VW Bus T3 * Warum er Kult ist.

    • Official Post

    Hihi, hier ist es ja wie im GrandCali-Beitrag.

    Schnell ist man weg vom Thema.

    Aber ich bin ja selber schuld.

    Ach ja Ralf, ein bisschen Schwund ist immer..... :) Aber ich glaube, unser Hobby kann man gar nicht diskutieren, ohne nicht doch immer mal wieder beim Geld und den Kosten zu landen...ist ja auch nicht schlimm, solange wir wieder zum Faden zurück finden....


    Für mich ist der T3 natürlich auch "Kult", obwohl ich nie einen hatte. Beinahe wäre es bei mir zwar mal ein California (auf T4 ?) geworden, als wir uns 1994 dann doch lieber für einen kleinen Alkoven entschieden haben...Mehr Womo fürs Geld....dachten wir damals.


    Gruß

    Roman

  • so, zum T3 kann ich auch was beitragen. Vor den beiden hier gab es noch einen beigefarbenen luftgekühlten Joker. Leider gibt es da keine digitalen Bilder. Der weiße California ist ein 1,6td, der blaue Syncro ein 2,1WBX. Habe beide noch rechtzeitig verkauft bevor die Preise explodiert sind. Der California ging nach UK, der Syncro nach Norddeutschland.Norwegen Teil 5 06.07.-09.07 082.jpg

    Italien 2010 122.jpg

    Norwegen Teil 5 06.07.-09.07 079.jpg

    Griechenland Mai 2009_2 055.jpg

    Island 2006 02 018.jpg

  • so, zum T3 kann ich auch was beitragen. Vor den beiden hier gab es noch einen beigefarbenen luftgekühlten Joker. Leider gibt es da keine digitalen Bilder. Der weiße California ist ein 1,6td, der blaue Syncro ein 2,1WBX. Habe beide noch rechtzeitig verkauft bevor die Preise explodiert sind. Der California ging nach UK, der Syncro nach Norddeutschland.

    Du hast einen Joker Syncro verkauft!!???

    Da warst ja genauso dumm wie ich, ich habe vor Jahren einen Atlantic Syncro verkauft.


    Noch ein Bild zum Größenvergleich T3 zu T5. Man sieht deutlich, daß die Laderaumlänge sehr unterschiedlich ist.


    P1030856.jpg

  • Roman Du hast natürlich im Prinzip recht, das stimmt alles was Du da in Nr. 18 geschrieben hast.


    Wenn man aber mit der D-Mark gross geworden ist und für jede einzelne Mark hart arbeiten musste

    dann ist die Verbundenheit mit dieser Währung etwas anderes.

    Die Wertigkeit - 100.- DM waren viel Geld - für Menschen im Rentenalter ( und darüber ) ist eine andere

    wie für jüngere Menschen so um die 35 heute.

    Wir haben heute inzwischen ( auch wenn viele es nicht glauben möchten ) schon eine schon große Anzahl

    die für den Euro nicht mehr schaffen müssen weil aus der Vererbung viele Euro kommen bzw. schon gekommen sind.

    Das darf man nicht vergessen.

    Heute hat doch fast jeder Jugenliche neben Mama und Papa noch 2 x Opa und Oma und da ist einfach Geld vorhanden.

    Ich leiste mir heute im Alter bewußt etwas mehr weil ich viele viele Jahre nicht nur 8 Stunden geschafft habe,

    sondern viel viel mehr.


    Aber eins möchte ich noch erwähnen, dieses ist ja ein sehr spezifisches Thema und doch führen wir hier alle einen

    Dialog auf sehr sachlicher Ebene.

    Gut, der Heinz hat immer ein paar Worte mehr frei und darf daher etwas mehr, aber trotzdem gibt es keinerlei

    persönliche Angriffe mehr.

    Da hat sich hier im Forum viel getan, wir waren auch schon einmal auf einer ganz anderen Ebene.


    Ich möchte das einmal erwähnen.

  • Hallo Ralf, ja, wir hatten uns da vor Jahren auch schon mal über ein Forum ausgetauscht. Obs das IG16 oder das T5-Forum war weiß ich nicht mehr.

    Beim Wechsel auf den T5 haben wir dann den langen Radstand und ein Hochdach genommen. Sonst wäre die Kiste im Vergleich zum T3 innen echt zu klein. Gruß aus dem Schwarzwald Ronald

  • Was hat der baue Joker denn da unten drunter hängen ?

