Fernreisen mit dem Camper (nicht Europa)

  • Hallo Mari,


    wo geht´s denn hin auf die große Reise?


    Braucht ihr den Schnorchel für den Wüstensand oder für die Wasserdurchfahrt?

    Wenn weiteres, wie ist es eigentlich um die Abdichtung vom Unterboden zum Innenraum beim HRZ bestellt?

    Sind die Durchführungen der Abwasserleitung und Füllstandssensor zum Außentank so dicht, dass da kein Wasser in den Innenraum kommt?

    Gibt es sonst noch Löcher: z.B. liegt der Batteriekasten der Starterbatterie auch irgendwie blöd. Ist der abgedichtet?


    Irgendwie hätte ich auch gerne einen Schnorchel auch wenn ich ihn nie brauchen werde. Hab dann am Wochenende zufälligerweise ein Video von Marvin gesehen...dann wollte ich doch nicht mehr...einfach zu viel Aktion!


    BRAVO - SCHNORCHEL FÜR DEN SPRINTER 🔥! 😁 | VANLIFE - YouTube



    Gruß

    Sepp

  • Bisher sind wir noch ohne Schnorchel bei Wasserdurchfahrten 87CD218F-53F3-47E3-85AC-0210E0E5406F.jpgzurechtkommen. Die Luftfilter habe ich nach staubigen Strecken ausgeklopft oder auch in einer Werkstatt mit Druckluft ausblasen lassen.

    Bei den Furten habe ich gewartet und geschaut, wie andere die Passagen meistern. 0DC87073-7A71-4D57-9475-4A69C1D0DCD8.jpg

    Wenn die 2,8kg Camingaz verbaut ist, führt ja ein Rohr durch den Wagenboden ein Stück nach unten, da kommt wohl nichts rein. Bei den Kabeldurchführungen, zweite Pumpe für das Höhenkit bin ich mir nicht so sicher.

    Hoffen und beten wir, 46FB0496-911F-411C-A1EB-45FF78825970.jpg dass die Reisehindernisse auf dem Weg in den fernen Osten aus dem Weg geräumt werden.

    Auf unserem Weg, jedoch nur bis an die chinesische Grenze 1E9EA329-2CE7-4FD1-A10C-53DDDFD33D8A.jpeghatten wir nur Staub, keine Furten.

    C55A47F1-C218-47F0-A9BA-621DA8977955.jpeg

  • ….


    Ja, wir werden den Motor bei ORC `optimieren' lassen :rolleyes:


    Gruß

    gute adresse- hatten wir auch. unterfahrschutz und schnorchel auch von denen.

    schnorchel tatsächlich wegen fahrfehler definitiv 1x gebraucht- aus angst zu schnell durch einen fluß gefahren, wassrbugwelle bis zur windschutzscheibe aufgebaut-…. waren aber selber schuld, man (mann) hätte auch langsamer durchfahren können. so hat sich die investition gelohnt 😜.

    weiterhin gutes planen und dann gute reise 🍀!

  • Hoffen und beten wir, dass die Reisehindernisse auf dem Weg in den fernen Osten aus dem Weg geräumt werden.

    Auf unserem Weg, jedoch nur bis an die chinesische Grenze

    6556-c55a47f1-c218-47f0-a9ba-621da8977955-jpeg

    Ja - hoffen wir mal, die Situation lässt es zu, dass man wieder in Richtung Asien fahren kann/darf.


    Unsere geplante Strecke in Zentralasien deckt sich mehrheitlich mit Eurer Reise. Wir wollen dann aber von Sary Tash aus über die chinesische Grenze nach Kashgar und dann auf der berühmten G219 zum Mount Kailash und weiter nach Lhasa. Leider kann der chinesische Teil der Reise nur mit lokalem Guide (selbst-) gefahren werden.

  • Ich will den Teufel nicht an die Wand malen.

    Aber ich glaube nicht, dass solche Reisen auf absehbare Zeit wieder möglich sein werden.

    Es sei denn, man nimmt in Kauf, irgendwo unterwegs zu stranden und auf dem schnellsten Weg ( per Flieger ?) wieder nach Hause reisen zu müssen.


    Die Pandemie ist erst am Anfang und noch lange nicht am Ende.

  • wie viele Monate braucht man für so eine Reise?

    Du hast gesagt, dass ihr die Reise in vier Etappen macht.

    Macht ihr zwischen den Etappen eine Pause?

    pro Etappe planen wir 4-6 Monate und in der Zwischenzeit stellen wir den Camper ein und machen Heimaturlaub ;)


    Ich will den Teufel nicht an die Wand malen.

    Aber ich glaube nicht, dass solche Reisen auf absehbare Zeit wieder möglich sein werden.

    Es sei denn, man nimmt in Kauf, irgendwo unterwegs zu stranden und auf dem schnellsten Weg ( per Flieger ?) wieder nach Hause reisen zu müssen.


    Die Pandemie ist erst am Anfang und noch lange nicht am Ende.

    Leider sind dies Umstände die wir nicht beeinflussen können. Wir können es aber sportlich sehen und uns den Situationen anpassen.


    Gruß mari

  • pro Etappe planen wir 4-6 Monate und in der Zwischenzeit stellen wir den Camper ein und machen Heimaturlaub ;)

    Hallo Mari,


    dass man nach einer 4-6 monatigen Reise auch mal Urlaub braucht leuchtet mir schon ein.

    Ab wo zum Teufel stellt man in einem zentralistischen Buxtehude seinen Camper für mehrere Monate unter?


    Ich hatte die Idee schon mal mit Kreta, weil da die An- und Abreise im Verhältnis zum 4 wöchigem Urlaub schon krass ist.

