Wusste ich gar nicht...


    LG

    Johannes

  • Hallo,

    Er hat CO2-Löscher und Feuerlöschdecke empfohlen. Feuerlöschdecke scheint mir sinnvoll und ich habe sofort eine bestellt.

    Meines Erachtens ist das Risiko Feuer im WoMo/KaWa hauptsächlich die Küche. Dafür habe ich eine Löschdecke ganz in der Nähe angebracht, ( an der Innentüre des Kleiderschrankes im Indi, die laschen hängen unten raus, bereit zum ziehen). Das ist laut vielen Berichten von der Feuerwehr eine sehr effiziente Methode das Feuer zu ersticken und hinterlässt absolut keine Spuren (von den Brandspuren mal abgesehen). Ist einfach zu bedienen und schnell eingesetzt.

    Ein Löschspray ist eine alternative, kann auch in der Nähe der Küche verstaut werden und ist sehr einfach zu bedienen.

    Feuerlöscher: der ist bestimmt irgendwo im Fahrzeug "flugfest" verbaut, schwerer und weniger schnell zu erreichen und macht eine grosse Schweinerei die oft mehr Schaden anrichtet als das Feuer selbst auf dem Kochfeld.

    Und sofern das Auto richtig brennt, ist ein kleiner Feuerlöscher den wir mitfahren würden sowieso Kinderspielzeug und machtlos.

    CO2 Löscher können gefährlich sein wenn er in einem ungelüfteten Raum eingesetzt wird. Meines Erachtens im WoMo/KaWa nicht geeignet, denn wer macht schon mal die Schiebetüre auf bevor er zu löschen beginnt.

    Und wichtig: die Gesetzesvorschriften der Länder sind zu berücksichtigen, und da ist Europa wieder mal Weltmeister in der Diversität. (und nicht nur betreffen Feuerlöscher, sondern auch für andere Gegenstände im Fahrzeug)

    Mal googeln und beachten "kleiner oder grösser 3.5T" und dann mit den Reisezielen abgleichen.


    Gruss Daniel

  • Wir haben einen kleinen „Alibi“- Löscher (1kg.) im Auto. In einigen Ländern ist es ja Vorschrift, das man einen dabei hat. Zumindest hilft er und auch zwei Warndreiecke, Bakschisch-Forderungen abzuwehren.

  • Ich hatte in meinem t4 einen 1kg Pulverlöscher, den ich immer belächelte bis mich mein Sohn eines Besseren belehrrte. Er war in der Lage einen Entstehungsbrand soweit einzudämmen bis die ligurischen Profis da waren. Mit einer 1000 ltr Chemieblase voll mit

    Wasser und einem Hochdruckreiniger. Es hat geklappt.

    Im Indi ist wieder so ein Ding. Natürlich nicht zur Verwendung im Auto.

    Da scheint mir ein Schaumlöscher ideal.

  • Wir haben - ähnlich wie Martin - eine Löschdecke direkt neben dem Kochfeld und Spülbecken an der Wand und zusätzlich beim Kochen eine Löschspraydose immer griffbereit im Küchenbereich stehen. Damit dürfte die größte Wahrscheinlichkeit des Entstehens einer Brandgefahr beim Leben im Wohnmobil so gut es geht besichert sein.


    Gruß

    Bernhard

    • Official Post

    Moin,

    nachdem ich eine Lösung für den Transport der E-Bike-Akkus gesucht und gefunden (Transportsack aus einer Löschdecke) habe,

    fährt auch eine Löschdecke im WoWa mit.

    Es wurde gleich eine 2. Löschdecke ( 120 x 120 ) mitbestellt.


    Allerdings gehe ich davon aus, dass das Feuer sich so schnell ausbreiten wird, das diese nicht mehr zum Einsatz kommt.

  • hast du einen link zu deinem transportsack? oder sind die akkus nur von der löschdecke umhüllt?

    • Official Post

    hast du einen link zu deinem transportsack? oder sind die akkus nur von der löschdecke umhüllt?

    Moin,

    es ist eine ganz normale 120 x 120 Löschdecke,

    die von meiner Frau als Sack umgenäht wurde.


    Bei letztendlich 120 x 60 ist das ein grosses Ding, aber ich kann

    nach dem Einlegen des 1. Akkus diesen 2 x umwickeln,

    dann den nächsten Akku einlegen ( so berühren die sich nicht)

    und wickel dann weiter auf.


    Mir ist bewusst, auch mein Feuerwehrkumpel bestätige mir das,

    das es keine 100%tige Sicherheit gibt, aber evtl. bringt es ein paar Sekunden Zeitgewinn

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!