Erste Ausfahrt im Hobby Van 500 GSFC

  • Hallo
    jetzt haben wir unsere erste Ausfahrt hinter uns. Soweit hat auch alles geklappt, aber man muß viel Lernen by doing! weil die Bedienungsanleitungen vom Hobby Aufbau aber auch von Ford eher bescheiden sind. Die Heizung hat gut funktioniert, aber wenn man während des Betriebs einen zusätzlichen Verbraucher einschaltet (z.b. Backofen) kann es sein dass die Sicherheitseinrichtung an den Gasflaschen die Leitung schliesst. Kann/soll man die Empfindlichkeit einstellen? Dann scheint wohl ein Sensor im Abwassertank zu spinnen, ab und zu blinkt die Anzeige rot/voll der Tank aber ist leer. Muß die Tankheizung trotz leerem Tank eingeschaltet sein? Ich würde die Aufbau-Heizung gerne gelegentlich als Standheizung nutzen, gibt es Zeitschaltuhren für die Heizung? Da meine Hunde in der Heckgarage wohnen möchte ich evtl. ein Fensterin die Tür einbauen, habt Ihr Tips und Empfehlungen für mich? (Brauche nur ein kleines Fenster evtl. auch zum aufschieben).
    Ansonsten hat die kleine Reise viel Spass gemacht und der Hobby Van hat sich als sehr alltagstauglich erwiesen. Hier ein paar Eindrücke:
    :] Positiv:
    - Ford Fahrgestell und Motor (130PS) sind hervorragend
    - Tempomat sehr bequem und Spritsparend ( 8,6 l Überland)
    - viele Beleuchtungsmöglichkeiten im Aufbau
    - sehr gutes Bett / gute Matratze
    - Kühlschrank groß und sehr gute Funktion
    - Küche für 2 Pers. ausreichend
    - Bad spitze!


    :( Negativ:
    - Fahrersitz ist für lange Strecken ungeeignet
    - starkes Windgeräusch (pfeiffen) bei 60-80 km/h (verm. gr. Dachfenster)
    - starkes klappern im Gurtbereich bei den hinteren Sitzen
    - teilweise lasche Verarbeitung im Aufbau (oft zu kleine/schwache Schrauben)
    - wenig Beschreibung und Hilfen in den Bedienungsanleitungen
    - Heckstützen gehen nach kurzem Bodenkontakt schnell verloren!


    ;( Defekte am Fahrzeug:
    - ZV Fernbedienung ohne Funktion
    - Aussenbeleuchtung ohne Funktion
    - Füllstand-Sensorfehler im Abwassertank


    Weitere Berichte folgen. Wir machen Hundesport und nutzen das Fahrzeug intensiv (ca. 25000 km / jahr) da wird es bestimmt noch einiges zu Berichten geben. Hoffentlich überwiegend gutes.
    Gruß Uwe

  • Hallo
    jetzt haben wir unsere erste Ausfahrt hinter uns. Soweit hat auch alles geklappt, aber man muß viel Lernen by doing! weil die Bedienungsanleitungen vom Hobby Aufbau aber auch von Ford eher bescheiden sind. Die Heizung hat gut funktioniert, aber wenn man während des Betriebs einen zusätzlichen Verbraucher einschaltet (z.b. Backofen) kann es sein dass die Sicherheitseinrichtung an den Gasflaschen die Leitung schliesst. Kann/soll man die Empfindlichkeit einstellen? Dann scheint wohl ein Sensor im Abwassertank zu spinnen, ab und zu blinkt die Anzeige rot/voll der Tank aber ist leer. Muß die Tankheizung trotz leerem Tank eingeschaltet sein? Ich würde die Aufbau-Heizung gerne gelegentlich als Standheizung nutzen, gibt es Zeitschaltuhren für die Heizung? Da meine Hunde in der Heckgarage wohnen möchte ich evtl. ein Fensterin die Tür einbauen, habt Ihr Tips und Empfehlungen für mich? (Brauche nur ein kleines Fenster evtl. auch zum aufschieben).
    Ansonsten hat die kleine Reise viel Spass gemacht und der Hobby Van hat sich als sehr alltagstauglich erwiesen. Hier ein paar Eindrücke:
    :] Positiv:
    - Ford Fahrgestell und Motor (130PS) sind hervorragend
    - Tempomat sehr bequem und Spritsparend ( 8,6 l Überland)
    - viele Beleuchtungsmöglichkeiten im Aufbau
    - sehr gutes Bett / gute Matratze
    - Kühlschrank groß und sehr gute Funktion
    - Küche für 2 Pers. ausreichend
    - Bad spitze!


