La Strada Regent Optimierungen

  • Nachdem ich seit 2 Tagen La Strada Fahrer geworden bin, war natürlich klar, dass es nicht lange dauert, bis ich die ersten Optimierungsoptionen ausfindig gemacht habe (das ist eine Art Persönlichkeitsstörung bei Offroadern; wir finden immer was zum Verbessern):


    (1) Bestimmt lieben viele den ultragroßen La Strada Tisch. Der ist sowas von wertig (und schwer), dass ich mich fast nicht traue danach zu fragen: gibt es hier oder im Netz jemanden, der sich möglichst unter Nutzung der vorhandenen "Infrastruktur im Boden" einen etwas weniger pompösen Tisch gebastelt hat? So ein klein wenig schlanker und gefälliger ... (und leichter) .... ?


    (2) Während der Punkt 1 reine Kosmetik ist, macht mir der zweite Punkt echten Kummer: der Abwassertank (inklusive dem Auslassventil) hängt derartig knapp über dem Boden (und ragt soweit unter der Bodengruppe raus) das mir Angst und Bange wird. Selbst mit der angedachten Höherlegung bleibt das Teil eine Sollbruchstelle. Wenn man schon auf das Reserverad Unterfur verzichtet, hätte man den Abwassertank herrlich geschützt in dieser Mulde unterbringen können :evil: . Gleiche Frage: gibt es hierzu Erfahrungen mit Optimierungen und/ oder Umbauten? Gerade die Regent 4x4 Fahrer müssen doch bei jedem Schlagloch Herzrasen bekommen :rolleyes: .


    Anbei noch 2 Kennenlern-Bilder von meiner Neuerwerbung, die 14 Monate alt und sage und schreibe 2.890km gelaufen ist! Und für die Insider DA CS steht nicht als Reminiszenz an meinen kleinen "clash" mit Phillip O, sondern hängt ausschließlich mit dem Taufnamen unseres neuen Familienmitglieds zusammen :00008566:

    IMG_0438.jpgIMG_0437.jpg



    LG :wink

    Jörg

  • Schönes Auto Jörg, mit stimmiger Folierung.


    zum Thema Abwassertank: wo stitzt dein Tank?

    HRZ hat den Tank, wie viele andere Ausbauer auch, neben dem Dieseltank.

    Er geht ein wenig über den Schweller hinaus, trotzdem denke ich, dass andere Bauteile noch tiefer liegen.


    Gruß

    Sepp

  • Der Ablaufstutzen beim Rondo ist das tiefste Teil, nur ggf v Trittstufe getoppt. 🤢Das Differential ist natürlich außen vor. 🤪Grüsslis unssallzeit 2 von Luft unterm Auto wünscht Peter😎

  • Die meisten Ausbauer nutzen den Tank mit 84 Liter, weil er so schön in die Luke vom Sprinter passt.

    Vielleicht wurde er nicht ganz nach oben geschoben, vielleicht hat La Strada doch einen ganz anderen Tank...


    https://www.campingwagner.de/product_info.php?info=p28106&utm_campaign=froogle_28106&utm_source=froogle&utm_medium=CPC&utm_content=textanzeige&campaign=froogle&gclid=Cj0KCQjw8p2MBhCiARIsADDUFVG4aULChQAC9qAtjGZoPVr6bk2ZA9KgsFq9M3VWlgk9hs95-oO7AgIaAl21EALw_wcB

    • Official Post

    (1) Bestimmt lieben viele den ultragroßen La Strada Tisch. Der ist sowas von wertig (und schwer)....

    Ist das so...? Wir reden doch von der Tischplatte, die auf der aktuellen La Strada Website zu sehen ist. Meist sind diese dicken Platten doch Mogelpackungen...Oben und unten eine HPL Schichtstoffplatte und dazwischen Pappe in Wabenstruktur....?


    Sollte sie wirklich massiv sein, hat sie natürlich ihr Gewicht. Dann kannst du nur auf eine halb so dicke Massivholzplatte aus dem Baumarkt wechseln (18mm) , die du noch dazu evtl. etwas deinen Ansprüchen an die Größe anpassen kannst.


