Die Ampel - Unsere neue Regierung

  • Jetzt gehts los, jetzt gehts los......


    Lauterbach, der Mann mit den widerborstigsten Haaren im Reich, wird Minister für Gesundheit.

    Nach der fifty -fifty-Regel für Männer und Frauen hätte er zwar Platz für eine Frau machen müssen, jedenfalls nach der Volksschule Sauerland, aber Scholz, der schlumpfige Gnom aus Hamburg, hat sich selbst einfach mal nicht mit gezählt.


    Das lässt einige Pirouetten erwarten in den nächsten 4 bis 16 Jahren :)

    • Official Post

    Einen Gesundheitsminister mit mehr Vorschusslorbeeren gab es wohl im Nachkriegsdeutschland noch nie... ;)

    Er ist der Gesundheitsminister der Herzen, bekam gestern bei Anne Will von "DocCaro" (Dr. Carola Holzner) fast eine Liebeserklärung und sogar aus Bayern kam von Söder ein Daumen hoch, wenn er Gesundheitsminister werden sollte....


    Mehr geht nicht... :00008359:


    Gruß

    Roman

    • Official Post

    Zumindest muss man bei ihm über fehlende Fachkompetenz nicht diskutieren. Schauen wir mal...

    Sagen wir mal so, etwas Fachkompetenz in diesem Resort kann zumindest nicht schaden. Sie ist natürlich nicht zwingend Voraussetzung. Ich sehe die Hauptaufgabe eines guten Fachminister darin, die richtigen Schlüsse aus den ihm aus seinem Ministerium zugetragenen Infomationen zu ziehen. Dort sitzen i.d.R. ausreichend viele kompetente Mitarbeiter.


    Aber genau darin liegt die Kunst.


    Gruß

    Roman

  • Sagen wir mal so, etwas Fachkompetenz in diesem Resort kann zumindest nicht schaden. Sie ist natürlich nicht zwingend Voraussetzung. Ich sehe die Hauptaufgabe eines guten Fachminister darin, die richtigen Schlüsse aus den ihm aus seinem Ministerium zugetragenen Infomationen zu ziehen. Dort sitzen i.d.R. ausreichend viele kompetente Mitarbeiter.

    "Wer nichts weiß muss alles glauben" (Marie von Ebner Eschenbach).


    Nicht nur in diesem Ressort kann Fachkompetenz nicht schaden, und die kann man Karl Lauterbach wohl nicht absprechen.

    Ich bin schon der Meinung, dass ein Minister bzw. Ministerin einen gewissen Stallgeruch seines/ihres Fachgebietes mitbringen sollte, aber das rückt bei dem heutigen Quotenwahn in den Hintergrund.

  • Lauterbach hat so einen herrlich - rheinischen Singsang in der Stimme :)


    Ich gönne ihm, dass er jetzt verschärften Personenschutz bekommt und sich nicht mehr von jedem Deppen auf der Straße anpöbeln lassen muss.


    Und noch eine Personalie freut mich ungemein: Steffi Lemke, die freche und schlagfertige Ossigöre übernimmt das Umweltressort.


    Und was Annalenchen angeht: Da bin ich mal gespannt, wie lange es dauert, bis sie die gesamte ausländische Ministerriege unter den Tisch gelabert hat.

    • Official Post

    Und was Annalenchen angeht: Da bin ich mal gespannt, wie lange es dauert, bis sie die gesamte ausländische Ministerriege unter den Tisch gelabert hat.

    Mir tun da jetzt schon die Simultanübersetzter leid.... :evil: ...die hängen mit Sicherheit immer 10 Sätze hinterher.. :00008359:


    Gruß

    Roman

  • Ich wage mal die Prognose, dass sie das Ende der Legislaturperiode nicht als Außenministerin erleben wird.

    Bevor A.B. überhaupt gewählt wurde, hat sie es sich bereits mit den Chinesen verscherzt. Da wird der Kanzler bald Handlungsbedarf sehen.

  • Ja, der Vegetarier Cem mit den Cannabispflanzen auf dem Balkon und dem Migrationshintergrund hätte als Chef im AA sicher einiges mit Onkel Erdo zu besprechen. Aber als Landwirtschaftsminister kann man ihn vorerst nicht ernst nehmen.


    Hofreiter als promovierter Landwirt hätte sich vielleicht mal die Haare schneiden lassen und einen einigermaßen passenden Anzug anziehen sollen. Dann wäre er in Frage gekommen. Aber wer will schon so einen gammeligen Schlunz mit Bierwampe auf nationaler oder gar internationaler Bühne sehen? Von der Sorte hatten wir schon genug im Kabinett Merkel.

  • Dass der Anton Hofreiter den Posten nicht bekommen hat finde ich mehr als schade. Man hat ihn halt aus parteipolitischen Gründen geopfert. Für die Lösung der Probleme im Bereich Landwirtschaft und Tierschutz, wäre er sicher der kompetentere Minister gewesen. Aber hilft ja nix.

    • Official Post

    Aber sie kommt doch vom Völkerrecht - also von daher ..

    Da hat sie ein bischen reingeschnuppert, aber das qualifiziert sie noch nicht als gute Außenministerin.

    Da gehört schon mehr dazu. Am besten jahrelange Erfahrung, eine gewisse Ruhe in sich selbst, diplomatisches Geschick, Kompromissfähigkeit bis an die Schmerzgrenze, die Faust im Sack machen können und nicht den eingenen Kopf mit Gewalt durchsetzen wollen....mmmhh, je länger ich darüber nachdenke, sind das alles Eigenschaften, die dem Annalenchen fehlen dürften. Witzigerweise passt das alles auf unsere bald EX-Angie....

    Baerbock hat natürlich jetzt die Möglichkeit mich vom Gegenteil zu überzeugen. Turnschuh Joschka hätte man das ja auch nicht zugetraut und der hat das gar nicht mal schlecht gemacht.


    Aber das bestätigt mich darin, dass bei einem Minister ganz andere Eigenschaften wichtig sind, als eine vertiefte Fachkompetenz in dem jeweiligen Resort.


    Gruß

    Roman

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!