2022 - BroBIZZ und EasyGo+ ???

  • Hallo,

    da es bei uns in diesem Sommer nach Skandinavien gehen soll und wir ansonsten recht nah an Österreich wohnen, war ich versucht, den Instruktionen und Beschreibungen aus dem Nordland-Blog zu folgen:

    Nordlandblog - BroBizz, Ferjekort, etc.

    Darüber hinaus fand ich die Idee, eine BroBIZZ OBU (OBU=On-board Unit, synonymisch mit Transponder, Brikke, Go-Box, etc.) auch in Österreich benutzen zu können als durchaus attraktiv (CS Corona, 4.1 Tonnen - OBU-pflichtig) und somit nur eine Abrechnungsstelle zu haben.

    Das Unterfangen gestaltet sich aber anscheinend nicht ganz einfach. Die Firma BroBIZZ erscheint mir mit ihrem Web-Auftritt nur sehr mäßig professionell aufgestellt. Ich habe 3-mal versucht, über diese Webseite einen BIZZ zu bestellen und auf diese Weise zu einem existierenden Kundenkonto zu kommen. Besondere Hürde scheint für die Firma die Kreditenkarten-Abbuchung des Obulus von 200,- DKr für die bestellte OBU zu sein. Der Bestellvorgang (in Firefox initiiert) stockte jeweils mit meiner DeuBa MasterCard und einer DKB Visa Debit-Card und führte nicht zur Erzeugung eines Kundenkontos oder einer Abschlussbestätigung über den Vorgang. Auf dem Smartphone wurde mir jeweils ein Abbuchungsbetrag über 0 Euro angezeigt, wobei mir die DeuBa sogar eine Gebühr für die Umrechnung der 0,- DKr in Euro in Höhe von 2% des Betrags von 0,00 Euro in Aussicht stellte 8o . Abgebucht wurde letztlich bei diesen ersten beiden Versuchen nix.
    Nach 2 Tagen Warten habe ich es dann mutig ein drittes Mal mit meiner Klarna Debit Card (auch VISA) versucht - skandinavisches FinTech, also wenn das nicht geht, dann weiss ich's auch nicht. Hier lief nun der Bestellvorgang bis zum Ende durch und es wurde ein Account mit Kundennummer angelegt. Aber wieder keine Bestellbestätigung des BIZZ-OBU-Brikkets und Abbuchungsbetrag in der Klarna-App wieder in Höhe von Null Euro, obwohl im Verkaufsdialog mit 200,- DKr ausgewiesen. Mit dem vergebenen Passwort konnte ich mich auch nicht wieder anmelden. Erst das Spiel mit "Ich habe mein Passwort vergessen" und meiner nun vergebenen Kundennummer führte dazu, dass ich dasselbe Passwort noch einmal setzen konnte und nun Zugriff auf mein eigenes Kundenkonto auf der Webseite von BroBIZZ habe.

    Das verunsichert den potentiellen wohlgeneigten Kunden schon maximal. Wieder 2 Tage später kam eine Email in flüssigem Dänisch, die offenbar die Versandbestätigung des BroBIZZ darstellen soll. Mit Google-Translate konnte man sich den Inhalt so einigermassen erschliessen. Mittlerweile ist auch eine ID-Nummer der BroBIZZ-OBU mit meinen WoMo-Daten (Autonummer, Schadstoffklasse) im Kundenkonto aufgetaucht. Irgendwas scheint da also mittlerweile voranzugehen, auch wenn der ganze Vorgang keinen so übermäßig professionellen Eindruck macht. Ich bin mir nicht sicher, wieviele Kunden bis zu diesem Punkt bei der Stange bleiben. Meine beste Ehefrau von allen wäre bei diesem IT-Gedöhns schon längst ausgerastet und der PC wäre in ernsthafter Gefahr gewesen :/ . Im dänisch-sprachigen Teil des BroBIZZ-Webauftritts bin ich mittlerweile auch auf ein PDF mit einer EasyGo+ Zusatz-Vertragsvereinbarung gestossen, die die BroBIZZ-OBU auf irgendeine Art und Weise für Österreich ertüchtigen soll (dafür steht das EasyGo+). Die Beschreibung des Prozederes hierfür ist mehr als mangelhaft. Es bleibt unklar, ob das derzeit überhaupt (schon) geht.... :evil:


