CZ: Südböhmen - kleiner Erfahrungsbericht

  • In den letzten 2 Jahren waren wir schon öfter in Böhmen zum Langlaufen - gewohnt haben wir dabei im Haus von Freunden nahe Susice (Höhe Bayerisch Eisenstein)
    - btw. traumhafte & gut gepflegte Loipen durch den Böhmer Wald, zur Moldau-Quelle, Hosta Kvilda etc.
    - mit kleine Rundfahrten nach Karlovy, Prachatice und nicht zu vergessen Susice, alles sehr schöne Städtchen zum durchbummeln!


    Letzte Woche wagten wir nun den "Sprung in´s kalte Wasser" - mit dem WoMo nach C. Krumlov
    - Unesco-Weltkulturerbe und entsprechend voll mit Japanern u.a. Touristen, ABER
    - eine großartige Altstadt mit vielen wunderschönen Häusern, malerischen Gassen und umgeben von der Moldau
    - sehr empfehlenswert!!!


    Einen Campingplatz nahe der Stadt - Nove Spoli - 15 Gehminuten entfernt v.d. Altstadt und direkt an der Moldau findet sicht http://www.czech-camping.com/de/tschechische-campingplatze/camp-vltavan-cesky-krumlov-648.html]hier[/URL]
    - kleiner Gag: Die GPS-Koordinaten liegen um ca. 150m "daneben", am falschen Moldau-Ufer, aber was soll´s...


    Nahe bei C.K. liegt das ehemalige Zisterzienserkloster Zlata Koruna (Richtg. Budweis) - besichtigen!!
    - unterhalb wieder ein Kemp an der Moldau - sehr idyllisch


    Die Runde weiter ging über Budweis - ebenfalls eine schöne Altstadt mit dem größten Hauptmarkt in Südböhmen, ebenfalls sehr sehenswert.
    - Parken (und Übernachten?) beim Hockeystadion, 5 Min. vom Hauptmarkt- 30 Kronen/h


    Weiter über Prachatnice wieder nach Susice


    Ein paar allgemeine Anmerkungen & Tipps:
    * "Der Tscheche" ;) genießt seinen Urlaub zu 80% mit Kanufahren auf der Moldau
    * Die restlichen 20% fahren Fahrrad oder Wandern
    - entsprechend muß man sich die "Kemps" oder CPs vorstellen:
    -- große Wiesen zum Zelten, WC+Minimaldusche ("gebadet" wird an/in den Stromschnellen)
    -- überdachte Plätze zum "Entspannen" = Trinken...
    -- WoMo-Stellplätze meist abseits auf (gekiesten) Parkplätzen


    * Man spricht oft deutsch oder mind. Englisch
    * Gutes und rel. billiges Essen in den Gasthäusern - Selbst-Kochen lohnt fast nicht


    * Dieselpreis 28,5 Kronen/L (1 Euro = 28 Kronen)
    * Generelle Tageslicht-Pflicht
    * Geschwindgkeits-Beschränkungen unbedingt befolgen
    ----------------------------------------
    Bild1: CP Nove Spoli, morgends um 10h
    bild2: typische Freizeitbeschäftigung
    bild3: Krumlov1
    bild4: Krumlov2
    bild5: Budweis-am Hauptmark

    ade :evil: obi


    Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem =O
    (Karl Valentin)

  • Hallo, wir waren auch in C.Krumlov.Das lohnt sich wirklich,haben auch das Schloß besichtigt.
    Das Womo haben wir auf dem Busparkplatz abgestellt.
    Waren auf Cp Modrin am Lipno-See.
    Von dort dann nach Trebon,Telc,Bitov und Podebrady,immer auf Cp.
    Es gibt dort viele die mit dem Fahrrad Urlaub machen,tagsüber waren die Plätze leer und gegen abend wurde Zelte aufgestellt.


    Sind jetzt 1Woche wieder zu Hause.


    Gruß Etta

  • Quote

    Original von etta
    Hallo, wir waren auch in C.Krumlov...
    Das Womo haben wir auf dem Busparkplatz abgestellt.
    ...


    hallo Etta, die Frage hatte ich mir auch gestellt:
    Kann man auf öffentlichen Plätzen in Böhmen übernachten?


    Noch ein Nachtrag:
    Der CP in Krumlov kostete für WoMo, 2 Personen, 2 Hunde 250 Kronen
    = 10 €, wenn man mit Euro zahlt
    = ca. 8,5 €, wenn man in Kronen zahlt


    generell sollte man sich eine größere Summe Kronen aus den vielfach vorhandenen Automaten ziehen, dann gibt es "keine Probleme" mit Umrechnen...

    ade :evil: obi


    Es ist schon alles gesagt, aber nicht von jedem =O
    (Karl Valentin)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!