    Die Idee war einen späten Urlaub im Herbst in Kreta zu machen und den Bus dort einfach stehen zu lassen. Die Flüge von Nürnberg nach Kreta kosten praktisch nix.

    Wo kann man einigermaßen sicher den Camper abstellen?


    Gruß

    Sepp

  • Mari, in SariTash habe wir zweimal an der alten Karawanserei übernachtet. Nachts kurz unter 0, etwas Schneetreiben.

    Hinsichtlich einer weiteren Tour war ich mit zwei chinesischen Anbietern in Kontakt. Der kurze Weg von Kirgistan rüber nach Pakistan würde uns nicht reichen, wir haben dann mal eine Route von gut einem Monat geplant.

    Leider ist auch eine Einreise nach China über den Landweg derzeit nicht möglich…

    Hier die letzte Antwort aus China:

    Beginn:   Irkeshtam, Grenzübergang zwischen Kirgisistan und China


    Ende:     Khunjerab, Grenzübergang zwischen China und Pakistan


    Daten:   ---, 34 Tage



    Preise


       78.200 CNY für eine private Tour als einziges Team


       52.500 CNY pro Team in einer Gruppe von 2 Teams


       41.300 CNY pro Team in einer Gruppe von 3 Teams


    * 1 Team besteht aus 2 Teilnehmern und 1 Fahrzeug



    Enthaltene Leistungen


    ü  Die benötigten Genehmigungen und Papierarbeit


    ü  Formalitäten des Grenzüberganges für die Einreise


    ü  Zollformalitäten für Fahrzeug in Irkeshtam


    ü  Kaution beim Zoll für Fahrzeug in Irkeshtam


    ü  Temporäre Kennzeichen und Zulassungsbescheinigung für Kfz


    ü  Temporärer Führerschein für Fahrer


    ü  Englischsprachiger Guide – Grenze zur Grenze


    * ein Platz im Fahrzeug wird benötigt


    ü  Formalitäten des Grenzüberganges für die Ausreise


    ü  Zollformalitäten für Fahrzeug in Khunjerab



    Nicht enthaltene Leistungen


    *         Übernachtungen und Verpflegungen


    *         Kraftstoff, Straßengebühren und Parkgebühr


    *         Eintrittsgelder für Besichtigungen


    *         Persönliche Ausgaben und Trinkgelder



    Lass mich einfach wissen wenn Sie weitere Information brauchen.



    Mit herzlichen Grüßen




    chinaexped bigger than travel


    facebook.com/chinaexped


    0086 135 0830 6754 – whatsapp & phone


    chinaexped.com

  • Ab wo zum Teufel stellt man in einem zentralistischen Buxtehude seinen Camper für mehrere Monate unter?

    Hallo Sepp,


    Etliche Garagen, GuestHouses, Campingplätze, Hotels etc. bieten gegen Bezahlung die Möglichkeit sein Fahrzeug sicher einzulagern. Solche Dienstleistungen findet man z.B. mit der App iOverlander.


    Es ist jedoch nicht nur eine Frage des sicheren Einstellens, sondern auch ein zolltechnisches.. In vielen Ländern muss man, wenn man mit einem Fahrzeug einreist, auch wieder mit einem ausreisen (carnet de passage etc).

    Wir haben unsere Etappen u.a. so gewählt, weil es eben in diesen Orten bzw. Länder möglich ist den Camper stehen zu lassen.


    Gruss

    mari

  • 78.000 Chin. Yuan = knapp 11.000 Euro

    Und das für den "kurzen" Transit von Kirgistan durch den äußersten Westen Chinas nach Pakistan für EIN Fahrzeug mit ZWEI Insassen.

    Und darin enthalten sind noch nicht einmal Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Sprit u.s.w.


    Da muss man schon ziemlich schmerzfrei sein :)

  • Was knapp 10T€ wäre - nun denn wer meint es zu müssen. Ich habe lieber eine Kleingruppe 3Wo nach Tibet begleitet, schönes 5* Hotel , viele Kontakte mit Einheimischen immer unter den Augen des Wächters, tolle Zugfahrt und für0€…..Grüsslis Peter😎

  • Mari, in SariTash habe wir zweimal an der alten Karawanserei übernachtet. Nachts kurz unter 0, etwas Schneetreiben.

    Hinsichtlich einer weiteren Tour war ich mit zwei chinesischen Anbietern in Kontakt. Der kurze Weg von Kirgistan rüber nach Pakistan würde uns nicht reichen, wir haben dann mal eine Route von gut einem Monat geplant.

    Leider ist auch eine Einreise nach China über den Landweg derzeit nicht möglich…

    Hallo Rolf,


    vielen Dank für die Info. :):thumbup:

    Mit der besagten Agentur (und 2 weiteren) sind wir im Kontakt und haben auch 2 weitere potentielle Mitfahrer über ein anderes Forum gefunden.

    Wie du richtig sagst, China ist zurzeit zu und es ist nicht absehbar wann sich dies ändert....

    Alternativ Kasachstan, Mongolei, Russland und von Wladiwostok nach Korea verschiffen.


    Gruß

    mari

  • 78.000 Chin. Yuan = knapp 11.000 Euro

    Und das für den "kurzen" Transit von Kirgistan durch den äußersten Westen Chinas nach Pakistan für EIN Fahrzeug mit ZWEI Insassen.

    Und darin enthalten sind noch nicht einmal Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Sprit u.s.w.


    Da muss man schon ziemlich schmerzfrei sein :)

    Heinz, das ist der Preis für eine 34tägige Rundreise für ein Fahrzeug.


    2290179A-82C0-4119-AE19-6F2736559A09.png

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!