    Frage an die versammelte Community: Hat jemand es eventl. schon hinbekommen, seine Maut in Österreich an die Asfinag mit einem Transponder/OBU von der dänischen Firma BroBIZZ zu begleichen und wenn ja, wie geht das genau? Da die Strafen bei angeblichen Mautverstößen in Österreich recht üppig und sofort ausfallen, möchte man dabei ungern etwas verkehrt machen.

    Oder handelt es sich bei BroBIZZ und EasyGo+ derzeit mehr um eine gut gemeinte Absichtserklärung, die eventl. noch 1-2 Jahre Endreife benötigt, ehe das auf europäischem Level zur Anwendungsreife für den geneigten Endkunden gediehen sein könnte?


    Primär brauche ich die BroBIZZ-Unit ersteinmal für Schweden, Norwegen und die Fergekort. Sollte sie also demnächst tatsächlich eintreffen, so scheint das erst einmal abgedeckt. Für später im Jahr würde ich das Teil aber gern doch noch EasyGo+ -mäßig ertüchtigen wollen, wenn das geht. Aber "Easy Going" ist in meinen Augen etwas anderes....

    Grüße,

    Thomas.

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

    Edited once, last by Mithrandir_63 ().

  • Ich habe letztes Jahr den BroBizz übers Internet für meinen Luxor (4,4to) bestellt und den Sondervertrag für die Oeresund-Brücke (BroPass) abgeschlossen. Ging alles übers Internet sehr einfach.


    Allerdings, hatte ich auch versucht, die EasyGo+ mit einzubeziehen. eMail-Kontakt hat ergeben: "...EasyGo+Gerät ist leider immer noch nicht lieferbar..." (Stand: 09.09.2021)


    Ich würde mal über das Kontaktformular (ich habe deutsch geschrieben) nachfragen wie der Stand ist.

  • Ich habe versucht, mit deren Support in Kontakt zu kommen. So habe ich seit letzten Freitag 2 Vorgangsnummern, ohne dass sich in der Sache jemand mit mir in verbindung gesetzt hätte. Praktischer Weise kann man dem support auf diese Emails keine antwort schicken (noreply-Email-Adressen), so dass man Ihnen auch nicht mitteilen kann, dass sich eventl. der Vorgang zwischenzeitlich erledigt haben könnte.


    Mal schauen, wie das weitergeht.... In einem anderen Internet-Forum hatte ich mit Stand März 2022 gelesen, dass eine Lieferug von EasyGo+ nicht möglich ist. Wie man etwas anbieten kann (schon länger als ein jahr) was nicht lieferbar ist, erschliesst sich mir nicht wirklich....

    Beste Grüße,

    Thomas.


    PS: In freudiger Erwartung meiner BroBIZZ-Transponder-Box.... :00008040:

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • Wir sind wegen Termin bei CS und Hund über die Land nach Schweden gefahren und auch zurück. Da lohnte sich schon die Zusatzvereinbarung BroPass für die Oeresund-Brücke.

    => Wennüber Straße, dann da mal drüber nachdenken.

  • Mit dem EasyGo Zusatz kann ich dir leider nicht helfen - Österreich ist nicht so unsere Himmelsrichtung.

    Ich hab 2020 eine BroBizz bestellt. Mit Visa Abrechnungskonto. Ist damals sehr einfach gewesen. Wg Corona haben wir es erst jetzt -Ostern 22 - in Norwegen genutzt. Die Sorge, ob das Teil nach 2 Jahren in der Tüte überhaupt noch funktioniert, war unbegründet. Alles bestens, es gibt eine detaillierte Liste aller Mautstellen die man genutzt hat. Auch private Mautstellen für Fjellstrassen wurden ordnungsgemäß abgerechnet. Wir waren sehr zufrieden.