    :( Negativ:
    - Fahrersitz ist für lange Strecken ungeeignet
    - starkes Windgeräusch (pfeiffen) bei 60-80 km/h (verm. gr. Dachfenster)
    - starkes klappern im Gurtbereich bei den hinteren Sitzen
    - teilweise lasche Verarbeitung im Aufbau (oft zu kleine/schwache Schrauben)
    - wenig Beschreibung und Hilfen in den Bedienungsanleitungen
    - Heckstützen gehen nach kurzem Bodenkontakt schnell verloren!


    ;( Defekte am Fahrzeug:
    - ZV Fernbedienung ohne Funktion
    - Aussenbeleuchtung ohne Funktion
    - Füllstand-Sensorfehler im Abwassertank


    Weitere Berichte folgen. Wir machen Hundesport und nutzen das Fahrzeug intensiv (ca. 25000 km / jahr) da wird es bestimmt noch einiges zu Berichten geben. Hoffentlich überwiegend gutes.
    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,
    erstmal nachträglich Glückwunsch zum neuen Hobby Van und zur ersten Ausfahrt!
    Bin selbst am Warten, Liefertermin Mitte Januar.Ich bzw.wir haben bis vor kurzem einen Kastenwagen Pössl 2 Win gefahren, mit dem wir sehr zufrieden waren, bis wir auf einer Caravan Messe den Hobby Van gesehen haben.
    Er hat meiner Frau und mir derart gut gefallen, das wir ihn kurze Zeit später bestellt haben.
    Es gibt für die Kastenwagenfahrer mind.2 sehr gute Foren in denen man sich über alle möglichen Sachen rund um den Kastenwagen austauschen kann.
    Es wäre schön wenn sich vielleicht an dieser Stelle etwas ähnliches für die Hobby-Van Fahrer entwickeln könnte,denn ein reines Hobby-Van Forum scheint es noch nicht zu geben.
    Ebenso habe ich noch kein Forum gefunden welches sich intensiv mit dem neuen Ford Transit beschäftigt.Sollte ich mich getäuscht haben,wäre ich für Hinweise sehr dankbar.
    Gut finde ich in Deinem Bericht über Eure erste Ausfahrt ,das die Qualität der Betten,des Bades und des Kühlschrankes positiv ist.
    Klappernde Gurte, eine defekte ZV und das Problem mit dem Abwassertank
    dürften kein allzu großes Problem darstellen.
    Was meinst Du mit dem Verloren gehen der Heckstützen bei Bodenkontakt ?
    Das Problem des Fahrersitzes , insbesondere bei etwas größeren Fahrern und bei längeren Fahrten,scheint mir dagegen problematischer zu sein.
    Mal sehen ob sich in naher Zukunft Alternativen ergeben.
    Bis demnächst Matthias

  • Hallo Uwe,
    erstmal nachträglich Glückwunsch zum neuen Hobby Van und zur ersten Ausfahrt!
    Bin selbst am Warten, Liefertermin Mitte Januar.Ich bzw.wir haben bis vor kurzem einen Kastenwagen Pössl 2 Win gefahren, mit dem wir sehr zufrieden waren, bis wir auf einer Caravan Messe den Hobby Van gesehen haben.
    Er hat meiner Frau und mir derart gut gefallen, das wir ihn kurze Zeit später bestellt haben.
    Es gibt für die Kastenwagenfahrer mind.2 sehr gute Foren in denen man sich über alle möglichen Sachen rund um den Kastenwagen austauschen kann.
    Es wäre schön wenn sich vielleicht an dieser Stelle etwas ähnliches für die Hobby-Van Fahrer entwickeln könnte,denn ein reines Hobby-Van Forum scheint es noch nicht zu geben.
    Ebenso habe ich noch kein Forum gefunden welches sich intensiv mit dem neuen Ford Transit beschäftigt.Sollte ich mich getäuscht haben,wäre ich für Hinweise sehr dankbar.
    Gut finde ich in Deinem Bericht über Eure erste Ausfahrt ,das die Qualität der Betten,des Bades und des Kühlschrankes positiv ist.
    Klappernde Gurte, eine defekte ZV und das Problem mit dem Abwassertank
    dürften kein allzu großes Problem darstellen.
    Was meinst Du mit dem Verloren gehen der Heckstützen bei Bodenkontakt ?
    Das Problem des Fahrersitzes , insbesondere bei etwas größeren Fahrern und bei längeren Fahrten,scheint mir dagegen problematischer zu sein.
    Mal sehen ob sich in naher Zukunft Alternativen ergeben.
    Bis demnächst Matthias

