Die Ampel - Unsere neue Regierung

  • Eine diplomatische Lösung kann nur so aussehen, dass der Westen zusichert die Nato nicht bis zur Ukraine auszudehnen.

    Das würde Putin nicht genügen. Es geht um ALLE Staaten, die direkt an sein Reich grenzen, also auch die Staaten, die bereits in der NATO sind.


    Abgesehen davon, wer bedroht hier eigentlich wen?

    Und gibt es in der NATO überhaupt irgendjemanden, der die korrupte und verarmte Ukraine aufnehmen WILL ?

    Selbst wenn die Ukraine einen Antrag stellen würde, wozu sie als souveräner Staat ein Recht hätte, würde es Jahre dauern bis zu einer Entscheidung, und Putin wäre schon lange Geschichte.

  • Na, in der EU wird die Ukraine noch nicht gehandelt. Eine NATO-Erweiterung nach Osten ist ebenfalls keine gute Idee. Da werden dann die Partner rasch in eine gefährliche Situation genötigt.

    Vertrauen in die Ukrainische Regierung? Ich erinnere mich an die Abzweigung von Erdgas vor ein paar Jahren und die verschleppten Zahlungen der Gasrechnungen.


    Von den Beitrittskandidaten mit Ziel EU bin ich hinsichtlich der Eignung ebenfalls nicht überzeugt.

    Albanien

    Montenegro

    Nordmazedonien

    Serbien

    Türkei.

    Besucht habe ich die vorgenannten Länder alle, jedoch auch Russland und viele andere Staaten mit nicht demokratischen Regimen.

  • Die NATO nimmt neue Mitglieder nur auf, wenn sie in keinen aktuellen Konflikt verwickelt sind. Im Grunde muss Putin also nur den Kleinkrieg im Donbass am Köcheln halten, um der Ukraine den Weg in die NATO zu verbauen.

    Und ich glaube nicht, dass die Russen trotz Propagandafeuerwerk bereit sind, ihre Söhne in Leichensäcken heim kommen zu sehen, nur um Putins Angstneurosen zu bedienen.

  • in der Tagesschau hatte Saddam Hussein auch Massenvernichtungswaffen

    War das die Tagesschau selbst, welche behauptete oder war es die Tagesschau, welche berichtete, dass George W. Bush jr. in seiner "State of the Union Address" vom 29. Januar 2002 behauptete:

    Übersetzung:

    Quote

    Der Irak stellt weiterhin seine Feindseligkeit gegenüber Amerika zur Schau und unterstützt den Terror. Das irakische Regime plant insgeheim seit über zehn Jahren die Herstellung von Milzbranderregern, Nervengas und von Nuklearwaffen. Dies ist ein Regime, das bereits Giftgas zur Ermordung von tausenden der eigenen Bürger einsetzte - die Körper der Mütter wurden über den toten Kindern liegen gelassen. Dies ist ein Regime, das internationalen Inspektionen zustimmte - und dann die Inspektoren hinausschmiss. Dies ist ein Regime, dass etwas vor der zivilisierten Welt zu verstecken hat.

    Staaten wie diese und ihre terroristischen Verbündeten stellen eine Achse des Bösen dar, die sich bewaffnet, um den Frieden auf der Welt zu bedrohen. Diese Regime sind eine ernste und wachsende Gefahr, da sie den Besitz von Massenvernichtungswaffen anstreben. Sie könnten Terroristen ihre Waffen zur Verfügung stellen und ihnen damit die Mittel geben, ihren Hass zu verwirklichen. Sie könnten unsere Bündnispartner angreifen und versuchen, die Vereinigten Staaten zu erpressen. Auf jeden Fall wäre der Preis der Gleichgültigkeit katastrophal.

    Wir werden eng mit unserer Koalition zusammenarbeiten, um den Terroristen und den sie fördernden Staaten das Material, die Technologie und das Fachwissen für die Herstellung und Lieferung von Massenvernichtungswaffen zu verwehren. Wir werden zum Schutz der Vereinigten Staaten und ihrer Bündnispartner vor einem plötzlichen Angriff eine effektive Raketenabwehr entwickeln und stationieren. Und alle Länder sollten wissen: Amerika wird das für die Sicherheit seines Landes Erforderliche tun.