    Ich drück die Daumen, das du das mit dem Österreich Zusatz auch noch hinbekommst.

    Grüße Helmut

  • Wenn ich das höre - wozu den Stress.

    Nordlandblog erwähnt, dass Norwegen dabei ist, den Fergekort-Rabatt für Fährüberfahrten ab diesem Jahr oder so nur noch zu gewähren, wenn ein Transponder am Auto ist. Digitalisierung eben, skandinavisch forciert. Ob das schon so weit gediehen ist oder nicht kann ich nicht einschätzen, bevor wir dieses Jahr nicht dort gewesen sind. Je nach Anzahl der Fährüberfahrten und Fergekort-Rabatt von bis zu 50% kann das bei einer küstennahen Routenführung schon ein paar Euro (oder Taler oder Reichsmark ;) - je nach persönlicher "Leitwährung") ausmachen.

    Und als IT'ler packt mich bei sowas auch immer mal wieder der persönliche Ehrgeiz im epischen "Überlebens"-Kampf Mensch gegen Algorithmus. ;)

    Beste Grüße,

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • Hab nun gerade von BroBIZZ folgende Email erhalten (Kommunikation mit internationalen Kunden :/ )

    "Vi har pakket og sendt din bizz, som du modtager inden for 5-10 hverdage"

    Zum Glück gibt's Google Translate. Vor 15 Jahren hätte ich mir jetzt einen Dänisch-Deutschen Langenscheidt gekauft :00008040: .

    Aber trotz der Kreditkarten-Zahlungs-Querelen scheint das nun in die richtige Richtung zu gehen.... Hoffe mal, dass die 5-10 Werktage nur eine seeeehr konservative Postlaufzeit-Schätzung von BroBIZZ für die Post von Dänemark nach Deutschland sind.

    Beste Grüße,

    Thomas.

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • Grade eben norwegische Fergekort (Fährüberfahrts-Rabattkarte (Prepaid-Karte)) geordert. Und siehe da: Autonummer eingegeben und schwupps erscheint die ID des vor ca. 4-5 Tagen mühsam bestellten BroBIZZ-Transponders zur Verrknüpfung.

    Langsam funzt das... :thumbup:

    Grüße, Thomas.

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • ...und schon heute kam der BroBIZZ-Transponder an. Gegenüber dem vorherigen "Best Estimate" von 5-10 Werktagen ist das nun ziemlich rekordverdächtig schnell gegangen.

    Damit müsste ich jetzt für unseren Norwegen-Trip mauttechnisch alles zusammen haben.


    Das mit der Österreich-Tauglichkeit des BroBIZZ über EasyGo+ - habe ich mich nun entschieden - das erst nach unserer Rückkehr aus Skandinavien endgültig einer Klärung zuzuführen. Vor unserem Skandinavien-Urlaub kommen wir mit dem Fahrzeug nicht nochmal auf eine Österreichische Autobahn und so kann ich das getrost dann auch danach machen, ohne die Funktionstüchtigkeit des jetzt geschickten Transponders durch eine ungeschickte Nachfrage zu gefährden. Bei EasyGo+ ist mir nämlich nach wie vor unklar, ob es sich nur um einen Zusatzvertrag für die Abrechnung handelt, oder ob es zu einem Austausch des Transponders gegen eine Österreich-taugliche Hardware kommen muss. Da wird man aus den Erläuterungen im Web nicht so recht schlau..... Aber wenn ich dann im August dazu etwas in Erfahrung bringen kann, so erfahrt ihr es hier.

    Beste Grüße,

    Thomas.

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • Schön, dass es dann doch so flott geklappt hat. Jetzt steht einem etwas günstigeren Norwegen-Trip nichts mehr im Weg.

    Bei uns geht es in den Sommerferien wahrscheinlich auch nach Norge, ob nur kurz oder länger steht noch nicht fest. Aber je nach Route wird sich Brobizz schon lohnen. Darum lese ich interessiert mit.

    Das mit der Österreich-Tauglichkeit des BroBIZZ über EasyGo+ - habe ich mich nun entschieden - das erst nach unserer Rückkehr aus Skandinavien endgültig einer Klärung zuzuführen.

