Umrüstung von Diesel- auf Gasheizung

  • Hallo Forum,


    interessiere mich für einen jungen gebrauchten La Strada mit eingebauter Truma Combi D. Besteht die Möglichkeit, auf eine Gas Combi 6 E umzurüsten, bzw. würde das Sinn machen.


    Habe einfach bei einer Dieselheizung die Befürchtung der Geruchsbelästigung.


    Aber vielleicht werde ich hier eines Besseren belehrt.


    Ach ja, unsere Reiseziele zunächst nur die nähere Umgebung hier in Bayern, Österreich, Schweiz und Italien. Auf gar keinen Fall die Nordländer im Winter.


    Danke.


    VG

    Rupert

  • Hallo Rupert

    Betreffend Geruch:

    Ich komme jetzt nach 2 Wochen unterwegs wieder nachhause. Unsere Truma 6D hat sehr oft gearbeitet, und uns hat der Diesel-Geruch noch nie gestört. Seit 3 Jahren sind wir mit unserem Fahrzeug unterwegs, und ja, es riecht draussen kurz nach dem Einschalten draussen neben dem Kamin natürlich schon nach Diesel, jedoch nach max 2 Minuten ist das weg. Im Innenraum absolut nicht wahrnehmbar.

    Ein "Kuschelnachbar" wird es auch riechen, aber im Winter ist er wohl mehr drinnen als draussen, und im Sommer wenn Warmwasser gemacht werden müsste, den Nachbar kurz informieren, und gut ist's. Also kein schlechtes Gewissen.

    Ob ein Umbau machbar ist, kann ich dir nicht sagen. Der Aufwand wird jedoch enorm sein, da du ein "gaslokal" mit Entlüftung nach unten bauen musst, und feste Leitungen einbauen musst. Das sind hohe kosten um den Dieselgeruch während 2 Minuten zu verhindern.

  • riechen und rauchen tut die D6 nur wenn man nicht alle 2 monate mal 30 minuten voll (also 30 grad und Ventilator auf high) heizt und freibrennt. Ansonsten sind wir total happy und würden niemals unser dieselheizung gegen gas tauschen. Höhenkit ist obligatorisch über 2000 meter.

  • Seit 2014 reisen wir mit einem Independent. Unser Dieselheizung funktioniert gut, man muss im Sommer schon fast die Nase an den Kamin halten, im Winter bemerkt man nach dem Start der Heizung nur kurz. In großer Höhe, so 4.000m hat sie mit Höhenkit von Eberspächer und Fliessverbesserer auch gut geheizt.

    Da hat der Sprinter beim Start auch gequalmt…5441BF6B-E551-4C8F-ABEC-5E4FDE363710.jpeg

    C6F2563A-F0D6-4F78-8831-6CADE8DC478C.jpgHier qualmen die Geysiere Sol de Mañana…

  • Lass die Diesel-Truma drin und genieß den Komfort ohne Gasflaschentausch. Wir haben die Truma 6D (mit Höhenkit) seit 2009 und die funktioniert perfekt - leichter Dieselgeruch beim Start für ein bis zwei Minuten. Wir sind vor allem in den nördlichen Hemisphären unterwegs und dies auch im Winter, also Heizung immer wieder in Gebrauch. Empfehlenswert ist allerdings das Bedienteil CP Plus - unabdingbar!

  • Hallo Rupert,

    ich hab zusätzlich zur Truma D4 eine nachgerüstete airtronic (d2) Dieselzusatzheizung unterm Beifahrersitz als backup. Und die riecht anfänglich auch ein bißchen, habe sie aber nicht regelmäßig in Betrieb, kann also über Langzeitgerüche nichts Valides sagen.


    Diesel riecht ja immer ein bißchen, sogar beim normalen Tanken.


    Wenn du ernsthaft über Umrüstung auf die Gasvariante nachdenkst, würde ich dir raten, das gleich ohne Gasflaschenfach zu machen mit einem LPG-Tank gleichen Volumens hinter der Hinterachse.


    vg Andrea

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!