  • Dass Saddam Giftgas eingesetzt hat, ist erwiesen, allerdings in einem anderen Zusammenhang als von Bush, Rumsfeld und Collins damals berichtet.


    In Syrien ist das später auch geschehen.

    Und der sattsam bekannte Putin hält seine schützende Hand über die Verbrecher.

  • Aber mal so nebenbei was zwischenmenschliches:


    Beobachter haben festgestellt und TV-Bilder scheinen das zu belegen, dass Lawrow sein Gegenüber fast keines Blickes gewürdigt hat.


    Ich stelle fest: Er hat etwas verpasst :)

    Jetzt hab ich n bissl Kotzegeschmack im Mund. 🤢


    Auf der einen Seite ein

    "Täusche ich mich, oder ist AB schon nach wenigen Wochen im Amt um Jahre gealtert ?

    Der Termin bei Lawrow gestern war sicher nicht leicht......für ihn :)"

    Aber wenns dann ums Aussehen geht, ist alles wieder gut. Man möchte einfach in Deutschland keine Frau sein, da kann man es den alten Männern nie recht machen. 🤦‍♂️


    Ich sollte hier wieder weniger die Beiträge lesen, in denen es nicht um WoMos geht. 🙄

  • Die Münchner Ereignisse des gestrigen Tages sollten der aktuellen Regierung als Anlass dienen, über die Eintreibung der Kirchensteuer durch den Staat und die sonstigen kirchlichen Privilegien nochmal nachzudenken. Wann, wenn nicht jetzt, wo die C-Parteien nicht mehr am Ruder sind ??


    Natürlich kann jeder aus den Vereinen austreten, aber z.B. in Köln warten hunderte auf einen Termin beim Amtsgericht, und das kann noch Monate dauern, in denen der Staat ihnen die verhasste Steuer aus der Tasche zieht.

    • Official Post

    Natürlich kann jeder aus den Vereinen austreten, aber z.B. in Köln warten hunderte auf einen Termin beim Amtsgericht, und das kann noch Monate dauern, in denen der Staat ihnen die verhasste Steuer aus der Tasche zieht.

    Wer da bis jetzt gewartet hat, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen. Gründe für einen Austritt gab es in den letzten Jahrzehnten ja genug. Ich habe bereits 1990 einen Schlußstrich gezogen. Der Auslöser bei mir war ein Bericht in der GEO über die neue Kathedrale Notre-Dame-de-la-Paix an der Elfenbeinküste. Das schlug dem Fass den Boden aus. Viele Menschen dort nagten am Hungertuch und der Staat und die Kirche geben 200 Mio Euro für eines der größten Kirchengebäude der Welt aus.


    Für sowas sollte kein Cent mehr von meinem Geld mißbraucht werden. Stattdessen habe ich lieber regelmäßig entsprechende Summen für notleidende Menschen oder Regionen gespendet, wo ich sicher sein konnte, dass das Geld auch wirklich dort ankommt wo es gebraucht wird. Das kann mal im ganz Kleinen sein oder auch bei großen Katastrophen....


    Gruß

    Roman

  • Der "Witz" ist aber, dass Du selbst dann noch für die Kirchen zahlst, wenn Du ausgetreten bist. Das geht auf jahrhunderte alte Verträge zurück, an die sich niemand ran traut. Die Kirche hat einen endlos langen Atem, Politiker haben den nicht.

  • Das Gute ist ja, dass der eventuell vorhandene persönliche Glaube nicht von der Mitgliedschaft in einer Kirche abhängig ist...klasse, wenn Du dann gezielt selbst ausgesuchte Hilfsprojekte unterstützt. Genauso mache ich das auch...und habe da so meine Lieblingsprojekte.


    Schönes WE aus Mo i Rana, wo heute Mittag das erstemal nach 2 Monaten wieder die Sonne geschienen hat...

    Christoph

  • Das Gute ist ja, dass der eventuell vorhandene persönliche Glaube nicht von der Mitgliedschaft in einer Kirche abhängig ist.

    Die christlichen Kirchen lassen uns aber glauben, dass unser Kontakt zu Gott nur über einen Priester führt, SEHR vereinfacht ausgedrückt.

    Der Katholizismus bietet zudem den Vorteil, dass es an der Spitze EINEN Ansprechpartner gibt, nämlich den Papst.


    Der Islam hat sowas nicht, was ihn ziemlich unberechenbar macht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!