E-Bike - Neueste Entwicklungen

  • Einspruch Werner,


    es zählen nicht nur die 150 - 200 km Reichweite auf der Geraden. Besonders in den Gebirgsregionen oder in hügeliger Landschaft hat man dann vielleicht nur noch 80 - 100 km, die aber garantiert, ohne Nachzuladen.


    Wir fahren bei unseren Touren bis zu 100 km/Tag, entspannt in 6 - 7 Stunden. Mit Mittagspause. Dann kann auch im Restaurant ein leerer Akku nachgeladen werden.


    Ein Nachteil ist das Gewicht von ca. 33 kg. Kommt dann noch Reisegepäck hinzu, ist das Einsteigen in einen Zug oder kurze Tragepassagen schon eine Gewichtheberaufgabe.


    Spannend wird es, wenn Bosch bzw. Riese und Müller und Weitere den Akku mit 750 Wh breiter einsetzen. Dieser soll, trotz höherer Kapazität, leichter, wie der jetzige 625 Wh Akku sein. Somit könnte auch ein Akku reichen und das Gesamtgewicht wird deutlich geringer.


    Dennoch ich möchte mein Bike mit zwei Akkus nicht mehr missen.


    VG

    Rupert

  • Hallo Werner


    Das ist einfach erklärt. Ich arbeite in der Outdoor-Branche und hatte gerade wieder am Freitag so einen "Freak" als Kunden im Geschäft. Ein paar Monate Zeit und am 1.4. geht es mit der Partnerin per Velo ab CH los gen Norwegen. Ich treffe eigentlich ständig auf solche (Welt-)Radreisenden, für die solche Distanzen einfach nicht der Rede wert sind. DIE können sich andererseits nicht vorstellen für 100Tsd ein Reisemobil zu erwerben, denn mit 10tsd sind sie zu Zweit locker ein Jahr unterwegs und haben danach wirklich etwas zu erzählen. Und ja, -die nehmen teilweise auch ihre Kinder mit und haben SPASS. Mit einem Pedelec werden lange Distanzen auch für etwas Ungeübte durchaus machbar. In den entsprechenden Foren (z. B. pedelecforum.de) wirst Du fündig und kannst Dir ein ein eigenes Bild davon machen. Ich glaube an diese Entwicklung und nehme daran teil. Vielleicht habe ich auch etwas Pioniergeist von meinem Onkel Werner ;) geerbt. Der ist in den Nachkriegsjahren mit seinem Klepper die Ardeche runter und da konnten schon mal auch Steine fliegen, wenn man vernehmbar deutsch sprach


    Grüsse

    Steffen

  • Einspruch Werner,

    es zählen nicht nur die 150 - 200 km Reichweite auf der Geraden. Besonders in den Gebirgsregionen oder in hügeliger Landschaft hat man dann vielleicht nur noch 80 - 100 km, die aber garantiert, ohne Nachzuladen.

    Das ist ein wichtiger Aspekt. Wer nur an der Mosel vorbei radelt, der schafft sicher mit 500 Wh auch dort gut 100-120 km am Tag mit einem Akku.

    In der Provence bin ich 75 km in den Gorges du Verdon mit einem 700 Wh Akku gefahren. Da waren aber jede Menge Höhenmeter dabei (1980 hm). Am Ziel hatte ich noch 9 % Ladung.


    Gruß

    Roman

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!