    Gruß

    Roman

  • ... Wie gehst du mit dem fehlenden Reserverad um? Ein Offroader fährt doch nicht ohne?

    Ohne Reserverad geht in meinen Augen gar nicht. Mit unserem HRZ "Beachbird" haben wir in 5 Jahren das Reserverad 1 x benötigt, im Adria "Greybird" nun in 3 1/2 Jahren bereits 2 x. Jedes Mal hatten wir uns einen Fremdkörper in die Lauffläche "eingefahren".


    Gruß

    Bernhard

  • So der Reihe nach:


    (1) @fuzzy-bear .... Zuerst mal ein Bild von den Höhenverhältnissen unter dem Abwassertank. Es ist wohl bei näherem Hinsehen eher der arg aufwändig gestaltete Ablaufmechanismus als der Tank selbst. Wenn der Wagen höher ist, schaue ich mir das nochmal kritisch an ...


    (2) Roman ... der Tisch ist wohl nicht massiv, aber einfach viel zu groß und sackschwer. Ich muss mal über eine schicke Bastellösung nachdenken; da ist der cs-Tisch echt vorbildlich!


    (3) Everest ... wenn die Höherlegung fertig ist, muss der Kleine noch mal auf die Waage. Dann entscheide ich, was mit dem Reserverad (am Heck) geht und was nicht. Immerhin snd das nochmal um die 45kg schätze ich; wobei ich die "vorbereitete AHK" (20-25kg) abschrauben werde.


    IMG_0440.jpg

    • Official Post

    da ist der cs-Tisch echt vorbildlich!

    Der ist in Buche massiv aber auch kein Leichtgewicht.... ;)


    Mein Tipp: Zuerst mal alles ausprobieren, bevor man in voreiligen Aktionismus verfällt und sich nachher ärgert. Dadurch dass der Tisch in alle Richtungen verschiebbar ist, kann man ihn doch gut der jeweiligen Situation anpassen.


    Und was den Abwassertank anbelangt, nun auch da kann man nicht alles haben...riesige Bodenfreiheit und den Komfort eines el. Schiebers. Ich weiß ja nicht welche Strecken du vor hast zu befahren, aber ich hatte bisher noch nie Probleme mit der Bodenfreiheit....wird m.E. völlig überbewertet... :00008359:


    Gruß

    Roman

  • Hallo Jörg,


    ich kann Deine Bedenken mit der Bodenfreiheit gut verstehen. Der Auslass erinntert mich sehr and den viel zu niedrigen Auspuff beim Ducato. Der hatte uns mehr als einmal zur Umkehr gezwungen.


    Wenn's sich um den gleichen Abwassertank wie beim Independent handelt (90-Liter?) ist er zumindest tiefer montiert - vermutlich wegen der Isolierung. Bei uns sieht man von der Seite nur den Auslass (s. Bild). Und der ist zum Glück auch etwas zierlicher...


    Viele Grüße,

    Rüdiger

  • Der ist in Buche massiv aber auch kein Leichtgewicht.... ;)


    Mein Tipp: Zuerst mal alles ausprobieren, bevor man in voreiligen Aktionismus verfällt und sich nachher ärgert. Dadurch dass der Tisch in alle Richtungen verschiebbar ist, kann man ihn doch gut der jeweiligen Situation anpassen.


    Und was den Abwassertank anbelangt, nun auch da kann man nicht alles haben...riesige Bodenfreiheit und den Komfort eines el. Schiebers.

    Nun ja, der Tisch vom laStrada ist ja so groß und Schwer und sperrig dass er Extraklappe zum Verstauen b Fahrt benötigt…. 😎das mit dem Tank sehe ich ähnlich…. Grüsslis Peter 😎

    • Official Post

    Nun ja, der Tisch vom laStrada ist ja so groß und Schwer und sperrig dass er Extraklappe zum Verstauen b Fahrt benötigt….

