La Strada Regent Optimierungen

  • ... das mit der Ladung scheint mir mittlerweile tatsächlich das kleinere Problem zu sein. Ich warte aber noch auf ein Feedback zum Thema Sichtbarkeit der Heckleuchten. Die entscheidende Frage ist aus welchem Winkel muss die Heckleuchte seitlich erkennbar sein? Sofern es 45° sind (und die Info hat mich mittlerweile zweimal erreicht), funktioniert das mit diesem Heckträger definitiv nicht.


    VG

    Jörg

    Wenn es Probleme mit den Heckleuchten gibt, sollte man die ernst nehmen. Bei meinem letzten Jeep Cherokee Umbau ("desert scorpion"), war wegen des außenliegenden Reserveradhalters notwendig, eine Leuchtenwiederholung (sprich weitere Leuchten) in die Heckstoßstange zu integrieren, damit das Ganze vom TÜV eingetragen werden konnte.


    Gruß

    Bernhard

  • Ich würde beachten, ob man mit dem Träger die 6metergrenze reißt. Kann ja auf Fähren teu(r)er werden.


    Was ist denn das Problem mit der Solaranlage? Schon kaputt?

    6m-Grenze:

    Die 6m Grenze reisse ich natürlich auf jeden Fall mit dem Reserverad zusammen. Kann es sein, dass das eher für die "Nordlicht-Fahrer" unter euch ein Problem darstellt?


    Mich (uns) zieht es tendenziell immer in den Süden und bei den Fähren nach Korsika/ Sardinen ist der Unterschied zwischen <6m und >6m nicht gravierend. MIt den Griechenlandfähren beschäftge ich mich gerade aktuell zum ersten Mal im Leben. Das ist aber irgendwie alles komplizierter als auf den Routen, die ich kenne. Deshalb habe ich diesbezüglich noch keinen Überblick!


    Solar:

    Nein, nein - nicht kaputt, das wäre dann auch voraussichtlich ein Garantiefall. Ich sag´s mal mit der mir (manchmal) innewohnenden Deutlichkeit: die Anlage taugt einfach nicht. 200Wp und ein grauenhaftes Schwachlichtverhalten. Das hängt damit zusammen, dass zwei Module mit relativ niedriger Arbeitsspannung (um die 24V) parallel geschaltet sind. Sobald, die Sonne nur ein wenig schräg steht und/ oder der Hauch eines Schattens auf eines oder beide der Module fällt sinkt die Arbeitsspannung gleich in Richtung 14-16V. Mit dieser Arbeitsspannung fängt der MPPT erst gar nicht an zu arbeiten (denn der "will" was zum Regeln haben). Bei dem derzeitgen Grau-in-Grau-Wetter verliere ich pro Tag ca. 2-3% Batterieladung (5-7AH; oder 0,2A-0,3A Systemstrom x 24h) und nur um die Mittagszeit laden die Module minimal.


    Das würde vielleicht viele nicht stören und bestimmt sagt der ein oder andere, dass das "jammern auf hohem Niveau" ist :-). Aber direkt neben dem La Strada steht der Toyo. Der hat 220Wp auf dem Dach (10% mehr) und der bringt auch aktuell mit seinen beiden Solara Modulen (Arbeitsspannung ca. 30V) eine kleine Ladung (2-3 AH / Tag). D.h. meine Toyo Batterie bleibt auch um die Jahreszeit (wenn der Kleine vor der Tür steht) "voll".


    Sowas "unzulängliches" nervt mich derart, dass ich beschlossen habe, die beiden "schlichten" Module runterzuwerfen und durch zwei 120Wp Wattstunde HochVolt-Module (>40V) zu ersetzen. Die schalten wir dann in Reihe. D.h. es liegen bei idealem Sonnenschein um die 80V an; darauf kommt es aber nicht an. Wichtig ist, dass auch bei Telbeschattung noch 20 oder 30V anliegen und der MPPT zu regeln (und zu laden) anfängt.