    Ja, bitte auf dem Laufenden halten.

  • Gestern hat dann auch BroBIZZ die Transponder-Gebühr von 200 Dänischen Kronen (26,88 Euro) von meiner Kreditkarte (VISA Klarna Card) abgebucht. Der Buchungsvorgang auf der Webseite hatte bei Bestellung eine sofortige Abbuchung von der Kreditkarte suggeriert, so dass die erfolgte "Luftbuchung" über 0,00 Euro zunächst sehr irritierte. Aber nun scheint das in geordneten Bahnen zu verlaufen.

    Beste Grüße,

    Thomas.


    PS: Kommende Woche übernehmen wir bei CS unseren nagelneuen CS Corona. Unserem Skandinavien-Urlaub Ende Juni/Juli sollte also nichts mehr im Wege stehen. Mit vereinbartem Übergabetermin können wir nun der Vorfreude freien Lauf lassen.....

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • hola thomas,

    da freuen wir uns alle ein bisschen mit.

    klappt wohl nicht bei allen mit den beabsichtigten lieferterminen- also schätzt euch glücklich.

    wir freuen uns dann auch über euren neuen auf dem laufenden gehalten zu werden….

    🍀🍀🍀

  • Hallo,

    heute hat sich auf meinen allerersten Hilfeschrei in Richtung BroBizz vom 16. Mai oder so eine Emilie von BroBizz gemeldet und sich erkundigt, ob sich mein ursächliches Problem erledigt hätte. Zumindest nett, dass sie den alten Service Request nicht einfach in die Rundablage befördern.

    Sie schickte auch für die Beantragung von EasyGo+ (also die "Umschreibung" der BroBizz OBU für Österreichs Autobahnen) ein Formular mit und fragte nach einer Kopie/Foto/Scan der Auto-Zulassung wegen Gewicht, Anzahl der Achsen und Euro-Schadstoffnorm des Fahrzeugs. Das habe ich Emilie nun alles mitgeliefert und nun schauen wir mal, wie das weitergeht. Zumindest sieht es demnach aber so aus, als gäbe es dieses EasyGo+ für eine OBU, die in Skandinavien UND (!) in Österreich gleichermaßen funktioniert nun tatsächlich im realen Leben. :00008040:

    Was ich immer noch nicht verstanden habe ist, ob das "nur" eine rein vertragliche Angelegenheit ist, die irgendwo bei BroBIZZ im Computer hinterlegt sein muss, damit die Abrechnung in diesen Ländern entsprechend den lokalen Gegebenheiten funktioniert (dann wäre es Software), oder ob die BroBIZZ OBU als Stück Hardware mit EasyGo+ etwas anderes ist als ohne EasyGo+, damit sie sich auch in Österreich mit den Mautbrücken verständigen kann. Würde mich ja nicht wundern, wenn die Österreicher hier ihre eigene Hardware-Norm realisiert hätten. Aber das werde ich merken, ob dann irgendwann ein neuer BroBIZZ kommt oder nur ein Schreiben/Email, dass es jetzt auch in Österreich funktionieren müsste. Dann muss ich mal "mutig" bei Kufstein auf eine Mautstrecke fahren und an der OBU lauschen, ob sie Piep sagt und wenn ja wie oft?

    Beste Grüße,

    Thomas.


    PS: Morgen machen wir uns auf nach Henstedt-Ulzburg um am Freitag bei CS unseren Corona abzuholen. Ob wir da die kommenden 2 Nächte werden schlafen können.... :00008674:

    -------

    Am Ende wird alles gut. :thumbup: Wenn es noch nicht gut ist, dann war das noch nicht das Ende... :whistling:

  • Halt uns bitte auf den laufenden mit demEasyGo+. Ich bin da auch noch am "Upgrade" interessiert.


    Wir haben auch schon auf dem Gut Kaden genächtigt. Kann es auch empfehlen.


    UND: Alles Gute mit dem neuen Cs-Fzg und ein schönes WE in Schleswig-Holstein

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!