    Ich glaube nicht, dass das der Grund ist, Peter. Der La Strada Tisch ist nur über den einen Fuß mit dem Boden verbunden. Da wirken bei einem Bremsmanöver oder noch schlimmer bei einem Aufprall ganz andere (Hebel-)Kräfte, als beim CS-Tisch, der an der Führungsschiene verankert ist und sich mit einem Fuß auf dem Boden abstützt.


    Zugegeben, der CS-Tisch wird bei einen Aufprall auch nicht an seinem Platz bleiben. Vielleicht geht La Strada da einfach auch auf Nummer sicher. Irgendwer hier im Forum verstaut m.W. seinen CS-Tisch auch während der Fahrt....?


    Und was die Größe anbelangt, nun wenn wir von einem unserer "Raubzüge" durch die franz. Supermärkte zurück kommen und im Womo essen, kann der Tisch nicht groß genug sein... :00008359:


    Gruß

    Roman

  • Das stimmt. Wir stellen den Einkaufswagen außen ab und dann kommt die Kühlware auf die Theke und dann weiter in den Kühli….. macht einfach Spaß und in Grenznähe sind die Supermärkte bds gut sortiert!!

  • Tisch während der Fahrt


    Also das mit dem Tisch im Innenraum während der Fahrt betrachte ich schon

    als sehr leichtsinnig.

    In der CS Anleitung gibt es ja da extra einen Hinweis.


    Sicherheitshinweis:

    Vor Antritt der Fahrt ist der Tisch gemäß Anleitung zu demontieren und sicher zu verstauen!

    Hierzu eignet sich zum Beispiel der Kleiderschrank,Heckstauraum oder der Dachstaukasten

    - wenn vorhanden- über dem Fahrerhaus.


    Bei einem Auffahrunfall wiegt der Tisch doch gleich sehr sehr viel mehr und kann

    dann wirklich BÖSES anrichten und die Insassen stark verletzen.


    Ich fahre nie mit Tisch, während der Fahrt ist der Tisch immer hinten im Stauraum.

  • Gibt es für den Regent nicht das werksseitige Reserverad? Oder ist das das einzige Extra, das die Vorbesitzer nicht mitgenommen haben?

    https://www.lastrada-mobile.de/fileadmin/user_upload/downloads/Katalog_und_Preisliste/Katalog-2020_de.pdf

    Im LaStrada-Prospekt auf Seite 25 ist der 4x4 mit Ersatzradhalter an der Hecktüre abgebildet.

    Welcher Hersteller ist das denn?


    Und Tisch, ich denke, sowas ist einfach. Zumindest wenn man den Tisch an der Wand befestigen kann. Die Beschläge, welche CS verwendet gibt es im Campingzubehör zu kaufen.


    Ich habe mir für den Camper einen Zweittisch gebastelt. Ist kleiner als der CS-Klapptisch, wiegt aber nur ein Viertel und läßt sich leicht demontieren und während der Fahrt gut irgendwo verstauen. Bei dem schweren CS-Tisch macht man das meist nicht, wo es ja auch keinen Platz dafür gibt.


    Mein Tisch ist aus Pappelsperrholz, das auf den Bildern ist ein Prototyp für Alleinreisende, eine Erweiterung soll er noch bekommen.


    Grüße

    Ralf


    Und PS:

    Ist die Tischplatte nicht doppelt wegen Erweiterung?

    Womöglich könntest du einfach auf die zweite Platte verzichten. Falls der Platz dann noch reicht.

  • Gibt es für den Regent nicht das werksseitige Reserverad? Oder ist das das einzige Extra, das die Vorbesitzer nicht mitgenommen haben?

    Ja es gibt sogar noch ein Extra auf das er verzichtet hat: den Höhenkit für die Dieselheizung :-). Der hätte nur 1 oder 2kg gewogen, während das Reserverad schon ein wenig heftiger renhaut. Ich bin ja Anfang Dezember bei RAW - da rede ich mal mit denen, ob die AHK weg kann; vielleicht ist dann der Reserveradhalter "gegenfinanziert" ähhh "gegengewichtet".


    VG

    Jörg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!