    Das beeinträchtigt die Bodenfreiheit aber erheblich.

    Auf albanischen Pisten unbrauchbar.

    Da hängen der Abwassertank und ein LPGGastank drunter. Beides original Westfalia. Würde man heute sicher anders machen. Ist halt Stand Mitte 80er Jahre. Heute müsste man sich überlegen wie man das besser machen könnte trotz H-Kennzeichen.

  • naja, das da geht in Albanien noch als Nationalstraße durch.


    Ich bin da schon Strecken gefahren, da verschwanden ganze Kleinwagen in den Schlaglöchern.

    Zugegeben, in den letzten 10 Jahre hat sich einiges getan, besonders auf der beliebten Küstenstraße.

  • Gerade DAS ist das besondere an dem Fahrzeug. Die Reifen sollten allerdings schwarz sein. Ein "Sanierungsfall" ist es schon gar nicht ;) . Heute werden immer mehr Oldtimer mit Patina hergerichtet. Hochglanz kann jeder. Schaut euch einmal den Fuhrpark von Titus Dittmann an. Er hat einige ähnliche Fahrzeuge und das hat seinen Sinn.


    Grüsse

  • Damit ich hier weiter mitlesen darf, obwohl der Hiace mir mehr ans Herz gewachsen ist ;-), mal ein Bild meines zweiten T3, ein 14" Syncro mit dem 1.9L Benziner und zwei Sperren. Und dem noch cooleren Qek Junior :)


    Den T3 hatte ich damals mit recht wenig Kilometern im Saarland gekauft. Der Verkäufer hatte den von seinem Arbeitgeber übernommen. Ich glaube mich zu erinnern, vom Saarländischen Rundfunk. Daher die Bemalung hat er mir erklärt. Roman als Saarländer erkennt das vielleicht?


    War ein echt cooles Auto, mit wenig Problemen und hat mir viel Spass gemacht. Einen günstigen, aber guten Westfaliaausbau konnte ich ebenfalls im Saarland dann noch ergattern später.


    Gekauft hat ihn dann ein paar Jahre später ein Pfarrer :) Da tropfte es dann aber auch schon beidseitig aus den Kopfdichtungen. Wenn ich mich recht erinnere ein nicht unbekanntes Problem bei den Wasserboxern?


    LG

    Johannes


    DSCW0024.JPG

  • Aktuell wurde mir dieser Artikel über Google angeboten, sicher nichts Neues für die T3 Fans.

    VW T3 Reimo: bezahlbarer VW-T3-Camper, der geprüft werden muss
    Camping-Kult kann keiner so wie der VW T3. Doch man muss dem Bulli auf den Zahn fühlen. Dieser wird als gepflegt beschrieben und ist nicht allzu teuer.
    www.autobild.de


    Mein erstes „Wohnmobil“ war ein VW Bus mit 50PS Motor, Hellblau, gekauft nach Studienzeit 1974 für 1950 DM. Orange gestrichen, Reserverad an den Bug, Gardinen, Podest schweißen lassen für Bett, Klappe davor und der Stauraum unter dem Bett war zugänglich. Dann nach Halterung für 11 kg Gasflasche, 30 l Trinkwasserkanister und Kochet im Heck über dem Motor. Ersatzteile bekam ich vom Schrottplatz, dort konnte ich sie ausbauen. Gebraucht hatte ich dann die Lichtmaschine und den Ersatzreifen.

    Einzige Reise für gut drei Monate zum tauchen nach Aqaba. Danach verkauft für 1200DM.

    Fotos finde ich nicht mehr, ich hab damals erste UW Aufnahmen mit Super8 gemacht.

    Danach war Arbeiten angesagt und kurz vor dem Ruhestand kauften wir den Independent.

  • Macht euch nur alle lustig über Euro / DM etc.


    Schaut lieber mal auf euer Nettoeinkommen, nur dazu schweigt hier jeder.

    Ich frage mich eigentlich warum.

    Auch OT:

    Warum schweigt man wohl über sein Nettoeinkommen? Der eine vielleicht, weil er sich darüber beinahe schämt. Der andere, weil er sich darüber freut und keinen Neid will, denn bekanntermaßen kommt ein höheres Nettoeinkommen zumindest meistens von einem höheren oder qualifizierteren Arbeitseinsatz.


    Gruß

    Bernhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!