    Ich hoffe, dass die Praxis so aufgeht, wie die Theorie es voraussagt :-). Nebenbei: hat jemand Interesse an zwei Original La Strada 100Wp Schindelmodulen (ich mache auch einen guten Preis ...).


    VG

    Jörg

  • Sowas "unzulängliches" nervt mich derart, dass ich beschlossen habe, die beiden "schlichten" Module runterzuwerfen und durch zwei 120Wp Wattstunde HochVolt-Module (>40V) zu ersetzen. Die schalten wir dann in Reihe. D.h. es liegen bei idealem Sonnenschein um die 80V an; darauf kommt es aber nicht an. Wichtig ist, dass auch bei Telbeschattung noch 20 oder 30V anliegen und der MPPT zu regeln (und zu laden) anfängt.

    Hi,


    ich bin gespannt wie die Sache bei dir ausgeht.


    Die meisten Ausbauer verbauen ja die Produkte von VOTRONIC.

    Eigentlich eine super Firma mit tollen Produkten.

    Warum die es nicht schaffen bei der Baureihe VBCS TRIPLE am Solareingang eine Spannung von größer 36V zu verarbeiten, ist mir ein Rätsel.

    In der Praxis bedeutet das, dass die Module immer parallel angeschlossen werden müssen. Das Ergebnis hast du ja schon beschrieben.


    Gruß

    Sepp

  • Hi,


    ich bin gespannt wie die Sache bei dir ausgeht.

    Hallo Sepp,


    ich bin optimistisch, dass Fraron das prima hinbekommt. Die machen auf mich einen wirklich erstklassigen Eindruck bisher (und ich bin sehr zurückhaltend mit solchen Superlativen). Wissen werde ich es Anfang Februar :-).


    Beim Heck-Träger habe ich (danke an Johannes) von einem La Strada "eigenen" erfahren. Der sieht wirklich hübsch aus (ähnlich RAW, noch etwas massiver) und wird von La Strada Händlern verbaut. In dieser Konstellation ist es mir letztlich egal, ob es Ärger beim TÜV geben könnte. Ich bin relativ sicher, dass weder La Strada noch der (recht bekannte) Händler, bei dem ich es einbauen lassen will, mir nicht helfen würde. Das ist dann schon ein Vorteil, wenn man mit zwei renommierten Betrieben kooperiert (die wollen ihre Namen nicht in Zusammenhang mit TÜV-Ärger im Netz lesen ....). Da ist ein Termin im Februar geplant.


    Hängt natürlich alles von der O-Wand, die auf uns zukommt ab. Ich bin - wenn ich mir die steigenden Hospitalisierungs- und auch Todesfälle in UK, I, F und auch Spanien anschaue - deutlich weniger optimistisch als viele andere.


    Bleibt gesund!

    Jörg


    PS: ich hatte im Netz bei YT ein wirklich brauchbares Video zum Thema Parallel vs Reihenschaltung gefunden (neben Dutzenden weniger brauchbaren). Im Moment finde ich den Link nicht mehr, aber bei Interesse mache ich mich gerne auf die Suche ...

  • ... danke für den Tipp mit Iglhaut! Die hatte ich (wegen Heckträger) noch nicht auf dem Schirm. Ich warte mal ob mir morgen der Händler zusichert, dass der Heckträger "kein TÜV-Problem" hat. Ansonsten rufe ich bei Iglhaut an, wie viel die dafür möchten (wahrscheinlich muss ich mich dafür zuvor hinsetzen :00008185:


    VG

    Jörg

  • Da frage ich mich einmal wer dieses doch sehr schwere Reserverad in dieser Höhe an den Halter hochheben soll

    und dann auch noch festschrauben.


    Für Menschen ab ca. Mitte 60 eigentlich unmöglich.

    Ausserdem ist das schwere Rad für die Hecktür auch nicht ganz so toll.

  • Da frage ich mich einmal wer dieses doch sehr schwere Reserverad in dieser Höhe an den Halter hochheben soll

    und dann auch noch festschrauben.