  • Zu Fahrersitz-Ford:
    Ich habe vor ein paar Wochen den ersten neuen Ford selbst abgeholt (mehrere hundert KM) und kann nur sagen, allererste Sahne. Ich bin 196cm lang und die Sitzposition ist optimal!


    Der Motor (2,2L/16V/130PS) ist allererste Sahne, superleise und "von unten heraus" (worauf es ja beim WoMo drauf ankommt) klasse.


    Grüße


    Doebletom

  • Zu Fahrersitz-Ford:
    Ich habe vor ein paar Wochen den ersten neuen Ford selbst abgeholt (mehrere hundert KM) und kann nur sagen, allererste Sahne. Ich bin 196cm lang und die Sitzposition ist optimal!


    Der Motor (2,2L/16V/130PS) ist allererste Sahne, superleise und "von unten heraus" (worauf es ja beim WoMo drauf ankommt) klasse.


    Grüße


    Doebletom

  • Hi
    das Thema mit den Heckstützen ist folgendes: Die Dinger sind nur auf ein Vierkantrohr mit Gelenk aufgesteckt. Wenn man mit dem WoMo nur leicht aufsetzt was aufgrund des Überhangs schnell mal passiert, dann zieht es die aufgesteckten Stützenteile ruck zuck von den Rohren und weg ist die Stütze! Eine haben wir ganz verloren und die Andere haben wir im Rückspiegel gerade noch entdeckt.
    Gruss Uwe

  • Hi
    das Thema mit den Heckstützen ist folgendes: Die Dinger sind nur auf ein Vierkantrohr mit Gelenk aufgesteckt. Wenn man mit dem WoMo nur leicht aufsetzt was aufgrund des Überhangs schnell mal passiert, dann zieht es die aufgesteckten Stützenteile ruck zuck von den Rohren und weg ist die Stütze! Eine haben wir ganz verloren und die Andere haben wir im Rückspiegel gerade noch entdeckt.
    Gruss Uwe

  • hallo,
    wir haben auch einen hobby van und sind eigentlich begeistert. wie kommt ihr denn mit dem backofen zurecht. der ist ja laut serienausstattung mit licht und laut hobby ist es ein druckfehler.
    wir werden das aber nicht akzeptieren da wir ihn auf der messe mit licht gekauft haben.
    die probleme mit dem schlüssel haben wir auch. da müsst ihr in eine werkstatt fahren und den schlüssel aktivieren lassen. so hat der händler es uns gesagt. das gleiche war mit dem bordcomputer.
    auch beim ford service aktivieren.


    gruss mozart10

  • hallo,
    wir haben auch einen hobby van und sind eigentlich begeistert. wie kommt ihr denn mit dem backofen zurecht. der ist ja laut serienausstattung mit licht und laut hobby ist es ein druckfehler.
    wir werden das aber nicht akzeptieren da wir ihn auf der messe mit licht gekauft haben.
    die probleme mit dem schlüssel haben wir auch. da müsst ihr in eine werkstatt fahren und den schlüssel aktivieren lassen. so hat der händler es uns gesagt. das gleiche war mit dem bordcomputer.
    auch beim ford service aktivieren.


    gruss mozart10

  • Quote

    Original von mozart10
    hab eigentlich gedacht ich bin auf einer seriösen seite. schade


    Ich denke, das bist du noch immer. Nur weil dir einer mal einen Brocken hinhaut, musst du doch nicht gleich denken, dass alle so sind. Das wäre dann wirklich schade.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

  • Quote

    Original von mozart10
    hab eigentlich gedacht ich bin auf einer seriösen seite. schade


    Ich denke, das bist du noch immer. Nur weil dir einer mal einen Brocken hinhaut, musst du doch nicht gleich denken, dass alle so sind. Das wäre dann wirklich schade.

    Gruß vom Dieter


    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
    darf man den Kopf nicht hängen lassen.
    (Walther Matthau)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!