    Für Menschen ab ca. Mitte 60 eigentlich unmöglich.

    Ausserdem ist das schwere Rad für die Hecktür auch nicht ganz so toll.

    ... der Wagen wird für mich zunehmend zum Fitnessgerät :-). Erst die ausgebaute Eintrittstufe, so dass ich rein- und raus klettern (springen!) muss (Cardio!) und jetzt bekomme ich noch ein angemessenes Muskeltraining beim Reifenwechsel.


    Ich habe die Opportunitätskosten für das eingesparte Fitnessstudio noch gar nicht berechnet. Die Bilanz der Einsparungen (... kein Coach notwendig) würde sich dann bei einer weiteren Höherlegung durch Iglhaut noch einmal erheblich verbessern. :00008566:


    VG

    Jörg

  • Ich habe vorhin meinen "Kleinen" wieder abgeholt. Er hat jetzt zwei Solarkraftwerke auf dem Dach :-). Leider ist bei uns heute ein deratiges Dreckwetter, dass ich noch nichts zum Erfolg der Aktion sagen kann. Vorhin hatte ich ´mal kurz 75V und 0,1A, woraus der MPPT dann 14V und 0,5A macht (7W !). Das ist zwar fast nix, aber ein Anfang!


    Ich werde berichten ...

  • Ich habe zwei WS120SPS-HV von Wattstunde und den "üblichen" Victron (100/20) Regler. Die beiden sind nun in Reihe geschaltet und ich bin mega-gespannt, ob das so aufgeht, wie ich es gedacht (geplant) habe.


    Die beiden Original La Strada Module waren an einem L-Träger verschraubt und konnten recht einfach demontiert werden. Nur sind die neuen Module 4cm länger, deshalb musste der eine Träger "weggeflext" werden. Das hatten die sich aber schon zuvor angeschaut und es war keine ad-hoc-Aktion.


    Du brauchst nicht zufällig einen Votronic MPPT250 Duo Dig in Bestzustand :-)?

  • So - das Thema Heckträger ist erledigt. Das Original La Strada Teil macht sich wirklich gut an meinem Kleinen (ich weiß, die Ästhetik eines Heckträgers findet nicht nur Andrkennung hier :)


    Leider sieht es aktuell mit dem Umbau auf Biotoi für morgen nicht so gut aus. Biotoi hat leider seine Lieferzusage (letzten Freitag) nicht eingehalten und auch nicht informiert

    :evil:


    Togo versucht gerade herauszubekommen, ob das Teil heute Nachmittag vielleicht doch noch geliefert wird …


    VG

    Jörg

  • Die nächsten Schritte sind in der Pipeline:


    Folierung der Stossstange und der Haube (tut mit leid Peter, das muss sein - zu viel Silber, nicht böse genug)


    Ein kleines update der Klangqualität des Audios durch Jehnert (Danke an Luxor)


    Biotoi am 25.4 falls es alles klappt


    und noch


    Heos, damit erst gar niemand die WiPro ausprobiert.


    Dann gehts erstmal in Urlaub bevor ich nochmal über eine Hecksperre nachdenke :00008084:


    Drückt mir die Daumen, dass alles rundläuft!

  • Voilà - mit den optischen Änderungen bin ich nun - nachdem die Haube und die Stoßstange foliert sind - durch. Jetzt geht es nächste und übernächste Woche innen weiter.


    Selbstverständlich dient die Folierung von Haube und Stoßstange ausschließlich der Prophylaxe gegen Steinschläge und hat nichts damit zu tun, dass der Wagen viel geiler - Entschuldigung: schärfer - und vor allem nicht mehr soooo brav aussieht. Damit hat das nix zu tun, nur Steinschlagschutz 8o


    Foliert.jpg


    VG

    Jörg


    PS: Ach ja - und in einer mehrstündigen "Fönaktion" haben wir sämtliche LA STRADA Devotionalien entfernt. Die fand ich schon geraume Zeit wenig attraktiv und der Optik abträglich. So neutral (und "böse") gefällt mir besser :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!